Profilbild von Joerg Limberg SAP Anwendungsentwickler aus Hirschberg

Jörg Limberg

nicht verfügbar bis 31.12.2031
Kontakt

Letztes Update: 26.06.2022

SAP Anwendungsentwickler

Firma: Freiberufler
Abschluss: Dipl. Verwaltungswirt
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Nach Vereinbarung
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)

Skills

ABAP Objects OO objektorientiert ,
Transaktionsprogrammierung mit enjoy-Controls ( SAP enjoy controls , Control Framework CFW ) ,
List Viewer ( Listviewer , ALV ) ,
OLE / DOI ( Desktop Office Integration ) ,
User-Exit ( User-Exits , Userexit ) , Customer-Exit ( Customer-Exits ) , Business Add-In ( BAdI , BAdIs) , Enhancements , BTE , 
SAPscript ( SAP-Script , SAP Script ) , Query ,
Batch-Input ( Batchinput , BTCI ) , RFC

Projekthistorie

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler ( ABAP )
02/2016 - 12/2016
Chemiebranche
________________________________________________________________________

Ticketbearbeitung in einem neuen Entwicklerteam zur Ablösung der bisherigen externen Offshore-IT-Dienstleister

Beispiele (bisher Schwerpunkt Logistik, MM und LE):
Enhancements / BAdIs für Einkaufsbelege und Stammdaten, Reporting-Tool für Transporte mit Transport-Dienstleistern, etc.

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler ( ABAP )
08/2013-04/2015
Maschinenbau
________________________________________________________________________

Neuentwicklungen und Anpassungen im Rahmen der Ticketbearbeitung, inklusive Benutzerbetreuung,
Schwerpunkt Logistik. Beispiele:
  • PP: Abgleich von Rückmeldungen mit HR; Ermittlung von Qualitätskosten
  • PP/MM: Kalkulation von Sonder-Kanbanmengen und Milkrun
  • MM: Stücklisten Export und Datenverteilung an Non-SAP Anwendungen; Protokollierung RoHS Status; Anpassung der PLM Integration für Materialstamm; Formulare für Etikettendruck; Anpassung der Simulation auslaufender Artikel; sonstige diverse Reports (für Ersatzteile, Erweiterung BAnf Auswertung, Bestandsverfolgung historisch, etc.)
  • MM/SD: Relaunch der Anbindung WIBU License Codemeter incl. konzeptioneller Neugestaltung
  • Aufträge für andere SAP Module, z.B. FI zur SEPA Umstellung Abgleich der Bankdaten, Erweiterungen via BTEs
Mitarbeit in Migrationsprojekten zur sukzessiven Integration von Werken in ein zentrales SAP System.
Schwerpunkte dabei:         
  • Umfangreiche technische Konsolidierung diverser Eigenentwicklungen
  • Tools zum Abgleich / Mapping, diverse Utilities
  • Zuordnung historischer Bestände vor/nach Migration systemübergreifend

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler ( ABAP )
05/2009 - 04/2013
IT - Branche (bei Softwarehaus)
________________________________________________________________________

Weiterentwicklung eines Add-Ons für das Risikomanagement
  • Integration von Debitorenbilanzen mit frei definierbarer Struktur (ABAP OO)
  • Anbindung neuer Auskunftsverfahren an das Risikomanagement
  • Zahlreiche Einzelfallbearbeitungen, sukzessive Restrukturierung diverser Funktionen (meist auf Basis vorhandener Funktionen, teilweise auch Neuentwicklungen)

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler ( ABAP )
05/2009 - 09/2009
Maschinenbau
________________________________________________________________________

Marktbeobachtungs- und Prognose-Verfahren im SAP,
hierzu im SAP-System Konsolidierung von Daten diverser Non-SAP-Systeme und aus Office-Lösungen,
Add-On-Funktion zur Darstellung marktrelevanter Kennzahlen.

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler ( ABAP )
08/2006 - 03/2007
Stahlbranche
________________________________________________________________________
  • Vorratsbewertung / Kalkulation von Marktpreisen im Bereich Materialwirtschaft MM mit eigener Transaktion (objektorientiert mit EnjoySAP Controls , enjoy control , CFW control framework )
  • BAdI und Exits für Faktura und Rückmeldung von Fertigungsaufträgen
  • Restrukturierung eines vorhandenen, kundenspezifischen Add-Ons zur Prognose der Auftragsentwicklung
  • Schnittstellen zu Fremdsystemen im Bereich PP (Arbeitspläne, Fertigungs-/Planaufträge)
     
________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler /-Anwendungsbetreuer
02/2006 - 06/2006
Bereich Public Sector PSM
________________________________________________________________________
  • Diverse Fehleranalysen und Detailerweiterungen im bestehenden SAP-Verfahren PSM
    (Stichworte: User-Exit , Exit , BAdI , BTE, Report , Reporting , SAPscript Formular ),
  • Anpassung des Solution Managers
  • Analyse bestehender Erweiterungen im Hinblick auf ein künftiges SAP-System für neues kommunales Finanzmanagement ( NKF )

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler
10/2004 - 10/2005
Lebensmittelbranche
________________________________________________________________________

Schwerpunkt Materialwirtschaft MM
(in Verbindung mit einer Non-SAP-Lösung für Vertrieb)

Neuentwicklung und Wartung von Transaktionen und Reports;
Reporting neben klassischen Listen und Query-Datenbeschaffungsprogrammen auch
Verwendung von List Viewer, OLE / DOI Desktop Office Integration ;
Enjoy-Transaktionen mit Control Framework Technik CFW (Datenerfassung in Grid-Controls);
teilweise objektorientierte OO Entwicklung

Im Einzelnen:
  • Funktionen zur Zusammenführung und Bearbeitung relevanter Logistik-/Vertriebsinformationen u.a. zur Chargenrückverfolgbarkeit;
    Datenaustausch mit externen Dienstleistern, auch Übergabe DESADV an Seeburger Konverter
  • Erweiterung kundenspezifischer Funktionen zur Vorbereitung der Inventur
  • Automatischer Abgleich von Materialstati
  • Bereitstellung von Datenextrakten für externe Anwendungen und Integrationsprojekt (Firma wurde übernommen), dazu auch universelle Extraktfunktion; Datenübernahme ins HR; diverse Reports

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler
03/2004 - 06/2004
Gesundheitswesen
________________________________________________________________________

Zur Entwicklung einer Branchenlösung für Krankenkassen:
Datenübernahme ins CRM , Adhoc-Fehleranalysen beim Rollout, diverse Detailanpassungen

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler
05/2003 - 10/2003
Immobilienbranche / Branchenlösung IS-RE
________________________________________________________________________

Adhoc-Programmierung, Analyse von Störfällen insbesondere nach Releasewechsel,
diverse Detailanpassungen im Bereich RE und CFM , u.a. Umstellung zentraler Geschäftspartner

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler / -Anwendungsbetreuer
01/2002 - 12/2002
Luftfahrtbranche / Branchenloesung A&D
________________________________________________________________________
  • Finanzwesen FI :
    Anpassung für den Zahllauf in Verbindung mit Rechnungsplanabrechnung für die Logistik-Rechnungsprüfung
  • Anwendungsübergreifend CA :
    Einführung der Leistungserfassung via CATSXT -
    User Exits / BAdIs zur Verprobung der Personalstammdaten und Arbeitsplatzzuordnungen in PS (objektorientiert) 
  • Zum Berechtigungskonzept Customizing und Funktionserweiterungen für zusätzliche Berechtigungsobjekte
  • Adhoc-Analyse von Störfällen, Einpflegen von Vorab-Korrekturen
  • Adhoc-Programmierung von Reports ( MM , CO , CA , HR )

________________________________________________________________________

SAP R/3-Entwickler
11/1998 - 12/2001
Luftfahrtbranche
________________________________________________________________________
  • Vertriebsmodul SD : Erweiterungen für Ersatzteilgeschäft
  • Projektsystem PS : Berichtswesen und Datenübernahme zu kundeneigenen PS-Erweiterungen
  • Controlling CO : Drucklistenarchivierung, hierzu Programmanpassungen SAP-seitig
  • Modulübergreifend : Adhoc-Programmierung zur Beseitigung von Störfällen,
    generelle Überarbeitung kundeneigener Programme beim Releasewechsel, Datenübernahmen via BTCI
  • Parallel intern bei Beratungsfirma (< 1 Woche) Personalwesen HR : Gesamtübernahme Personaldaten aus Fremdsystem DATEV ins SAP HR

________________________________________________________________________

SAP R/2 Entwickler
09/1996 - 05/1998
Logistikbranche
________________________________________________________________________

Entwicklung eines kundenspezifischen Funktionsbereichs \'Bearbeitungsschwerpunktrechnung\' als Add-On
zum SAP R/2

________________________________________________________________________

Softwareentwickler / Programmierer
11/1987 - 09/1996
Logistik / öffentliche Verwaltung
________________________________________________________________________

Entwicklung diverser Individualsoftware für öffentliche Verwaltung - nicht SAP

Zeitliche und räumliche Verfügbarkeit

01.01.2017
Raum Rhein-Main (Hessen), Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg Mitte-Nord und anderswo nach Rücksprache

Kontaktformular

Kontaktinformationen