Holger Garbas nicht verfügbar bis 31.12.2019

Holger Garbas

IT Projektleiter - Interim Manager - Scrum Master - Agiler Coach - IT Consultant

nicht verfügbar bis 31.12.2019
Profilbild von Holger Garbas IT Projektleiter - Interim Manager - Scrum Master - Agiler Coach - IT Consultant aus Nuernberg
  • 90475 Nürnberg Freelancer in
  • Abschluss: MBA General Management
  • Stunden-/Tagessatz: 75 €/Std.
    ich habe Interesse an neuen Herausforderungen und bin daher verhandlungsbereit
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 03.02.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Holger Garbas IT Projektleiter - Interim Manager - Scrum Master - Agiler Coach - IT Consultant aus Nuernberg
DATEIANLAGEN
Lebenslauf / CV Holger Garbas
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Profil Holger Garbas
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
-- SPEZIELL im Januar 2019 für Projekt Ramp-Up Phasen oder Transition Aufgaben verfügbar! --

Beratungsschwerpunkte
  • IT Projektleitung / IT Programmleitung
  • Pega Beratung (CRM / Case Lifecycle Management)
  • Digitalisierungsstrategien
  • Agile Vorgehensmodelle (Scrum, Kanban)
  • Outsourcing und Offshoring / Nearshoring
Branchenkompetenz
  • Dienstleister
  • Erstversicherung
  • Öffentlicher Sektor
Fach- und Methodenkompetenz
  • Teil-/Projektleitung
  • Implementierungsmanagement
  • Anforderungsmanagement
  • Change Management
  • Geschäftsprozess Management
  • Konzeption und Einführung von Business Process Management Lösungen
  • Prozessmodellierung
  • Facharchitektur von Bestandsverwaltungssystemen
  • Fachkonzeption von Bestandsführungssystemen
  • Unternehmensprozesse und Organisation
  • Prozessoptimierung von Kern-, Management- und Serviceprozessen
  • Anwendungsentwicklung
  • Konzeption und Durchführung von Schulungen/Workshops
  • Mitarbeiterführung und Personalmanagement
  • Prozessmanagement, Geschäftsprozessoptimierung
  • Geschäftsprozessmodellierung (UML, EPK)
  • Technisches Design (UML, ERM, OOD)
  • Analytisches Denken und Handeln
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Moderation
  • Präsentation
  • Konzeptkompetenz
  • Wissensmanagement
  • Konfliktmanagement
IT-Kompetenz
  • Programmiersprachen: ABAP, ABAP OO, Pega PRPC v7.1.2, PL/I, Java, C++, C#
  • Datenbanken: DB2, Oracle, Microsoft SQL Server
  • Betriebssysteme: Microsoft, Linux, UNIX, AIX
  • Virtualisierungstechnologien (z.B. IBM PureApplication Service)
  • Bestandssystem msg-life
  • Pega
Zertifizierungen
  • Certified SAFe 4 Agilist (21. Oktober 2018)
  • Pega Certified System Architect (CSA) 71V1 (15. Juli 2016)
  • Master of Business Administration –MBA (General Management) (26. Januar 2016)
  • SAP Certified Development Associate – ABAP with SAP NetWeaver 7.02 (30. Januar 2014)
  • Certified Scrum Master (17. Mai 2013)
  • Geprüfter IT-Projektleiter / Certified IT Business Manager (3. Februar 2012)
  • Abgeschlossene Qualifizierung zum Lernprozessbegleiter (gps-cert) (25. Juli 2008)
REFERENZEN
Projekt „IFRS17“, Zurich Versicherung, Zürich, Schweiz (August 2018 – Dezember 2018)
  • Projektsprache: Englisch
  • PMO (Programm-Management-Office) des Programmdirektors für das Programm IFRS 17
  • Budgetplanung und Budgetcontrolling im mehrstelligen Millionenbereich
  • Steuerung globaler Prozesse mit 36 Business Units weltweit
  • IT Cost Controlling im internationalen Programmumfeld
  • Moderation von regelmäßigen Abstimmungsmeetings und Webcasts (ca. 100 Teilnehmer)
  • Abstimmung mit Country-Managern zur Ermittlung des monatlichen Status der einzelnen Business Units
  • Erstellung regelmäßiger Info-Newsletter in englischer Sprache
  • Vorbereitung von Lenkungsausschüssen (Steering Committees)
  • Stakeholdermanagement
  • Projektsponsoren-Management
  • Strukturierung, Pflege und strategische Weiterentwicklung des Programm-Sharepoints
  • Aufbau und Pflege weltweiter Kommunikationsstrukturen mit unterschiedlichen Zeitzonen
  • Inhaltliche Begleitung von Eskalations-Meetings
  • Inhaltliche Vorbereitung und Steuerung von fachlichen Abstimmungsmeetings
  • Regelmäßige Aktualisierung von Roadmaps zur Darstellung des Programmverlaufs
Projekt „Output Management“, Nürnberger Versicherung, Nürnberg, Deutschland (März 2017 – März 2018)
  • Projektleiter für das Projekt „Output Management“
  • Scrum Master und Steuerung eines heterogenen Teams von 14 Personen
  • Implementierung eines standardisierten Systems zur Dokumenterstellung & Versand- und Kanalsteuerung auf Basis von Dopix Build 104
  • Migration von Dokumenten und Vorlagen von Dopix Build 100 nach Dopix Build 104
  • Anpassung betroffener Umsysteme in der Dokumenterstellung
  • Funktionale Erweiterungen und Anbindung neuer Systeme an Output Management-System
    (z. B. neues Bestandssystem Leben)
  • Konzeption und Anbindung des Output Managements an das Versandmanagement (Omni-Channel)
  • Durchführung von Lenkungsausschüssen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung Agiler Meetings (Daily, Planning, Retrospektive, Review)
  • Eskalationen
  • Einführung des Agilen Projektvorgehens innerhalb der NÜRNBERGER
  • Mitglied in Change Team für die Einführung der Agilität

Projekt „Ausbau und Erweiterung Kompositversicherung“, ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf, Deutschland (Juli 2016 – März 2017)
  • IT-Gesamtprojektleitung für Projekte im Umfeld der Sparte Komposit
  • IT-Projektleiter für Erweiterung und Stabilisierung Kautionsversicherung
  • Steuerung eines Projektteams mit ca. 10 Projektmitarbeitern
  • Einführung der neuen Sparte Kautionsversicherung
  • Homogenisierung der Systemlandschaft im Umfeld der Sparte Komposit
  • Umsetzen von Erweiterungen für die Sparte Kompositversicherung
  • Anbindung einer externen Software für die Bonitätsprüfung von Versicherungsnehmern für die Sparte Kautionsversicherung
  • Controlling, Durchführung von Lenkungsausschüssen
  • Erstellung von Portfolioberichten, Ressourcen-Controlling und Ressourcen-Steuerung
Projekt „Einführung Pega Sales Force Automation“, Allianz Deutschland AG, München / Unterföhring, Deutschland (Oktober 2015 – Juni 2016)
  • Certified System Architect
  • Trainer
  • Scrum Master eines 6-köpfigen Entwicklerteams
  • Einführung und Erweiterung des Produkts "Sales Force Automation" des Herstellers Pegasystems.
  • Integration des Produkts in die Geschäftsprozesse der im Umfeld des Konzerns eingesetzten Makler
  • Abstimmung mit Kunde zu projektspezifischen und mitarbeiterspezifischen Aufgaben in der Rolle Bridgehead
  • Implementierung von Backend-Prozessen innerhalb der neu entwickelten Anwendung
  • Abstimmung mit Marketing und UX-Bereich zur Sicherstellung der User-Akzeptanz und Einhaltung der Ergonomie-Richtlinien
  • Vorbereitung kundenspezifischer Schulungen

Projekt „Einführung Life Factory“, AXA, Köln, Deutschland (März 2014 – September 2015)
  • Umgebungsmanager
  • Teilprojektleiter für das Teilprojekt „Technik“
  • Steuerung eines Offshore Teams in Rumänien zur Implementierung des Rollouts für die virtualisierte Infrastruktur über sog. Patterns (Hardware-Plattform: IBM Pure Application)
  • Einführung der Software „Life Factory“ des Herstellers msg life
  • Einführung der Virtualisierungsplattform „Pure Application“ des Herstellers IBM
  • Einbinden der Software „Life Factory“ in die Systemlandschaft des Kunden „AXA“
  • Migration des Bestands aus dem bisherigen Bestandssystem Leben in das neue Bestandssystem Leben (Life Factory)
  • Datenbewirtschaftung der Software "Life Factory", sowie der Umsysteme im Rahmen des Einführungsprojekts
  • Planung von Integrations- und Abnahmetests
  • Schnittstellenfunktion zwischen IBM, AXA und msg life im Rahmen der Implementierung
  • Durchführen von Auswertungen aus DB2-Datenbank im Rahmen der Fehleranalyse
  • Implementierung, Einplanung und Durchführung von Batches und Skripten zur Datenversorgung asynchroner Schnittstellen
  • Modellierung und Automatisierung businessrelevanter Prozesse
  • Projektsprachen: Deutsch, Englisch
Projekt „FS PM Auto Implementierung“, msg systems ag (intern), Passau, Deutschland (Januar 2014 – Februar 2014)
  • Entwicklung des Release 1.4 des Sparten Add-On FS PM Auto im Hause der msg systems ag in Passau
  • Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle zur Übernahme des neuen Release als Standardprodukt
  • Mitarbeit bei Development des Release 1.4 des Sparten Add-On FS PM Auto
  • Testautomatisierung mit SilkTest und Makros in der SAP GUI
  • Durchführung von Last- und Performancetests zur Qualitätssicherung
  • Testdurchführung mit dem Softwarehersteller SAP
  • Fehlerfixing und Erstellen von OSS-Meldungen zur Fehlerbereinigung von Basisfunktionalitäten durch den Softwarehersteller SAP
Projekt „FS PM Auto Implementierung“, VIG, Wien, Österreich (Januar 2013 – Dezember 2013)
  • Projektleitung für Produkteinführung bei Konzerntochter Donau Versicherung
  • Management-Unterstützung für Programmleitung
  • Implementierung und Einführung des Standardprodukts FS PM Auto innerhalb des VIG Konzerns bei den Konzerngesellschaften “Wiener Städtische Versicherung” und “Donau Versicherung”
  • Vorbereitung und Durchführung der Migration des KFZ-Bestands aus den Altsystemen in das neue Bestandssystem
  • Berichtswesen und Quality Assurance, Changemanagement, Tracking von OSS Meldungen und Fehlermanagement
  • Coaching und Unterstützung von Kolleg(inn)en

Projekt „Solvency II“, AGCS, München, Deutschland (Mai 2012 – Dezember 2012)
  • Umsetzung der Richtlinien des EU-Projekts „Solcency II“
  • Implementierung der Berichte zur Umsetzung der folgenden Anforderungen der Säule 3 von „Solvency II“: Public Disclosure und Supervisory Reporting
  • Implementierung einer ABAP-Anwendung für die bilanzwirksame Buchung von zusätzlichen Bilanzpositionen im Zuge der Umsetzung der EU-Vorgaben im Rahmen von Solvency II
  • Einbindung und Steuerung von Offshore Ressourcen (Developer) in Indien (Bangalore)
  • Coaching und Unterstützung von jüngeren Consulting-Kolleginnen und Kollegen, sowie Management-Unterstützung
  • Erstellen von regelmäßigen Management Summaries zur Kommunikation des aktuellen Fertigstellungsgrades an das internationale Management
  • Projektsprache: Englisch
Projekt „Migration COR&FJA“, msg systems ag (intern), München, Deutschland (Februar 2012 – April 2012)
  • Integration des Personalwirtschaftssystems des Tochterunternehmens COR&FJA in das SAP basierte Personalwirtschaftssystem der msg systems AG (SAP HCM)
  • Migration der Personaldaten aus dem Altsystem in das Personalwirtschaftssystem der msg systems ag
  • Erstellung kundeneigener ABAP-Reports für die Migration von Personaldaten
  • Erstellung und Erweiterung kundeneigener ABAP-Reports für die Durchführung von Auswertungen
  • Implementierung im Rahmen der Migration (z.B. Umsetzung von Fieldmappings)
Projekt „Migration von PAISY auf SAP / R3“, Amcor Flexibles Singen, Singen, Deutschland (Januar 2012 – Februar 2012)
  • Migration der lohn- und gehaltsrelevanten Daten aus dem Altsystem “PAISY” in das SAP Modul SAP-PA
  • Erstellung von Schnittstellen für die Personalabrechnung über das SAP Modul SAP-PY
  • Anpassung des Business Workflow auf die neue Systemlandschaft
  • Erstellung von ALE-Schnittstellen in das SAP-Finanzsystem (FI/CO)
  • Konzeption, Planung und Teileinführung der Komponente PA-OS (Organisationsmanagement) auf dem SAP-HR-System.
  • Erstellung kundeneigener ABAP-Reports für die Migration der Kundendaten
  • Erweiterung von Standard-Reports mit BADIS und Enhancements

Projekt „Automatisierung Zeitauswertung“, UNI-Klinikum München, München, Deutschland (Januar 2012 – Januar 2012)
  • Systemseitige Unterstützung der Auswertung von Zeit-Aufwänden aus dem bestehenden SAP-System
  • Erstellung von Schnittstellen zur Generierung von Belegungsplänen für Operationssäle auf Basis der ermittelten Zeit-Aufwände
  • Erstellung eines kundeneigenen ABAP-Reports für den automatisierten Aufruf eines SAP-Standard-Reports für die Auswertung von Zeitkonten
  • Programmiersprache: ABAP-OO (Objektorientiertes ABAP)
  • Kommunikationsschicht: XML (Xtensible Markup Language)
  • Implementierung eines XML-Parsers zur Weiterverarbeitung der Auswertungsergebnisse
  • Aufbereitung der Ergebnisse als PDF-Datei mit automatischem Mailversand
Projekt „ERP-Einführung“, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg, Deutschland (September 2008 – Januar 2011)
  • Leitung und Steuerung eines Customizing Teams für das Customizing der Module SAP-PA-OM (Organisationsmanagment) und SAP-PA-PM (Stellenwirtschaft)
  • Customizing und Development im HCM-Umfeld eines ECC 6.0-Systems
  • Aufbau einer Linienorganisation für den Betrieb und Support der eingesetzten SAP HCM Module
  • Linienverantwortung für die SAP HCM Module
  • Einführung eines einheitlichen Ressourcenplanungssystems auf Basis von SAP ERP (Enterprise Resource Planning)
  • Ablösung von insgesamt 48 technisch veralteten IT Fachverfahren
  • Einführung und Customizing einer neuen Plattform für die Auszahlungen des Arbeitslosengeldes I und II sowie des Kindergeldes
  • Einführung der Module OM und SW im Umfeld eines integrierten SAP-Systems
  • Realisierung und Test für die Bereiche Organisationsmanagement und Stellenwirtschaft (Customizing und Entwicklung auf einem ECC 6.0-System)
  • Entwicklung kundeneigener Erweiterungen und Lösungen mit der Programmiersprache ABAP
  • Erstellung übergreifender Management Summaries für die IT Projektleitung und die Gesamtprojektleitung
  • Etablierung von Kommunikationsprozessen mit dem Generalunternehmer SAP und dem Subunternehmer Accenture
Projekt „Implementierung Kunden-Service-Center-Software“, Karstadt Quelle Versicherungen, Nürnberg, Deutschland (November 2001 – Oktober 2004)
  • Teilprojektleitung
  • Steuerung eines Entwicklerteams mit internen und externen Projektmitarbeitern
  • Development
  • Implementierung einer CRM Lösung zur Unterstützung der Geschäftsprozesse im Kunden-Service-Center
  • Anbindung der CRM Lösung an die bestehenden Inbound- und Outbound-Systeme
  • Integration der CRM Lösung in die vorhandene Telefonie-Infrastruktur
  • Implementierung der Oberflächen in JAVA
  • Implementierung der Backend-Logik auf dem Großrechner (Programmiersprache C) unter MVS/ESA
  • Implementierung der Middleware mittels Stored Procedures sowie Enterprise Java Beans
Projekt „Relaunch Kranken-Leistungssystem“, Karstadt Quelle Versicherungen, Nürnberg, Deutschland (März 1999 – März 2000)
  • Implementierung eines neuen Systems zur Auszahlung von Versicherungsleistungen (z.B. Krankentagegeld)
  • Anbindung des neuen Systems an das bestehende Bestandssystem
  • Implementierung der Oberflächen mit Power Builder
  • Implementierung der Backend-Logik auf dem Großrechner (Programmiersprache C) unter MVS/ESA
  • Implementierung der Middleware mittels Stored Procedures und RMI
Projekt „Einführung Kranken-Voll-Versicherung“, Karstadt Quelle Versicherungen, Nürnberg, Deutschland (Januar 1999 – Januar 2000)
  • Implementierung der Software zur Bestandsführung einer Kranken-Voll-Versicherung unter C und PL/1 auf dem Großrechner (IBM-Mainframe mit MVS/ESA)
  • Anbindung des neuen Systems an die bestehenden Business Prozesse
  • Implementierung der Backend-Logik auf dem Großrechner (Programmiersprache PL/I) unter MVS/ESA
Projekt „Erstellung Mitarbeiter- Verwaltungs- und Informationssystem“, Karstadt Quelle Versicherungen, Nürnberg, Deutschland (April 1998 – Januar 1999)
  • Projektleitung
  • Steuerung eines Entwicklerteams mit 3 Mitarbeitern
  • Erstellung eines Verwaltungs- und Informationssystems für Mitarbeiterdaten unter Lotus Notes
  • Integration / Migration der Mitarbeiterdaten aus bestehenden proprietären Systemen
  • Erstellung von Oberflächen unter Lotus Notes
  • Entwickeln und Umsetzen von Business Prozessen in Lotus Notes
  • Implementierung asynchroner Verarbeitungsprozesse über Scheduled Agents
  • Planung und Durchführung von Integrations- und Systemtests
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
VERFÜGBAR UNEINGESCHRÄNKT IM JANUAR 2019 - AB FEBRUAR 2019 NUR EINGESCHRÄNKT VERFÜGBAR
Mein präferiertes Tätigkeitsgebiet befindet sich in Nürnberg / Umgebung (<=200 km).
Ich bin aber auch für überregionale und internationale Projekteinsätze gesprächsbereit.
Projekterfahrung in D-A-CH ist vorhanden.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ