Michele Kurth teilweise verfügbar (2 Bewertungen)

Michele Kurth

SAP Senior Consultant (SD. MM. CRM. ABAP. ABAP OO)

teilweise verfügbar (2 Bewertungen)
Profilbild von Michele Kurth SAP Senior Consultant (SD. MM. CRM. ABAP. ABAP OO) aus WroclawBreslau
  • 50453 Wroclaw (Breslau) Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 80 €/Std. 640 €/Tag
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | polnisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 24.02.2020
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
CV in Deutsch

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Michele besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung bei Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie, Gebäudetechnik, Logistikbranche, und der Immobilienwirtschaft
Er kombiniert ein hohes Maß an sozialer und kommunikativer Kompetenz mit einem breit angelegten Fachwissen. Michele war auf einer Vielzahl von SAP Implementierungen im Einsatz und hat dabei ein profundes Wissen im Stammdatenmanagement aufgebaut. Er verfügt über hervorragende SAP-Kenntnisse der folgenden Module:
-    SAP SD
-    SAP CRM
-    SAP MM
-    SAP ABAP sowie ABAP OO
Durch diese Grundlage konnte er so Namenhafte Kunden wie Coca Cola European Partner, Westdeutsche Landesbank, Kreissparkasse Köln oder die Siemens AG unterstützten
in dem Prozess Design, Implementierung, Support und Pflege der laufenden SAP Anwendungen und Randsystemen. Er würde sich sehr freuen, Sie mit seinen Best Practice-Erfahrungen bei Ihrem Vorhaben bzw. Probleme unterstützen zu können.
PROJEKTHISTORIE

07/1996 – 06/1998
Versorgungs-regiment 1 in Erding    

Ableistung des Grundwehrdienstes und des Dienstes als Zeitsoldat (2 Jahre). Im Rahmen der Tätigkeit als Zeitsoldat Teilnahme an BW-internen Schulungsmassnahmen mit dem Ziel einer Ausbildung als Assembler-programmierer. 
Praktischer Einsatz als Programmierer beim Versorgungsregiment 1, Werft 11, Erding
Aufgaben:
-    Anpassung der BW internen Programme

07/1998 – 01/1999
Uni Data GmbH in Schweid

Tätigkeit als Netzwerkadministrator (LAN/WAN) im Auftrag der UNI DATA GmbH, Schweid beim Forschungsindustriezentrum (FIZ) der BMW AG, München
Aufgaben:
-    Rollout der Neuanschaffung Hardware

02/1999 – 06/1999
Walter Bau AG in München    

Tätigkeit als Netzwerkadministrator (LAN/WAN) sowie in der Konzeption und dem Aufbau neuer Netzwerke bei der Walter Bau AG, München 
Aufgaben:
-    Unterstützung bei Problemfällen im Firmen internen Netzwerk
-    Neuanbindung der neuen Hardware 

07/1999 – 01/2000
It consulting GmbH in Herzogenaurach    

Mitarbeit als Trainee in diversen Projekten der it consulting GmbH, Herzogenaurach, unter anderem Erstellung von Anwenderdokumentationen, Schulungsunterlagen und Programmdokumentationen. Parallel dazu Teilnahme an Schulungen bei SAP und an inhouse-Schulungen zur Ausbildung als Programmierer ABAP/4, Rel. 30F. 
Aufgaben:
-    Schulungen  von Kunden Mitarbeiter
-    Unterstützung der Mitarbeiter Telefonisch oder vor Ort 
-    Erstellungen von Dokumentationen 

02/2000 – 06/2000
It consulting GmbH in Herzogenaurach  
 
Konzeption und Machbarkeitsstudie im Rahmen der Integration der Siemens Gebäudetechnik Identifikationssysteme, Karlsruhe, in die Siemens Gebäudesicherheit GmbH & Co. OHG mit den Teilbereichen der Migration von Stammdaten (Projekte, PSP-Elemente), Reservierungen, Ist- und Planerlöse sowie Ist- und Plankosten einschließlich Integration zu MM (Bestandsführung) und zur Ergebnis- und Marktsegmentrechnung (CO-PA), Rel. 40B.
Aufgaben:
-    Erstellung eines Pflichtenheftes mit Abstimmung der einzelnen Abteilungen 
-    Support bei Rückfragen der Umsetzung von Problemlösungen
-    Performance Optimierung anhand der Betrieblichen Abläufe
-    Rekrutieren der Projektmitarbeiter   
Module:
-    SAP PS
-    SAP BASIS
-    SAP ABAP
-    SAP CO-PA

07/2000 – 02/2001
It consulting GmbH in Herzogenaurach

Programmierung ABAP/4: Migration der Stamm- und Bewegungsdaten der Siemens Gebäudetechnik Identifikationssysteme in die bestehende SAP R/3-Landschaft der Siemens Gebäudesicherheit GmbH & Co. OHG einschließlich Erstellung von Abstimm- und Analyseprogrammen zur Abstimmung von Bilanzwerten und Historien im Auftrag der Siemens Gebäudesicherheit GmbH & Co. OHG, München, Rel. 40B 
Aufgaben:
-    Installation und Aktualisierung eines Testsystems SAP R3 4.0B
-    Steuerung des Transportwesen ins Echtsystem incl. Testen der neu Entwickelten Programme
-    Mergern des Systems bei Aktualisierungen
-    Programmieren der Migrationsprogramme incl. Ergebnisüberprüfung mit den unterschiedlichen Abteilungen
-    Konzeption der Jobsteuerung zum Migrationslauf
Module:
-    SAP PS
-    SAP CO
-    SAP FI
-    SAP MM
-    SAP Basis
-    SAP ABAP

03/2001 – 06/2001
It consulting GmbH in Herzogenaurach 

Customizing SAP PS: Implementierung von Gemeinkostenprojekten für das Controlling von Produktbetreuungsaufwendungen und Aufwendungen für die Unterstützung der Vertriebsregionen der Siemens Gebäudesicherheit GmbH & Co. OHG mit folgenden Schwerpunkten:
Aufgaben:
-    Customizing der notwendigen Projektprofile
-    Konzeption des Werteflusses und Customizing
der Projektabrechnung
-    Anpassung von Userexits und Fieldexits (ABAP/4)
-    Test, Dokumentation und Anwenderschulung
(Rel. 40B) 
Module:
-    SAP PS 
-    SAP CO
-    SAP Basis
-    SAP ABAP

07/2001 – 09/2001 
Umwandlung der it consulting GmbH in einer AG namens emphetaion AG 

Programmierung ABAP/4: Erstellung einer SAP-internen Schnittstelle zwischen SAP PS und SAP CO-PA zur synchronen Buchung von Planwerten (unter Rel. 40B nicht im Standard)im Auftrag der Siemens Gebäudesicherheit GmbH & Co. OHG 
Aufgaben:
-    Anpassung des SAP Standard zwischen SAP PS und SAP CO-PA durch eine Individual- programmierung
-    Abstimmung der Werte mit den einzelnen Abteilungen 
-    generieren einer Jobsteuerung anhand von Ereignissen 
-    Änderung des Berechtigungskonzept im SAP Basis Umfeld und dazugehörige Umsetzung
Module:
-    SAP Basis
-    SAP PS
-    SAP CO-PA
-    SAP ABAP

10/2001 – 11/2001
emphetaion AG in Herzogenaurrach    

Erstellung einer Schulungsunterlage und Anwenderdokumentation für die SOLUM Grundstücks- und Verwaltungsgesellschaft mbH, Köln, zu den folgenden betriebswirtschaftlichen Funktionen:
Aufgaben:
-    Gemeinkostencontrolling und Ergebnisrechnung (CO, CO-PA)
-    Abwicklung von Vertriebsprojekten einschließlich Darstellung der Projektabgrenzung nach HGB (PS)
-    Personalstamm und Zeiterfassung (CA-TS)
(Rel. 46B) 
Module:
-    SAP CA-TS
-    SAP CO-PA
-    SAP PS

10/2001 – 04/2003 
emphetaion AG in Herzogenaurrach    

Programmierung ABAP/4 (ABAP/Objects): Realisierung diverser Schnittstellen zum Aufbau einer Data-Warehouse-Lösung für das Auslandsordergeschäft der WPS WertpapierService Bank AG, Düsseldorf im Auftrag der WestLB Systems GmbH, Rel. 46B mit den folgenden Schwerpunkten:
-    variable Feldzuordnung in der Verbuchung (Mapping)
-    Handling von Daten-Clustern
-    portionierte Jobverwaltung einschließlich Rückmeldung zur Performance-optimierung
-    Verwendung von Dialogprogrammen in interaktiven Reports 
-    customizebare Schnittstellenprogramme
Aufgaben:
-    Konzeption und Dokumentation der Strukturen der Individualisierung
-    Erstellung der Jobsteuerung anhand des Berechtigungskonzept
-    Erstellung eines Automatismus im Transportwesen 
-    Programmierung der komplexen Lösung
-    Betreuung der Schnittstellen und Schulung der Mitarbeiter zum selbständigen Warten
-    Clusterverwaltung mit Abstimmung der Echtwerten im SAP System
-    Erstellen von Prüfprogrammen zu gewährleisten der Werte im Echtsystem
-    Umsetzung des GDPDU Gesetzt
Module:
-    SAP ABAP
-    SAP FI 
-    SAP SD
-    SAP BASIS
-    SAP DART

05/2003 – 01/2004
emphetaion AG in Herzogenaurrach    

Einführung der Immobilienverwaltung bei der SOLUM GmbH Köln, mit den folgenden Schwerpunkten:
-    Einrichten eines Treuhandsbuchungskreis
-    Ermittlung der Nebenkostenabrechnung
-    Einrichten der Wirtschaftseinheiten
-    Schulungsunterlagen erstellen und die User Schulen System: GES
Aufgaben:
-    Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Einführung der Branchenlosung SAP REAL ESTATE
-    Erstellung Diverser Kundenanpassungen des Bestehenden SAP Systems 
-    Ereignissteuerung der Validierungen 
-    Entwicklung der Berechtigungskonzepte und Drucksteuerung 
Module:
-    SAP BASIS
-    SAP RE
-    SAP FI
-    SAP CO
-    SAP ABAP

02/2004 – 09/2007
Active Projekt GmbH in Oberhausen 
3 Jähriges Projekt in China     

Einführung Navision 4.0 bei der Fa. Interframe (Deutschland) und der Interframe China
Schwerpunkte:
-    Deutsche Auftragsbearbeitung steuert die Produktion in China
-    Buchhaltung laut Intercompany Geschäft ausweisen (Hong Kong Recht und HGB)
-    2 Systeme die Ihre Lagerbestände automatisch abgleichen über eine VPN Verbindung
-    Kundenaufträge automatisch im System einspielen 
Aufgaben:
-    Einrichtung und Neuinstallation des Systems Navision 4.0
-    Synchronisation zwischen den Systemen Deutschland China 
-    Einrichtung einer Schnittstelle zu Abgleich der Kundensystemen auf Basis SAP R3 
-    Telefonischen Support Deutschland 
-    Abstimmung EDI Schnittstelle mit den Lieferanten 
Module:
-    SAP EDI
-    SAP BASIS
-    Microsoft Navision 4.0
Hinweis: Auslandseinsatz von 3 Jahren in China (Dschang Ping)
 
10/2007 – 08/2008
Fa. Logicom GmbH in Wien    

Warehouse Manager mit der Aufgabe einer Einführung des Systems SAGE Office Line WAWI.
Schwerpunkte:
-    Schulung der Mitarbeiter
-    Automatismus der Bestandskontrollen
-    Umsetzung von Seriennummernverwaltung im Kundensystem AXAPTA und SAP System der Mobilkom 
-    Rückmeldung der Wareneingänge und Warenausgang mit Auftragsverwaltung  
-    Veredelung der Produkte
Aufgaben:
-    Konzeption der Seriennummerverwaltung
-    Anpassung der 2 unterschiedlichen Systeme zur Synchronisation der Systeme 
-    Kundenanfrage Umsetzten zur Verbesserung des Werteflusses 
-    Mitarbeiterführung 
-    Neukundengewinnung
Module:
-    SAP MM
-    AXAPTA POS
-    SAP Basis

09/2008 – 07/2009
Fa. Schenker AG in Wien

Ausbau der Logistik schiene Osteuropa, Neugründung der Umschlaglager Bratislava. Einrichtung des Warenlagers anhand des Warehouse Systems.
Aufgaben:
-    Konzeption und Umsetzung des Warehouse
-    Unterstützung der User bei dem Handling des Systems 
-    Reorganisation der Datenbanken 
-    Überarbeitung der Auftragbearbeitung
Module:
-    SAP EDI
-    SAP MM
 
01/2014 – 08/2014
Fa. Atos GDC in Wroclaw

AMS Projekt TOPAS bei Siemens Austria, 
Aufgaben:
-    Unterstützung des Fachbereich Payroll, bei seinen   monatlichen Abschlussarbeiten.
-    Automatisieren aller Regelarbeiten im Umfeld SAP HR. Mithilfe UC4 
-    Koordination von Service Improvment in enger Abstimmung des jeweiligen Fachbereiches.
-    Anpassung von Drucklayouts bei Reporten (Lohnzettel)
Module:
-    SAP HR
-    SAP BC
-    Smartforms, SAP Skript
Zusatzanwendungen:
-    UC4

09/2014 – 12/2014
Fa. Atos GDC in Wroclaw

Projekt  ATOS Paderborn
Ausbau der Eigenentwicklung „Checkpoint“ von ATOS Paderborn 
 
Aufgaben:
-    Implementierung der Konzepten anhand von Pflichtenheften, in der jeweiligen Systemumgebung
Module:
-    SAP Solman
-    SAP ABAP
-    SAP ABAP OO
-    SAP BC

01/2015 – 04/2017
Fa. Atos GDC in Wroclaw

Projekt SAMT bei der CCEP (Coca Cola European Partner)
Aufgaben:
-    Managen eines Team von 20 Personen
-    SPOC (Single Point of Contact)
-    Escalationsmanagment
-    Erstellung und Implementierung von Service Improvement und KPI’s
-    Unterstützung des ATOS Vertriebes bei Vertragsverhandlungen mit dem Kunden
-    Erstellung von Dokumentationen (Team und Kunde)
-    Erstellung von Trainingspläne (Team)
-    Einschulung des Team‘s in neuen Themen 
-    Entwicklung und Unterstützung bei der Suche nach Lösungen 
-    Urlaubsvertretung für  SDM  (Service Delivery Manager)
-    Backup für das Team bei komplexen Fällen
-    Erstellung von neuen Prozessen beim Kunden direkt (MLP)
Streams:
-    CROSS (Basis und Programmierung)
-    OTC (Order to Cash)
-    MTO (Market to Order)
-    PTP (Procure to Pay)
-    Mobile Applikation
Module:
-    SAP SD
-    SAP CRM
-    SAP MM
-    SAP BC
-    SAP ABAP
-    SAP ABAP OO
-    SAP Workflow
-    SAP FIORI
-    SAP DART
-    SAP PI/PO/XI
Zusatzanwendungen:
-    SFA (Sales Force)
-    PTC

04/2017 – 05/2017
Fa. ITCONSAP, Wroclaw

Unterstützung der FA. Ciber SP. Z.o.o. , bei Kundenkontakten im DACH Verband.
-    Kontaktaufnahme bestehende Kunden
-    Zufriedenheitsabfrage der Kunden zum Service 
-    De Eskaltationsgespräche führen

04/2017 – heute
Fa. ITCONSAP, Wroclaw

Lupus Consulting mit Firmensitz in Budapest/Ungarn, Unterstützung als Freelancer für den Endkunden AICOMP
Anpassungen der Branchenloesung Power Pack oder SmartMD. 
Aufgabe:
-    Programmieren der Kundenanpassungen in einer bestehenden Branchenloesung.
Module:
-    ABAP
-    ABAP OO
-    PM
-    SD

05/2017 – heute
Fa. ITCONSAP, Wroclaw
Entwickler bei der EDEKA Handelsgesellschaft

07/2017 – 12/2018
Fa. ITCONSAP, Wroclaw

Bei der Fa. Siemens AG (im Bereich Einkauf) als Change Manager and Solution Architekt für das One SRM System
Aufgaben:
  • Entwickeln von Lösungen zum Umsetzten von Kundenspezifische Anpassungen
  • Monitoren der CR Entwicklungen
  • Qualität check der Lösungen
Module:
  • SRM
  •  MM
  • ABAP OO
  • ABAP
WEBdynpro

01/2019 - heute
Fa. ITCONSAP, Wroclaw
Einführung der Planungssoftware ORSoft, bei dem Kunden Berliner Glas.
- Erstellen von Planungsstrategien in 10 Workcenter
- Schulung der Planer in den Workcenter
- MDM abhängig der Planungsstrategie
- Einführung von Kundenenzelfertigung

Module:
  • PP
  • SD
  • MM
  • ABAP OO
  • ABAP
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
100% Reisebereitschaft
BEWERTUNGEN

Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH

Teamleiter Creditmanagement_ Bereich Reklamationsmanagement ( Jana Wellmann )

Feedback bezüglich der Zusammenarbeit über ca. 2 Jahren

Mit seiner offenen und kompetenten Art, sowie seinem Interesse für die zu bewältigenden
Herausforderungen, hat er gezeigt, wie sehr er an der Lösung von Problemen interessiert war.
Im Rahmen von diversen Projekten, immer kreative, neue und interessante Lösungen gefunden.

Die Anwender durch Schulungen unterstützt, Zusammenhänge besser zu erkennen und Lösungen damit selbständig zu finden .

Besonders geschätzt an der Zusammenarbeit habe ich:

• das große Fachwissen und viel Eigeninitiative
• umsichtige Art und teamfähiges Auftreten
• Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Abschließend danke ich mich für die herzliche Art und Weise mit Menschen zu kommunizieren, die Unterstützung bei unseren täglichen Herausforderungen und wünsche für neue Projekte alles Gute.

Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH

Application Expert Business Transformation, Provider Manager ( Peter Mourek )

Herr Kurth hat mich bereits bei Antritt seiner Tätigkeit durch sein flexibles und offenes Eingehen auf unsere speziellen Fragen und Anforderungen überzeugt und sich sehr schnell mit unserer Produktpalette und den internen Strukturen und Prozessen vertraut gemacht. Er analysierte den Ist-Zustand unseres Unternehmens sehr detailliert und systematisch, wobei er gleichzeitig immer das ganze Unternehmen und unsere Zielsetzungen im Blick behielt.

www.ccep.com

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ