Stephan Johne nicht verfügbar bis 01.04.2020

Stephan Johne

Berater und Coach für Qualitätsmanagement und Projektmanagement, Experte für Funktionale Sicherheit

nicht verfügbar bis 01.04.2020
Profilbild von Stephan Johne Berater und Coach für Qualitätsmanagement und Projektmanagement, Experte für Funktionale Sicherheit aus BietigheimBissingen
  • 74321 Bietigheim-Bissingen Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur
  • Stunden-/Tagessatz: 115 €/Std. 920 €/Tag
    verhandelbar über der Laufzeit
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | russisch (gut) | ungarisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 01.03.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Stephan Johne Berater und Coach für Qualitätsmanagement und Projektmanagement, Experte für Funktionale Sicherheit aus BietigheimBissingen
DATEIANLAGEN
CV 2020

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

CV 2020

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

PORTFOLIO
SKILLS
  • Projektmanager mit zahlreichen erfolgreich geführten Projekten im Automobilbau und Automobil-Zulieferumfeld
  • 1st and 2nd Party Auditor für IATF16949
  • Functional Safety Engineer IEC 61508, Experte der Funktionalen Sicherheit nach ISO 132849, ISO 26262, IEC 62061, ISO 25119
  • Spezialist im proaktiven Qualitätsmanagement und Projektmanagement
  • Trainer von Methoden wie FMEA, FMEDA, FTA, SW-Safety-Analysen, QFD, Wertanalyse etc.,
  • erfahrener Moderator in o.g. Methoden
  • Trainer o.a. Methoden bei diversen Schulungsunternehmen (Vorest-AG, TÜV, Habmann...) und beim Kunden inhouse
  • Spezialist in Prozess-Analyse und Prozessoptimierung
  • Prozess-Roll-Out weltweit
  • Langjährige Erfahrung in Aufbereitung von Management-Präsentationen und Durchführung dieser (bis ins Top-Management)
  • Ehrgeiz und Fähigkeit, jedes Projekt bis zum vollständigen Erfolg und zur Zufriedenheit Aller durchzuführen
  • Spezialist für Entwicklung und Absicherung E/E (HW/SW)
  • Steuergeräte und Fahrzeug Update über Flashen
  • Connected Car
  • Tiefgehende EMV-Kenntnisse
  • Prozessoptimierung (Geschäfts-, Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsprozesse), Spezialgebiet: Fehlerminimierung, Risikoanalysen, Funktionenanalysen Kundenorientierung, Kosteneinsparung, Projektmanagement, Projektcoaching, Managementcoaching,
  • Methodenspezialist FMEA, QFD, WA, HACCP, Prozess- und Funktionenanalysen, Prozessoptimierung,
  • IATF16949, ISO 9001, IEC 61508-x, ISO 26262-x, IEC 62061, ISO 13849-x, ISO 25119-x, DGQ 13-11, VDA4.1, VDA4.2, VDA6, Maschinenrichtlinien, Konformitätsbewertungen
  • Lieferantenmanagement, -entwicklung, Troubleshooting
  • Projektleitung / -magagement / -begleitung,
  • Team-Coaching,
  • Methodenintegration in bestehende Geschäftsprozesse.
  • Moderation von Workshops,
  • Moderatorenausbildung und Coaching,
  • Rhetorikseminare,
  • Verkaufs- und Rhetoriktrainings
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2002 - bis jetzt

    • diverse Firmen im Maschinenbau und ELektronik
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Moderator für FMEA, FMEDA, FTA, GRA, sonstige Safety-Analysen
  • Absicherung diverser sicherheitsrelevanter EE-Systeme mit Sicherheitslevel SIL2+3 nach IEC61508 / ASILC+D ISO26262 für FuSi mit u.a. FMEDA, FMEA(matrix) & FTA im Automobil-Zuliefer- und Bahnensektor, Funktion: Verantwortlicher FMEA-, FTA & FMEDA Moderator

  • 09/2017 - bis jetzt

    • diverse Unternehmen von KMU bis DAX-Konzerne
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Interner Auditor für IATF 16949 sowie QM-Coach, -Trainer und -Berater
  • Unterstützung diverser Unternehmen (Mittelständler bis internationaler Tier1) bei Transition bzw. Neuzertifizierung auf IATF16949:2016

  • 09/2018 - bis jetzt

    • micamation AG Zürich Schweiz
    • 50-250 Mitarbeiter
  • Fusi-Experte und QM-Berater/Coach für Maschinensicherheit
  • Sicherstellung der Maschinensicherheit nach CE und Einführung der normenkonformen Funktionalen Sicherheit für diversen Sondermaschinen auf nach 13849x, Erstellung der GRA’s sowie Entwicklung und Implementation des MFS, angefangen von den erforderlichen QM- und FuSi-Prozessen bis hin zu den erforderlichen Dokumentationen entlang des V-Modells in einem mittelständischen Maschinenbau-Unternehmen.

  • 07/2019 - bis jetzt

    • Robert Bosch GmbH
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Functional Safety Manager ISO 26262
  • Funktional Safety Manager in einem Projekt für vollautonomes Fahren, Pflege Safety Plan, Durchführung Reviews der Safety-Artefakte, Erstellung Safety Analysen, Safety Case, Coaching des gesamten Safety-Teams, Funktion: Project Safety Manager

  • 08/2018 - bis jetzt

    • VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Gutachter und Fuctional Safety Expert sowie Trainer und Coach für Funktionale Sicherheit
  • Prüfung verschiedenster Batterie- und Maschinenbau-Projekte auf Konformität der Funktionalen Sicherheit nach 61508x, 62061, 13849x, 26262x, 25119x… als Basis zur Zertifizierung durch den VDE, Durchführung von GAP-Analysen, Bewertung der Produkte und Prozesse der Funktionale Sicherheit, Durchführung von Schulungen und Workshops zur Funktionalen Sicherheit, Funktion: Gutachter und Fuctional Safety Expert sowie Trainer und Coach für Funktionale Sicherheit im Auftrag des VDE

  • 06/2017 - 07/2018

    • Fa. Magna-Getrag
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • QFD-Moderator und Team-Coach
  • Konzeptauswahl mittels proaktiver QM-Methoden wie QFD, Wertanalyse, und FMEA für strategische Projekte in Deutschland und China. Konzeptauswahl und Konzeptfindung mittels kreativer Methoden, Bewertung der Konzepte, Kostenoptimierung, Risikoabschätzung und Erarbeitung von strategischen Entscheidungsvorlagen für das Top-Management.

  • 09/2015 - 12/2016

    • Daimler AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Prozessmanager für Prozess-Roll Out weltweit
  • Rollout von optimierten EE-Testing-Prozessen für Gesamtfahrzeug-Testing inklusive release-konformes Fahrzeug-Update der Testfahrzeuge in weltweit allen Werken, Funktion: Projektmanager für Prozess-Rollout

  • 02/2012 - 12/2014

    • Daimler AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Projektleiter, Berater und Umsetzer
  • Erfolgreiche Einführung einer Automobil-Baureihe in 4 Ländern weltweit. Absicherung Qualität E/E-Querschnitts-Funktionen als PLQ-E/E für die verschiedenen Werke und Anläufe weltweit. Definition und Implementierung der Prozesse und Rollen des PLQ-E/E in die bestehende Prozesslandschaft incl. Schnittstellen. Übertragung in die Prozesse der Folge-Baureihen.

  • 03/2011 - 01/2012

    • Daimler AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Beratung und Unterstützung des PLQ, Übernahem der Aufgaben für das Werk der BBAC in Beijing vor Ort
  • Erfolgreicher Produktionsstart einer neuer Automobil-Baureihe in China. Absicherung der Qualität des Fahrzeugs an sich, der lokalen Kaufteile und der Fertigungsprozesse nach OEM-Standards.

  • 05/1997 - 05/1999

    • DGQ Frankfurt
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Mitglied im Autorenkollektiv DGQ-Band 13-11 FMEA
  • DGQ-Band 13-11 „FMEA“, Mitglied des Autorenkollektives, Erstellung des Bandes im Autorenkollektiv.

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
ab Juli 2020
60% beim Kunden vor Ort
SONSTIGE ANGABEN
Projekte (Auszug):
1992-1995: Teilprojektleitung Hardware eines Entwicklungsprojektes im Bereich Motorsteuerungen inklusive Aufbau und Einführung von Motorsteuerungsfamilien bei einem 1-Tier Systemlieferant, Funktion: Verantwortlicher Teil-Projektleiter Hardware

1995-heute: Verschiedene Neu-Entwicklungsprojekte auf dem Gebiet des proaktiven Qualitätsmanagements zur Erreichung fehlerfreier, marktgerechter und kostenoptimierter Produkte und Prozesse in Verbindung mit einer optimierten Methodik und IT-technischen Unterstützung der proaktiven Methoden im Automotive-Bereich, Funktion: Verantwortlicher Projektmanager

1996-2000: DGQ-Band 13-11 „ FMEA“, Funktion: Mitglied des Autorenkollektiv

1999 - heute. Absicherung diverser sicherheitsrelevanter HW- und SW-Systeme mit Sicherheits-level SIL3 nach IEC61508 / 26262 auf FuSi mit FMEA(matrix) / FTA im Automobil-Zuliefer- und Bahnensektor, Funktion: Verantwortlicher FMEA-Trainer und Coach

1999 - heute: Moderation von zahlreichen Workshops sowie Durchführung von Moderatoren- und Methodenseminaren zu den diversen Themen des Qualitätsmanagements, insbesondere Quality Function Deployment (QFD), Wertanalysen und Fehler-Möglichkeits-Einfluss-Analysen (FMEA), Funktion: Verantwortlicher Moderator und Trainer

2005 - 2007: Projektmanagement Qualität bei einem Neufahrzeugprojekt eines Automobil-Hersteller über den Entwicklungsprozess bis zur Markteinführung aller Derivate, Funk-tion: Beratung und Unterstützung PL Qualität

2008: Überführung und Anpassung von Serienqualitätsprozessen bei der Integration eines Automobilherstellers in einen Automobilkonzern, Funktion: Prozessberatung und Unterstützung Leiter Qualität Entwicklung

2008: Bei der strategischen Neuausrichtung eines Automobilkonzerns die interdisziplinären Modulteams der Modulstrategie in der Analyse- und Strategiephase coachen, methodisch beraten und unterstützen, Schnittstelle zwischen Modulteam, Modulleiter, Lieferanten und Führungsebene des Konzern. Funktion: Modulcoach

2009 - heute: Methodische Überarbeitung und Optimierung der bestehenden HACCP-Systeme bei bedeutenden Lebensmittelherstellern, Implementation und Schulung der HACCP-easy Methodik und Software. Funktion: HACCP-Coach und Berater

2009 - heute: Implementation der FMEA-Methodik in Kombination mit Risikomanagement nach DIN 14971 in die Geschäftsprozesse eines Medizinprodukteherstellers, Funktion: Berater, Moderator, Trainer und Coach für FMEA und Risikomanagement

2011 - 2012: Projektmanagement Qualität bei der Einführung einer weiteren Baureihe eines Automobil-OEM in China, Einführung und Umsetzung der Qualitätsstandards und Q-Freigabe-Prozess vor Ort, Funktion: Beratung und Unterstützung PL Qualität

2013: Projektmanagement Qualität bei der Einführung von Hybridantrieben in Deutschland, USA und China bei einem Automobil-OEM, Funktion: Projektleiter Qualität

2013 - 2014: Erfolgreiche Einführung einer Automobil-Baureihe in 4 Ländern weltweit. Absicherung Qualität E/E-Querschnitts-Funktionen als PLQ-EE für die verschiedenen Werke und Anläufe weltweit. Definition und Implementierung der Prozesse und Rollen des PLQ-E/E in die bestehende Prozesslandschaft incl. Schnittstellen. Übertragung in die Prozesse der Folge-Baureihen. Funktion: PLQ-EE, Prozessberater und Umsetzer

2015 - 2016: Roll Out von neu definierten Qualitäts-Prozessen zur Reifegradsteigerung EE-Testing Gesamtfahrzeug, (Telematik, Connected Car, SW-Aktualisierung und Messtechnikverbau, Testing-Prozesse, Fehlerdatenmanagement und Fehlerdokumention) in alle Werke weltweit eines Automobil-OEM, Funktion: Prozess-Roll-Out Manager

2017 - 2019: Beratung und Unterstützung mehrerer Automobilzulieferer bei der Umstellung von TS16949 auf IATF16949, Anpassung und Ergänzung des Qualitätsmanagements inklusive der erforderlichen Dokumente und Prozesse, Funktion: Qualitätsmanager

2017 - 2018: Umstellung eines internationalen Tier1 von TS16949 auf IATF16949, interne Auditierung, Gap-Analyse, Unterstützung bei der Definition, Rollout und Implementation von neuen Prozessen, Funktion: Interner Auditor und QM-Coach

08.2018 - heute: Prüfung verschiedener Batterie- und Maschinenbau - Projekte auf Konformität der Funktionalen Sicherheit nach 61508x, 62061, 13849x, 26262x, 25119x… zur Zertifizierung im Auftrag des VDE, Funktion: Gutachter und Fuctional Safety Expert sowie Trainer für Funktionale Sicherheit

09.2018 - heute: Sicherstellung der Maschinensicherheit und Einführung der normenkonformen Funktionalen Sicherheit für diversen Sondermaschinen auf nach 13849x, Erstellung der GRA’s sowie Entwicklung und Implementation des MFS, angefangen von den erforderlichen QM- und FuSi-Prozessen bis hin zu den erforderlichen Dokumentationen entlang des V-Modells in einem mittelständischen Maschinenbau-Unternehmen, Funktion: Fusi-Experte und QM-Berater/Coach

08.2018-heute: Prüfung verschiedenster Batterie- und Maschinenbau-Pro-jekte auf Konformität der Funktionalen Sicherheit nach 61508x, 62061, 13849x, 26262x, 25119x… als Basis zur Zertifizierung durch den VDE, Durchführung von GAP-Analysen, Bewertung der Produkte und Prozesse der Funktionale Sicherheit, Durchführung von Schulungen und Workshops zur Funktionalen Sicherheit, Funktion: Gutachter und Fuctional Safety Expert sowie Trainer und Coach für Funktionale Sicherheit im Auftrag des VDE

07.2019-heute: Funktional Safety Manager in einem Projekt für vollautonomes Fahren bei einem internationalen Tier1, Pflege Safety Plan, Durchführung Reviews der Safety-Artefakte, Erstellung Safety Analysen, Safety Case, Coaching des gesamten Safety-Teams, Funktion: Project Safety Manager
YOUTUBE - VIDEO

EInführung in die neue FMEA nach VDA und AIAG

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ