Wolfgang Strauss verfügbar

Wolfgang Strauss

IT-Consulting Betriebskonzepte IT-Servicekonzepte Qualitätspläne IT-Strategie Business-Analyse GRC

verfügbar
Profilbild von Wolfgang Strauss IT-Consulting Betriebskonzepte IT-Servicekonzepte Qualitätspläne IT-Strategie Business-Analyse GRC aus Ohmden
  • 73275 Ohmden Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 750.00 €/Tag
    750 ... 950/Tag all-incl.; abh. Laufzeit / Einsatzort / Projektinhalt
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 13.10.2017
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Wolfgang Strauss IT-Consulting Betriebskonzepte IT-Servicekonzepte Qualitätspläne IT-Strategie Business-Analyse GRC aus Ohmden
SKILLS

Erfahrener Spezialist für Betrieb & Technik komplexer Systeme: Betriebskonzepte, Ausschreibungen, Qualitätspläne, Vertragsrecht (SLA/SLM), Service- & Supportkonzepte, Sicherheitskonzepte, Prozessgestaltung (ITIL), alle Vorgehensmodelle, Dokumentation,.Qualitätsmanagement, Supplier Management, Testkonzepte und Testing, Pflichtenhefte, Lastenhefte, Betriebsvorbereitung, Betriebsführung, Infrastructure Management,

Qualitätssicherung (QM/QS) , Systemintegration, Entwicklung effizienter Betriebsprozesse für Betriebsvorbereitung, Deployment und Produktion; Konfigurations-Mgmt (uCMDB), Application Management, IT-Alignment, Governance, GRC, Transition,
Business Analysen, Anforderungs-Management, Spezifikationen, IT-Konzepte, Requirements Engineering,
Stretegieberatung, Service Architekturen, CobIT, ITSM, ITIL, J2E,
Erstellung kanonischer Dokumentationen nach Vorgehensmodellen, Reviews & Gutachten, Marktanalysen, Converged Infrastructure, Ausschreibungstechniken (RFI/RFP)

Projektmanagement, Projektleitung, Workshops, Trainings und Schulungen

REFERENZEN

01/2005 – 12/2005
Prozessentwickung für ein Test-, Integrations- und Zertifizierungslabor:
 
-  Assessment nach TPI (Test Process Improvement)
-  Einführung von CMM/CMMI-Methoden in zentralem Testwesen
-  Organisation ITSM nach ITIL, SLA/SLM
-  Aufbau ServiceDesk; Strategien für Servicemanagement Alignment
-  Service Architecture Management, Business Technology Optimization (BTO).
 
01/2005 - 09/2006
Service Design und Service Management: Einführung ITIL-basierter Prozesse für den Betrieb von 50 Testumgebungen (voll ausgestaltetes Incident-, Problem-, Change, Release- und Configuration Mgmt.) mit „assyst“
 
-  Aufbau ServiceDesk
-  Entwicklung und Dokumentation aller Prozesse nach Kundenwunsch
-  Modellierung von „assyst“
-  Modellierung der CMDB  (mehrdimensional, mit logischen Abhängigkeiten)
-  Konfigurations-Mgmt, CIs, Baseline, Change- & Release-Management
 
-  Organisation des Tagesbetriebs -  Pilotierung und Implementierungstests (Service) -  Acceptance Report -  Entwurf und Realisierung des Service-Reportings (auf Basis Crystal Reports)

10/2006 - 04/2009
Operations Consulting: Projektunterstützung für die Einführung automatischer Zollverfahren in einem Großkonzern (Automotive)
 
- Erstellung Pflichtenheft für den Betrieb
- Mitarbeit bei Projektqualitätsplan, Erstellung Betriebsqualitätsplan
- Kommunikationsschaubild, Systemfluss, HW-Architektur
- Konzeptionelle und praktische Begleitung des Aufbaus der
- Herstellung von Betriebstauglichkeit und Betriebsreife von Standardsoftware
  (Installationsanleitung, Systembeschreibung, Lieferverfahren, Changeletter,
  TransportMgmt, Lieferqualität, Fehlerberichte usw.)
- Reviews und Abnahmen von Dokumenten für den Betrieb
- Konzeption, Design und Implementierung eines übergreifenden Applikations-
  Monitorings (mehrere Supplier, mehrere Umgebungen)
- Proof-of-Concept für XML-Transformation
- Durchführung von Technischen Tests (Betriebstests)
  einschl. Tests der transaktionellen Integrität und Sicherungsfähigkeit (CDR)
 
- Konzeption und Implementierung der Betriebs- und Serviceprozesse
  (Service Support, Service Delivery, Business Support, Application Helpdesk uam.)

  mit Tooling auf Basis von BMC (Remedy) und Axiossystems (assyst)


03/2007
parallel:  Eigenprojekt zu Konfigurationsmanagement des Betriebs

-  vertiefende Studien zu KM (operatives KonfigMgmt)
-  Vortrag „Methoden des operativen Konfigurationsmanagements“ auf assyst
   UserGroup 2007 München (Speaker)
 

05/2009 – 07/2009
Evaluation zur Einführung eines Ticket-Managements für Corporate Compliance
 
-  Istanalyse der Geschäftsprozesse, Spezifikation für Tooling, Marktanalyse,
   Bewertung mehrerer Lösungen für Tooling, Modellierung von Prototypen
   u.a. mit Axiossystems (assyst), OTRS, Framesoft
-  ausgeprägtes Tooling von Geschäftsprozessen, Service Excellence
 

10/2006 – 09/2010
parallel:  ITSM-Beratung für mehrere Endkundenprojekte (im Auftrag einer Konzernabteilung für „Customer Solutions Management“)
 
-  Entwurf von IT-Service-Konzepten, gemischt mit Anforderungen
   IT-basierter Business-Prozesse, ganzheitliche Service-Strategien
-  ab 2008 nach ITIL v3
-  in diesem Zusammenhang Lösungen für Tool-Integration
-  Spezifikation von organisatorischen und technischen Schnittstellen
-  Marktanalyse zu Compliance-Systemen, Vergleich von 3 GRC-Lösungen
   (Governance Risk & Compliance)
-  Mitwirkung an der Spezifikation eines proprietären Compliance-Systems,
   Anforderungs-Mgmt, Prozessentwicklung für „enhanced Due Dilligence“,
   Projektführung, Kommunikation zum AP „Betrieb“, Use-Case-Spezifikation,
   Agile Vorgehensweise für Design und Realisierung, Konzept zum Vorgehen,
   Methodik nach SCRUM, Entwicklung Teststrategie, Testkonzept,
   Expertise zum internationalen Datenschutz, Sicherheitskonzept,
   Datenklassifizierung (Security Profile),
   Alignment an die Prozesse des Betriebs im RZ des Konzerns
 
-  Service-Qualitätsplan, Service-Integration
-  Leistungsvereinbarungen, Pflichtenhefte, Angebote für IT-Services
-  Beratung für „Dienstleistungsmarketing“, Strategieentwicklung
-  SLM / SLA
-  IT-Alignment nach Vorgehensmodellen (CobIT, Prince2)
-  Balanced Score Card (TCM ua.)
-  QM / QS
-  Reporting-Konzepte auf Basis von Kennzahlen (KPIs)
-  Service Design in „assyst“ von Axios
 
-  Konzeption eines Systems für Wissensmanagement as-a-Service
   mit Dokumenten-Management und komplexer Suchmaschine,
   n-dimensional, auf Basis Empolis, automatisch-hierarchische
   Indexierung („Generic Knowledge Modelling“)
 
-  Betriebs- und Architektur-Beratung zu Mainframe-Downgrade,
    Ziele: Prüfung technische Machbarkeit, Systemintegration, Portierung,
   IBM WebSphere (WAS) zu Mainframe CTG/CICS/Cobol/DB2
   bei Sicherstellung der transaktionellen Integrität (2-Phase-Commit),
   Senkung CPU-Verbrauch, Komplexität und Betriebskosten auf Mainframe;
   Übernahme der Projektkoordination und -kommunikation
 
-  Für ein umfangreiches Automotive-Konstruktionssystem:
   Entwicklung von Betriebskonzept, Betriebs-Qualitätsplan,
   Service- & Supportkonzept, Pflichtenheft des Betriebs, Environment-Management,
   Konfigurations-Management des Betriebs, Spezifikation des Tools „KM-t“,
   Monitoring-Konzept, Lieferverfahren, Releaseletter, Changeletter,
   Requirements-Engeneering (RE), NFRs, Reviews, Betriebsvorbereitung
 
-  Für eine Carsharing-Anwendung: Erstellung Betriebskonzept,
   Supportkonzept, Bewertung der Betriebsqualität, Workshops
 
-  Bewertung und Beratung zu einer Plattform-Strategie bzgl.
   Servive-Management und einem übergreifenden Applikations-Mgmt
   jenseits von ITSM und ITIL (sog. „fachlicher Betrieb“);
   Platform Product Mgmt Process, Portfolio & Demand Mgmt Process, 
   Abgleich / Review / Empfehlungen zu div. Service-Modellen,
   hierzu: Darstellung zu Vorgehensmodellen, Expertisen
 
-  Betriebs- und Servicekonzept für „Public Key Infrastructure“-Projekt
   Kostenmodell, Servicestrategie, Serviceparteien, Qualitätsplan
 
-  Service- und Supportkonzept für einen internen Servicedesk
-  Service- und Supportkonzept für einen Kunden-Servicedesk,
   Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, Präsentation beim Kunden,
   Akquise- und Angebotsprozess (Fallarten, Tickettypen, Aktionen)
 
-  Betriebsberatung für integriertes Service-Portal (Aftersales + Retail).
   Erstellung Pflichtenheft Betrieb, Betriebsqualitätsplan,
   Erweitertes Betriebskonzept, Spezifikation der NFR, Transaktionsplan,
   Umgebungsmanagement (Konzept Env-Mgmt), Mitwirkung Testkonzept,
   Architektur-Beratung im Rahmen AP Betrieb, Systemintegration,
   Portalarchitektur, Quality Gates, Coding Guidelines, Betriebstauglichkeit,
   div. Operational Model (OPM)



07/2009 – 06/2010
parallel:  Service Transition Consulting
plus Eigenprojekt zu CMDB/SMKB (Configuration Mgmt)
 
-  Vergleich von Lösungen und Produkten (Marktanalyse)
-  Vorbereitung einer Publikation (Fachartikel)
 
-  Evaluation einer umfassenden ITSM-Implementierung (Automotive)        HP-Slovakia
   mit Reviews und Consulting zu Governance, Sourcing & Supplier Mgmt,
   HP-Tooling, Konzeption uCMDB; FMO-Projekt  (Service Transition)
 

10/2010 – 07/2011
Verschiedene Projekte zu
Operations Consulting, Service Design/Operation/Transition, Ausschreibungen

 
-  Vermarktungs- & Servicekonzept für HP Business Availability Center
-  PoC-Projekt für ein konzernweites Print-Mgmt-System
   Erarbeitung des Pflichtenhefts, Implementierungsplan
   Spezifikation der Testfälle, Implementierung in HP Quality Center (QC)
   Strategieberatung, Requirements Mgmt, Kriterien-Entwicklung
 
-  Service- & Supportkonzept (Servicedesk) für eine Konzernabteilung
   mit Kostenkalkulation, Preismodell, Angebotspräsentation
-  Entwicklung Kostenmodell und –template für Servicekalkulation

-  Service- & Supportkonzept für „International Contract Mgmt System“    
   mit Entwicklung der Serviceprozesse, Fallarten, Gruppen, Routing,
   Modellierung in CISM, Dokumentation, Reporting-Konzept, KPIs,
   Schulungsunterlagen, Cookbook, Projektführung und -kommunikation

-  Für ein großes Aftersales-Marketingsystem:                                       
-  Einsatzstudie zum Einsatz eines Servicedesks
-  Migrationsprojekt auf eine neue HW-Umgebung
   Analyse, Planung, Steuerung und Dokumentation (21 Server)
   auf Basis der Betriebsprozesse des Konzerns (EDC),
   Operational Model (OPM), Aufbau-Projekt, DB-Questionnaire, Ticketing
 
-  Für ein umfangreiches CRM-System:
-  Entwicklung des Angebots für einen Servicedesk
-  Entwicklung des Angebots für ein umfassendes Applikations-
   und Service-Mgmt mit Strategiekonzept, Servicekonzept,
   Prozessentwicklung, Kostenmodell und Anbieter-Präsentation
-  hierzu: Analysen und Anwendung eines neuen Konzern-Vorgehens
   „Journey-to-Excellence“ (J2E) mit mehr als 100 ITSM-Prozessen
 

08/2011 - 08/2013
Verschiedene Projekte zu
Operations Consulting, Service Design/Operation/Transition, Ausschreibungen

 
-  Service-Management, Service- & Supportkonzept
   einschl. der CISM-Modellierung für einen Fachbereich des Konzerns,
   Multiples Service-Modell unter Einbezug weiterer Dienstleister
   (T-Systems), Deployment Sheet, Schulungsunterlagen, Doku,
   FMO-Projekt, Standardisierung der Service-Erbringung (Anpassung J2E)

-  Service- & Supportkonzept für Customer-Service-Desk

-  Schulung zum Vorgehensmodell des Konzerns,
   Handbuch der Systemgestaltung und des Betriebs (HBSG+B),
   Trainingsunterlagen, vertiefte Kenntnis aller Guidelines und
   Policies (z.B. SOX, Secure Hosting, Lieferverfahren, J2E-neu)
 
-  Großes Service-Migrationsprojekt auf Basis von ARIS
   für konzernweites Business Process Modelling (BPM),
   hierzu Spezifikation der Servicefälle, Modellierung und
   Implementierung im Corporate ITSM-Tool CISM (Remedy)
-  Betriebskonzept, OPM (Operational Model), Application Mgmt
   operative Serviceleistung, Lizenzmanagement, Knowledge Base,
   Ticketing, Reporting (KPIs), Infrastruktur-Management
   Steuerung des Betriebs (EDC), SLAs
-  Rollout-Projekt im Rahmen von Aris zu Journey-to-Excellence (J2E)
 
-  Betriebsvorbereitung, Umgebungsaufbau, Application Mgmt
   für ein Publikationssystem (BIC von gbtec), Steuerung des Betriebs,
   Infrastruktur-Management, Monitoring (fachlich, technisch),
   Qualitätsprozesse, Dokumentations-Standards, Maßnahmen-Tracking,
   Workshops, Projekt-Kommunikation, Service-Mgmt (verantwortlich),
   Konfigurations-Mgmt operativ, Spezifikation des Tools „KM-o“,
   Lifecycle- und Releasemanagement, Opensource-Policy (Foss),
   Roadmap-Vorgaben, Supplier-Mgmt, Change-Management
   Systematisierung zum Umgebungsaufbau und Troubleshooting,
   vertiefte Kenntnis der Betriebsprozesse und Policies (EDC, Disc, Saddle),
   Einsatz PAI, Technik zu Identity-Mgmt und Authorization-Mgmt,
   Datenklassifizierung, Erstellung Betriebshandbuch (DR16)
 
-  Erstellung „IT-Konzept“ für ein neues Publikationssystem zu Aris,
   System Requirement Specification (SRS nach J2E), alle Betriebsthemen
  
-  Machbarkeitsstudie zur Ablösung des Release-Systems „Relinet“
 
-  Erstellung Betriebshandbuch (DR16) für Dokumentensystem
   einschl. Backup/Restore & CDR-Konzept
 
-  Entwicklung Service- & Supportkonzept für Finanzdienstleister
   zum Asset Management: Modellierung in CISM (Remedy),
   Implementierung und Rollout, Workflow-Design, Routing,
   Trainingskonzept, Workshops, Präsentationen
 

09/2013 – 12/2014
Operations & Service Consulting
 
-  Umfassendes Review zur Betriebstauglichkeit, Betriebsqualität
   und technischen Weiterentwicklung (CMS, CQ5) eines Vertriebsportals
-  Kriterien: IT-technisches Rahmenkonzept (AS09), Komponenten (AS12),
   System-Qualitätsziele (AS11), Teststrategie (AS23/DR31)
   Releasefähigkeit, Releasemanagement, Lifecycle, Servicekonzept
-  Entwurf eines Plattform-Qualitätsplans
-  Takeover-Planung, FMO-Projekt
 
-  Service- & Supportkonzept zum Einsatz der Atlassian-Toolchain
 
-  Erstellung ITSM-OLA-Template für Service Operations
-  Erstellung ITSM-OLA-Template für Service Transition
 

01/2015 -  09/2015
Operations & Service Consulting, kanonische Dokumentation
 
-  Diverse Reviews zu Betriebsdokumenten anderer Projekte
-  Betriebskoordination für Komponente „Fahrzeugadapter“,
   Analyse zur Betriebsreife, Nachentwicklung IT-Konzept,
   Management-Summary, Maßnahmenplan zu Betriebsthemen
-  Ausschreibungsanalysen
-  Produkt- und Releasemanagement, Umgebungsaufbau für Aris9.8
 

10/2015 -  12/2015
Erstellung eines Lastenheftes für Infrastruktur-Releasemanagement
 
-  Generisches ReleaseMgmt für multiple Infrastruktur-Stack/s,
   Prozessdefinition, Fachkonzept, Servicekonzept, Deliverables,
   vollständiges Lastenheft für Ausschreibung (Dokumenten-Konvolut, Englisch),
   Leistungsbeschreibung, Service-Level, RfP, RACI/RASCI-Matrix, Pönalenregelung                                                   
 

10/2015 -  12/2015
parallel:  IT-Service Innovationsmanagement (operativ)
 
-  Fortlaufendes „Innovations-Radar“ für Technologien,
   Produkte, Komponenten, benötigt für Infrastruktur-Stack/s
   (HW, OS, Hypervisor, Netzwerk, MQ, Integrierte Systeme),
   Hierzu Detailanalysen, Monatsberichte, Ableitungen auf                      
   Betriebs- und Service-Szenarien, Rollenkonzepte, Summaries 


-  Referate zu Technologietrends, Entwicklungsmethoden,
   Architektur-, DB- und Design Patterns wie: BigData, NoSQL,
   MapReduce, Hadoop, BigTable, Cassandra
   Webscale IT, Git, Zookeeper, Paxos, REST,
   DevOPs, Docker  uam. (Englisch)

01/2016 -  02/2016
Relaunch eines barrierefreien Webauftritts
 
-  Neuaufsatz des Webauftritts einer sozialen Organisation in Baden-Württ.
   Erstellung Pflichtenheft und Lösungskonzept mit den Anforderungen
   weitgehender Barrierefreiheit nach den Normen BITV und WCAG 2.0
   unter Einbezug des Content-Management-Systems (CMS, Joomla)
   und des Design-Systems (Template, Engine, Navigation).
   Anwendung einer agilen Vorgehensweise in Web-Projekten:
   integrative fachl. und techn. Zusammenarbeit, moderner Workflow-Ansatz.
   Besondere Anforderungen an die Backend-Funktionen (dezentrale
   Redaktion) und mehrdimensionale Navigation (Frontend).
   Einbezug der Konzepte „Leichte Sprache“ (LS) und „Leichtes Lesen“ (LL).
   Barrierefreiheit: Mobile Devices, Bedienung mit Tastatur usw.,
   Erstellung der Ausschreibung und des Werkvertrags für Auftragsvergabe          
 
03/2016 -  08/2016
Durchführung Marktanalyse zu “Converged Infrastructure” (Werkvertrag)
 
-  Konzeption, Organisation und Auswertung einer Untersuchung
   zum Einsatz „konvergenter Systeme“ als Standard-Infrastruktur
   konzernweit und global (zentrales RZ, Werks- und ROBO-Standorte).
   Hierzu Entwicklung von Kriterienkatalog und  Bewertungsmethodik,
   Erfassung Technologien und Marktsituation, Durchführung Workshops,
   umfangreiche Anbieterkontakte, Analyse und Vergleich der Lösungen.
   Detaillierte Ergebnisdokumentation plus Management-Darstellung (Englisch).
   Ableitung Chancen und Risiken, Auswirkungen auf die Arbeitswelt,
   Betriebs- und Service-Szenarien, Kosten- und Leistungsvergleich,
   ausschreibungsfähige Strukturierung einschl. mehrfach RfI/RfP mit Anbietern,
   Empfehlung einer Konzernstrategie für IaaS / PaaS / Cloud--Lösungen.
   Projekterweiterung:
   Entwurf eines Betriebsqualitätsplans (OQP),
   Planung Pilotimplementierung (Proof-of-Concept)                                
   Teilw. Einbezug von „hyper-konvergenten Systemen“                           
 
10/2016 -  11/2016
Weiterbildung zu Governance, Risk & Compliance Management (Eigenprojekt)
 
-  GRC-Management als interdisziplinäre Corporate Governance
-  Integration von Revision, Risiko und Compliance Management,
   Konzepte und Praxisberichte  

12/2016 -  05/2017
Erstellung Betriebshandbuch (Operations Manual) für unternehmensweite Dokumentensuche (Enterprise Search, System IntraFind, elasticsearch)
 
-  Zieldokument nach Konzern-Standard (DR16), J2E, Sprache Englisch
-  verteilter Betrieb: Infrastructure vs. Application Operations
-  umfangreiche Komponenten, serviceorientierte Architektur (SOA)
-  Core-System „elasticsearch“
-  Konnektoren, Crawler, Tagging-, Thesaurus- und Converter-Services
-  Hessian, JSON, XML, SOAP
-  Konzepte für Staged Deployment, Monitoring, Defect Mgmt, ServiceMgmt
 

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

bevorzugte Regionen: D1 (Berlin) und D7 (Stuttgart)

SONSTIGE ANGABEN

Strauss IT-Consulting, Berlin + Stuttgart
Kontakt:  strauss [at] mail.de
https://www.xing.com/profile/Wolfgang_Strauss6

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei