Axel Koehne verfügbar

Axel Koehne

Programmmanager, Interimsmanager

verfügbar
Profilbild von Axel Koehne Programmmanager, Interimsmanager aus Wachtberg
  • 53343 Wachtberg Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Inform., Dr. rer nat
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Nach Vereinbarung
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | spanisch (gut)
  • Letztes Update: 12.06.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Axel Koehne Programmmanager, Interimsmanager aus Wachtberg
DATEIANLAGEN
Aufstellung meiner Projekt- und Managementexpertise
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Mit über 20 Jahren in IT-Führungsfunktionen, Top-Managementberatung und der Steuerung von Großprojekten setze ich komplexe Veränderungen auch im schwierigen Umfeld zielgerichtet um
  • Ausgewiesene Expertise in Veränderungsaufgaben der IT wie die Transformation von IT-Systemlandschaften, IT-Umsetzung von Merger-Integrationen, In- und Outsourcings
  • Zielorientierte Führung und Ausrichtung großer Teams technischer Spezialisten in der Umgestaltung von IT-Organisationen
  • Erfolgreiche Realisierung komplexer IT-Kooperations- und -Integrationsvorhaben bei heterogenen Interessenlagen
PROJEKTHISTORIE
  • Aufbau einer technischen Plattform für digitale Briefkommunikations-Produkte: Ein führenden deutsches Logistikunternehmen baut derzeit als zentralen Baustein seiner Digitalisierungsstrategie eine technische Plattform für die digitale Briefkommunikation in Deutschland auf. Eine wesentliche Herausforderung dieses Vorhabens ist das von Dr. Köhne gesteuerte Zusammenspiel der agilen Teilprojekte mit den im klassischen Vorgehensmodell realisierten Umsystemen.
  • Erneuerung der Filial-IT eines Logistikunternehmens: Ein führendes deutsches Logistikunternehmen hat eine Erneuerung der Front- und Backendsysteme seiner ca. 13.000 Filialen durchgeführt. Dr. Köhne steuerte in diesem Vorhaben, gemeinsam mit einem kleinen schlagkräftigen Beratungsteam, die Neugestaltung der Filialprozesse und die Ausschreibungen zur neuen Anwendungslandschaft.
  • Outsourcing konzernweites Desktopmanagement: Köhne verantwortete als Vorstand eines konzerninternen IT-Systemhauses den IT-Betrieb einer führenden deutschen Retailbank. In dieser Position hat Dr. Köhne u.a. die Auslagerung des Desktopmanagement mit insgesamt ca. 12.000 Arbeitsplatzsystemen umgesetzt. Im Kontext der zeitgleichen Übernahme der Retailbank durch eine führende Großbank wurden damit zugleich auch wesentliche Kostensenkungen um 15% sowie die Integration des Desktopmanagements in eine konzerneinheitliche Serviceorganisation erreicht.
  • Lizenzierung des SAP-Customizings einer Retailbank an eine Großbank im Vorfeld eines Mergers: Im Vorfeld der Übernahme durch eine führende Großbank hat Dr. Köhne in verantwortlicher Position innerhalb einer Retailbank mit der Lizenzierung des bestehenden SAP-Customizing an die übernehmende Großbank die Grundlage für eine SAP-Ent­wick­lungskooperation beider Banken gelegt und diese Kooperation realisiert. Zugleich wurden damit für die Retailbank wesentliche außerordentliche Erlöse realisiert sowie die SAP-Kompetenz der Retailbank im Rahmen des Mergers platziert.
  • Verhandlungen zur SAP-Payment-Solution für Deutsche Großbanken: Mit der SAP-Payment-Solution wurde im Rahmen einer strategische Entwicklungskooperation zwischen dem Software-Provider SAP, einem Systemintegrator und einer Retailbank ein Standardsystem für den europäischen Zahlungsverkehr geschaffen. Dr. Köhne verhandelte als Verhandlungsführer der Retailbank in Drei-Parteien-Verhandlungen den finalen Leistungszuschnitt der Payment-Solution. Neben der Umsetzung der Funktionalitätsanforderungen waren für die Geschäftsfeldstrategie der Retailbank die Transaktionsdurchsatzanforderungen sowie die weitere Skalierbarkeit des Systems von entscheidender Bedeutung. Dies konnte in den Verhandlungen sichergestellt werden. Bei ihrer Produktivsetzung verarbeitete die Payment-Solution anforderungsgemäß bis zu 14 Milliarden Zahlungsverkehrstransaktionen am Tag.
  • IT-seitige Begleitung beim Verkauf des Lebensversicherungsgeschäfts einer Retailbank: Als Leiter eines spezialisierten Teams begleitete Dr. Köhne die Unternehmenskäufe und -verkäufe einer Retailbank aus der unternehmensinternen IT heraus. Beim Verkauf des Lebensversicherungsgeschäft einer Retailbank an einen führenden deutschen Versicherungskonzern verhandelte Dr. Köhne die IT-relevanten Anteile der Kauf- und Dienstleistungsverträge. Nach Abschluss des Verkaufs steuerte er den IT-Carve-Out des Lebensversicherungsgeschäftes aus der Systemlandschaft der Retailbank bis zur vollständigen systemtechnischen Übernahme durch den Erwerber.
  • IT-seitige Begleitung der Übernahme eines Filialnetzes durch eine Retailbank: Bei der Übernahme von 850 Filialen eines Logistikunternehmens durch eine Retailbank führte Dr. Köhne die IT-Due Diligence durch und vereinbarte als Verhandlungsführer der Retailbank die IT-Dienstleistungsverträge mit dem abgebenden Logistiker. Im Anschluss an die Übernahme begleitete er als Interessenvertreter der Bank das Großprojekt des Logistikers zur Erneuerung des Schalteranwendung und -infrastruktur in dem Gesamtfilialnetz.
  • Aufbau eines Outsourcing-Providers für Bankabwicklungsleistungen: Zunächst als Berater bei Atlas Management und später in interner Funktion hat Dr. Köhne den Aufbau eines Outsourcing-Providers für Bank wesentlich unterstützt. Gemeinsam mit dem Team von Atlas Management hat Dr. Köhne das Projektmanagement, die Erarbeitung der Preismodelle, den Verhandlungsprozess mit den Kunden, den Übernahmeprozess der dabei übernommenen Teilgesellschaften sowie die folgenden Integrationsprojekte vorangetrieben
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Volle Reisebereitschaft innerhalb EU
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei