Matthias Kuehn verfügbar

Matthias Kuehn

Senior Consultant IT

verfügbar
Profilbild von Matthias Kuehn Senior Consultant IT aus Bonn
  • 53123 Bonn Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Techniker
  • Stunden-/Tagessatz: 95 €/Std. 900 €/Tag
    Verhandelbar
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 08.03.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Matthias Kuehn Senior Consultant IT aus Bonn
DATEIANLAGEN
Profil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Profil Englisch

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Siehe CV oder Lebenslauf im Downloadbereich!

Viele Grüße,

Matthias Kühn
PROJEKTHISTORIE
Vodafone Kabel Deutschland (VFKD) Posteingang, 2014-2016:
  • Es wurden alle Eingangskanäle (Post, Email, Faxe) des Privatkunden Geschäftsbereichs digitalisiert und automatisiert. Die Post wurde dazu in München Unterföhring zentral gescannt.
Danach wurden die Daten automatisch zur Weiterverarbeitung an das konzernweite ECM Systems übermittelt. Insgesamt wurden so jeden Tag zirka 50.000 Geschäftsvorfälle zentral
automatisiert verarbeitet. Wobei durchgehend sichergestellt wurde das mindestens 60% aller Dokumente dunkel verarbeitbar sind. Dadurch konnte die erwartete Kostenersparnis um ein weites
übertroffen werden. Projektlaufzeit 2 Jahre. Implementiert wurde auf der eFLOW Plattform der Firma Top Image Systems. ASPOSE TOTAL wurde als Image Konverter mittlerweile in einer konfigurierbaren
Komponente/Station, eingesetzt. Für den Datenabgleich wurde die unscharfe Suche MatchMaker der Firma Exorbyte implementiert.

Die Stuttgarter Leben, Posteingang, Stuttgart, 2014
  • Implementiert wurden die Eingangskanäle Papier, Brief und Akte. Zirka 5000 Geschäftsvorfälle pro Tag. Fast die gesamte Implementierung fand auf eFLOW für Mailroom Standard Modulen statt.
Inklusive Image Konvertierung über die eFLOW ePortal Station. Welche auch direkt Emails von Postkörben abrufen kann.

ALLIANZ AMOS SE AIMS (Allianz Input Management System), München
Projektumfang: 
Anzahl Dokumente/Seiten Initial:
80.000.000 p/anno
Anzahl Dokumente/Seiten jetzt:
120.000.000 – 150.000.000 p/anno
Anzahl Geschäftsvorfälle/Tag
zirka 150.000 – 200.000
Umsatz Technologielieferant TIS
zirka 3.000.000 ,- Euro
Projektlaufzeit:
2011 – 2013, 3 Jahre
Anzahl der Mandanten/Businessunits:
13 - 15
Beteiligte Technologielieferant TIS
7 Personen
Beteiligte IT Entwickler, Allianz
Zirka 10
Beteiligte Projektmanager, Allianz
3 Personen
Beteiligte Fachbereich, Allianz
5 Personen
Stab komplett, Allianz und TIS
6 Personen
Projekt Gesamtverantwortung TIS
Matthias Kühn
Projekt Verantwortung TIS Entwicklung
Mohamed Almutalibi
Eingangskanäle
Scan, Email, Faxe
Anzahl High Volume Produktionsscanner
16 +2
                       
Projekthistorie:
  • Es wurde der gesamte Posteingang der ALLIANZ Deutschland und Teile der ALLIANZ AGN (Allianz Global Network) und ALLIANZ AGA (Allianz Assistance) automatisiert.
Das Projekt wurde auf der TIS (Top Images Systems) eFLOW Plattform realisiert. Der Datenabgleich und die Datenanreicherung fand über Web Service Schnittstellen statt.
Exportiert wurden die relevanten Daten, TIFF, JPEG und auch PDF Farbe. Das Initialprojekt Sachschaden wurde innerhalb von zirka 6 Monaten umgesetzt.
Dabei war es eine besondere Herausforderung die Plattform und das gesamte Projekt möglichst mit dem geringsten Reibungsverlust in die AMOS SE Infrastruktur einzubetten.
Zu Beginn wurde die Produktion auf Blech Hardware Infrastruktur ausgerollt. Während der weiteren Projektphase Stück für Stück auf eine virtualisierte Umgebung umgestellt.
Mit Ausnahme der Scanner Clients. Es war eine agile Projekt- und Entwicklungs- Vorgehensweise. Als Methode wurde SCRUM eingesetzt.
Alle Beteiligten haben sehr eng miteinander zusammen gearbeitet. Über alle Abteilungs- und Bereichsgrenzen hinaus.
Durch den großartigen Einsatz aller Beteiligten war das Projekt nach einigen Anpassungen und Kalibrierungen, ein voller Erfolg.
Für Herrn Almutalibi und mich, eine besondere Herausforderungen in der Zusammenarbeit.

SEB Bank Frankfurt Posteingang, 2009:
  • Es wurde der gesamte Posteingang aller SEB Filialen (zirka 180 Zweigstellen) deutschlandweit digitalisiert.
Dabei war sicherzustellen, das sich um 10:00 Uhr morgens das meiste Beleggut  (spätestens 12:00 Uhr alles)
in einem Digitalem weiter verarbeitbaren Zustand befindet. Damit konnte zeitnah (tagesaktuell) in den Filialen  die Weiterbearbeitung stattfinden.
Das Beleggut wurde zentral in Frankfurt angeliefert und gescannt. Es mussten der Kunde und der zugehörige Geschäftsvorfall in zufriedenstellendem Maße
elektronisch ermittelt werden. Projektlaufzeit zirka 6 Monate.
BMW Bank München Posteingang, 2008 – 2009
  • Das Projekt wurde im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der XEROX Deutschland GmbH umgesetzt. Dazu wurde von der XEROX ein Scan- und Verarbeitungscenter in München
aufgebaut. Inklusive Rechenzentrum. Eingangskanäle Brief, Email und Faxe wurden implementiert. Es mussten durch die Extraktion der Daten und Inhaltsanalyse sowie Klassifizierung
der Dokumente eine eindeutige Zuordnung des Kunden und des Geschäftsvorfalls möglich sein. Hier war es im besonderen Maße relevant sicherzustellen das die Qualität der Daten
stimmt, da es nur begrenzte Möglichkeiten gab diese mit den vorhandenen Kundenakten abzugleichen.
ADAC München Posteingang Kundenakte, 2009:
  • Kanäle Brief, Email und Faxe. Besonderheiten: Erstmalig Einsatz von ASPOSE TOTAL in Deutschland als Imagekonverter um die Möglichkeiten der zu konvertierbaren Formate erheblich zu erweitern. PDF Export Farbe.

KAZ Telstra, XEROX Global Services Australia, 2005 – 2009
  • Es wurde eine komplette BPO Site in Sydney aufgebaut. Der erste Client der implementiert wurde war die QBE Health Insurance.
Gescannt wurde dezentral an verschiedenen Standorten wie Melbourne, Perth, Darwin, usw. Dabei mussten auch verschiedene Zeitzonen berücksichtigt werden.
Die Nacharbeitung fand in Sydney, Melbourne und in Asien statt. Das Rechenzentrum war in Sydney. Die Site bestand aus zirka 100 Personen. Das Projekteteam aus 20 Leuten.
Die Site wurde sukzessive erweitert mit Klienten wie, ANZ Bank, Westpac Bank, NAB Bank, RTA (Government), ALLIANZ Australia. Für die Verarbeitung wurde die eFLOW Plattform
der Firma Top Image Systems eingesetzt. Auch hier wurde Aufgrund der komplexen Anforderungen und der Menge der zu verarbeiteten Dokumente ASPOSE TOTAL als Konverter Service implementiert.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
-Ich passe meine Reisebereitschaft der jeweiligen Notwendigkeit an.-
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ