Alexander Simon nicht verfügbar bis 01.01.2021

Alexander Simon

Hardwarenaher Entwickler sowie Linux Entwickler und Administrator

nicht verfügbar bis 01.01.2021
Profilbild von Alexander Simon Hardwarenaher Entwickler sowie Linux Entwickler und Administrator aus FrankfurtamMain
  • 60596 Frankfurt am Main Freelancer in
  • Abschluss: Ingenieurinformatik BA
  • Stunden-/Tagessatz: 100 €/Std. 800 €/Tag
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | italienisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 21.02.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Alexander Simon Hardwarenaher Entwickler sowie Linux Entwickler und Administrator aus FrankfurtamMain
SKILLS
Programmier- und Skriptsprachen
» C
» C++
» PHP
» Assembler
» Shell
» SQL
» Java

Tools
» IDEs Eclipse , Renesas HEW, Atmel AVR Studio, GCC/Make/Autoconf
» Bibliotheken Atmel BitCloud (ZigBee), glib/gtk
» Analysetools Vector CANoe, Debugger, Wireshark, Oszilloskop

Chipsätze
» Atmel AVR
» Marvel Xscale PXA320
» Renesas RX
» Texas Instruments AR7

Bussysteme und Übertragungsstandards
» IEEE 802.11 WLANs
» IEEE 802.15.4 ZigBee
» ISO 11898 CAN
» USB
» SPI
» I2C
» IP, TCP

Systemadministration
» Linux oder Solaris, GNU Tools, Samba, Apache, Asterisk, OpenVPN, …
» Microsoft Team Foundation Server
» IBM Lotus Notes
» VMware ESXi
» Oracle, DB2, Sybase ASE, Microsoft SQL Server, MySQL

Weitere Kenntnisse
» Web Programmierung in PHP und in den CMS Joomla und Contao
» Versionskontrolle/Defektmanagement mit GIT, SVN, GIT, Trac und Team Foundation Server
» Datenbankentwicklung und -wartung in/von Oracle (PL/SQL), DB2, MySQL und Sybase
PROJEKTHISTORIE
Projekt:
Installation, Administration und Anpassung eines Microsoft Team Foundation Servers (Festanstellung)

Ort:
Frankfurt am Main

Zeitraum:
November 2013 bis März 2014
Software:
Microsoft Team Foundation Server, Microsoft SQL Server,
Microsoft Visual Studio mit TFS Power Tools

Techniken:
Microsoft PowerShell, Automatentheorie, XML

Tätigkeit:
Für einen Softwareentwicklungsprozess sollte ein Team Foundation Server eingerichtet werden. Das Standardprofil sollte allerdings im Ablauf verändert werden.
» Installation des Betriebssystems, Software und Datenbank
» Anwendung der Standardprozessvorlage „Scrum“
» Aufnahme der gewünschten Änderungen und Beratung in Hinblick auf die technische Machbarkeit
» Anpassungen der Vorlage mit den „Power Tools“, Kommandozeile und XML



Projekt:
Entwicklung einer Verwaltungslösung für CSV-Datenimporte (Festanstellung)

Ort:
Frankfurt am Main

Zeitraum:
August 2013 bis Oktober 2013

Software:
Solaris, Oracle DB

Techniken:
PL/SQL und Korn Shell

Tätigkeit:
Aus der ERP-Software „ABACUS“ exportierte und komprimierte CSV Dateien sollten automatisiert in Oracle importiert werden. Dabei sollten fehlerhafte Einträge festgehalten und gemeldet werden.
» Entwurf einer Schnittstelle zwischen Korn Shell und PL/SQL
» Gekapselter Aufruf von SQL*Plus mit Fehlerbehandlung und geparster Ausgabe aus dem Shell Skript zur Verwendung der Schnittstelle
» Verwendung der API im Skript für Operationen zur Steuerung der Importe selbst oder der Automatisierung



Projekt:
Steigerung der Gesamtperformance von Funknetzwerken

Ort:
Frankfurt am Main, Plauen im Vogtland

Zeitraum:
Oktober 2011 bis Dezember 2011

Hardware:
AMD Geode in PC Engines ALIX.3, Atheros AR9160

Software:
Linux, Linux Kernel, GNU GCC, Eclipse, Wireshark, MathWorks Matlab

Techniken:
WLANs nach IEEE 802.11, C

Tätigkeit:
Die Leistung von Funknetzwerken wurde verbessert, indem Accesspoints die Zugriffszeiten von Teilnehmern regeln (Airtime Scheduling).
» Analyse des Standards IEEE 802.11
» Entwurf einer Methode zur Berechnung und Regelung der Medienzugriffszeiten der verbundenen Teilnehmer
» Konzeption eines ratenadaptiven Schedulers zur Verbesserung der Gesamtperformance des Funknetzwerks unter Verwendung der zuvor entworfenen Methode zur Regelung der Zugriffszeiten
» Implementierung im Linuxkernel im mac80211-Stack
» Ausführliche Tests und Messwerte, um die Performancesteigerung zu bestimmen



Projekt:
Anbindung drahtloser Aktoren an einen CAN-Bus

Ort:
Frankfurt am Main

Zeitraum:
Januar 2012 bis April 2012

Hardware:
Atmel AT90CAN128, Atmel ATmega128RFA1, Vector CANoe

Software:
Atmel HEW, GNU GCC/Make, Atmel BitCloud

Techniken:
CAN, ZigBee, SPI, Oszilloskop

Tätigkeit:
Für eine Studie sollten drahtlose Aktoren über bestehende CAN-Bus Teilnehmer angesprochen werden. Beteiligt waren drei Mikrocontroller: ZigBee Koordinator und Endgerät sowie ein CAN fähiger, der über SPI mit dem Koordinator Daten austauschte.
» Programmierung des AT90CAN128, um Befehle aus dem CAN-Bus über SPI weiterzuleiten und Rückmeldungen zurückzugeben
» Programmierung eines ATmega128RFA1 als ZigBee Koordinator zur Weitergabe und der per SPI empfangenen Daten mit Statusrückmeldung
» Programmierung eines ATmega128RFA1 als ZigBee Endgerät
» Ansteuerung der Aktoren über PWM und Rückmeldung über GPIO
» Testen des Aufbaus, u.A. mit Vector CANoe und Oszilloskop
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ab April 2014.
Bevorzugt im Rhein-Main Gebiet
Deutschland- und weltweiter Einsatz ist denkbar.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: