Ralph Göllner nicht verfügbar bis 01.01.2021

Ralph Göllner

IIoT Consultant

nicht verfügbar bis 01.01.2021
Profilbild von Ralph Goellner IIoT Consultant aus Nuernberg
  • 90607 Nürnberg Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Wirtschaftsinformatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 140 €/Std. 1200 €/Tag
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 06.02.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Ralph Goellner IIoT Consultant aus Nuernberg
DATEIANLAGEN
Keynote "Smart IT for Smart Factories" im PPT-Format

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

PORTFOLIO
SKILLS
Erfahrungen
Langjährige Erfahrungen im Bereich Industrie und Innovationsprojekte (z. B. 14 Jahre Siemens Industry HQ). Auf dem neuesten Stand bezgl. relevanter Frontend- und Backend-Technologien (Angular, Kubernetes, NodeJS, Lambda, ...). Geschickt im Ausbalancieren und Abstimmen der Einflußfaktoren Budget, Time-to-market und business value im internationalen Umfeld.

Aufgabengebiet
Cloud-native Softwareentwicklung und Systemintegration im DevOps-Bereich.

Arbeitsweise
Hands-on Beratermentalität mit kommunikativem strukturierten Auftreten. 

Zertifizierungen
  • AWS certified Developer Associate
  • AWS certified SysOps Engineer Associate
  • AWS certified Solution Architect Associate
  • Microsoft Professional Developer Azure
  • Microsoft Professional Developer ASP.NET
  • Microsoft Professional Developer Sharepoint 2010
  • Certified Scrum Product Owner
  • ...
Infrastruktur-Automatisierung
  • CI (Continuous Integration) Pipelines
  • CD (Continuous Deployment/Delivery) Pipelines 
  • Jenkins, Gitlab CI
  • Docker, AWS ECS/ECR
  • AWS Lambda, Azure Functions, AWS Step-Functions
  • Infrastructure-Scripting (AWS IAM, Terraform, CloudFormation, Vagrant, ...)
  • DevOps-Tooling (ELK, Slack, Mattermost, ...)
Microservice-Architekturen
  • Kubernetes (AKS, EKS, on-premis Nutanix, ...)
  • Mono-Repository-Ansätze (NestJS, ...)
  • Advanced Testing: Consumer Driven Contracts, automaisierter API-Test (Swagger-basiert), Cucumber, Container-basierte Tests, ...
  • Automatisierte Security (OWASP Package Analyse, Correlation Tokens/Zipkin, Zero trust networking, ...)
  • Automatisierte Dokumentation (C4 software architecture, Confluence-Integrations, ...)
  • Enterprise-Architektur/Datensicherheits-Tools (LeanIX, MID Innovator, ...)
  • API-Gateways (Ambassador, AWS API Gateway, Azure API Gateway, ...)
  • Message-driven Microservices (AWS SQS, RabbitMQ, Kafka)
  • Real-time-Monitoring und Integration von Support-Prozessen
  • NoSQL Datenbanken (MongoDB, PostgreSQL, DynamoDB, ...)
Advanced Cloud-Clients
  • Angular 4-7
  • Federated User Authentication/Authorization (Keycloak, AWS Cognito, Auth0, JWT, AD,...)
  • Mono-Repository-Ansätze (Narwal, ...)
  • Protractor e2e-Testing, cypress.io
  • Material Design
  • Native Apps mit Ionic
  • Caching (CloudFront, Redis, Elastic Cache, CDNs, ...)
Training
  • Vorträge
  • Training on the Job
  • Onboarding-Konzepte für (zukünftige) Cloud-Entwickler
Branchen
  • Industrie 4.0
  • IoT, IIoT
  • Automotive
  • Banken/Versicherungen
  • Konzern-Umfeld
PROJEKTHISTORIE
IIoT / Industrie 4.0 Konferenz (Q1/2019)
Rolle: Keynote Speaker

Keynote auf der Staufen.neonex Konferenz zur Smart Factories und Industrie 4.0 in China zum Thema: "Smart Factories depend on smart IT!".

IIoT Plattform Industrie, China (Q2/2018 - Q1/2019)
Rolle: Solution-Architect

Neukonzeption einer Industrie 4.0-Plattform zur Integration mehrerer internationaler Produktionsstandorte im Maschinen- und Anlagenbau.
  • AWS, on-premise Nutanix
  • Best practice Angular 7 Clients (Mono-Repo, i18n, ...)
  • Konzeption CI/CD pipelines
  • Coaching Mitarbeiter
  • Java, NodeJS Microservices
  • MongoDB, PostgeSQL
  • Keycloak, Minio S3, EMQTT, ...
  • Integration Shopfloor (OPC UA, MTConnect, S7)
  • Integration Logistikpartner
  • Integration Maschinenhersteller (Remote Support)
  • KPIs, Streaming Data Analytics, Dashboarding
  • Anbindung IoT Hardware

IoT Plattform Telekom, Deutschland (Q2/2018 - Q1/2019)
Rolle: Solution-Architect

Migration und technisches Update einer IoT-Plattform von IBM Clound in die Azure Cloud für einen deutschen Anbieter von IoT-Devices.
  • Azure
  • nodeJS Microservices
  • Konzeption CI-Pipelines
  • Migration nach Azure
  • Kubernetes
  • CosmosDB
  • GitLab CI
  • Best practice Angular 7 Clientes (Mono-Repo, I18n, ...)
  • Jira/Confluence
  • Devicemanagement, Anbindung LoRaWAN-Signale
 
Mobility Microservices Platform
(Q3+Q4/2017)
Rolle: DevOps-Architekt

Erarbeiten einer neuen AWS/Kubernetes-Plattform für einen bekannten deutschen Automobilhersteller. Konzeption CI + CD-Pipelines.
  • AWS
  • Konzeption CI, CD Pipeline
  • Kubernetes
  • Prometheus/Grafana, Elastic/Kibana
  • API-Gateways, AWS IAM
  • Jira/Confluence
  • Java Microservices
  • Jenkins
  • Gradle, Maven, Cucumber
Microservice Factory (Q1/2017 - Q3/2018)
Rollen: Solution-Architect, PreSales-Engineer, Product Owner

Technische Leitung des deutschen Competence-Center einer französische Firmengruppe im Bereich Microservices.
  • AWS, Azure, OnPremise
  • Java Spring Boot, Spark, Kotlin Microservices
  • Python Microservices
  • nodeJS Microservices
  • Jenkins, GitLab CI
  • Konzeption CI/CD Pipelines
  • API Gateways & Ingress (Ambassador, Traefik, nginx, ...)
  • MongoDB, PostgreSQL
  • Auth0, keycloak, AWS Cognito
  • Terraform, Infrastructure as Code
  • Hashicorp Vault
  • Angular best practice Clients (Mono-Repo, i18n, ...)
  • Elastic/Kibana
  • Jira/Confluence
  • RabbitMQ, EMQTT
  • Mattermost, Slack
  • BDD (Cucumber)
  • Quality Metrics (SonarQube)

Microservice Plattform (Q1/2016 - Q4/2016)
 Rollen: Solution-Architect, Product Owner
 
Ein mittelständisches Softwarehaus modernisiert und konsolidiert sein Lösungsangebot als Microservice Plattform. Die Plattform dient Konzern-Kunden zur stückweisen Migration monolithischer Legacy-Anwendungen.
  • ASP.NET MVC 5, Material Design (Responsive Framework)
  • AngularJS 1.4, TypeScript 1.6/TypeLite, Grunt, LESS (CSS Präprozessor), NPM
  • mongoDB 3, nodeJS 4.1.1
  • WebAPI 2 (REST), nginx (Reverse-Proxy), express (Webserver)
  • Consul (Service Management/High Availability)
  • ElasticSearch
  • RabbitMQ
  • TFS 2010, Swagger (API-Doc)
 Internationale Vertriebsplattform (Q4/2015)
 
Rolle: UX-Lead
 
Ein Handelsunternehmen modernisiert seine erfolgreiche internet-basierte B2C-Handelsplattform, um neben dem deutschen Markt international zu expandieren. Die über 700.000 Produkte kann der Kunde nun über eine innovative Suchoberfläche finden.
  • ASP.NET MVC 4, Windows Azure, Material Design (Responsive Framework)
  • AngularJS 1.4, TypeScript 1.6/TypeLite, Grunt, Stylus (CSS Präprozessor), NPM
  • MS SQL Server 2012, tecDoc
  • WebAPI 2 (REST)
  • MID Innovator
  • ElasticSearch, SAGE (ERP)
  • SVN, ReSharper
  • JetBrains TeamCity (Continuous Integration), JetBrains YouTrack (Scrum-Tool)
 
Loyalty Card WebShop (Q2/2015)

Rolle: UX-Lead
 
Ein Mineralölkonzern bietet im Rahmen seines Loyalty Card-Programms ausgewählten Kunden besondere Leistungen an, die über einen WebShop bezogen werden können. Das Backend des Systems bietet Kunden- und Abo-Verwaltung, Rechnungsdruck, Reporting bis hin zur Produktionssteuerung.
Tätigkeiten: Umsetzung WebShop, Spezifikation und Umsetzung Interfaces zu Fremdsystemen und Payment Service Provider, Erweiterungen Backend.
  • ASP.NET MVC 4, Bootstrap 3
  • MS SQL Server 2008 R2, SQL Server Reporting Services
  • SSO, MS WebAPI (REST), WebServices (SOAP), Datei-basierte Schnittstellen
  • Spring, nHibernate, MS EnterpriseLib (Caching, Logging)
  • Visio (BPMN), Excel, Powerpoint
  • Jira, TFS 2010, OTRS 4
 Web Engagement Platform

Ein Internet-Dienstleister bietet ein System mit dem sich interaktive Landing-Pages erstellen lassen. Die Landing-Pages im responsive Web-Design bieten den Mitarbeitern die Möglichkeit, Kunden direkt im Internet anzusprechen - alternativ kann auch der Kunde einen Chat anfordern. Chats können in Leads (Verkaufschancen) umgewandelt und weiterverfolgt werden.
  • ASP.NET MVC 4
  • AngularJs, Bootstrap 3
  • SignalR
  • RavenDB (NoSQL Dokument-DB)
  • Hardware-Anbindung (Internet of Things)

Redesign Messeinformationssystem (Q3/2014 bis Q1/2015)

Ein Industrie-Unternehmen bietet seinen B2B-Kunden die Möglichkeit, Ihre Erzeugnisse in einem Online-Messeführer zu bewerben. Dazu steht den B2B-Kunden ein optimiertes Mini-Content-Management-System zur Verfügung, das pro Messe eine Web-App im responsive Web-Design zur Verfügung stellt. Die bestehende Anwendung wurde komplett neu konzipiert und implementiert.
  • ASP.NET MVC 4
  • AngularJS, Boostrap 3
  • Elasticsearch 1.3
  • MongoDB 2.6

Neukonzeption Social Community Plattform (Q3/2013 bis Q4/2014)

Ein Dienstleister mit über 10 Jahren Erfahrung im Aufbau von Web Communities bietet seinen Kunden eine Lösungsplattform zum Aufbau eigener Social Networks. In der 4ten Generation wurde die Architektur komplett überarbeitet und auf Big-Data-Mechanismen und Hybrid-Betrieb (Cloud/OnPremise) umgestellt.
 

  • Anbindung und Datenaustausch mit sozialen Netzwerken (SSO, Profilaustausch)
  • Einführung einer Echtzeit-Infrastruktur (SignalR, REDIS)
  • Umstellung auf Responsive Webdesign
  • Umstellung auf NoSQL-Datenhaltung (mongoDB)
  • Einführung von CEP (Complex Event Processing) für die Überwachung von Business-Regeln im Backend (RX Framework)
  • Anbindung von Sharepoint für externe Eskalation
  • Interaktive Diagramme im Reporting Bereich (Highcharts, d3.js)
  • Umstellung auf externe Suchmaschinen (z. B. SOLR 4)

  •  
Experten-Support-Chat (Q2/2013 bis Q4/2014)

Ein weltweit agierender Technologie-Konzern bietet seinen Kunden die Möglichkeit, sich mit Produkt-Experten im Rahmen von 1:1 Web-Chats auszutauschen.
 

  • Anbindung an die Konzern-Infrastruktur (SSO, Portal-Integration, nachgelagerte Verfahren)
  • Statistik und Überwachung der international verteilten Support-Teams
  • Schnittstellen für die Ansteuerung spezieller Hotline-Hardware
  • Windows-Clients (SignalR)
  • Anbindung nativer App

  •  

B2B Grosshandelsportal (Q1/2013)

Ein Grosshändler bietet seinen Kunden die Möglichkeit ihre Einkäufe über ein Portal in der Cloud abzuwickeln. Dabei geht es neben dem eigentlichen Einkauf u. a. um die Planung von Liefertouren, die Ermittlung von Container-Füllständen und die Rückgabe von Pfandgut.

  • Gesamtkonzeption und Ablösung des Altsystems
  • Anbindung von Windows Azure an Navision ERP
  • Schaffung eines komplexen Warenkorbs mit Excel-Anbindung
  • Bilderfassungs-Workflows inkl. technischer Konzeption des neuen Foto-Labors
  • Mobile Benutzeroberfläche (Twitter Bootstrap)

  •  


Hauptversammlungs-Software (Q4/2012)

Konzeption und Einführung einer hochverfügbaren Collaboration-Lösung für die Unterstützung der Vorstände bei Hauptversammlungen im Bereich Versicherungen.

  • Live-Chat im Podium (Vorstände)
  • Verbindung und Steuerungsmöglichkeiten für Back-Office
  • Live-Zuarbeit von Produktexperten, die Ihre Antworten über Sharepoint erfassen
  • Agenda-Planung und Dokumentation
  • Prototyping für Touch-optimierte UI

  •  

Projektmanagement mit Sharepoint (Q1/2012)

Eine Versicherung führt Projekt-Management für IT-Projekte anhand einer Pilot-Lösung ein.

  • Anforderungsaufnahme
  • Prototyping und anschließende Erstellung des Lösungspakets
  • Integration von Drittanbieter-Komponenten (z. B. Diagramm-Controls)

  •  

Customer Service Portal (2009-2011)

Eine international seit Jahren erfolgreiche Kunden-Self-Service-Lösung im Industriebereich wird neu konzipiert: von mehreren Wissensdatenbanken über Diskussionsforen bis hin zur Abwicklung von Service-Aufträgen deckt die Lösung fast den kompletten Post-Sales-Bereich des Konzern-Sektors ab.

  • Rolle: Beratung, Prototyping, Systemintegration
  • Customizing Sharepoint
  • Umfangreiche Softwareentwicklungen von Schnittstellen bis hin zu WYSIWYG-Editoren
  • Konzeption der persönlichen Mehrwertfunktionen (Messagecenter) und Anbindung der internen Verfahren
  • Beratung hinsichtlich Suchmaschinenintegration und Such-Strategien
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
innerhalb D - immer mit Remote-Anteil. 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ