Matthias Schönberg nicht verfügbar bis 31.12.2020

Matthias Schönberg

IT-Infrastruktur / Virtualisierung mit Linux (KVM/Ceph)

nicht verfügbar bis 31.12.2020
Profilbild von Matthias Schoenberg IT-Infrastruktur / Virtualisierung mit Linux (KVM/Ceph) aus Bremen
  • 28215 Bremen Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 26.02.2020
SCHLAGWORTE
SKILLS
Aktuell nur Kapazität für Kleinprojekte mit max 5PT / Monat.

Virtualisierung und Infrastruktur  im Linuxumfeld (u.a. Proxmox / KVM),
Ausfallsichere Storagecluster mit Ceph,
Systemadministration von Linux-Systemen,
Fachliche Vermittlung zwischen Endanwendern und IT-Dienstleistern (bspw. medizinisches Personal SAP-Customizing, oder auch Anwendungsentwickler Hostingdienstleister)
PROJEKTHISTORIE
Letzte Projekte:

Infrastructure Architect, Solution Engineer,  Steuerung/Vermittlung externer Dienstleister, Level-3-Support für die BI-Systemlandschaft auf AIX-Basis sowie alle weiteren Linux- und AIX-Systeme für ein norddeutsches Logistikunternehmen (Laufzeit aktuell 24 Monate),

Infrastrukturberatung,    Konzeption+Aufbau+Erweiterung+Wissenstransfer zu einem Ceph Storagecluster für einen norddeutschen ISP,

Infrastrukturberatung Virtualisierung allgemein, Beratung, Analyse, Optimierung zu/von einem Ceph Storagecluster für einen brittischen ISP,

Aufbau einer "Proxmox"-Virtualisierungsumgebung inkl. Clustering, Storageanbindung (FibreChannel-SAN) und Migration von VMWare auf Proxmox für einen IT-Infrastrukturdienstleister im Bereich Forschung,

Entwicklung mehrerer Shellscripte für semiautomatische Wiederherstellungsarbeiten nach Datenverlust/-korruption auf einem Emailgateway (IMAP/Dovecot).
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
ab 01.05.2016 vorraussichtlich wieder verfügbar, signifikanter Remoteanteil wünschenswert,
für PLZ-Bereiche D 0xxxx-5xxxx,
ggf. Denmark, UK, BeNeLux
SONSTIGE ANGABEN
Die lizenzunabhängige opensource-Virtualisierungslösung Proxmox vereint die Virtualisierungssysteme KVM und openVZ in einen hochverfügbaren Virtualisierungscluster mit Unterstützung für diverse Storagelösungen wie Ceph, NFS (NAS), iscsi (SAN) sowie andere auf Linuxsystemen lauffähige/anbindbare Storagevarianten wie FC-SAN, DRBD, zfs, usw.

Natürlich kann je nach Bedarf/Anwendungsfall auf Hochverfügbarkeit oder externen Storage verzichtet werden.

Da es sich um ein Linuxsystem handelt, sind netzwerktechnisch u.a. IPv6-Unterstützung, VLAN/Trunking-Anbindung und Bonding möglich.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:


exali IT-Haftpflicht-Siegel (Sondertarif für Freelancermap-Mitglieder):

Das original exali IT-Haftpflicht-Siegel bestätigt dem Auftraggeber, dass die betreffende Person oder Firma eine aktuell gültige branchenspezifische Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Diese Versicherung wurde zum Sondertarif für Freelancermap-Mitglieder abgeschlossen.

Versicherungsbeginn:
01.01.2015

Versicherungsende:
01.01.2019

Zum exali-Profil »