Norbert Rosenwinkel teilweise verfügbar

Norbert Rosenwinkel

Softwarearchitekt und Entwickler im Bereich C#, Java, JavaScript und Delphi

teilweise verfügbar
Profilbild von Norbert Rosenwinkel Softwarearchitekt und Entwickler im Bereich C#, Java, JavaScript und Delphi aus Osnabrueck
  • 49076 Osnabrück Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    verhandelbar
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 05.05.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Norbert Rosenwinkel Softwarearchitekt und Entwickler im Bereich C#, Java, JavaScript und Delphi aus Osnabrueck
SKILLS
Langjähriche Erfahrung in der Entwicklung von mehrschichtigen Online- und Offline Anwendungen

Fachlicher Schwerpunkt:
* Softwarearchitektur
* Teamleitung
* objektorientierte Entwicklung (OOA/OOD/OOP)
* Webapplikationen
* Java EE (JEE, J2EE)
* Java
* C#
* WPF / MVVM / PRISM
* WCF
* ASP.NET / MVC / Razor
* AngularJS
* JavaScript, CSS, HTML
* Delphi
* SOA
* SCRUM / KANBAN
* UML
* SQL
* Android
* Apps
* eCommerce
* BizTalk
* Enterprise Service Bus
* Sharepoint
* SQL Datenbanken
* NoSQL Datenbanken
REFERENZEN
Aktuellste Projekterfahrungen

Zeitraum: 09/2017 – heute

Branche: Versicherung
Projekt: Losses Managment
Position: Entwickler
Scrum Teamgröße: 8
Gesamte Teamgröße: ca. 20

Beschreibung:
Um die erfassten Schäden der Zedenten strukturiert mit den historischen Naturkatastrophen zu verknüpfen, zu bearbeiten und auszuwerten, wird eine Single Page Application mit Angular entwickelt.
Diese Software dient als Unterstützung bei der Modellierung und Quotierung von Verträgen.
Die Rechteverwaltung wird über ein Single Sign On und das bestehende Active Directory realisiert.
Technologisch wird auf eine Architektur bestehend aus einem Angular 4 Client und ASP.NET WebApi REST Services gesetzt. Die Datenhaltung erfolgt hierbei in einer Oracle Datenbank, welche per Entiy Framework angebunden ist. Das Projekt ist als Scrum Projekt aufgesetzt und ermöglicht somit ein agiles Vorgehen bei der Entwicklung.
Technologien:
Angular 4, Visual Studio 2017, WebStorm, Oracle 11g, IIS,  TypeScript, Bootstrap 3, REST WebAPI mit ASP.NET,  SCRUM, TFS,  Kendo UI for Angular, Entity Framework
Plattform:
Windows Server 2012R2, Windows 7, Windows 8, Windows 10

Zeitraum: 01/2017 – 09/2017
Branche: Versicherung
Projekt: Facultative Exposure Managment
Position: Entwickler
Scrum Teamgröße: 8
Gesamte Teamgröße: ca. 20

Beschreibung:
Für einen der größten Rückversicherer der Welt wird eine Software entwickelt um Versicherungsverträge und die enthaltenen Gefahreneinstufungen zu verwalten. Die Software bezieht hierfür einen Teil Ihrer Daten aus SAP FS-RI, welche mit weiteren Informationen angereichert werden.
Darüber hinaus werden verschiedene Reporting und Cockpit Funktionalitäten erstellt.
Die Rechteverwaltung wird über ein Single Sign On und das bestehende Active Directory realisiert.
Technologisch wird auf eine Architektur bestehend aus einem WPF Client und WCF Services gesetzt. Die Datenhaltung erfolgt hierbei in einer Oracle Datenbank, welche über NHibernate angebunden ist. Das Projekt ist als Scrum Projekt aufgesetzt und ermöglicht somit ein agiles Vorgehen bei der Entwicklung.
Technologien:
Visual Studio 2013 und 2015, Oracle 11g, IIS,  .NET C#, WCF, SOA, WPF, Unity, MS Project, MS Office, SCRUM, TFS, MS Test, MVVM, PRISM, Telerik Controls, SAP, NHibernate
Plattform:
Windows Server 2012R2, Windows 7, Windows 8, Windows 10


Zeitraum: 01/2016 – 12/2016
Branche: Pipeline Integrity Management
Projekt: Applikationsentwicklung im Bereich Pipeline Integrity
Position: Entwickler
Scrum Teamgröße: 7
Gesamte Teamgröße: ca. 40

Beschreibung:
Eine bestehende Software Lösung für das Pipeline Integrity Management wurde um weitere Module zur Erstellung und Kontrolle des Pipeline-Wartungsprozess ergänzt. Ziel der Software war die Erstellung und Auswertung von Prognosen um zukünftige Wartungen an den Öl- und Gaspipelines besser planen zu können.
Hierbei wurde auf eine SOA Architektur mit verschiedenen WCF Services und einem WPF Client gesetzt. Beim Erstellen des  WPF Clients kam das PRISM-Framework zum Einsatz, wodurch eine modulare und einfach zu erweiternde Anwendung geschaffen wurde.
Um die Qualität im laufenden Projekt zu sichern, wurde stark auf eine sehr gute Unit Test und Coded UI Test Abdeckung Wert gelegt.
Das Projekt wurde innerhalb eines Scrums Teams realisiert.

Technologien:
Visual Studio 2013 und 2015, MS-SQL Server 2012, IIS,  .NET C#, WCF, SOA, WPF, MEF, Entity Framework, MS Project, MS Office, SCRUM, TFS, MS Test, Rhino Mocks, MVVM, PRISM, DevExpress Controls, Coded UI Tests
 
Plattform:
Windows Server 2012R2, Windows 7, Windows 8, Windows 10


Zeitraum: 11/2016 – 02/2017
Branche: Geo Verbundstoffe
Projekt: Web Produktfinder
Position: Entwickler
Teamgröße: 4

Beschreibung:
Für die Unterstützung der Kunden bei der Auswahl des richtigen Produktes und der Berechnung der benötigten Verbundstoffdicke wurde eine Singlepage AngularJS Webanwendung entwickelt.
Diese kann sowohl in die bestehende Webseite integriert, als auch als eigenständige Applikation aufgerufen werden.
Die Businesslogik zur Berechnung der richtigen Produkte und Verbundstoffdicke wird in der Applikation Serverseitig ausgeführt und über eine REST Schnittstelle bereitgestellt.

Technologien:
Visual Studio 2015, WebStorm, IIS,  .NET C#, REST, AngularJS, Typescript, Entity Framework, TFS, MS Test
 
Plattform:
Windows Server 2012R2



Zeitraum: 04/2016 – 09/2016
Branche: Messeveranstalter für verschiedene Branchen
Projekt: Internetplattform zur Verwaltung von Messen
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler
Teamgröße: ca. 10

Beschreibung:
Grundlage bildete ein bestehendes Messeplanungstools, wovon ein Teilbereich durch eine moderne AngularJS basierende UI ergänzt wurde.
Mit Hilfe der neuen AngularJS UI ist es nun für die Messemitarbeiter einfacher möglich über eine Webobfläche ortsunabhängig Daten einzusehen und je nach Berechtigung auch zu verändern.
Um eine optimierte Darstellung auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones zu ermöglichen, wurde für die UI ein responsive Layout verwendet.
Die Business Logik wurde über verschiedene RESTful Web Services realisiert. Diese wurden in Java implementiert und über einem WildFly Applikationserver bereitgestellt.

Technologien:
IntelliJ, JIRA,  GIT-Versionsverwaltung, MySQL, WildFly, Java 8, RESTful Web Services, AngularJS, CSS, HTML, JavaScript, Hibernate
 
Plattform:
LINUX, Windows 7, Windows 8, Windows 10


 
Zeitraum: 03/2015 – heute
Branche: Gasversorgung und Management
Projekt: Wartung und Weiterentwicklung von BizTalk- und Web-Applikationen
Position: Entwickler
Teamgröße: ca. 6

Beschreibung:
Es wurden verschiedene BizTalk Applikationen für den Austausch von Rechnungen und Bestellungen zwischen unterschiedlichen Systemen erstellt. Diese Systeme wurden über entsprechende Schnittstellen mit Hilfe von BizTalk angebunden.
Darüber hinaus wurde ein WebShop entwickelt um verschiedenen Kunden eine einfache Möglichkeit zu bieten, Ihre Gasprodukte zu bestellen und eine Leergutrückgabe zu beantragen. Bei der Umsetzung wurde auf aktuelle .NET Webtechnologien wie ASP.NET und MVC5 gesetzt. Für die Websites wurde dabei der Razor Syntax verwendet. Für den Import der Stammdaten aus dem vorhanden SAP und die Rückübertragung der eingegangenen Bestellungen in dieses, wurde ebenfalls auf BizTalk gesetzt.
Wichtig bei der Umsetzung war eine hohe Zuverlässigkeit und gute Anpassbarkeit der Prozesse.
Durch die Anbindung an das Hausinterne SCOM-Monitoring System wird gewährleistet, dass auftretende Probleme schnell erkannt und behoben werden können.

Technologien:
Visual Studio 2010/2013, MS-SQL Server 2008/2012, .NET C#, ASP.NET, Razor,  MVC5, WCF, MS BizTalk 2010/2013, MS Office, TFS, MS Test, NuGet, SCOM, nSoftware BizTalk Adapter, SAP, EDI, Tungsten, OB10, JD. Edwards, OFTP
 
Plattform:
Windows Server 2008R2, Windows Server 2012R2


 
Zeitraum: 02/2014 – 12/2015 
Branche: eCommerce
Projekt: Weiterentwicklung eines Warenwirtschaftsystems
Position: Architekt und Entwickler
Teamgröße: ca. 40

Beschreibung:
Für einen der führenden eCommerce Fullservice Anbieter in Europa wurde eine bestehende Warenwirtschaftslösung weiterentwickelt. Primäres Ziel war es die bestehende SOA Landschaft an  ein neues Lagersystem mit Taschensorter anzubinden.
Das von einer externen Firma entwickelte Lager-System wurde hierbei über verschiedene Schnittstellen unter Verwendung von BizTalk mit integriertem Enterprise Service Bus angebunden.
Zur Abbildung der Businesslogik und Zugriff auf die verwendete MS-SQL-Datenbank wurden verschiedene WCF-Services entwickelt und über den IIS und AppFabric bereitgestellt.
Mit Hilfe des Build-Servers Bamboo wurde ein „Continuous Integration“-Prozess aufgesetzt.
Die Benutzeroberflächen wurden über ein modulares System mit WPF und PRISM realisiert. Benutzerrechte wurden im firmeninternen ADFS hinterlegt und über die Windows Indentity Foundation abgefragt.

Technologien:
Visual Studio 2012 und 2013, MS-SQL Server 2010/2012, WCF, WIF, SOA, WPF, ClickOnce, ADFS, MS BizTalk 2010/2013, Enterprise Library, Unity, MS Project, MS Office, SCRUM, JIRA, Bamboo, Confluence, MS Test und Fakes Framework, NuGet, Crucible Code Review,  MVVM, PRISM, SVN-Versionsverwaltung, Telerik NET Controls
 
Plattform:
Windows Server 2008R2, Windows Server 2012R2, Windows 7, Windows 8
 

 
Zeitraum: 11/2013 – 02/2014
Branche: Logistik
Projekt: Konzeption und Entwicklung einer mobilen Scanner-App
Position: Architekt und Entwickler
Teamgröße: ca. 5

Beschreibung:
Für einen Anbieter für Logistiksoftware, wurde eine Android-App entwickelt, mit welcher es möglich ist Dokumente über die im Smartphone verbaute Kamera zu fotografieren, automatisch Verzerrungen zu korrigieren und dann an die zentrale Logistiksoftware zu übertragen.
Die Kommunikation mit der Logistik-Software erfolgte dabei per REST-API und JSON.
Der agile Entwicklungsprozess wurde mit Hilfe von Scrum in mehreren Sprints realisiert.
 
Technologien:
Eclipse, Java, JUnit, REST,  GIT (Versionsverwaltung), TargetProcess (Projektmanagement Software für agile Softwareentwicklung, Scrum
 
Plattform: Android, Windows Server 2008 
 

 
Zeitraum: 06/2012 – 11/2013
Branche: eCommerce
Projekt: Konzeption und Neuentwicklung eines Warenwirtschaftsystems
Position: Architekt und Entwickler
Teamgröße: ca. 30

Beschreibung:
Grundlage bildete eine bestehende Warenwirtschaftslösung, welche komplett neu entwickelt wurde um den aktuellen Kundenanforderungen zu genügen. Hierzu wurde auf eine moderne Service orientierte Architektur (SOA) gesetzt.
Um verschiedene externe Systeme wie SAP anzubinden und flexible Workflows abbilden zu können, wurde Microsoft BizTalk 2010/2013 inklusive dem Enterprise Service Bus eingebunden.
Weiterhin wurde eine Claims basierende Security auf Basis der Windows Identity Foundation (WIF) integriert.
Die Benutzeroberflächen wurden mit WPF und dem PRISM-Framework umgesetzt, wodurch das MVVM-Pattern umgesetzt werden konnte.

Technologien:
Visual Studio 2010, 2012 und 2013, MS-SQL Server 2010/2012, WCF, WIF, SOA, WPF, ADFS, MS BizTalk 2010/2013, Enterprise Libary, Unity, MS Project, MS Office, SCRUM, JIRA, Bamboo, Confluence, MS Test und Fakes Framework, NuGet, Crucible Code Review,  MVVM, PRISM, SVN-Versionsverwaltung, Telerik NET Controls
 
Plattform:
Windows Server 2008R2, Windows Server 2012R2, Windows 7, Windows 8
 

 
Zeitraum: 06/2011 - 05/2012
Branche: Gesundheitswesen
Projekt: Altersgerechtes Assistenz- und Kommunikationssystem für die häusliche Pflege
 
Position: Architekt und Entwickler    
Teamgröße: ca. 15  
 
Beschreibung:
Ziel war die Entwicklung einer technischen Plattform als Assistenz– und Kommunikationssystem zur Verbesserung der häuslichen Pflege und optimalen Versorgung älterer Menschen durch Angehörige, Pflegedienste und Ärzte. Als Unterstützung für die häusliche Pflege wurde ein auf Android-Tablets lauffähiges System entwickelt, das aus unterschiedlichen Apps besteht. Diese Apps wurden speziell für die Bedürfnisse älterer Menschen optimiert und bieten teilweise eine direkte Kommunikationsschnittstelle zu Angehörigen, Arzt, Apotheke, Pflegedienst und Dritten (z.B. Menülieferdiensten).
Für die Interaktion mit Angehörigen, Arzt, Apotheke und Pflegedienst wurde ein spezielles Internetportal mit Silverlight realisiert. Dabei wurden Komponenten aus dem DevExpress Webframework verwendet, da diese Komponenten bereits verschiedene Funktionen bereitstellen.
 
Technologien:
Eclipse, Java, SOAP, Visual Studio 2010, .NET C#, ASPx, MySQL, DevExpress, XPO (ORM), WCF, ASP.NET, Silverlight, MVVM, GIT (Versionverwaltung), TargetProcess (Projektmanagement Software für agile Softwareentwicklung), MS Project, MS Office, MS Visio, MS Sharepoint, Skype, Log4Net, NUnit, GhostDoc, IIS, AppFabric, Scrum
 
Plattform: Android, Windows Server 2008 
 

 
Zeitraum: 04/11 - 07/11
Branche: Einzelhandel
Projekt: eCommerce Plattform
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler    
Teamgröße: ca. 4
 
Beschreibung:
Auf Basis der eCommerce Software Magento wurde ein Onlineshop für den Verkauf von Sportartikeln und Sportbekleidung entwickelt.
Für die Lageranbindung und Versandabwicklung wurde ein Barcode gestützter Workflow erstellt. Hierfür wurde neben Magento Extensions auch eine eigenständige Software mit .NET C# entwickelt, die über Webservices mit dem Onlineshop und der Software des Versanddienstleisters kommuniziert. Somit war es möglich verschiedene Abläufe zu automatisieren und zu vereinfachen.
 
Technologien:
PHP, Zend Studio, Zend Framework, Visual Studio 2010, .NET C#, MySQL, MS Project, MS Office, MS Visio, GhostDoc, WCF, Magento eCommerce Plattform 
 
Plattform: LINUX, Windows XP, Windows Vista, Windows 7 
 

 
Zeitraum: 09/2010 - heute
Branche: Messeveranstalter für verschiedene Branchen
Projekt: Internetplattform zur Verwaltung von Messen
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler
Teamgröße: ca. 10
 
Beschreibung:
Für einen weltweit agierenden Messeveranstalter, wurde eine Internetplattform entwickelt, mit der es möglich ist, die Planung und Verwaltung von Messen durchzuführen.
Die Plattform bietet hierfür sowohl Funktionalitäten für den Messeveranstalter, wie auch für den Aussteller der Messe. Aussteller können sich über die Plattform registrieren und Ihren Messestand verwalten.
Um bestimmte Systemfunktionalitäten wie die Ausstellersuche durch Fremdsysteme zugreifbar zu machen, wurde eine REST-API bereitgestellt.
Somit konnten über REST verschiedene Dienstleister, wie Architekten und Medienagenturen angebunden werden, um direkt auf die Daten der Aussteller zugreifen zu können um z.B. alle relevanten Informationen zu den Messeständen und zur Erstellung des Ausstellerkatalogs abzurufen.
Für das CMS-System des Messeveranstalters, wurde ein Plugin entwickelt, mit dem es möglich ist direkt über REST, die Ausstellerinformationen abzufragen und somit einfach eine Ausstellersuche in die Seite zu integrieren.
Um eine moderne Benutzeroberfläche (RIA) zu erstellen, wurden im Laufe des Projektes die bestehenden JSP-Oberflächen durch das Webframework Vaadin ersetzt. Hierdurch ist es möglich den Großteil der Applikation und GUI direkt in Java zu schreiben.
 
Technologien:
Eclipse, Java, Spring Framework, Tomcat, Apache, MySQL, Bugzilla (Bugtracking), Jenkins, GIT, JUnit, Hibernate, Webservices Axis, MS Project, MS Visio, UML, RIA
 
Plattform: LINUX, Windows XP, Windows Vista, Windows 7 
 

 
Zeitraum: 10/2009 - 01/2012
Branche: Bauzulieferindustrie
Projekt: Warenwirtschaftssoftware
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler    
Teamgröße: ca. 20  
 
Beschreibung:
Es wurde eine Software entwickelt, welche die Mitarbeiter von der Angebotskalkulation bis zur Rechnungserstellung unterstützt. Durch die Integration einer bestehenden CAD-Software, kann die Angebotskalkulation nun direkt aus der Konstruktionszeichnung erstellt werden. Der komplette Auftragsworkflow bis zur Fertigstellung inkl. Ressourcenplanung der Mitarbeiter und Materialien wurde in die Software integriert. Hierdurch ist es dem Kunden nun möglich sehr genaue Auslieferungstermine zu bestimmen. Zur Prozesssteuerung und Anbindung externer Systeme wurde auf BizTalk 2009 gesetzt. Für die Projektentwicklung wurde ein an Scrum angelehnter agiler Prozess aufgesetzt. Die einzelnen Projektteilschritte wurden hierbei über Sprints realisiert, wodurch eine flexible Zieldefinition und Entwicklung möglich war.
 
Technologien:
Visual Studio 2008/2010, .NET C#, MySQL, DevExpress, XPO (ORM), Autofac (IOC), GIT (Versionsverwaltung), TargetProcess (Projektmanagement Software für agile Softwareentwicklung), MS Project, MS Office, MS Visio, MS Sharepoint, TAPI, Log4Net, NUnit, GhostDoc, WCF, BizTalk 2009
 
Plattform: Windows XP, Windows Vista, Windows 7  
 

 
Zeitraum: 11/2009 - 07/2010
Branche: Energiewirtschaft/Energieversorgung
Projekt: Mitarbeiter Self Service (ESS) System
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler    
Teamgröße: ca. 7  
 
Beschreibung:
Der papierlastige Prozess für das Beantragen von Anwenderberechtigungen, Supportanträgen und Betriebsmitteln wurde durch ein Workflowsystem auf jBPM-Basis ersetzt, wodurch die verschiedenen Bearbeitungsschritte abgebildet werden können.  Für die Mitarbeiter wurde somit ein webbasierendes Self Service System (ESS) entwickelt, mit der sie einfach Hausinterne Dienstleistungen beantragen können und sich jederzeit über deren Bearbeitungsstand informieren können. Falls vom Mitarbeiter gewünscht informiert ihn das System automatisch über den Bearbeitungsfortschritt per Email. Über eine „Cockpit“ Oberfläche besteht die Möglichkeit Auswertungen über alle aufgegeben Tasks / Tickets und deren Status zu erhalten.
Die einzelnen Bearbeitungsschritte werden per digitaler Unterschrift bestätigt und archiviert. Für eine mehrschichtige Authentifizierung und Autorisierung wurde ein Kerberos- und LDAP-System mit PKI Unterstützung angebunden und konnte so in die bestehende Infrastruktur eingebunden werden.
Der Authentifizierungs- und Autorisierungsprozess wurde mit Hilfe der Java Authentication and Authorization Service API umgesetzt.
 
Technologien:
MyEclipse, Java, JUnit, JBoss, jBPM, Tomcat, Apache, Oracle, Kerberos, LDAP, Bugzilla (Bugtracking), Subversion (Versionsverwaltung), JSF, MS Project, MS Visio, JAAS
 
Plattform: Suse Enterprise, Solaris 
 

 
Zeitraum: 07/2009 - 09/2009
Branche: Einzelhandel
Projekt: Migration eCommerce Plattform
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler    
Teamgröße: ca. 5
 
Beschreibung:
Für einen Versand-Großhandel für Heimtierbedarf, wurde ein bestehender auf osCommerce basierender Onlineshop nach Magento migriert. Hierfür mussten verschiedene Anpassungsprogrammierungen an Magento vorgenommen werden, um die vorhandenen Stammdaten zu übertragen. Weiterhin wurde eine einfache Möglichkeit für den Import der Produkte und Bilder aus der vorhandenen Warenwirtschaftssoftware geschaffen.
 
Technologien:
PHP, Zend Studio, Zend Framework, MySQL, MS Project, MS Office, MS Visio, osCommerce, Magento eCommerce Plattform
 
Plattform: LINUX 
 

 
Zeitraum: 02/2006 - 07/2009
Branche: Energiewirtschaft/Energieversorgung
Projekt: Betriebsmittelinformationssystem
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler    
Teamgröße: ca. 12 
 
Beschreibung:
Für einen großen Energieversorger wurde ein Betriebsmittelinformationssystem kurz BIS entwickelt. Über dieses System ist möglich alle relevanten Betriebsmitteldaten abzurufen, anzeigen zulassen und abhängig von den Benutzerrechten zu editieren. Als Benutzeroberfläche wurde eine „Rich Internet Application“ (RIA)  entwickelt. Als Grundlage für die Entwicklung wurde das Spring-Framework verwendet. Hierdurch war es einfach möglich das MVC-Pattern zu verwenden um die Benutzeroberfläche von der Businesslogik zu entkoppeln. Über eine entwickelte Schnittstelle wurde das bereits vorhandene Geoinformationssystem angebunden, um Betriebsmittel direkt in einer Karte anzeigen zu lassen.
Für eine mehrschichtige Authentifizierung und Autorisierung wurde ein Kerberos- und LDAP-System mit PKI Unterstützung angebunden. Der Authentifizierungs- und Autorisierungsprozess wurde mit Hilfe der Java Authentication and Authorization Service API umgesetzt.
 
Technologien:
Eclipse, Spring Framework, JSP, JSTL, Java, JUnit, Tomcat, Apache, Oracle, Kerberos, LDAP, Bugzilla (Bugtracking), Subversion (Versionsverwaltung), MS Project, MS Visio, JAAS
 
Plattform: Suse Enterprise, Solaris 
 

 
Zeitraum: 02/2007 - 05/2009
Branche: Logistik
Projekt: Speditions- und Warenwirtschaftssoftware
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler    
Teamgröße: ca. 10 
 
Beschreibung:
Es wurde eine Speditionssoftware entwickelt, die den Kunden bei der Abwicklung aller Transportaufträge und Logistikaufgaben unterstützt: von der Angebot Erstellung über die Disposition bis hin zur Abrechnung, Buchhaltung und darüber hinaus.
Hierbei war es wichtig eine mehrschichtige Mandanten- und netzwerkfähige Software mit einem umfangreichen Berechtigungskonzept zu erstellen, deren Oberfläche einfach für die verschiedenen Anwender zu konfigurieren ist.
Über ein integriertes Scripting-System können viele Funktionen kundenspezifisch angepasst werden und sind somit relativ unabhängig von durchgeführten Softwareupdates. Im Laufe der Entwicklung wurde die Entwicklung auf einen an Scrum angelehnten agilen Prozess umgestellt und Versionsverwaltung von Subversion auf GIT umgestellt.
 
Technologien:
Visual Studio 2005/2008, .NET C#, MySQL, DevExpress, XPO (ORM), Castle(IOC), Subversion / GIT (Versionsverwaltung), Bugzilla(Bugtracking Software), MS Project, MS Office, MS Visio, Log4Net, NUnit, GhostDoc, WCF, Scrum, TargetProcess
 
Plattform: Windows XP, Windows Vista, Windows 7 
 

 
Zeitraum: 05/2001 - heute
Branche: Lebensmittelgroßhandel
Projekt: Warenwirtschaftssoftware
Position: Architekt, IT-Projektleiter und Entwickler    
Teamgröße: ca. 5  
 
Beschreibung:
Für einen Fleischwarengroßhandel wurde eine Warenwirtschaftssoftware entwickelt, welche die Mitarbeiter barcode-gestützt durch die Prozesse begleitet.
Durch die optimierte Wareneingangs- und Warenausgangskontrolle per Barcodescanner, können Fehler nahezu ausgeschlossen werden. 
Für die Anbindung an das FIBU-System wurde ein DATEV-Export integriert. Für die betriebswirtschaftliche Auswertung wurden flexible, vom Kunden anpassbare Reports mit Exportmöglichkeit nach Excel entwickelt.
 
Technologien:
Delphi, Firebird, DevExpress, Bugzilla (Bugtracking), Subversion (Versionsverwaltung), MS Office, MS Project, MS Visio 
 
Plattform: Windows XP, Windows Vista, Windows 7
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Deutschlandweiter Einsatzt möglich. Bevorzugt wird der Einsatz im 3xxxx und 4xxxx Postleitzeitgebiet.
SONSTIGE ANGABEN
Als Programmierer aus Leidenschaft, suche ich spannende und herausforderne Projekte.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ