Boris Hamm verfügbar

Boris Hamm

Java Developer

verfügbar
Profilbild von Boris Hamm Java Developer aus Berlin
  • 12059 Berlin Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 78 €/Std.
    Verhandelbar für Remote-Projekte
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | spanisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 22.02.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Boris Hamm Java Developer aus Berlin
DATEIANLAGEN
CV and list of projects

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Lebenslauf

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Projektliste

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Java EE, Cloud, Java, Softwareentwicklung, Amazon Web Services, Relationale Datenbanken, Agile Methoden, SCRUM, Web-Portal Architekturen, Microservice Architekturen, System-Architektur, C, Netzwerktechnik, Elektrotechnik, JavaScript, C#, Python, Datenbanken, Oracle, PostgreSQL, MySQL, MSSQL, Spring, Spring Boot, Hibernate, Spring Web MVC, Struts 2, AngularJS, Vue, Amazon EC2, RDS Postgres, Amazon SQS, Docker, Vue.js, Directions API, Google Maps API, Google Places API, GitHub Enterprise, MVP, agilen, Angular, DevOps, JDK 8, Spring Boot 2, Angular 1.6, Postgres 9, Amazon CloudFront, EC2, Mailchimp, Mandrill, PayPal SDK, Liferay, API, Java 8, Liferay DXP, Tomcat 8, Postgres, OSGi, Liferay Portal 6.2, Tomcat, Java EE 6, JPA, JSF, Oracle DB, Websphere Server, TomEE, HTML5, CSS, JQuery, TweenMax, GIS, Information Management, Liferay Portal 6.2 CE, Ajax, Datenbank, Apache, Vagrant, Git, Git Flow, Maven, Jenkins, Java 7, Jira Agile, IT-Security, Java Portlet, Liferay Portal 5.2, IBM WebSeal, Apache Tomcat, Apache Solr, Adobe, Experience Manager, Atlassian Confluence, LDAP, Liferay Portal 5.2 - 6.1 CE, Day CQ, Documentum, Metadata, XML, EML, KNB Metacat, ORNL Mercury, OSGeo GeoNetwork, github, Java 5, JSP, REST Webservices, Firmware, Keil, Mikrocontroller
PROJEKTHISTORIE
  • 06/2018 - 08/2019

    • GLS eCom Lab GmbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Entwicklung einer App zur Unterstützung der GLS Paketauslieferer bei ihren Touren
  • Kunde:
    Das GLS eCom Lab ist ein interdisziplinär aufgestelltes Team und entwickelt Innovationen für die GLS Gruppe, einem der führenden Paket- und Expressdienstleister in Europa.
    Im eCom Lab werden sehr effizient neue Produkte und Anwendungen entwickelt und Lösungen für die dringenden Probleme des schnell wachsenden Marktes für geschäflichen und privaten Paketversand gefunden.

     

    Projektbeschreibung:
    Entwicklung einer App für Tablet und Smartphone (Android) zur Unterstützung der GLS Paketausfahrer. Die App wird von den Fahrern im Fahrzeug mitgeführt und schlägt eine Route und Reihenfolge für die Paketauslieferung vor. Die optimale Route wird während der Auslieferung fortwährend neu berechnet.
    Zur App gehört ein Backend aus Microservices zur Verarbeitung von Events, Berechnung der Routen, Reporting, Monitoring, Usermanagement ect., eine Anbindung an Legacy Systeme der GLS, sowie Webfrontends für die Administration.

    Innerhalb von etwas mehr als einem Jahr wurde mit agilen Methoden (Scrum, Kanban) in kleinen Teams ein Produkt entwickelt, das bereits einen Großteil der GLS Fahrer bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt.

     

    Meine Rolle:
    Ich war in einem kleinen Team an der Entwicklung des Frontends und der Backendservices für die Administration und das Usermanagement beteiligt.
    Dabei waren die Aufgaben vielfältig, von der Frontendentwicklung mit Vue.js über Backendservices mit Spring Boot bis zum Deployment in Docker Containern auf Amazon ECS.
    Es wurde nach Clean Code Prinzipien und mit Pull-Requests und Codereviews gearbeitet.


  • 08/2017 - 05/2018

    • GLS eCom Lab GmbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Entwicklung einer Webanwendung für Desktop und Mobile für einen Paketdienstleister (parcelshuttle.de)
  • Kunde:
    Das GLS eCom Lab ist ein interdisziplinär aufgestelltes Team und entwickelt Innovationen für die GLS Gruppe, einem der führenden Paket- und Expressdienstleister in Europa.
    Im eCom Lab werden sehr effizient neue Produkte und Anwendungen entwickelt und Lösungen für die dringenden Probleme des schnell wachsenden Marktes für geschäflichen und privaten Versand gefunden.

     

    Projektbeschreibung:
    Das Projekt Parcelshuttle wurde gestartet mit dem Ziel, dem Kunden eine flexiblere Möglichkeit der Paketanlieferung und des Versandes zu schaffen, indem er sich Pakete innerhalb eines gewählten Zeitfensters nach Hause liefern oder abholen lassen kann.
    Bei Projektstart war zunächst gedacht sehr schnell einen MVP zu erstellen und in einem begrenzten Testgebiet innerhalb Berlins die Marktfähigkeit zu erproben.
    Hierzu wurde eine Webanwendung zur Auswahl der Leistung, des Zeitfensters und zur Bezahlung der Leistung benötigt. Das Backend musste zudem noch die Aufträge an die beauftragte Lieferfirma weitergeben.
    Der komplette Vorgang sollte für den Nutzer ohne vorherige Anmeldung möglich sein und in wenigen Schritten auch auf mobilen Browsern durchführbar.

     

    Die Anwendung wurde mit agilen Methoden (Scrum) innerhalb kurzer Zeit entwickelt und im Testgebiet erprobt. Die Erfahrungen wurden ausgewertet und finden sich in der Weiterentwicklung des Produktes wieder. 

     

    Meine Rolle:
    Basieren auf einem von einem UX Experten erstellten Klickdummy sowie einigen fachlich- und technischen Limitierungen, habe ich eine auf Amazon Cloud Service aufsetzende Spring Boot Microservice Architektur mit Angular Frontend erstellt 
    und die komplette Anwendung mit Unterstützung eines projektübergreifenden DevOps-Engineers in agiler Vorgehensweise entwickelt.
    Als eines der ersten Projekte des eCom Lab wurden dabei  auch erste Erfahrungen mit den Amazon Services ausgelotet und Vorgehensweisen für weitere Projekte evaluiert.


  • 11/2016 - 05/2017

    • T-Systems on site services GmbH
    • Internet und Informationstechnologie
  • Entwicklung eines B2B Portals für die Daimler Benz AG
  • In einem internationalen Team der T-Systems on site services GmbH entwickelten wir für die Daimler Benz AG ein Portal zur Erstellung und Verwaltung von elektronischen Antragsformularen.

  • 07/2016 - 11/2016

    • Bit4Finance GmbH
    • Internet und Informationstechnologie
  • Entwicklungs- und Beratungstätigkeit für ein Kundenportal der Stuttgarter Versicherung a.G., www.bavheute.de
  • Im Auftrag der Stuttgarter Versicherung a.G., entwarfen und entwickelten wir ein Informationsportal für die Vertriebsmitarbeiter der Stuttgarter Versicherung a.G. 

    https://www.bavheute.de/


  • 12/2015 - 06/2016

    • Gesellschaft für Organisation und Datenverarbeitung mbH
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Weiterentwicklung eines bestehenden Supply-Chain-Management-Systems für die Volkswagen AG
  • JavaEE Entwickler

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
zu 100% in Berlin oder Remote
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:


exali IT-Haftpflicht-Siegel (Sondertarif für Freelancermap-Mitglieder):

Das original exali IT-Haftpflicht-Siegel bestätigt dem Auftraggeber, dass die betreffende Person oder Firma eine aktuell gültige branchenspezifische Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Diese Versicherung wurde zum Sondertarif für Freelancermap-Mitglieder abgeschlossen.

Versicherungsbeginn:
29.11.2016

Versicherungsende:
01.01.2020

Zum exali-Profil »