Jaroslav Lestan verfügbar

Jaroslav Lestan

ABAP / HANA / FIORI - Entwickler / Berater - On-Premise / Cloud

verfügbar
Profilbild von Jaroslav Lestan ABAP / HANA / FIORI - Entwickler / Berater - On-Premise / Cloud aus Plzen
  • 301 00 Plzen Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | slovakisch (verhandlungssicher) | tschechisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 19.08.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Jaroslav Lestan ABAP / HANA / FIORI - Entwickler / Berater - On-Premise / Cloud aus Plzen
SKILLS
SAP ABAP Entwickler/Programmierer, Module IS-U, FS-RBD, FS-CML, FS-CMS, PLM, ABAP4, ABAP OO, OLE, Smartforms, Adobe Interactive forms, Web dynpro - WDA , WD4A, SAP Marketing Cloud, SAP Sales Cloud, FIORI, SAP UI5, UI5, SAP Cloud Platform, SAP Cloud API management, ODATA, JSON, SAP Gateway, REST Services, SAP WEB IDE fullstack, Eclipse, CDS VIew, Annotations, SAP Cloud Application programming model, SAP Cloud connector, SAP Multichannel Foundation for Utlilities, SAP Änderungsbelege

Programiersprachen: ABAP4, C, JavaScript, MATLAB / Simulink, Pascal, PHP

SAP:
SAP RBD, CYT, SAP IS-U, CRM, FS-CMS, FS-CML, FS-CD, MM, SD, PLM, ABAP, ABAP4, ABAP/4, ABAP OO, Report, Liste, ALV, FuBa, Dynpro, Web Dynpro, Query, Persistent service, Adobe Interactive Forms, Smartforms, Notes.

ABAP Workbench, ABAP Objects, Object Navigator, ABAP DDIC, ABAP Dictionary, ABAP Editor, Class Builder, Klassen, Methoden, Funktion Builder, Screen Painter, Menu Painter, Textelementpflege, Variantenpflege, Nachrichtenklassen, Transportorganiser, ABAP Debugger, Laufzeitanalyse, Performance, Transaktionspflege, Modifikationsassistent, Notes.
Reporting, Funktionsbausteine, Datenbanken, Stammdaten, Bewegungsdaten, Customizing, BAdIs, Dynpros, ALV, RFCs, BAPI
Transaktionen, Performance, Optimierung.
Formulardruck Tools – Adobe Interaktive Forms, Smartforms, Smartstyles, Sapscript


Schulung/Training:

ABAP OO
08/2007 – 08/2007
BC401

Getting Started with SAP Business ByDesign
17.92019 – 16.10.2019

•    Introduction to Cloud Computing
•    Introduction to SAP Business ByDesign
•    Basic Principles and Cross-Innovations
•    Implementation, Adaptation, and Extension
•    SAP Business ByDesign for Subsidiaries
•    Business Processes

Certificate: https://open.sap.com/verify/xudak-numep-rybad-pahyb-verus

Intelligent Enterprise User Experience with
SAP Fiori 3

10/2019
The course provided an overview of SAP Fiori 3 and its consistent, intelligent, and integrated user experience for the Intelligent Enterprise.

Certificate: https://open.sap.com/verify/xirid-fagup-ryvok-cosah-limap

Extending SAP S/4HANA with SAP HANA Cloud Platform
03/2020
•    Getting Started
•    UX Extension
•    Collaborative Extension
•    Analytical Extension
•    IoT Extension
•    Extending Legacy Business Processes

Certificate: https://open.sap.com/verify/xogig-zopyp-ryvem-nemuz-dihot

Building Applications with SAP Cloud Application Programming Model
03/2020
•    Introducing SAP Cloud Application Programming Model
•    Development Tasks
•    Add Enterprise Qualities
•    Extend the Digital Core and Other Topics

Certificate: https://open.sap.com/verify/xogig-zopyp-ryvem-nemuz-dihot

How to Deliver a Great User Experience with SAP S/4HANA
06/2020

•    Plan – SAP Fiori UX for SAP S/4HANA
•    Deliver - SAP Fiori UX for SAP S/4HANA
•    Innovate - Creating Intelligent UX

Certificate: https://open.sap.com/verify/xusoc-sivum-dasus-duluh-tyvyh
PROJEKTHISTORIE
  • 07/2019 - bis jetzt

    • ANODIUS GmbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Diverse Projekte im SAP IS-U/CRM/Cloud
    • SAP Multichannel Foundation for Utlilities(MCF)  – Einsatz der MCF Lösung im Energie-Sektor. MCF ist eine kundenorientierte Lösung, die auf SAP Gateway basiert. Mit dieser Lösung können Versorgungsunternehmen und ihre Kunden über verschiedene Kommunikationskanäle, z.B. über das Internet (Online-Self-Services), mobile Anwendungen und soziale Netzwerke, miteinander in Kontakt treten. SAP Multichannel Foundation for Utilities and Public Sector stellt eine Reihe standardisierter und wiederverwendbarer OData-Services bereit, mit denen Endbenutzeranwendungen auf Daten und Prozesse der SAP Business Suite für die Versorgungsindustrie und Public Sector zugreifen können. Das Ziel des Projektes war auf dieser Lösung ein Framework aufzubaen, der mit einem neuen Internet-Portal und SAP Backend-Systemen(SAP ERP IS-U, SAP CRM) kommuniziert und Kunden-Daten entsprechend via ODATA Services barbeitet. Alles läuft in real time als Self-Service.
    • SAP S/4 HANA Marketing Cloud und FIORI Entwicklung / S/4 HANA System – Extensions für Interaction Contacts. Im Rahmen des Projekts wurde ein neuer TAB-Reiter mit einer neuen FIORI App auf der Kontaktdaten-Maske erstellt. Die neu entwickelte App stellt Daten zur Email-Historie pro Email-Kampagne zu gewisser Kontaktperson dar. Es handelt sich um side-by-side Extension, die auf der SAP Cloud Platform läuft
    • SAP S/4 HANA Marketing Cloud - System-Erweiterung um neue Funktionalität, die GEO-Location Daten liefert. Im Rahmen des Projektes wurde angefordert, dass GPS Koordinaten zu Kontakt-Adresse ermittelt werden um diese im System zum Kontakt persistiert zu werden. Die Lösung wurde von mir designiert und umgesetzt. Dabei wurde eine öffentliche API(OpenStreetMaps) verwendet und ganze Logik als BAdI-Erweiterung im Cloud System eingespielt. Die meine Lösung gibt es auch im SAP Appcenter zu finden und als App durch SAP-App Platform zum Verkaufen.   
    • SAP Sales Cloud - Entwicklung einer FIORI App für die Firma INFINICA GmbH. Die App ermittelt Daten aus SAP Sales Cloud mittels ODATA Services aufgrund der dynamisch eingegebenen Bedinungen. Die Ausgabe wurde an einer Seite eine SELECT Anweisung mit Selektionskriterien gleichzeitig mit XML-Ausgabe aus dem ODATA Service und an der anderen Seite eine Tabelle-Dastellung umgesetzt mittels SAPUI5 Elements.   
    • SAP CRM - ADMIN Tool für Änderung der Statie auf Lead-Ebene für Massenverarbeitung + WEB UI Anpassungen im Bereich Lead-Survey – Bugfix für Sperrprobleme und Einführung der dynamisch befüllten Antwortfelder im Survey-Formular
    • Projekt für die Anonymisierung der Stammdaten im Rahmen der GDPR in SAP IS-U und CRM System

  • 07/2015 - 06/2019

    • FESTO AG
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Erweiterung der bestehenden Anwendungen und die Neuentwicklung im Bereich SAP PLM (Product Lifecycle Management)
    • Erweiterung Druckformularen und Exportschnittstellen für EXCEL-Exporten
    • Programmierung der Schnittstelle für MS-Office Anwendungen
    • Entwicklung der Dialoganwendung für Verwaltung der Entwicklungsphasen der bestehenden und neuen Produkten
    • Performance Optimierung und Entwurf und Weiterentwicklung von Anwendungen basierend auf MS Office Integration  
    • Redesign von veralteten Reporten für Projektverwaltung
    • Rechenkern für Auslastungsbericht
    • Entwicklung der Synchronisations-/ Migrationstool  im Rahmen der Migration der Projekten aus alten FPM(Visualbasic Soft) Anwendung
    • Schnittstelle zu externen Anwendungen via Webservice  – SAP -> xTimer 
    • Entwicklung des Projektplanungscockpit in ABAP OO – Einsatz der SCRUM Methodik

  • 04/2015 - 06/2015

    • LPR GmbH
    • 250-500 Mitarbeiter
  • Erweiterung der bestehenden Anwendungen im Bereich SAP MM / SD
    • Erweiterung von Smartforms für Auslieferung / Mahnungsverfahren / Rechnungswesen
    • Erweiterung um neuen Masken und Überarbeitung der VA03 Prozesse für Verkaufsbelegbearbeitung
    • Anpassung der Reporten für Faktura- und/ Liefersperre
    • Erweiterung des FBs für Eingang des IDOC (ORDERS05) in die Transaktion VA01. Dabei habe ich einigen Customer-EXITen für IDOC Verarbeitung und für Erstellung der BDEC-Daten entwickelt.
    • Schnittstelle fürs Anlegen der Servicemeldung und Aufträgen. Kommunikation SAP/Fremdsystem auf Basis XML-Datei.

  • 01/2015 - 03/2015

    • Attaya GmbH
    • < 10 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Schnitstelle für eine externe Java Anwendung
  • Im Rahmen des Projekts wurde eine neue RFC Schnittstelle für eine externe Java Anwendung entwickelt. Das Ziel des Projektes war für beliebige SELECT-Anweisung in NATIVE SQL, die in der externen Anwendung realisiert wurde, eine Lösung zu finden, dass man diese ohne STATEMENT-Änderung auch automatisch im SAP System durchführen kann. Die SELECT-Ketten werden über die RFC-Schnittstelle übergeben und in ABAP in die spezifische Form umgewandelt, damit die Daten aus SAP ermittelt werden können und in die externe Java Anwendung wieder zurückgeliefert werden können. Meine Aufgabe war das komplette Design der Anwendung und die selbe Umsetzung.

  • 08/2013 - 12/2014

    • Accenture GmbH
  • Anwartschaft - Erstattungsmodell
  • Projekt: Anwartschaft - Erstattungsmodell

    für die VBL (Versorgungsanstallt des Bundes und der Länder)

     

    Entwicklung des Frontends(Dynpro) und der Business Logik im SAP CRM mit der Schnittstelle zum SAP ERP System(FS-CM) für die Verwaltung  der betrieblichen Altersversorgung, Die komplette Implementierung der Anwendung erfolgt mittels ABAP OO mit Nutzung des SAP Workflow, SAP PPF(Parallel Processing Framework) und RFC Schnittstellen. Spezifische technische Aspekten der Anwendung liegen vorallem in generischen Methoden, die BO(Business Objekt) Entitäten verwalten und in der Implementierung des MVC(Modell View Controller) Patterns im Rahmen der ganzen Anwendung. Für die Historisierung der geänderten Stamm- und Bewegungsdaten war das Komzept der Änderungsbelegen benutzt, das mittels Journalsätzen durch entsprechende Statie und durch Freigabeprozess unterstützt wird. Es fehlen nicht auch Berechtigungsprüfungen mit der 4-Augenprinzip-Prüfung. Die Businesslogik basiert vorallem auf der Rentensummenberechnung und auf der Maßenverarbeitung großen Datenvolumen, die dadurch hohen Anspruch auf das performante Programmieren angefordert haben.

  • 04/2007 - 04/2013

    • Innovative Banking Solutions GmbH
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • ABAP Entwicklung iBS-OS und FS-RBD
  • 07/2012- 4/2013         IBS IMPAIRMENT WORKPLACE
    ABAP-Entwickling im Rahmen der Neuentwicklung des IBS IMPAIRMENT WORKPLACE im Bereich Risikovorsorge - WebDynpro Anwendung

    • Entwicklung des Frontends für das SAP Backend-System (Bank Analyzer), basierend auf Service Oriented Architecture - SOA, Web Dynpros, mittels ABAP OO .
    • Verwendung von Design Patterns (Singleton, Observer, Value Objects, Model View Controller)
    • Implementierung auf Basis der Test-driven-Development-Methode mit agilen Techniken
    • Druckausgabe wurde mittels ADOBE interactive Forms realisiert

    04/2007 - 09/2007         Weiterentwicklung des IBS-OS System
    • Erweiterung der bestehenden Dialoganwendungen im iBS-OS (Tracking Tool für Verarbeitung der Kundenmeldungen im Rahmen der Wartungsarbeiten)
    • Die neue Lösung unterstützt iBS-Kunden bei der automatischen Hinweiseinspielung.
    • Dabei wurden einige Dynpro-Screens mit der Upload Funktionalität und mit der ALV-Ausgabe erstellt.
    Benutzte SAP Techniken/Tools:
    ABAP Workbench, ABAP Dictionary, DDIC Erstellung: Tabellen, Strukturen, Datentypen und – Objekte, Domänen, Suchhilfe, Views etc., Framework controls – ALV Grid, Table control, Tab-Reiter, Unterprogramme, Funktionsgruppen & -bausteine, ABAP DynPro, Datenbankänderungen & Sperrtechniken, Nachrichtenklassen, Anwendungslog
    04/2007 - 09/2007         Accessibility RBD
    • Anpassung der existierenden Dialogprogramme und Reports für eine einfachere Benutzung durch Anwender mit Behinderung:
      Alle UI-Elemente und Selektionsbilder wurden aufgrund einer neuen Accessibility-Konzeption angepasst:
    • ABAP Listen mit WRITE Anweisungen wurden durch ALV-Grid ,-Tree ersetzt
    • Ergänzung aller UI Elementen um TOOLTIPs
    • Alle Menüs, Menüelemente, Status- und Dynprotitel sowie jede Anwendungs-Funktionalität (Drag&Drop, Copy&Paste, ...) waren nach der Umsetzung auch mit der Tastatur erreichbar.
    • Alle Dynpro-Elemente wurden in einer logischen Tab-Tasten-Reihenfolge von links nach rechts und von oben nach unten gesetzt.
    • Mehr als 50 weitere Accessibility Konventionen wurden in unterschiedlicher Form implementiert.


    04/2007 - 09/2007         Weitere Entwicklungstätigkeiten im Rahmen von Wartungsarbeiten
    • Weiterentwicklung bestehender Reports und Dialogprogramme für die Risikovorsorgebildung nach IAS39 / IAS37 sowie nach HGB.
    • Implementierung von Schnittstellen zur Integration von SAP RBD mit SAP Loans Management for Banking, Suite Edition (SAP FS-CML) und SAP Collateral Management for Banking, Suite Edition (SAP FS-CMS).
    • Implementierung diverser Kundenerweiterungen. Erstellung von Smartforms und BADIs als Kundenerweiterungen.
    • Unterstützung von Kunden bei der Implementierung von SAP-Hinweisen (SAP Notes).
    • Verantwortung für die Wartung im SAP CSN, für 1st und 2nd Level Kundensupport und für die Arbeitskoordination des Nearshore-Teams in der Slowakei
    • Kommunikation mit SAP A.G. und SAP-Kunden: Verantwortung für Koordination, Arbeitsverteilung und Qualität der ausgelieferten Hinweisen.
    • Koordination der Erstellung der fachlichen Testszenarien, sowie der Durchführung von Unit-Tests (Modultest). Verwendung von eCATT Scripts im Rahmen des Software-Testing.
    • Verwendung des Code Inspector und Checkman Tools im Rahmen der Qualitätssicherung und Codeoptimierung.
    • Anlegen/Anpassung der IMG-Aktivitäten und Erstellung der Pflegetabellen; Suchhilfe und User Exits Programmierung.
    • Erstellung eines Monitoringsystems für Report-Abläufe auf Basis der Anwendungslog mit zahlreichen Erweiterungsfunktionalitäten wie z.B. Selektionsbildspeicherung zu jedem  Report-Lauf.
    • Programmierung / Portierung / Migrations von Reports mit Extraktoren und Up- / Download-Funktionalität. Datenaustausch mittels XLS-Dateien mit Authority Checks. Benutzung  von Runtime-Methoden und OO-Konzepten basierend auf der generischen Programmierung  mittels ABAP OO: Vererbung, Polymorphie, Casting und Runtime services (RTTS)

  • 06/2005 - 06/2008

    • Baryon s.r.o.
    • < 10 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Programmierung von Webanwendungen
  • Programmierung dvon Webanwendungen exclusive für Unternehmen Baryon s.r.o., Intermax Iternet s.r.o., Richard Hermann
    Sprachagentur, TRADA s.r.o., Portallösunge.

  • 04/2007 - 05/2007

    • Stadt Prag
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Frontendentwicklung für das Monitoringsystem der Stadt Prag
  • Design ung Entwicklung einer on-line Anwendung basiert auf der Flashtechnologie(Actionscript). Der Schwerpunkt meiner
    Arbeit war die Frontendentwicklung für das Monitoringsystem der Stadt Prag.

  • 05/2005 - 04/2007

    • Soluziona a.s., CEZ a.s., Prag
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • SAP IS-U Anwendungsentwicklung/Beratung
  • ABAP Entwickler/Berater in SAP IS-U

    Teilnahme an dem SAP Roll-Out mit einer umfangreichen Kundenentwicklung.

     

    • Entwicklung von Extraktion-Reporten mit Dateiausgabe in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich „Customer Services“.
    • Die extrahierten Daten wurden per Migratinstool in SAP ERP System migriert.
    • Programmierung von Kunden-Reports mit ALV-Grid-Ausgabe, Batch-Input-Anwendungen und Dialogprogrammen.
    • Teilnahme am Design und an der Entwicklung der zentralen Komponente für die Vertragserstellung und Verwaltung der relevanten Vertragsdaten zum Business Partner.
    • Die Vertragsdaten wurden in einem Dialogprogram verarbeitet und als Office Dokumente oder PDF im Dokumentenmanagementsystem (DMS) abgelegt.
    • Die Verarbeitung wurde dank einer Office Integration interaktiv gestaltet.
    • Benutzte SAP Techniken/Tools:
    • DDIC Erstellung: Tabellen, Strukturen, Datentypen und – Objekte, Domänen, Suchhilfe, Views etc.
    • ABAP/4 und OO: ABAP Workbench, ABAP Dictionary, Framework controls – ALV Grid, Table control, Unterprogramme, Funktionsgruppen & -bausteine, ABAP DynPro, Datenbankänderungen & Sperrtechniken, Nachrichtenklassen, OLE Objekt Verwendung für interaktive Änderung der Office Dokumenten, Smartforms, DMS Links für Ablagestelle. RTTS

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: