Michael Kindermann verfügbar

Michael Kindermann

Senior Teilprojekt- /Service - IT-Prozess Manager & Senior Consultant: Automotive - Behörden - TK

verfügbar
Profilbild von Michael Kindermann Senior Teilprojekt- /Service - IT-Prozess Manager & Senior Consultant: Automotive - Behörden - TK aus Albstadt
  • 72458 Albstadt Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 11.08.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Michael Kindermann Senior Teilprojekt- /Service - IT-Prozess Manager & Senior Consultant: Automotive - Behörden - TK aus Albstadt
DATEIANLAGEN
Projekthistorie und Aufgabenbeschreibung

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Berufliche Erfahrungen:
IT-Prozess Management, international
Technische Teilprojektleitung, international
ITSM diverse Rollen und Funktionen, international
Servicemanagement Infrastruktur, international

Branchenkompetenz:
Automotive und Zulieferer, Bahn/Logistik, Finance, Behörden, ISP/ASP (Telekommunikation)

Methodische Kompetenz / fachliche Schwerpunkte:
ITIL-Prozesse / ITSM: Beratung, Umsetzung, Design, Review
Teil-Projektleitung: Rollout, Transition, Merger, Umzüge
Daten Management: Konsolidierung, Move

Leistungen:
Fachliche Führung von Teams
Prozess-Harmonisierung
Transition Management
System Management
ITIL-Funktionen: Request-, Incident-, Problem-, Config-, Change-, Release-, Service-, Delivery- und Anforderungs Management
ITIL-Prozess Design
„Fire Fighting“: Ansprechpartner, Moderator und Problemlöser
Service Integration

Softskills:
kreativ
kommunikativ
zielorientiertes / analytisches Vorgehen
eigenständiges Arbeiten
Teamfähigkeit
sicheres Auftreten
Sachorientiert im Sinne der gemeinsam festgelegten Ziele.
100% verlässlich, vertrauenswürdig und loyal
Lebens- und Projekterfahrung, immer ehrlich und geradeheraus
PROJEKTHISTORIE
Zeitraum:             09.2017 – 12.2018
Firma/Institut:     GfK
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Client Server Architektur/Change Management
Projekt:                Rechenzentrumsumzug
Erstellung von Change Modellen - und Dokumentationen für den Umzug von Servern und Infrastruktur
Bereitstellung der Infrastruktur, Planung von Umzügen, KickOff Meetings mit den Applikationsverantwortlichen, Einführung von Workflows
anhand der vorhandenen Tool Landschaft
Workflow Management auf Basis von Sharepointlösungen 
Qualtitätssicherung der Configuration Items in der CMDB
Betriebsrelevant sind:
Steuerung und Tracken der Leistungserbringung in den einzelnen IT-Bereichen
Sicherstellen des Tagesbetriebes, Steuerung der Dienstleister
(Abarbeitung der Changes, Task und Erstellung von Tickets)
Qualitätskontrolle der Planung in den IT-Bereichen
Fachlich:
Erfassen der aktuellen Prozess- und Rollendefinitionen in Bezug auf die Infrastruktur und der eingesetzten Applikationen
Anpassung von operativen Prozessen mit OLAs und SLAs
Erstellen/Planung von Changes zur Überführung von Serversystemen in das neue RZ                        
Durchführung der Changes in den Fachbereichen und beim Management
Schnittstelle zwischen Fachbereichen und der IT, fachliche Prüfung und Klärung von Anfragen auf Durchführbarkeit
                          
Software:     Windows 10, MS-Office 2016, Outlook 2016, GfK spezifische Software, Sharepoint, HPSM      

Zeitraum:             03.2016 – 08.2017

Firma/Institut:     Daimler AG
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Client Server Architektur/Fachliche Teamleitung
Projekt:                Workplace Solution
Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften für die Ablösung von Alttechnologien, Client-Server Architekturen, Auslagerung
von Software auf Terminalserverlösungen
Einführung von Energie Monitoring Tools
Beratung des Kunden in Richtung Windows 10 Rollout, Server Infrastruktur, Client Architektur, Staging.
Betriebsrelevant sind:
Steuerung und Tracken der Leistungserbringung in den einzelnen IT-Bereichen
Sicherstellen des Tagesbetriebes, Steuerung der Dienstleister (Abarbeitung Tickets)
Qualitätskontrolle der Planung in den IT-Bereichen
Fachlich:
Erfassen der aktuellen Prozess- und Rollendefinitionen im Bezug auf den IT Arbeitsplatz, SCCM und Active Directory
Definition von IT Service Management Prozessen
Erstellung einer harmonisierten IT Workplace-Richtlinie mit Fokus SCCM und Active Directory
Anpassung von operativen Prozessen mit OLAs und SLAs
Erstellen/Planung von Changes zur Überführung von Serversystemen in das eigene RZ                                     
Unterstützung bei der Umsetzung der Changes in den Fachbereichen und beim Management
Schnittstelle zwischen Fachbereichen und der IT, fachliche Prüfung und Klärung von Anfragen auf Durchführbarkeit              
                           
Software:             Windows 7/10, MS-Office 2013, Outlook 2013, Daimler spezifische Software, Sharepoint, CISM, SCCM vNext

Zeitraum: 03.2016 – 06.2016
Firma/Institut: Daimler AG
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Client Server Architektur/Fachliche Teamleitung
Projekt: Workplace Solution
Erstellung von Pflichten- und Lastenheften für die Ablösung von
Alttechnologien, XP-Altlasten, Client-Server Architekturen, Auslagerung
von Software auf Terminalserverlösungen.
Einführung von Energie Monitoring Tools.
Beratung des Kunden in Richtung Windows 10 Rollout, Server
Infrastruktur, Client Architektur, Staging.
Betriebsrelevant sind:
Steuerung und Tracken der Leistungserbringung in den einzelnen IT-Bereichen
Sicherstellen des Tagesbetriebes (Abarbeitung Tickets)
Qualitätskontrolle der Planung in den IT-Bereichen
Fachlich:
Review der schon vorhandenen Prozesse und deren Schnittstellen
Definition von Quality Gates und deren Monitoring
Erstellen von Changes zur Abarbeitung der Altlasten                                     
Unterstützung bei der Umsetzung der Changes in den Fachbereichen und beim Management
Schnittstelle zwischen Fachbereichen und der IT, fachliche Prüfung und Klärung von Anfragen auf Durchführbarkeit
                             
Software: Windows 7, MS-Office 2010, Outlook 2010, Daimler spezifische Software, Sharepoint, CISM

Zeitraum: 12.2015 – 02.2016
Firma/Institut: Bombardier Transportation GmbH
Rolle Im Projekt:  Senior Consultant/Request Management
Projekt: Request For Fullfillment Non-Standard Cisco Prime/Yoda
Erstellung eines Request for Fullfillment Prozesses von Non-Standard
Request anhand des Tools Cisco Prime des Kunden
Einführung des Request-Prozesses im Tool Cisco Prime mit
Anbindung an das Service Request Modul von Yoda
Coaching des Request for Fullfillment Teams des Kunden
Zuweisen der eingegangenen Requests und Tasks an die
Betriebseinheiten zur Planung, Koordination und Durchführung
Betriebsrelevant sind:
Steuerung und Tracken der Leistungserbringung in den einzelnen IT-Bereichen
Sicherstellen des Tagesbetriebes (Requests Bearbeitung)
Qualitätskontrolle der Planung in den IT-Bereichen
Request for Fullfillment
Fachlich:
Review der schon vorhandenen Prozesse und deren Schnittstellen
Definition von Quality Gates und deren Monitoring
Vorbereitung eines Prozess Workshops für den Kunden
Planung, Implementierung und Qualitätssicherung der Schnittstellen in den Servicebereichen
Unterstützung bei den Approvals von Requests in den Fachbereichen und beim Management
Schnittstelle zwischen Fachbereichen und der IT, fachliche Prüfung und Klärung von Request
auf Durchführbarkeit                
                              
Software: Windows 7, MS-Office 2013, Outlook 2013, Bombardier spezifische Software, Sharepoint

Zeitraum: 08.2014 – 11.2015
Firma/Institut: Continental Automotive GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Configuration Management/ITIL Management
Projekt: Configuration Management HPSM
Erstellung eines Config Management Prozesses anhand der uCMDB des Kunden
Einführung des Config-Prozesses im Tool HP Servicemanager mit
Anbindung an das Change Management
Coaching des Configuration Managers für den Kunden
Erstellung von Schulungsunterlagen, Durchführung von Schulungen
Zuweisen der eingegangenen Changes und Tasks an die
Betriebseinheiten zur Planung, Koordination und Durchführung
Betriebsrelevant sind:
Dokumentation der Leistungserbringung in den einzelnen Fachbereichen
Sicherstellen des Tagesbetriebes (Configuration Items Bearbeitung)
Qualitätskontrolle der Planung in den Betriebseinheiten
Füllung der uCMDB und Übertrag der CI`s nach HPSM
Nachhalten der Relationships und deren Abhängigkeiten anhand der CI`s
Configuration Management
Fachlich:
Review der schon vorhandenen Prozesse und deren Schnittstellen
Definition von Quality Gates und deren Monitoring
Vorbereitung eines Prozess Workshops für den Kunden
Planung, Implementierung und Qualitätssicherung der Schnittstellen
in den Servicebereichen
Unterstützung der Freigabe von Changes in den CAB`s und beim Management
Organisation und Erstellung eines Leitfaden zur Verbesserung der vorhandenen Prozesse
bei dem Kunden
                              
Software: Windows 7, MS-Office 2007, MS-Visio 2007, SAP, Continental
spezifische Software, Sharepoint, Lotus Notes

Zeitraum: 07.2014 – 11.2015
Firma/Institut: Continental Automotive GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Configuration Management/ITIL Management
Projekt: Configuration Management HPSM
Erstellung eines Configuration Management Prozesses anhand der uCMDB des Kunden
Einführung des Configuration Prozesses im Tool HP Servicemanager mit Anbindung an das Change Management
Coaching des Configuration Managers für den Kunden
Erstellung von Schulungsunterlagen, Durchführung von Schulungen
Zuweisen der eingegangenen Changes und Tasks an die Betriebseinheiten zur Planung, Koordination und Durchführung
Betriebsrelevant sind:
Dokumentation der Leistungserbringung in den einzelnen Fachbereichen
Sicherstellen des Tagesbetriebes (Configuration Items Bearbeitung)
Qualitätskontrolle der Planung in den Betriebseinheiten
Füllung der uCMDB und Übertrag der CI`s nach HPSM
Nachhalten der Relationships und deren Abhängigkeiten anhand der CI`s
Configuration Management
Fachlich:

Review der schon vorhandenen Prozesse und deren Schnittstellen
Definition von Quality Gates und deren Monitoring
Vorbereitung eines Prozess Workshops für den Kunden
Planung, Implementierung und Qualitätssicherung der Schnittstellen in den Servicebereichen
Unterstützung der Freigabe von Changes in den CAB`s und beim Management
Organisation und Erstellung eines Leitfaden zur Verbesserung der vorhandenen Prozesse bei dem Kunden
 
Software: Windows 7, MS-Office 2007, MS-Visio 2007, SAP, Continental
spezifische Software, Sharepoint, Lotus Notes
 
Zeitraum: 05.2013 – 06.2014
Firma/Institut: Continental Automotive GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant / Problem Management/ITIL Management
Projekt: Problem Management HPSM
Problem Management
Erstellung eines Problemprozesses
Einführung des Problem Prozesses im Tool HP Servicemanager
Coaching des Problem Managers für den Kunden
Erstellung von Schulungsunterlagen, Durchführung von Schulungen Zuweisen der eingegangenen
Problems und Tasks an die Betriebseinheiten zur Planung, Koordination und Durchführung
Betriebsrelevant sind:
Dokumentation der Leistungserbringung in den einzelnen Betriebseinheiten
Sicherstellen des Tagesbetriebes (Problembearbeitung)
Qualitätskontrolle der Problemplanung in den Betriebseinheiten
Füllung der Known Error und Knowledge Datenbank
Nachhalten der SLA-Verletzungen und KPI-Verbesserungen
ITIL Management
Fachlich: Erstellen eines White Papers für die ITIL Rollen Incident-/Problem-/Change-/Config- und Event Managements
Review der vorhandenen Prozesse und deren Schnittstellen
Definition von Quality Gates und deren Monitoring
Vorbereitung eines Prozess Workshops für den Kunden
Planung, Implementierung und Qualitätssicherung der Schnittstellen in den Servicebereichen
Unterstützung der Freigabe von Changes in den CAB`s und beim Management Organisation und
Erstellung eines Leitfaden zur Verbesserung des CAB`s bei dem Kunden
Füllung der UCMD und erarbeiten von Verbesserungsvorschlägen
 
Software: Windows 7, MS-Office 2007, MS-Visio 2007, SAP, Continental spezifische Software, Sharepoint, Lotus Notes, Bizage Process Modeller
 
Zeitraum: 01.2013 – 04.2013
Firma/Institut: T-Systems
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Change Management/Projektmanagement
Projekt: Change Manager/Quality Manager SAP
Change Manager
Coaching des Lead Change Managers für den Kunden Continental AG
Zuweisen der eingegangenen Changes an die Betriebseinheiten zur
Planung, Koordination und Durchführung
Betriebsrelevant sind:
Dokumentation der Leistungserbringung in den einzelnen Betriebseinheiten
Sicherstellen des Tagesbetriebes (Changebearbeitung)
Qualitätskontrolle der Changeplanung in den Betriebseinheiten
Überwachen der Changetermine
Nachhalten der SLA-Verletzungen und KPI-Verbesserungen
Unterstützung der Freigabe in den CAB`s und beim Management
Einführung eines CAB`s bei dem Kunden Continental AG
Projektmanagement
Fachlich: Erstellen eines White Papers für die Überführung des Change Managements aus dem Tool HPSM nach COSIMA
Konsolidierung der Ablagenstruktur für den Zugriff Near Shore
Definition von Quality Gates und deren Monitoring
Verlagerung des Change Managements von Frankfurt nach Kosice
Vorbereitung eines Prozess Workshops für den Kunden Continental AG
Planung, Implementierung und Qualitätssicherung der Schnittstellen in den neuen Servicebereichen

Software: Windows XP, Windows7, MS-Office 2007, SAP, Continental spezifische Software, MyWorkroom, MS-Outlook
 
Zeitraum: 01.2012 – 12.2012
Firma/Institut: MBtech Group
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Netzwerkbetrieb/Projektmanagement
Projekt: Netzwerkbetrieb nach Net4All
Netzwerkbetrieb
Zentraler Ansprechpartner der IT-Organisation
Interims-Netzwerkbetrieb bei MBtech für einen Mitarbeiter, welcher das Unternehmen verlassen hat.
Betriebsrelevant sind:
Dokumentation der Leistungserbringung in den einzelnen Netzsegmenten
Sicherstellen des Tagesbetriebes (Incident-, Problem-, Changebearbeitung)
Projektmanagement
Fachlich: Erarbeiten einer Interimslösung für eine DMZ gemeinsam mit dem Kunden
Service Integration des Netzwerkes und evtl. Erweiterung
Definition von Quality Gates und deren Monitoring
Netzwerktechnische Leitung von Teilprojekten (Windows7, Anbindung neuer Standorte)
Erstellung von Leistungsscheinen für Ausschreibungen
Planung, Implementierung und Qualitätssicherung der Schnittstellen in den neuen Servicebereichen

Software: Windows XP, Windows7, MS-Office 2007/2010, ARS-Remedy, MBtech spezifische Software, MS-Sharepoint, Lotus Notes

Zeitraum: 10.2011 – 12.2011
Firma/Institut: Daimler AG
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Transition/Migration
Projekt: MBVD Migration nach Net4All
Transitionmanagement
Vorbereitung einer Transition mit anschließendem Ziel der Migration aller MBVD Standorte nach Net4All
Ansprechpartner für Transitionfragen für den Kunden MBVD Ausarbeiten eines Transitionszenarios der
bestehenden Services in den Net4All Vertrag
Migration
Fachlich: Erarbeiten einer Migrationsstrategie gemeinsam mit dem Kunden
Definition von Quality Gates und deren Monitoring
Planung, Implementierung und Qualitätssicherung der Schnittstellen in den neuen Servicebereichen (Betreiberwechsel)
 
Software: Windows XP, Windows7, MS-Office 2007, ARS-Remedy, Daimler spezifische Software, MS-Sharepoint, Lotus Notes
 
Zeitraum: 05.2011 – 09.2011
Firma/Institut: Daimler AG
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Transition/Migration
Projekt: Windows7 COP Readiness
Transitionmanagement
Fachlich: Ansprechpartner für Auslagerung Service Request und Incident
Qualitätsanalyse der ausgelagerten Services
Prozessanalyse und Redisign von Incident-, Service Request-, Problem-und Changeprozessen
Vorbereitung COP Readiness incl. Policies, Windows Script Framework.
Vorbereitung Filemigration auf NetApp, Rechtestruktur und Login Script
Planung und Implementierung des Desktopdesigns eines QSys Clients für die Produktion
Dokumentation der Änderungen und Neuerungen nach Houston.
 
Software: Admin.net, Windows XP, Windows7, MS-Office 2007, Win 2000/2003, MS-Office 2003, ARS-Remedy, Daimler spezifische Software, MS-Sharepoint, Lotus Notes

Zeitraum: 01.2011 – 04.2011
Firma/Institut: T-Systems International GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant/Transition
Projekt: SAP PQIT Transformation
Konzepterstellung für 1st Level Support, der zur Zeit 3 Services umfasst
Ticketanalyse: Kategorisierung und Klassifizierung
Erhöhung oder Erhaltung der Erstlösungsrate bei Verlagerung der Services nach Near- bzw Offshore
Konzeptionierung von Schnittstellen zu Prozess Design und Prozess Landkarte
Evaluierung eines Tools zur Unterstützung und Vereinheitlichung der zentralen ITIL Prozesse im Service
Unterstützung der Projektleitung in der Blueprintphase
Rolloutplanung für Service Tool, dieses soll in 3 Servicebereichen implementiert werden
Transitionmanagement
Fachlich: Ansprechpartner für Auslagerung Service Request und Incident
Qualitätsanalyse der ausgelagerten Services
Prozessanalyse und Redisign von Incident-, Service Request-, Problem-und Changeprozessen
 
Software: Peregrine (Cosima), Windows XP, Windows Vista, MS-Office 2007, Win 2000/2003, MS-Office 2003, ARS-Remedy, MS-Exchange 2007, SAP NetWeaver, T-Systems spezifische Software
 
Zeitraum: 02.2010 – 12.2010
Firma/Institut: T-Systems International GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant
Projekt: Land BW / Lead Incident Management
Monitoring der Serviceanforderungen hinsichtlich der vereinbarten SLA
Incident -Tracking sowie Koordination
Proaktives Erkennen von OLA - Verletzungen, Erarbeiten von Maßnahmen zur Gegensteuerung
Reaktive Analyse von OLA Verletzungen, Erarbeiten von Maßnahmen zur Gegensteuerung
Eskalations Management
Fachlich:
Eskalationsinstanz für Incident Solver, und Incident Manager der Delivery
Erarbeiten und Initiieren von Maßnahmen zur abschließenden Störungsbearbeitung
Hierarchisch: Inhaltlich und formal korrekte Information über Major - Incidents entsprechend der
kundenspezifischen Eskalationsmatrix (mit dem Ziel der Kundeninformation durch SDM)
Umsetzung von Prozessen, Verfahren
Vorhalten und Pflege von Wissensmanagementtools
Überwachung der Umsetzung und Einhaltung von Prozessen, Verfahren und Arbeitsanweisungen, prozesskonformem Arbeiten
Redesign von Prozessen und Verfahren
Erarbeiten, durchführen und überwachen von Verbesserungsmaßnahmen im Rahmen bestehender Prozesse und Verfahren
Koordinierung und Überwachung der KVP-Maßnahmen
Prüfung der Serviceinfos auf Umsetzbarkeit im Customer Center LBW
Reporting und Kommunikation
Incident – Management – Regelreporting
Vertretung des Incident - Managements in Regelkommunikation und –Meetings
Bereitstellung von Statusinformationen zu Servicerequests für Kunden
 
Software: MS-Access, Peregrine (Cosima), Windows XP, Windows Vista, MS-Office 2007, Win 2000/2003, MS-Office 2003, ARS-Remedy, MS-Exchange 2007

Zeitraum: 08.2009 – 12.2009
Firma/Institut: Versatel GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant
Projekt: Problem Management
Lösung und Aufbereitung von Fehlmigrationen im Datenbereich Service Management, Vertriebs Management 
Krisenmanagement im Operationsbereich (neu eingeführte Techniken)
Wöchentliches Reporting an Vorstandsebene
 
Software: MS-Access, ORACLE DB, Windows XP, Win 2000/2003, MS-Office 2003, Remedy, MS-Exchange 2003

Zeitraum: 02.2009 – 07.2009
Firma/Institut: Versatel GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant
Projekt: Ausschreibung Outsourcing
Outsourcing von Desktop Service Leistungen (Single Point of Contact)
Back Office Anwendungen und deren Hardware, Datenbanken, sowie Migration von Daten auf
Nachfolgesystem (z.B. SAP)
Erstellung von Migrationskonzepten zur Ablösung von Altsystemen
Design von Transitionphasen zur Integration neuer Geschäftszweige
Planung von IT-Umzügen (Server und Clients)
 
Software: MS-Access, ORACLE DB, SAP-R3, Windows XP, Win 2000/2003, MS-Office 2003, Remedy, MS-Exchange 2003

Zeitraum: 08.2008 – 01.2009
Firma/Institut: Versatel GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant
Projekt: CRM Ausschreibung
Unterstützung bei der Firmenanalyse durch Roland Berger im Bereich Neustrukturierung des Firmenkonzeptes
Beratung im Telekommunikationsbereich zur einheitlichen Strukturierung der Firma deutschlandweit.
Design und Unterstützung einer einheitlichen Datenbank für technische Anforderungen im Bereich Netze und Switche, Router
Erstellung eines Grobkonzeptes (Ausschreibungsvorlage) eines CRM-Systemes. Dieses enthielt grobe Abläufe und Funktionen um Betriebsprozesse zu managen, sowie auf einem hohen Abstraktionsgrad die Beschreibung eines ganzheitlichen Betriebsprozesse (Funktionsdokument, Durchführungsanweisung)
 
Software: MS-Access, ORACLE DB, SAP-R3, Windows XP, Win 2000/2003, MS-Office 2003, MS-SMS 2003, Remedy, MS-Exchange 2003
 
Zeitraum: 08.2007 – 07.2008
Firma/Institut: Versatel GmbH
Rolle Im Projekt: Senior Consultant
Projekt: Datenkonsolidierung
Fachliche Verantwortung für ein 8-köpfiges Team
Zentraler Abgleich von Wirknetzdaten mit Remedy und technischen Datenbanken., Plausibilitätsprüfung auf technischer und kaufmännischer Ebene, Konsolidierung nicht mehr benötigter Leitungen und technischen Equipments
Design einer Oracle DB zum Austausch und Migration von Fremddaten
 
Software: Cognos, MS-Access, ORACLE DB, SAP-R3, Windows XP, Win 2000/2003, MS-Office 2003, MS-SMS 2003, Remedy, Mistral, Open Source Technik, Nortel, Huawei, Cisco

Zeitraum: 05.2007 – 07.2007
Firma/Institut: T-Systems International
Rolle im Projekt: Senior Consultant
Projekt: Systemanalyse / Problemmanagement / Changemanagement
Systemanalyse Koelnmesse
Erstellung einer Übersicht der Server- und Client Landschaft. Analyse der Systemlandschaft, welche Releasestände und Biosstände im Einsatz sind
Konsolidierung der Wartungsverträge für die Serverhardware
Problem Management / Change Management
Aufbau und Einführung eines Problem- und Change Management beim Kunden. Tracken von Problems / Changes und deren technischer Durchführung
Beratung im Messebereich über neue Technologien zur Homogenisierung der IT-Landschaft.
Outsourcing von Serverdiensten
Design eines Transitionprojektes von MS-Exchange 5.0 auf MS-Exchange 2007.

Software: ORACLE DB, WinXP, Win2000/2003, MS-Office2003, MS-SMS2003, WinXP, Remedy, MS-Exchange 2007
 
Zeitraum: 07.2006 – 04.2007
Firma/Institut: Daimler
Rolle Im Projekt: Senior Consultant / Problem-, Change- und Release Management
Projekt: Betrieb und globales Problem Management im PDM/EDM Umfeld
Reporting via CISM (Remedy, Cognos), Configuration Management, Asset Management, Troubleshooting von CatiaV5 unter WinXP
Design von Prozessen und erstellen von Arbeitsanweisungen
Beratung im Automotive Bereich über neue Technologien für Mess- und Projektrechner
Projektpräsentationen, Einweisungen und Ausarbeitung von Migrationsplänen für neue Fachbereiche
Identifizierung von Optimierungs- und Weiterentwicklungspotenzial
Homogenisierung von Serverfarmen und Applikationen.
Präsentation von neuen Technologien für Mess- und Projektrechner
Ausbau und Provisioning / Deployment der Intranet-Applikationen
Problem Management
Untersuchung von Ursachen für die Betriebsstörung, entwickeln von dauerhaften oder Umgehungslösungen, Dokumentation der Probleme und deren Lösung, proaktives Erkennen möglicher Probleme 
Change- und Release Management
Einführung eines ITIL konformen Change- und Release Management in Remedy
 
Software: WinXP, Win2000/2003, MS-Office2003, MS-SMS2003, WinXP, BMS, Remedy, Citrix Presentation Server

Zeitraum: 04.2005 – 06.2006
Firma/Institut: Daimler
Rolle Im Projekt: Senior Consultant / Problem-, Changemanager / Betriebsleiter
Projekt: Betrieb Client / Server
Betrieb Client System Management
Fachliche Verantwortung für ein 90-köpfiges Team
Abwicklung von Wartungsverträgen, Verhandlungen mit externen Dienstleistern, Erstellung von Reports für das Management, Vertragsverhandlungen, Klärung von Serviceleistungen, Betriebsleiter im Operations
Problem Management
Analyse, Aufbereitung und Lösung von Problemen 
Mitwirkung bei der Softwarepaketierung
Change Management
Mitwirkung in den Entscheidungsgremien, Ausführung von Changes im Operationsbereich.
 
Software: WinXP, Win2000/2003, MS-Office2003, MS-SMS2003, WinX, BMS, Remedy, Netaddr, CatiaV5, Daimler spezifische Software (Smaragd, Swan, VPM)
 
Zeitraum: 09.2004 – 03.2005
Firma/Institut: Daimler
Rolle Im Projekt: Senior Consultant / Betriebsleiter im Operations
Projekt: Projekt XP-Rollout für 3500 PC`s, Problemmanagement
Fachliche Verantwortung für ein 10-köpfiges Team
Migration auf Windows XP und Lotus Notes im Entwicklungsbereich LKW (Nutzfahrzeuge)
Vollautomatisierter Migrationsprozess
Klärung von technischen und logistischen Problemen während des Rollouts, Leitung von Audits für Troubleshooting von Softwareproblemen, eigenständige Klärung der weiteren Vorgehensweise mit den Fachbereichen
Interims-Betriebsleiter im Operations
Durchführung täglicher Meetings, Aufbau und Einführung neuer Technik (Hard- und Software), Klärung
von Wartungsverträgen, Erstellung von Leitungsscheinen, Personalgespräche
 
Software: WinXP, Win2000, MS-Office2003, MS-SMS2003, WinX, BMS, Remedy, Netaddr, Netinstall 5.5
 
Zeitraum: 03.2004 – 08.2004
Firma/Institut: Daimler
Rolle Im Projekt: Senior Consultant
Projekt: Projekt XP-Rollout für 15000 PC`s, Problem Management / Krisenmanagement
Fachliche Verantwortung für ein 25-köpfiges Team
Migration auf Windows XP und Lotus Notes im Entwicklungsbereich PKW
Vollautomatisierter Migrationsprozess
Klärung von technischen und logistischen Problemen während des Rollouts, Leitung von Audits für Troubleshooting von Softwareproblemen, eigenständige Klärung der weiteren Vorgehensweise mit den Fachbereichen
Problem Management / Krisenmanagement
Untersuchung von Ursachen für die Betriebsstörung, entwickeln von dauerhaften oder
Umgehungslösungen, Dokumentation der Probleme und deren Lösung, proaktives Erkennen möglicher
Probleme.
 
Software: WinXP, Win2000, MS-Office2003, MS-SMS2003, WinX, BMS, Remedy, Netaddr, Netinstall 5.5
 
Zeitraum: 10.2003 – 02.2004
Firma/Institut: Robert Bosch
Rolle Im Projekt: Senior Consultant
Projekt: Projekt Grobkonzept Rollout Windows 2000 für 2000 PC`s
Konzeption, Planung und Integration einer standardisierter DSL (Desktop Software Library ) mit rollenbasierenden Softwareprofilen für den internationalen Gebrauch. Service Desk als Single Point of Contact
Aufbau einer Testumgebung für Windows 2000 Clients, Organisation und Überwachung der Softwarepaketierung, Testen verschiedener Software Script Tools
Erstellung von Prozessen zur Reduzierung der Softwarevielfalt, Konzeptionierung der Rollout-DB
Asset Management
Konzeptionierung und Aufbau eines Asset Managements, Erstellung und Abgleich von Softwarereports,
Zusammenarbeit mit Microsoft Lizenzmanagement
 
Software: WinXP, Win2000, MS-Office2003, Softwaretool PEACY (konzernspezifisch), Wise Installer, Install Shield, NetInstall 5.5, Altiris Assetmanagement
 
 
Zeitraum: 07.2002 - 09.2003
Firma/Institut: T-Systems
Rolle Im Projekt: Consultant/Betriebsleitung
Projekt: Betrieb und Leitung eines Servicedesks
Aufbau, Schulung und Inbetriebnahme einer Windows Support Hotline, diese soll als Single Point of Contact fungieren
Betrieb und Wartung von Catia Arbeitsplätzen
Lotus Notes Support
ufbau einer SMS Umgebung incl. Softwareverteilung
WAN-Anbindungen von Lokationen über Cisco Router, Aufbau und Konfiguration eines Checkpoint Firewalls
Aufbau einer Zugriffs- und Rechtestruktur von Automotive spezifischer Software im Windows / Unix Umfeld
Problem Management
Einführung eines ITIL konformen Problem Management und Ausbildung von Incident Managern
Untersuchung von Ursachen für die Betriebsstörung, entwickeln von dauerhaften oder Umgehungslösungen
Dokumentation der Probleme und deren Lösung, proaktives Erkennen möglicher Probleme
Konzeption und Integration von Testumgebungen für XP Betriebssystemen
 
Software: Microsoft SMS 2.0, 3.0, Lotus Notes 5.6, Microsoft .Net Server, HP-UX, AIX 4.x, 5.x, Irix, Microsoft
Win2000, CCM OnCommand Software

Zeitraum: 05.2002 – 06.2002
Firma/Institut: T-Systems
Rolle Im Projekt: Teilprojektleiter
Projekt: DHCP Projekt
Umstellen von ca. 600 Clients auf DHCP mittels Script, Hardwareinventarisierung, Softwareinstallation und Assetbereinigung
 
Software: WinXP, Win2000, MS-Office2000, Oracle 8.x clients, Siebel SW

Zeitraum: 03.2002 - 04.2002
Firma/Institut: Siemens VDO
Rolle Im Projekt: Projektleiter
Projekt: Scripten von MSI-Paketen
Aufbau einer NetInstall Paketierungsumgebung, einrichten von Routings, Konfiguration von Workstations,Scripten von MSI-Paketen, erstellen von MST Files, eigenverantwortliches Arbeiten
Selbstständige Klärung von Softwarefehlern mit den Herstellern
Verteilung von MSI-Pakete
 
Software: NetInstall 5.5, Wise Installer 4.0, Veritas Wininstall 2.0

Zeitraum: 01.2001 - 12.2001
Firma/Institut: LBBW Bank
Rolle Im Projekt: Teilprojektleiter/Consultant
Projekt: Fusionsmigration von 3 EX-IT-Basisplattformen auf eine gemeinsame / OS/2 auf NT
200 Server und 2500 Clients
Fachliche Verantwortung für ein 20-köpfiges Team
Rollout in den LBBW Filialen in Baden-Württemberg, technische Leitung, Umsetzung des ADS Konzeptes, Planung von Ressourcen, Leitung des Aufbaus von Servern und Clients in den Filialen
Troubleshooting bei der Inbetriebnahme
Erstellen von Rollout Reports, Leitung von Audits zur Ergreifung von Maßnahmen.
Leitung eines Krisenmanagements bei Störungsfällen in den Filialen
Asset Management
Erfassung von Hard- und Software mit LBBW spezifischen Assetprogrammen
 
Software: Win NT4.0, Win 2000, MS-Office2000, Open View Manager, ASDIS-Softwareverteilung, Softwareportfolio von 160 bankspezifischen Anwendungen, SMS Softwareverteilung und Inventarisierung

Zeitraum: 08.2000 - 12.2000
Firma/Institut: CompleTel, Fiberanbindung
Rolle Im Projekt: Consultant
Projekt: Windows2000 Hardwareaufrüstung und Softwareupdates
Planung für 15 Lokationen inkl. Ausland, ADS Konzept, WAN Anbindung der Lokationen über Cisco Router, Unattended Installation der Betriebssysteme Workstation seitig
Aufbau einer NetInstall Softwareverteilung
Entwurf eines Backupkonzeptes NT-seitig
Aufbau eines Firewallsystemes und RAS Einwahl an Servern
Aufbau von Intergraph Servern mit Oracle Datenbanken und Konfiguration derWorkstations
 
Software: Oracle8.1, NT4.0, Win2000, NetInstall5.0, 5.5, BackupExec8.0, Intergraph Software
 
Zeitraum: 03.2000 - 07.2000
Firma/Institut: CompleTel
Rolle Im Projekt: Constultant
Projekt: Administration und Wartung der Serverumgebung im Netzwerk
Scripting und Aufnahme neuer Software in den Warenkorb, Verteilung von Software
Konzeption einer Wiederherstellung des Rechenzentrums bei Totalausfall (ORT-Operational Readiness Test)
Aufbau eines NT-Clusters, Zusammenbau neuer Serverhardware
Design und Konfiguration einer Windows2000 Testumgebung
Design und Konfiguration eines geclusterten MS-Exchange Mailservers
Anbindung neuer Netze über Cisco Router.
 
Software: NT4.0, Windows2000, NetInstall5.0, BackupExec7.5, MS-Exchange5.5

Zeitraum: 11.1999 - 02.2000
Firma/Institut: MCDonalds
Rolle Im Projekt: Projektleiter
Projekt: Migration und Updates des bestehenden Novell Systemes
Migration auf Novell 4.1 und Einspielung von Updates auf die bestehenden Systeme
Konfiguration und Update des Sicherungskonzeptes + Tests
Überprüfung der Unattended Installation für Workstations
Erweiterung der NDS und Update
Update von ZENworks
 
Software: Novell4.10, 4.11, 5.0, 5.1, ZENworks2.0, Arcserve6.0, 7.0

Zeitraum: 07.1999 - 10.1999
Firma/Institut: Bayerische Behörden
Rolle Im Projekt: Projektleiter
Projekt: Design und Implementierung eines Active Directory Konzeptes
Implementierung und Konfiguration der ADS Struktur
mplementierung einer Unattended Installation und Softwareverteilung der Betriebssysteme
Planung, Implementierung und Konfiguration eines Backupkonzeptes
Einführung von MS-Exchange
 
Software: NT4.0, BackupExec7.5, MS-Office97, NetInstall5.0, MS-Exchange 5.0

Zeitraum: 01.1999 - 06.1999
Firma/Institut: Bechtle EDV
Rolle Im Projekt: Projektleiter
Projekt: Planung und Konzeption eines Novell Netzwerkes
Projektleiter DSM (Desktop Software Management)
Planung, Konzeption und Implementierung eines Novell Netzwerkes
Unattended Installation und Softwareverteilung
Aufbau einer Testumgebung für Webserver
Administration von Novellnetzwerken
Erstellung von Testszenarien zur Softwareprüfung
Migration von NDS-Strukturen
 
Software: Novell5.0, ZENworks2.0, Linux Suse6.0, Apache Server

Zeitraum: 09.1997 - 12.1998
Firma/Institut: Steuerberater, Anwaltskanzleien
Rolle Im Projekt: Network Engineer
Projekt: Hardwareaufbau und Konfiguration verschiedener Server und Workstations
Hardwareaufbau und Konfiguration verschiedener Server und Workstations
Installation von NT und Novell Servern, Installation spezifischer Anwendungssoftware
Planung und Ausführung von Backupkonzepten
testen neuer Software für den Kunden
Planung und Präsentation von Faxlösungen serverbasierend
Aufbau und Konfiguration von Lokationen über die Anbindung von Routern
Troubleshooting von Störfällen in der Serverumgebung
Design von NDS-Strukturen
 
Software: Novell3.11, 3.12, 4.10, 4.11, AVM-Router2.0, 3.0, NT4.0, Datev Software, CuraDATA, Ositron, Faxware, MS-Office95, MS-Office97, Fritz-Fax, Arcserve5.0, 5.5, 6.0, 6.5

Zeitraum: 04.1997 - 08.1997
Firma/Institut: Chase Research GmbH
Rolle Im Projekt: Network Engineer
Projekt: Integration und Konfiguration von Terminalservern
Integration und Konfiguration von Terminalservern unter verschiedenen Betriebssystemen
Abarbeitung von RMA`s, Durchführung von Testszenarien bei Terminalservern, Flashen von Bios von Chips
Erneuerung von defekten Bauteilen, Garantiebearbeitung
 
Software: MS-Windows3.1, Win95, NT4.0, Novell3.12, 4.1, 4.11, SCO-Unix3.2

Zeitraum: 07.1996 - 03.1997
Firma/Institut: Berufsschulen
Rolle Im Projekt: Network Engineer
Projekt: Hardwareaufbau und Installation von Servern
Fernwartung von Servern, Routing und Bridging von Servern
Aufbau von Testumgebungen
Wartung eines Netzes mit 500 Servern
Administration und Enduserbetreuung
Austausch und Aufrüstung verschiedener Lokationen hardwareseitig
Planung eines Internetzuganges in den Berufsschulen, Aktualisierung der Schulungssoftware
 
Software: Novell3.12, 4.1, 4.11, AVM Router2.0, NT3.51, MS-Office95, Win3.11, Win95, MS-DOS, Tobit Faxware, LAN-Managewise, Arcserve5.0, 5.5

Zeitraum: 04.1996 - 07.1996
Firma/Institut: Kriegbaum
Rolle Im Projekt: Network Engineer
Projekt: Planung und Konzeption eines Netzwerkes
Einrichten einer TCP/IP Umgebung
Überprüfung des Sicherungskonzeptes
Aufbau, Installation und Konfiguration neuer Server
Administration des Netzwerkes, Desk- und Enduserbetreuung
 
Software: Novell3.12, 4.1, 4.11, NT3.51, Win95, Win3.11, MS-Office95, Taskplaner4.0, Faxware
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ab: 11.05.2020 zu 100%
Vor Ort Verfügbarkeit je nach Bedarf 100%
Einsatzort: Deutschland, vorzugsweise PLZ-Gebiete: 5, 6, 7, 8, 9
SONSTIGE ANGABEN
Novell Network Engineer
ITIL Foundation V2
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: