Jörn Densing nicht verfügbar bis 01.01.2021

Jörn Densing

Fachberater für Alternative Assets - Regulatorik - Prozesse - Softwarelösungen

nicht verfügbar bis 01.01.2021
Profilbild von Joern Densing Fachberater für Alternative Assets - Regulatorik - Prozesse - Softwarelösungen aus Wachtberg
  • 53343 Wachtberg Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 23.06.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Joern Densing Fachberater für Alternative Assets - Regulatorik - Prozesse - Softwarelösungen aus Wachtberg
DATEIANLAGEN
Berater Profil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Freiberuflicher Berater für Finanzdienstleister mit Schwerpunkt Alternative Assets auf Senior Level.
 
Tätig als Business Consultant und Analyst bei Banken, Versicherungen direkt, deren Tochtergesellschaften und Portfoliounternehmen.
 
Unterstützung der Mandanten bei der praktischen Umsetzung von regulatorischen Themen, wie z.B. Solvency II und AIFMD, von Prozessabläufen und bei der Einführung und Erweiterung von Softwarelösungen.
 
Durchführung der Projekte beim Mandanten vor Ort oder remote. Regionaler Fokus auf das Rheinland, das Rhein-Main-Gebiet, die Schweiz und die Benelux Länder.
 
 
In Stichworten: Brücke zwischen Fachbereichen und IT; Business Analyse; Softwareeinführung; Projektmanagement; Aufbau-, Ablauforganisation; Controlling; Berichts- und Meldewesen; Regulatorische Anforderungen; KAGB; Finanzen; Rechnungswesen; Alternative Assets; Private Equity, Venture Capital; Real Estate; Kreditgeschäft etc.
PROJEKTHISTORIE
1. Senior Business Analyst für die Anpassung und Erweiterung von Lösungen im Bereich der Alternativen Assets für einen internationalen niederländischen Pensionsfonds.

2. Mehrere Teilprojekte bei einem international tätigen Fund of Fund Manager einer deutschen Großbank. Anpassungen im Zuge der Anforderungen aus KAGB/ AIFMD und Solvency II.

3. Anforderungsanalyse (Deutsch/ Englisch) für den automatischen Datenaustausch zwischen Fondsgesellschaft und Service Providern im internationalen Umfeld, unter Beachtung der erforderlichen Compliance Vorschriften, für eine Beteiligungsgesellschaft einer Großbank.

4. Rund ein Dutzend telefonische Beratungen (Englisch) auf Honorarbasis mit Analysten und Fondsgesellschaften aus dem angelsächsischen Raum zum Marktgeschehen im Bereich der Softwarelösungen für Alternative Assets, deren Evaluierung und Einführung.

5. Businessanalyse (Deutsch/ Englisch) für die Vorbereitung einer Softwareeinführung auf Managed-Fund-Level bei einer Beteiligungsgesellschaft einer Großbank im Zuge regulatorischer Amforderungen. Aufgabenschwerpunkte: Prozessanalyse, Anwenderinterviews, Erstellung eines Datenbankmodells, sowie Unterbreitung von Lösungsvorschlägen bei der Abbildung komplexer hierarchischer Beteiligungsstrukturen auf Managed-Fund-Level.

6. Einführung einer Asset-Management-Software. Support einer Förderbank bei der Softwareeinführung.

7. Einführung einer Asset-Management-Software bei Banken, Versicherungsgesellschaften, Immobilen-KAG und Private-Equity-Geselllschaften in Südafrika, Israel, Niederlanden, Schweiz und Deutschland. Aufgabenschwerpunkte: Projektmanagement, Businessanalyse, fachliche Beratung, Erstellung des Blue Prints, Übernahme von Teilen der Konfiguration, Vorbereitung und Begleitung bei der Datenmigration, Anwenderschulungen, sowie laufender Support.

8. Online-Portal für die Abwicklung des Berichtswesens zwischen Portfoliounternehmen und ihren Investoren. Aufgabenschwerpunkte: Kernprodukt des eigenen Unternehmens, inhaltliche und fachliche Gestaltung, kaufmännischer Betrieb und laufender Support.

9. Investorenreporting im Bereich Assetmanagement für eine große deutsche Förderbank. Aufgabenschwerpunkte: Projektmanagement, Businessanalyse, wesentliche Mitwirkung bei der inhaltlichen und fachlichen Ausgestaltung, Aufbau des Datenbankmodells, Prototypengenerierung, Gestaltung und Erstellung eines Online-Anwender-Leitfadens, sowie fachlicher Support.

10. Einführung einer Asset-Management-Software bei Banken und Fondsgesellschaften. Aufgabenschwerpunkte: Projektmanagement, Businessanalyse, fachliche Beratung, Erstellung des Blue Prints, Übernahme von Teilen der Konfiguration, Vorbereitung und Begleitung bei der Datenmigration, Anwenderschulungen, sowie laufender Support.

Referenzen können gerne bei konkretem Interesse genannt werden.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar auf Anfrage, aktuell frühestens ab Juli  2019.

Meine Leistungen biete ich bevorzugt im Rheinland und Rhein-Main-Gebiet an. Für interessante Projekte nehme ich auch Mandate in ganz Deutschland, dem deutschsprachigen Ausland und den angrenzenden Ländern Niederlande, Belgien und Luxemburg an. In aller Regel werden die Arbeiten beim Kunden vor Ort oder direkt von meinem Homeoffice aus erledigt. Ich stelle mich flexibel auf die Wünsche meines Mandanten und die Projekterfordernisse ein.
SONSTIGE ANGABEN
Allrounder mit breitem kaufmännischen Wissen; Betrieb eines eigenen Blogs mit Schwerpunkten KAGB und Alternative Assets. Mehrere Publikationen in Buchprojekten.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: