Michael Kunz verfügbar

Michael Kunz

Digital Innovation & Transformation Advisor, Expert for Mobility of the Future (MaaS), EAM-Expert

verfügbar
Profilbild von Michael Kunz Digital Innovation & Transformation Advisor, Expert for Mobility of the Future (MaaS), EAM-Expert aus Huerth
  • 50354 Hürth Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 18.01.2019
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
Profil Stand 03.04.2020

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Profil Englisch

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Design von Geschäftsmodellen | Digitalisierung | Digitale Transformation | Ökosysteme
Unternehmensarchitekturen | Architekturmanagement | APM | PPM
Strategy Maps | Balanced Scorecards
Business Capability basiertes EAM | Managed Evolution
OpenGroup: TOGAF | ArchiMate | SOA Reference Architecture
Facharchitekturen VAA | IAA | eTOM/SID
COBIT
SOA | Enterprise Integration | Modernisierung | Legacy-to-SOA
BPM/BAM | Geschäftsprozeßorientierung | Geschäftsprozessanalyse
Architecture Driven Modernization (ADM) | Managed Evolution
ESB-/BPM-/Repository-/Registry-Technologien und -Tools
Projektarchitekturen (JEE und Host)
Modellgetriebene Entwicklung/MDSD | Modellgetriebener Test
Security und Security-Konzepte
Multiprojektmanagement | Projektaudits/Projektsanierung
Konzeption und Methodik in den vorgenannten Bereichen sowie deren QM/QS - Systeme | Risikomanagement
Change-Management | Einführung und Coaching

 

Teamleitungsqualitäten
Schwierige Projektsituationen
Hohe Motivationsbefähigung
Selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten

 

Cobol | Java | C++ | C
Diverse Java EE-Technologien (IBM und OpenSource)
Diverse TP Monitore
Diverse relationale DBMS
Produktmodellierung | Objektorientierte Modellierung | WSDL/XML
MDSD/MDA/Product Line Engineering | ER-Modellierung Prototyping
ADONIS | UML | CASE | Lotus Notes | MS-Office | MS-Project
 
PROJEKTHISTORIE

Seit 01/2016
Strategie-Berater eines Verbundes von Car-Sharing-Unternehmen
 
Projektbeschreibung:
Ein Car-Sharing-Unternehmen hat ein Unternehmen zur App-Entwicklung sowie mit einer IT-Plattform für Car-Sharing mit 30 bzw. 40 Mitarbeitern übernommen. Für die übernehmende Mutter wird die zukünftige Business-Strategie erarbeitet, die hieraus folgende Produkt-Roadmap auf IT-Seite entwickelt und die hierzu notwendigen Strukturen und Prozesse einer konsolidierten IT im Zusammenspiel der beteiligten Unternehmen erarbeitet und in ersten Projekten angewendet.
 
Rolle:
- Strategie-Berater des Mutter- und eines der Tochterunternehmen

03/2016 - 12/2016
Einführung von SOA und Entwicklung einer Plattform für ein Ökosystem Digitaler Services bei einer Deutschen Versicherung
 
Projektbeschreibung:
Ein führender Deutscher Versicherer möchte mit der Einführung von SOA Verbesserungen auf Business-Seite und in der IT erreichen und sich für zukünftige Innovationen auf Business-Seite vorbereiten. Zu diesem Zweck wird eine SOA-Strategie, fachliche Architektur, Anwendungsarchitektur, Architektur- und Softwareentwicklungs-methodik, Architekturgovernance, IT-Prozessse sowie die zukünftig in Entwicklung und Betrieb eingesetzten Technologien erarbeitet bzw. überarbeitet und in Pilotprojekten validiert, um sie nachfolgend in der Breite in Business und IT umsetzen zu können. In diesem Kontext wird u.a. eine spartenübergreifende Plattform zum Aufbau eines Ökosystems Digitaler Services entwickelt.
 
Rolle:
- Unternehmens-/Lead-Architekt in der Betriebsorganisation
- PO der Plattform für die Digitalen Dienste

01/2016 - 03/2016
Aufbau eines Geschäftsfeldes für Digitale Services im Bereich Automotive
 
Projektbeschreibung:
Ein internationales Unternehmen im Bereich Automotive-Komponenten mit 208.000 Mitarbeiter an über 200 Standorten in 53 Ländern entwickelt auf Vorstandsebene eine Strategie, wie das bisher divisional organisierte Unternehmen ein Geschäftsfeld für Digitale Services mit erheblichem Umsatzvolumen aufgebaut werden kann.
 
Rolle:
- Digitalisierungsexperte im Rahmen eines aus vier Mitarbeitern bestehenden Think Tanks auf Vorstandsebene

11/2015 - 03/2016
Aufbau eines Bereiches Unternehmensarchitektur auf der Business-Seite d. Vertriebsbereichs eines Energieversorgers
 
Projektbeschreibung:
Der Vertriebsbereich in Deutschland eines Energieversorgers mit ca. 58.000 Mitarbeitern stellt im Zusammenhang mit einem Split des Konzern in zwei Teile das Architekturmanagement auf Business-Seite in Zusammenarbeit mit dem Architekturbereich des IT-Dienstleisters neu auf und analysiert weitere Verbesserungspotentiale. Dieses geschieht in Abstimmung mit einem Verbesserungsprojekt auf internationaler Konzernebene. Hierbei werden die Capability-Map, Anwendungslandschaft und deren Schnittstellen überarbeitet und in IteraPlan abgelegt, die hierzu notwendige methodische Basis erarbeitet und die damit einhergehenden Prozesse und Organisationsbereiche aufgebaut.
 
Rolle:
- Unternehmensarchitekt

10/2015 - 12/2015
Interims-Management der IT-Architektur einer Versicherung
 
Projektbeschreibung:
In einem Versicherungsunternehmen sind über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren eine ganze Reihe von Versuchen zur Etablierung eines Architekturmanagements auf Business- und IT-Seite gescheitert. Durch die langjährigen Fehlentwicklungen ist die Situation mittlerweile derart außer Kontrolle geraten, daß neben den strukturellen Problemen anhaltende Produktionsausfälle zu beklagen sind, die unter Beobachtung des Vorstandes stehen. Im Rahmen der anstehenden Umorganisation wird in einer ersten Stufe ein Plan für die Entwicklung eines neuen Architekturmanagements auf IT-Seite entwickelt und der Bereich IT-Architektur interimistisch aufgebaut und geleitet.
 
Rolle:
- Interimsleiter IT-Architektur

09/2015 – 10/2015
Due Diligence bei der Übernahme eines Software- und Service-Anbieters im Bereich Car-Sharing durch einen Car-Sharing-Anbieter
 
Projektbeschreibung:
Ein Anbieter von Car-Sharing-Dienstleistungen mit ca. 70 Mitarbeitern sieht eine eigene Software-Plattform für Car-Sharing als strategischen Bestandteil seines Leistungsangebotes und möchte daher einen Software-Anbieter in diesem Bereich übernehmen. Es wird eine Due Diligence der zwei betrachteten Alternativen (2 bzw. ca. 40 Mitarbeiter) durchgeführt, in deren Rahmen die vorliegende Software, die IT-Organisation mit ihren Prozessen, Mitarbeitern und Potentialen sowie das vorhandene Kundenportfolio im Vergleich mit der Ausgangslage und der geplanten weiteren Entwicklung des übernehmenden Unternehmens gegenübergestellt wird. Parallel hierzu wird ein Unternehmen zur App-Entwicklung mit ca. 30 Mitarbeitern übernommen. Der Übernahmeprozeß wird aus IT-Sicht auf Ebene der beteiligten Geschäftsführungen sowie des Investors des übernehmenden Unternehmens bis zum Abschluß der Verträge begleitet.
 
Rolle:
- Reviewer für die technische und organisatorische Ausgangslage und Berater für die auszuhandelnden Verträge
 

08/2015 – 10/2015
Architekturreview einer Verkaufsanwendung einer Versicherung im Bereich Schaden, Haftpflicht, Unfall, Kfz sowie des darunter liegenden Produktmanagementsystems und Entwicklung einer neuen Zielarchitektur
 
Projektbeschreibung:
Seit mehr als sieben Jahren wird in einer Versicherung mit einem zweistelligen Millionenaufwand eine Verkaufsanwendung für den Bereich Schaden, Haftpflicht, Unfall, Kfz sowie ein darunter liegendes Produktmanagementsystem entwickelt bzw. an die eigenen Bedürfnisse angepaßt. Die Anwendung zeigt schwerwiegende Störungen u.a. im Bereich Performanz und Skalierung, Testbarkeit, Betreibbarkeit, die den Rollout bereits seit längerer Zeit verhindern. Die politische Situation ist zwischenzeitlich innerhalb und außerhalb des Projektes äußerst problematisch und das Projekt steht unter Beobachtung der Vorstände auf Fach- und IT-Seite. Die Vorstände lassen ein unabhängiges Architekturreview durchführen, in dessen Verlauf umfangreiche technische und architekturelle Analysen und Bewertungen durchgeführt werden und ein politisch für alle Seiten akzeptabler Ausweg aus der verfahrenen Situation entwickelt wird. Für diesen vorgeschlagenen Ausweg wird auf der technischen Seite ein Prototyp entwickelt und vorgestellt. Dieser ist als Omni-Channel-Lösung konzipiert und berücksichtigt hierbei auch eine andere existierende Lösung auf Basis von .NET für den Bereich Leben.
 
Rolle:
- Projektleiter und Architekt

06/2015 – 07/2015
Studie für ein Modernisierungsprojekt für eine komplexe Systemlandschaft im Bereich Leben einer internationalen Versicherung
 
Projektbeschreibung:
Im Rahmen eines Modernisierungsprojektes will eine internationale Versicherung die Systemlandschaft des Bereiches Leben zukunftsfähig machen. Hierbei soll eine radikale Verbesserung auf IT- und auf Business-Seite erreicht werden. Die heutige Systemlandschaft besteht aus einer komplexen Kombination eigenentwickelter Smalltalk- und COBOL-Programme in Verbindung mit im Hause weiterentwickelten Standardkomponenten von FJA. Es wird eine Ist-Analyse durchgeführt und eine Zielarchitektur entwickelt.
 
Rolle:
- Unternehmensarchitekt

10/2014 – 06/2015
Konzernübergreifendes Kooperationsprojekt zwischen der Car- und Bikesharing-Tochter im DB-Konzern und der Car-Sharing-Tochter eines großen Deutschen Automobilkonzerns
 
Projektbeschreibung:
Im Rahmen eines Kooperationsprojektes wird die B2B-Plattform der Tochter des DB-Konzerns aufgebaut, das Angebot der Car-Sharing-Tochter des Automobilkonzerns in die B2B-Plattform der Tochter des DB-Konzerns eingebunden und das Angebot der B2B-Plattform der Tochter des DB-Konzern in das Angebot der multimodalen Mobilitätsplattform des Automobilkonzerns eingebunden. Intern wird das Projekt nach agilen Methoden durchgeführt.
 
Leistungen/Ergebnisse:
- IT-Gesamtprojektleitung bei der Tochter des DB-Konzerns

08/2013 – 05/2014
Strategisches IKT-Kernprogramm zur Erneuerung der gesamten Softwarelandschaft in einer Bundesbehörde der Schweiz
 
Projektbeschreibung:
In einer Bundesbehörde der Schweiz soll über einen Zeitraum von 5 Jahren in 28 Teilprojekten mit einem Gesamtbudget von ca. 80 Mio. CHF die gesamte, aus heute 120 Anwendungen bestehende Softwarelandschaft erneuert werden.
 
Leistungen/Ergebnisse:
- Aufbau u. Umsetzung der EAM-Methodik auf Basis von TOGAF
- Umsetzung der Methodik in Soll-Architekturen für die Jahre 2014-2018 für die Ebenen Geschäfts-, Informationssystem- und Technologiearchitektur
- Aufbau des Geschäftsobjekt- und Datenmodells
- Aufbau der zugehörigen Governance
- Support und Review der Projekte
- Aufbau des zugehörigen Toolings auf Basis von iteraplan

07/2013
Projektsanierung einer modellgetriebenen ERP-Produktentwicklung für die Baubranche
 
Projektbeschreibung:
Für einen Kunden aus dem Bereich Baustoffhandel wurde auf Basis modellgetriebener Entwicklung eine ERP-Lösung entwickelt, die im ersten Schritt die existierende Lösung dieses Kunden ablösen soll und in weiteren Schritten zu einem Standardprodukt weiterentwickelt werden soll. Der bisherige Stand ist beim Kunden nie zum Produkteinsatz gekommen. Nach den notwendigen Restarbeiten soll die Lösung nun bei diesem Kunden produktiv eingeführt werden.
 
Leistungen/Ergebnisse:
Projektleitung

05/2012 – 07/2012
Internationales Compliance- und Change-Management-Projekt auf Business-Seite bei einer Schweizer Großbank
 
Projektbeschreibung:
Confidential
 
Leistungen/Ergebnisse:
Confidential

04/2011 – 06/2013
Research für eine durchgängige Methodik (“Enterprise Business Architektur“) vom Geschäftsmodell-Design über fachliche Artefakte (Geschäftsprozesse, Geschäftsobjekte) bis zu technischen Artefakten unter Nutzung existierender Standards (insbesondere TOGAF 9.1, ArchiMate 2.0 sowie der SOA Reference Architecture der OpenGroup) und Erstellung eines darauf basierenden Produktkonzeptes. Strategische Beratung eines Modellierungstool-Herstellers.

12/2010 – 03/2011
SOA: Standardisierung und Automation, Schweizer Sachversicherung
 
Projektbeschreibung:
Definition und Umsetzung einer SOA-Referenzarchitektur
 
Leistungen/Ergebnisse:

  • Erarbeitung und Abstimmung des SOA-Blueprints
  • Definition, Entwicklung und Einführung eines bereichsübergreifenden Model-Repositories
  • Definition, Engineering und Einführung eines ESB
  • Definition, Entwicklung und Einführung einer automatisierten ESB-Provisionierung
  • Definition, Entwicklung und Einführung einer automatisierten Provisionierung von JEE-Anwendungen
  • Definition, Entwicklung und Einführung einer automatisierten Entwicklung von Services
  • Einführung der Governance-Prozesse

09/2010 – 12/2010
Betriebsarchitektur, Schweizer Sachversicherung
 
Projektbeschreibung:
Interims-Management des Bereiches Betriebsarchitektur
 
Leistungen/Ergebnisse:
  • Aufbau des Organisationsbereichs
  • Führung von 3 Betriebsarchitekten
  • Gestaltung der Architekturprozesse in Abstimmung mit den Bereichen Unternehmensarchitektur und Anwendungsentwicklung
  • Strukturierung des Themas
  • Analyse des Status Quo
  • Definition von Zielszenarien
  • Analyse der dringendsten Handlungsfelder
  • Erarbeitung von Vorschlägen für Verbesserungsprojekte

05/2010 – 08/2010
Strategieberatung Outsourcing, Schweizer Sachversicherung
 
Projektbeschreibung:
Im Rahmen eines auslaufenden Outsourcing-Vertrages überarbeitet der Kunde seine Plattformstrategie im Betrieb und wählt für einen Teilbereich einen neuen Outsourcing-Partner aus.
 
Technologien:
Windows, Unix, z/OS und darauf ablaufende Software-Stacks
 
Leistungen/Ergebnisse:
  • Technische und wirtschaftliche Analyse des Status-Quo
  • Definition eines Zielszenarios
  • Gestaltung des RFQ
  • Analyse der Herstellerangebote
  • Provider-Empfehlung

10/2008 – 07/2009
ReInvent, Mobilfunkanbieter
 
Projektbeschreibung:
Der organisatorische Teilbereich des Kunden richtet seine IT und Anwendungslandschaft in Abstimmung mit anderen Teilbereichen strategisch neu aus. Hierzu wurde zuerst eine neue IT-Strategie sowie eine strategische IT-Planung erarbeitet. Ziel ist eine anwenderfreundliche, integrierte, prozeßorientierte Anwendungslandschaft auf Basis einer neuen modernen Plattform für Eigenentwicklung sowie dem verstärkten Einsatz von Kaufsoftware. Die Anwendungslandschaft soll auf den Prinzipien von SOA und BPM sowie auf den fachlichen Referenzmodellen SID (Daten) und eTOM (Prozesse) beruhen. Hierzu sind ein Master Data Management einzuführen und die notwendigen Änderungen in Aufbauorganisation und Prozessen sowie der Steuerung des externen IT-Dienstleisters umzusetzen.
 
Technologien:
Facharchitektur auf Basis von SID, eTOM und TAM, Enterprise Architect, MS SharePoint, MS BizTalk, MS SQL-Server, .NET
 
Leistungen/Ergebnisse:
  • IT-Strategie
  • Strategische IT-Planung
  • Programm-Management
  • Plattformauswahl und Blueprint-Definition
  • Definition Projektprozeß
  • Begleitung von Pilotprojekten
  • Abstimmung mit anderen Bereichen des Kunden


01/2006 – 08/2008
SOA-Backplane, Mobilfunkanbieter
 
Projektbeschreibung:
Der Kunde führt ein strategisches und internationales Projekt zur Konzeption und Umsetzung einer unternehmensweiten modellgetriebenen SOA durch, die derzeit in einer Reihe fachlicher Pilotprojekte erprobt wird.
 
Technologien:
MagicDraw, openArchtectureWare, Hibernate, Oracle, Subversion, GForge, WSDL/XML
 
Leistungen/Ergebnisse:
Definition, Umsetzung und Verbesserung des agilen Entwicklungsprozesses des Einführungsprojektes von ESB und Repository einschließlich Aufbau eines CI-Prozesses. Unterstützung der Projektleitung und Release-Management. Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung des Projektes. Konzeption modellgetriebener Testverfahren für die SOA und deren Umsetzung im Projekt und im Testbereich des Kunden.
Strategieberatung u. a. bzgl. eines zukünftigen Einsatzes von Standardprodukten.
Unterstützung bei der internationalen Einführung des neuen Entwicklungsprozesses und der zugehörigen Tool-Unterstützung (GForge) für die IT-Projekte der Fachsäulen.
Beratung der fachlichen Pilotprojekte.
Ganzheitliche Beratung bei der Konzeption des Themas BPM.
Beratung bei der Einführung eines Architekturmanagements u. a. Konzeption und Erstellung eines ShowCases für eine zukünftige Facharchitektur auf Basis von eTOM und SID; Zusammenspiel mit BPM.
Beratung in diversen weiteren Methodikfragen.
Unterstützung des Kunden beim internen und externen Marketing des Projektes SOA-Backplane.

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
weltweit, ab sofort verfügbar
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: