Michael Köhler verfügbar

Michael Köhler

IT-Consultant / Data Warehouse Architect

verfügbar
Profilbild von Michael Koehler IT-Consultant / Data Warehouse Architect aus Tecklenburg
  • 49545 Tecklenburg Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Wirtschaftsinformatik
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 22.10.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Michael Koehler IT-Consultant / Data Warehouse Architect aus Tecklenburg
DATEIANLAGEN
Profil Stand 2020/06

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
DWH-Architektur und -modellierung
Data Warehouse, DWH, Data Lake
Modellierung: Snowflake-/Star-Schema, Data Vault,
Datenbanken:  Oracle, DB2, SQL Server, SnowFlake
ETL/EAI: Informatica, Integration Services/SSIS
Front-End:  MicroStrategy, Analysis Services/SSAS
Virtualisierung:  denodo
Cloud:  AWS
PROJEKTHISTORIE
  • 12/2018 - bis jetzt

  • Datenarchitektur für Jahresabschluss nach IFRS17
  • In dem Projekt zur Realisierung des Jahresabschlusses nach IFRS17 unterstütze ich die Bereitstellung der Daten aus den verschiedenen Sparten-Bestandssystemen und dem Schadensystem in definierten Schnittstellen.

    Die Daten aus den operativen Systemen werden dabei in einem Data Lake auf Basis einer AWS Cloud in Oracle bzw. Snowflake vorgehalten. Über denodo werden die Daten aus dem Data Lake in eine standardisierte bitemporale Historisierung überführt und mit Hilfe von dynamischen, fachlich zugelieferten Transformationsvorgaben angereichert (Bildung der Aggregationsebene group-of-contract).

    Über die standardisierte Historisierung wurde eine halbautomatisierte Qualitätssicherung bzgl. der zeitlichen Abgrenzungskriterien ermöglicht. Die Definition fachlicher Plausibilitätsprüfungen werden dabei bereits beim Import der Daten aus den Quellsystemen mit Hilfe von Informatica PC/CDC angesetzt.

    Neben der Vorgabe von Modellierungsrichtlinien der Virtualisierungsschicht in denodo sind auch die Sicherstellung einer zufriedenstellenden Verarbeitungsgeschwindigkeit und Reproduzierbarkeit der Abfrageergebnisse zentrale Aspekte meines Aufgabenbereiches.


  • 11/2014 - 12/2018

  • Aufbau DWH (primär Schaden-Controlling) auf Basis Data Vault 2.0 mit Informatica und MicroStrategy
  • Im Rahmen des neu aufzubauenden zentralen spartenübergreifenden Data Warehouse unterstütze ich sowohl im Bereich Datenbewirtschaftung (Informatica) als auch FrontEnd (MicroStrategy).

    Neben allgemeinen Aufgabenstellungen liegt im Bereich der Bewirtschaftung mein Haupteinsatzgebiet bei der Konzeption und Implementierung einer tritemporalen (fachliche, technische Gültigkeit und DWH-Kenntnisstand) Historisierung auf Basis einer Data Vault Modellierung. Dabei sind insbesondere die Berücksichtigung von rückwirkenden Änderungen und die Wiederaufsetzbarkeit wichtige Kriterien.

    Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der Performance-Optimierung für die verschiedenen ETL-Strecken.

    Im FrontEnd-Bereich übernehme ich die Qualitätssicherung der MicroStrategy-Implementierung im Bereich (Schema-)Modellierung, Standardberichte und Performance. Hierbei ist insbesondere die Transformation der Mart-Historisierung über Gültigkeitsbereiche in eine anwenderfreundliche Stichtags-Sichtweise auf Anwendungsebene ein wichtiges Thema.

    Neben Konzeption, Realisierung und Performance-Tuning der verschiedenen Standardberichte in den Bereichen Schaden, Rechtsschutz und In-/Exkasso betreue ich die DWH-Integration des Dokumenten Management Systems ganzheitlich in den Bereichen Business Analyse, Modellierung, Datenbewirtschaftung und FrontEnd. Dabei wurden diverse Cubes zur optimalen Performance-Unterstützung integriert und in Abhängigkeit der ETL-Prozesse aktualisiert.

  • 05/2013 - 03/2015

  • Ausbau und Optimierung als Marketing-Werkzeug für die Steuerung von Kampagnen
  • Aufbau eines unternehmensweiten DWH im Bereich Marketing als Basis für die Kunden- bzw. Haushaltsselektion der zentralen Marketing-Kampagnen.

    Ein großer Fokus liegt dabei auf der Konsolidierung der Informationen aus den unterschiedlichen Unternehmensbereichen und deren performanten Bereitstellung.

    Meine Tätigkeit hierbei umfasst die Bereiche Anforderungsanalyse, Quellsystemanalyse , Datenmodellierung mit Erwin und Konzeption/Realisierung der Datenbewirtschaftung mit Informatica.

    Darüber hinaus unterstütze ich das Datenbewirtschaftungs-Team bei allgemeinen Fragestellungen (Performance-Optimierung, Historisierungs-Konzepte, etc.) und der Umsetzung der Anforderungen des Unternehmensbereiches Krankenversicherung.

    Im Bereich Krankenversicherung wurde z.B. als Hilfestellung für den Cognos-Cube-Aufbau komplexe Logik für die Vorberechnung der Aggregationen (External Rollup) mit Hilfe von Informatica bzw. DB2 realisiert.

  • 02/2013 - 05/2013

  • Proof-of-Concept (POC) zur Auswahl der geeigneten DWH-Datenbank für den Zugriff über MicroStrategy
  • Durchführung eines Proof-of-Concept (POC) zur Auswahl der geeigneten DWH-Datenbank bei einem führenden deutschen Einzelhandelsunternehmen. Im Rahmen des POC stehen primär die Anpassung der existierenden MicroStrategy-Umgebung und die Performance-Optimierung der vorhandenen Standardberichte im Mittelpunkt.

    Die Optimierung der VLDB-Settings auf die zugrundeliegende Datenbank und das zu erwartende Nutzungsverhalten stellt dabei ein zentrales Aufgabengebiet dar.

  • 09/1996 - 02/2013

  • Durchführung unterschiedlicher Projekte im Bereich DWH/BI
  • Rollen:
    Konzeption
    Implementierung
    Teilprojektleitung
    Modellierung, ETL, FrontEnd
    Test und Qualitätssicherung

    Branchen:
    Transport & Logistik
    Medien
    Groß- und Einzelhandel
    Versicherungen
    Banken
    Automobilindustrie
    Nahrung- und Genussmittel
    Telekommunikation
    IT-Dienstleistung
    Energieversorgung

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Optimal: NRW oder Niedersachsen
Ansonsten bundesweit
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ