Karl-Heinz Reis nicht verfügbar bis 30.06.2020

Karl-Heinz Reis

IT-Service Management / ITIL Trainer / IT Security Management / IT-Sourcing / Provider Management

nicht verfügbar bis 30.06.2020
Profilbild von KarlHeinz Reis IT-Service Management  / ITIL Trainer /  IT Security Management /  IT-Sourcing / Provider Management aus Leipzig
  • 04159 Leipzig Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Wirtschaftsinformatiker (FH) / Dipl.-Kaufmann
  • Stunden-/Tagessatz: 125 €/Std. 1000 €/Tag
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 26.05.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von KarlHeinz Reis IT-Service Management  / ITIL Trainer /  IT Security Management /  IT-Sourcing / Provider Management aus Leipzig
DATEIANLAGEN
Zertifikat_Cobit.pdf

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

ITL_ISO_Zertifikate.pdf

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

ISO_27001_Zertifikat.pdf

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

ITIL Trainernachweise

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Expert_Zertifikat

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Kandidatenprofil_KHR_EAM

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Exali Haftpficht Versicherung

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

e-Cert ITIL 4 MP

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Kandidatenprofil KHR IT-Sec

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Kandidatenprofil_KHR_ITSM

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Zeitenwende:

Digitalisierung und die damit verbundene digitale Transformation überführen analoge betriebliche Abläufe in mehrstufige, medienbruchfreie Wertschöpfungsketten, die am Arbeitsplatz des Kunden beginnen und im Unternehmen selbst ihren Abschluss finden. Hierdurch soll einerseits die Wertschöpfung für den Kunden verbessert, schneller und flexibel auf neue Anforderungen reagiert, andererseits aber auch die Effizienz und Effektivität der Servicebereitstellung verbessert werden.

Digitalisierung bedeutet aber auch den Einsatz von agilen, kundenzentrierten Vorgehensweisen bei der Entwicklung neuer Produkte und (IT-)Services, den Aufbau flexibler, an den jeweiligen Anforderungen ausgerichteter IT-Architekturen, Agilität im Service- und IT-Risikomanagement sowie ggf. den Aufbau und Betrieb hybrider Bereitstellungsmodelle.

Weiterhin darf nicht außer Acht gelassen werden, dass die Einführung und Umsetzung von digitalen Strategien oftmals auch mit Veränderungen in der betrieblichen Organisation und den jeweiligen innerbrieblichen Abläufen verbunden sind.

Ganz im Sinne dieses – meines – integrativen Verständnisses von Digitalisierung habe ich in den letzten Jahren eine Vielzahl von Projekten erfolgreich durchgeführt. Zu meinen Erfolgen zähle ich insbesondere die Leitung von internationalen Integrations- und Digitalisierungsprojekten sowie die Transformation von zuvor eklektisch arbeitenden IT-Abteilungen hin zu einem Shared Services Center. Dies umfasst auch Transition Prozesse von On Premise in die Cloud (CMO, FMO) bis hin zum Aufbau von hybriden Bereitstellungsmodellen.

Als ITIL® 2011 Expert bzw. ITIL® 4 Managing Professional verfüge ich über fundierte und durch Refe-renzen belegbare Erfahrungen im Aufbau sowie dem Betrieb international agierender IT-Service Ma-nagement Organisationen.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Zertifizierungen
  • IT Service Manager (ITIL v2)
  • ITIL Expert (ITIL v3/2011)
  • ITIL 4 Managing Professional
  • ITIL Trainer 2011 & v4
  • ISO 20000 Manager/Consultant
  • ISO 20000 Auditor
  • COBIT 4.1 Practitioner
  • COBIT 5.0 Foundation
  • ISO/IEC 27001 Foundation & Trainer
  • COBIT Trainer
  • ITIL Practitioner & Trainer
  • Professional Scrum Master (PSM - Scrum.org)
  • DevOps Leadership
  • TOGAF 9.2 Foundation
Digital Transformation
  • Konzeption und Durchführung ganzheitlicher Transformations-projekte auf Abteilungs- oder Unternehmensebene
  • Steuerung von komplexen Transformationen in IT und Business
  • Cloud Business & Digital Transformation
  • Digitalisierungs- und Technologie Scouting, Einordnung neuer Trends in die Unternehmensarchitektur
  • Stakeholder/ Sponsoren Management
  • Digital Strategy Advisory, Leadership/Agile Coaching
  • Digitaler Kompetenzaufbau, Collaboration, Future Work
Organizational Change Management (OCM)
  • Strategie, Konzeption und Umsetzung von Roadmap und Formaten
  • Digital Change und New Leadership / Servant Leadership Social Collaboration & Business Culture
  • Zielbild, Change-Story, Stakeholder Management
  • Change-Netzwerk, Impact Analyse, Storytelling
  • Cultural Change, Change-Architektur
Enterprise Architecture Management (EAM)
  • Aufbau nachhaltiger IT-Architekturen / IT-Referenzmodelle inkl. Definition der Methoden und Standards sowie Auswahl und Einführung von Werkzeugen
  • Bewertung von Machbarkeit und Umsetzung neuer Technologien, IT-Lösungen und IT-Betriebsmodellen unter Berücksichtigung technischer, fachlicher, betrieblicher als auch rechtlicher / regulatorischer Anforderungen
  • Begleitung architektureller Fragestellungen in strategischen Projekten durch Erstellung von Lösungsarchitekturen sowie Implementierungs- und Betriebskonzepten
  • Erstellung von Auswertungen und Übersichten als Grundlage tragfähiger Entscheidungen und zur fachlichen Beratung von Fachbereichen, Projektleitungen und weiteren Entscheidungsträgern
Retained IT
  • Erstellung, Validierung und Umsetzung von IT-Sourcing-Strategien (On Premise, Hybrid, Cloud) inkl. Providerauswahl und Steuerung, Transitionsbegleitung
  • Erarbeitung von IT-Strategien und IT-Governance-Strukturen, Betriebsmodellen und organisatorischen Notwendigkeiten
  • Gestaltung und Steuerung von IT-Lieferantenbeziehungen
  • Überprüfung der Einhaltung von vertraglich definierten Servicelevels von Dienstleistern und Lieferanten
  • Sicherstellung der Zusammenarbeit mit den Providern in Bezug auf Kommunikation, Prozesse, Governance und Compliance
  • Schnittstelle zwischen Fachbereichen, IT und Providern
IT Service Management - ITIL
  • Einführung des ITIL v3 Lifecyles bei international tätigen Unternehmen
  • Prozessmodellierung und Umsetzung von RACI
  • Implementierung / Positionierung der dazugehörigen Funktionseinheiten
  • Unterstützung des Organisational Change
  • Definition und Einführung von Quality Gates
  • Konzeption (Machbarkeitsstudie) und Aufbau einer CMDB / eines CMS
  • Service Desk: Tool-Auswahl, Implementierung, Customizing und Schulung
  • Vereinbarung und Monitoring von Service Level Agreements (SLA, OLA)
  • Supplier Management (UC)
  • ISO 20000 Zertifizierungsvorbereitung (ISO 20000 Internal Auditor)
IT Security, Compliance- und Risikoanagement
  • Sicherheitsevaluierungen nach BSI-Grundschutz, ISO 27001 sowie COBIT
  • Sicherheitsmodelle und - architekturen
  • Compliance Audits (KonTraG, SOX, Basel II, BDSG, Solvency II, GDPdU)
  • Konzeption, Aufbau, Implementierung sowie Test und stetige Weiterentwicklung von Business Continuity Konzepten
  • Telekommunikation, Netzwerke und Internet-Sicherheit
  • Physische Sicherheit (Umgebung)
  • Kryptographie
  • Data Loss Prevention (DLP)
  • IT Security Monitoring in heterogenen Netzen
PROJEKTHISTORIE
  • 02/2019 - bis jetzt

    • Auf Anfrage
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Projektleiter / Senior Consultant ITSM & Enterprise Architecture Management (EAM)
    • Etablierung einer IT-Strategie
    • Anfertigen von Architekturskizzen und Ableitung von Soll- Architekturen vom Geschäftsprozess bis zur IT-Infrastruktur
    • Analysen von Systemverbünden und einzelnen Systemen in Bezug auf Kompatibilität und architektonischen Fit
    • Ableitung von Entscheidungsvorlagen durch die Erarbeitung von Migrations- und Integrationsszenarien in Richtung eines  übergreifenden Verwaltungssystems
    • Machbarkeitsstudien und Umsetzungsbewertungen
    • Bewertung übergreifender, strategischer Vorhaben zur Weiterentwicklung der Architektur und Etablierung einer Roadmap für ein neu zu erstellendes Verwaltungssystem
    • Digitalisierungs- und Technologie-Scouting, Einordnung neuer Trends in die Unternehmensarchitektur
    • Erhebung von Fähigkeiten und Anforderungen im Rahmen der In- novations- und Digitalisierungsplanung
    • Bewertung des aktuellen Anwendungsstandes vorhandener Programme innerhalb der Organisation und Vorschläge zur optimierten Nutzung

  • 04/2019 - 02/2020

    • Auf Anfrage
    • Öffentlicher Dienst
  • Erstellung einer Machbarkeitsstudie für ein IT-Sourcing Projekt (CMO/FMO) einer Landesgesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung
    • Aufnahme und Analyse des Status quo (CMO - Current Mode of Operation) / Initiales Assessment
    • Ableitung einer IT-Strategie auf Basis der zugrundeliegenden Gesamtstrategie des Unternehmens
    • Durchführung verschiedener SWOT-Szenarien zur Analyse und Bewertung möglicher Bereitstellungsmodelle (On Premise, Hybrid, Cloud)
    • Bewertung der Ergebnisse der SWOT-Analysen zwecks Ableitung eines Zielbildes (FMO - Future Mode of Operation)
    • Durchführung einer ergänzenden Chancen- und Risikoanalyse
    • Ableitung der IT-Sourcing Roadmap und -Strategie
    • Erarbeitung eines Vorschlages für eine IT-Referenzarchitektur sowie eines Technologiekataloges
    • Finalisierung der Machbarkeitsstudie unter Berücksichtigung der geforderten Wirtschaftlichkeitsaspekte
    • Management Präsentation und Umsetzungsentscheidung
    • Projektplanung für Providerauswahl und Transition

  • 11/2018 - 06/2019

    • Auf Anfrage
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Senior ITSM Beratung für Konzepterstellung und Einführung
    • Erstellung Konzept für einen Service Katalog sowie Service Design, insbesondere Service Level Management, Service Cataloque Management und Supplier Management
    • Erstellung eines separaten Prozesses für Request Fulfillment
    • Herauslösen des Prozesses Problem Management aus dem Incident Management Prozess / Konzeption und Implementierung eines dedizierten Prozesses für Problem Management
    • Untersuchung der etablierten Prozesse für Incident und Change / Verknüpfung dieser Prozesse mit den o.g. Disziplinen
    • Abstimmung des Prozesses Service Cataloque Management mit dem Prozess Service Portfolio Management aus der Service Strategie
    • Erstellung der zugehörigen RACI Modelle
    • Durchführung von Schulungen zu den neuen / geänderten Prozessen

  • 04/2017 - 01/2019

    • Auf Anfrage
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Leiter IT (Interim) bei einem mittelständigen Unternehmen im Bereich Transport & Logistik
    • gruppenweite Verantwortung für IT-Strategieentwicklung, IT-Infrastruktur, IT-Qualitätssicherung und IT-Sicherheit.
    • Sicherstellung eines reibungslosen und ausfallsicherten IT Betriebs
    • Ausrichtung der IT an der Wertschöpfungskette des Unternehmens
    • Erarbeitung und Umsetzung adäquater IT Sourcing Strategien (hybride Bereitsstellungsmodelle für IT Services)
    • Aufbau eines IT Service Managements, orientiert an dem ITIL Framework
    • Moderation und Initiierung der kontinuierlichen Weiterentwicklung von kaufmännischen, logistischen und administrativen Prozessen (u. a. SAP).
    • Steuerung externer Partner und Lieferanten
    • Business Partner Manager für die Fachabteilungs- und Geschäftsstellenleiter
    • fachliche und disziplinarische Mitarbeiterführung
    • Budget- und Investverantwortung (OPEX / CAPEX)
    • Projektmanagement

  • 04/2018 - 10/2018

    • Auf Anfrage
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Beratung Risiko- und Quality Management
    • Durchführen des Risikomanagements
    • Risikoberichterstattung gegenüber dem Board of directors
    • Unterstützung der Projektleitung bei Projektplanung und -steuerung sowie bei der Durchführung von projektbezogenen Veranstaltungen
    • Organisation projektinterner Abläufe zur Qualitätssicherung und weiterer Bereiche mit Bezug zur Qualitätssicherung (bspw. Änderungsmanagement)
    • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
    • Erstellen und Abstimmen von Projektdokumenten (Berichterstellung, QS-Handbuch)
    • Erstellen von Präsentationen und Dokumentationen für/von Meetings
    • Konfliktmanagement
    • Im Rahmen des Projektes wurden ca. 40 Workshops durchgeführt werden, in denen fachliche Anforderungen, sowie Prozesse erhoben und dokumentiert wurden.
    • Hierzu gehörten insbesondere die Vorbereitung, Moderation, Protokollierung, Prozessmodellierung und Nachbearbeitung der Workshops sowie die Aufbereitung der erforderlichen Dokumente für die Genehmigung des Umsetzungsprojektes.

  • 04/2017 - 08/2017

    • Auf Anfrage
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Erstellung einer IT-Sourcing-Strategie (Machbarkeitsstudie) für die IT eines mittel-ständischen Unternehmens – “commodity based services“ vs. „individual based ser-vices“
    • Aufnahme und Analyse des Status quo (CMO - Current mode of operation)
    • Abgleich Technologie Katalog alt/neu
    • Entwicklung und Bewertung des Sourcing Zielbildes (FMO-Future mode of operation) / Erarbeitung des Bereitstellungsmodelles
    • Bestimmung der Sourcing Readiness
    • Ableitung der Sourcing Roadmap
    • Finalisierung der Machbarkeitsstudie / Return on Investment
    • Management Präsentation und Umsetzungsentscheidung
    • Providerauswahl sowie Management / Steuerung der Migration
       

  • 09/2015 - 03/2017

    • Auf Anfrage
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Review ITSM Prozesse der Lifecycle Phasen Service Transition und Service Operation / ITSM Tool Replacement - ITIL® 2011
    • Reifegradprüfung der bestehenden Prozesse in Service Transition und Service Operation
    • Überprüfung der gegenwärtig gesetzten kritischen Erfolgsfaktoren sowie Key Performance Indikatoren
    • Festlegung eines Prozess Owners pro Prozess
    • Prozess Review und Prozess Optimierung
    • Training der Mitarbeiter bzgl. der neuen und angepassten Prozesse
    • Reorganisation des Configuration Management Systems (CMS)
    • Implementierung des Prozesses Knowledge Management sowie Aufbau einer Knowledge Base
    • ITSM Tool Evaluierung und Replacement
    • Reorganisation der lokalen Service Desk Strukturen zu einem zentralen, virtuell organisierten Service Desk

  • 09/2014 - 07/2015

    • Auf Anfrage
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Implementierung von IT-Notfall und IT-Wiederanlaufverfahren / IT Service Continuity Management (ITSCM)
    • Aufbau einer IT-Notfallplanung (BCM und ITSCM) / Konzeption und Umsetzung / BSI-Standard 100-4: Notfallmanagement
    • Identifikation und Bewertung von Risiken
    • Erstellung eines Risikoinventars für Applikationen und IT Services
    • Durchführung von Business Impact Analysen
    • Krisenmanagement und Organisation
    • Schulung und Awareness Kampagnen
    • Konzeption und Durchführung von IT-Notfall und IT-Wiederanlauftests
    • Konzeption von Desaster Recovery Rechenzentren
    • Implementierung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses auf Basis des  Deming-Cycles (PDCA)

  • 07/2012 - 07/2014

    • Auf Anfrage
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Konzeption, Erstellung und Einführung eines konzernweiten Governance, Risk und Compliance-Frameworks (GRC)
    • Datenspionage, Geheimnisverrat, Know-how-Abfluss
    • Cloud Computing – Auftrags-DV – Datentransfer ins Ausland
    • Soziale Netzwerke und Web 2.0
    • Mobile Computing – Bring your own device
    • IT-Nutzung am Arbeitsplatz, private Nutzung
    • IT- und Datenschutz-Audits – Risikomanagement
    • Rechtssichere Filter- und IT-Sicherheitssysteme, Data Loss Prevention  (DLP)
    • Gesetzliche Archivierungspflichten für E-Mails und Daten, DMS
    • IT-Haftungsrisiken
    • IT-Compliance & IT-Governance
    • Implementierung eines ISMS Frameworks auf Basis der ISO/IEC 27001 sowie BSI IT-Grundschutz
    • Durchführung von Audits nach ISO/IEC 27001 / 27002 bzw. BSI IT-Grundschutz

  • 01/2007 - 11/2011

    • Auf Anfrage
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Europaweite Einführung von ITIL® v3 Prozessen, Funktionen und Rollen - Umsetzung Lifecycle nach ITIL® v3
    • ITIL® Readiness Assessments und Workshops

    • Durchführung von Grundlagenschulungen an allen
    • europäischen Standorten zur Schaffung eines gemeinsamen Verständnisses / einer gemeinsamen "Sprache"

    • Zertifizierungsvorbereitung für die ITIL® V3 Foundation
    • Prüfung
    • Aufnahme der existierenden Prozesse sowie Entwicklung und Implementierung einheitlicher IT-Service Lifecycle Prozesse, Funktionen und Rollen nach RACI
    • Service Asset und Configuration Management: Aufbau CMDB, CMS, SKMS
    • Toolauswahl, Einführung und Schulung
    • Implementierung eines Continual Service Improvement Prozesses
       

  • 01/2006 - 12/2007

    • Auf Anfrage
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Konzeption / Umsetzung Group IT Security Projekt (End-2-End Security)
    • Ermittlung Anforderungen aus IT Compliance und IT Governance
    • Erstellung Anforderungskonzept und Evaluationmatrix
    • Schwerpunkte u.a: Organisatorische Sicherheit, Virus-/SPAM Protection, Intrusion Prevention, Verschlüsselung, Pre-Boot Authentification, IT Security Monitoring, BCM
    • Abstimmung mit Management und Geschäftleitung
    • Erstellung IT Security Policies (Allgemein, generisch, produktbezogen)
    • Tools: Herstellerauswahl und -Toolevaluation
    • Implementierung und Einrichtung eines KVP (KPI's bzw. Balanced Score Card für IT Security

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Einsatzbereich: Weltweit
Verfügbarkeit: teilweise, ab sofort
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:


exali consult-Haftpflicht-Siegel:

Das original exali consult-Haftpflicht-Siegel bestätigt dem Auftraggeber, dass die betreffende Person oder Firma eine aktuell gültige branchenspezifische Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen hat.

Versicherungsbeginn:
28.11.2013

Versicherungsende:
01.01.2019

Zum exali-Profil »

WEITERE PROFILE IM NETZ