Horst Bambrowicz verfügbar

Horst Bambrowicz

Spezialist für Testkonzeption, Testdurchführung, Messtechnik, Redakteur für Technische Dokumentation

verfügbar
Profilbild von Horst Bambrowicz Spezialist für Testkonzeption, Testdurchführung, Messtechnik, Redakteur für Technische Dokumentation aus Hahnstaetten
  • 65623 Hahnstätten Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur (FH)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 11.11.2019
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
Mein aktuelles Profil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
  • Projektschwerpunkte:
1. Technische Dokumentation
2. Mess- und Prüftechnik
3. Testkonzeption und Testdurchführung

Branchenerfahrung:
1. Automotive
2. Telekommunikation
3. Bestücksysteme für Leiterplatten
4. Industrie-Automation
5. Medizintechnik

Software und Tools:
MS-Office-Programme,
DTP-Programm Interleaf,
Corel Draw,
Harvard-Graphics,
Mess- und Auswerte-Software DIAdem,
Testkonzepte mit Datenbank Temppo,
Fehlermanagement-Tool Siebel Siscope XP,
Datenbank GlobusPLM [product data management tool (PDM)] für Projekt- und Baugruppen-Strukturen,
Dokumentenverwaltung mit ShareNet-Information Management System (IMS),
SAP Produktionssystem LWP für Geräte- und Baugruppen-Dokumente, Zeichnungen, Stücklisten,
Dokumentenverwaltung mit Tortoise SVN,
Fehlermanagement-Tool Mantis Bugtracking System,
Dokumenten-Management mit Integrity10 MKS,
Bordnetzmessplatz TESEQ mit Software Autostar,
Diagnose der Steuergeräte über CAN-Bus mit KB-interner Software KB-Diag,
Analyse der Steuergeräte mit KB-interner Prüfsoftware Winprüf,
Steuergeräte Software-Implementierung mit ProMik WinStar,
Pkit: Eine nach Kategorien geordnete Sammlung von Artikeln, mit Informationen zu Prozessen, Best Practices und Tools,
IBM Rational DOORS.
PROJEKTHISTORIE
04.2018 - 07.2018
AMK Automotive GmbH & Co. KG
Gauß-Straße 37 – 39
73230 Kirchheim / Teck

Test-Ingenieur:
Erstellung des Lastenhefts für einen Lebensdauer-Prüfstand für eine Luftversorgungsanlage (Kompressor, ECU, Ventilblock) zur Versorgung eines PKW-Luftfedersystems mit Druckluft.
Der Prüfstand besteht aus Klimakammer, Prüflingsaufnahme für acht Prüflinge zum Einbau in die Klimakammer, Schaltschrank mit Komponenten zur Steuerung und Überwachung des Prüfablaufs, der Prüflinge und des Prüfstandes.

Relevante Normen und Vorschriften,
Kundenspezifische Testanforderungen:
  • Porsche AG: LAH_Bauteilnummer_LVA_Basislastenheft Premium Baukasten (V26_P3) für Steuergerät
  • PorscheAG: LAH_Bauteilnummer_LVA_ErprobungPremium Baukasten (V15_P2)
  • VW 80504 Kompressoraggregat, Anforderungen und Prüfungen
  • VW 80502 Ventile, Anforderungen und Prüfungen
  • VW 80000 Elektrische und elektronische Komponenten in Kraftfahrzeugen bis 3,5 t Allgemeine Anforderungen, Prüfbedingungen und Prüfungen
  • DIN EN 60068-2-2 Umgebungseinflüsse, Prüfverfahren, Prüfung B: Trockene Wärme
  • DIN EN 60068-2-14 Umgebungseinflüsse, Prüfverfahren, Prüfung N: Temperaturwech-sel
Erstellung der Spezifikationen und Berichte mit MS-Office-Programmen.



10.2017 - 03.2018
SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH
Hedelfinger Straße 60
70327 Stuttgart

Test-Ingenieur:
Festlegung und Durchführung der Tests gemäß relevanter Normen, Herstellervorgaben und hausinterner Qualitätsanforderungen für PKW- und Nutzfahrzeug-Spiegelersatzsysteme (Camera Monitoring System).

Erstellung von Testspezifikationen gemäß der folgenden Normen und hausinternen Qualitätsanforderungen.
  • ISO 11452-2 Road vehicles - Component test methods for electrical disturbances from narrowband radiated electromagnetic energy - Part 2: Absorber-lined shielded enclosure
  • ISO 11450-4 Road vehicles - Component test methods for electrical disturbances from narrowband radiated electromagnetic energy - Part 4: Harness excitation methods
  • ISO 16750-2 Road vehicles - Environmental conditions and testing for electrical and electronic equipment - Part 2: Electrical loads
  • ISO 10605 Road vehicles - Test methods for electrical disturbances from electrostatic discharge
Entwurf Test-Kabelbäume und Connector Box für ISO16750-2 Tests.

Erstellung der Testspezifikationen, Berichte und Planung der Durchführung mit MS-Office-Programmen.
Erstellung der Testspezifikationen mit IBM Rational DOORS.



01.2015 - 09.2017
Bosch Automotive Steering GmbH
Richard-Bullinger-Str. 77
73522 Schwäbisch Gmünd

Test-Ingenieur:
Festlegung und Durchführung der Tests gemäß relevanter Normen, Herstellervorgaben und hausinterner Qualitätsanforderungen für PKW- und Nutzfahrzeug-Lenksystem-Steuergeräte.
E/E-Zuverlässigkeitstests von E/E (elektrischen und elektronischen) -Fahrzeugkomponenten im passiven und aktiven Betrieb.
  • Testdurchführung
  • Testreport Layout
  • Testreporterstellung
FIT (Failure Injection Tests)
  • Durchführung der Tests
  • Bewertung der Testreports
  • Beratung zur Testdurchführung
  • Testreport Layout
  • Planung und Durchführung von Experten Reviews



09.2014 - 12.2014
WABCO
PE-CB-CAR
Am Lindener Hafen 21
30453 Hannover

Versuchsingenieur:
Erstellung der Testspezifikationen für Kompressoren gemäß Audi-Lastenheften und hausinternen Qualitätsanforderungen mit MS-Office-Programmen.
Befundung von Kompressoren nach Testdurchlauf oder Lebensdauer-Versuch.
Durchführung von Versuchen gemäß Audi-Lastenheft und den daraus erstellten Testspezifikationen.



03.2013 - 07.2014
ZF-Friedrichshafen AG
Graf-von-Soden-Platz 1
88046 Friedrichshafen
Automobil-Zulieferer

Test-Ingenieur:
Festlegung, Planung und Durchführung der entwicklungsbegleitenden Tests gemäß relevanter Normen, Herstellervorgaben und hausinterner Qualitätsanforderungen für PKW-Steuergeräte.
  • Erstellung einer umfangreichen Prüfvorschrift für die Durchführung der Bordnetz-, EMV-, und ESD-Prüfungen.
  • Erstellung von Erprobungsplänen gemäß den Kunden- und internen ZF-Spezifikationen.
  • Konstruktion und Aufbau von Lastnachbildungen und Kabelbäumen für die Testdurchführungen.
  • Durchführung von Inbetriebnahme-Tests.
  • Thermische Untersuchungen nach ZF-internen Prüfanweisungen.
  • Durchführung von ESD-Prüfungen.
  • Durchführung von Bordnetzprüfungen.
  • Durchführung von EMV-Prüfungen, EMV-Schaltungsanalyse und Optimierungen.
  • Vorbereitung und Betreuung der EMV-Messungen bei externen Prüflabors.
  • Erstellung der ausführlichen Testreports und Pflege der Dokumente in PKit und DOORS.
  • Überprüfung der Bauelemente-Auslegung / Dimensionierung mit den entsprechenden Testreihen.
Relevante Normen und Vorschriften:
  • CISPR 25 Vehicles, boats and internal combustion engines – Radio disturbance characteristics
  • DIN EN 55025 Fahrzeuge, Boote und von Verbrennungsmaschinen angetriebene Geräte – Funkstöreigenschaften
  • ISO 7637-1, -2, -3 Road vehicles – Electric disturbances from conduction and coupling
  • ISO 11452-1, -2, -4, -5, -8 Road vehicles - Component test methods for electrical disturbances from narrowband radiated electromagnetic energy
  • ISO 10605 Road vehicles – Test methods for electrical disturbances from electrostatic discharge
  • DIN EN 61000-4-2 Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
  • ISO 11452-1, -9 Road vehicles – Component test methods for electrical disturbances from narrowband radiated electromagnetic energy
Kundenspezifische Testanforderungen:
  • VW TL 965 Störaussendung
  • VW TL 82066 Leitungsgebundene Störungen
  • VW TL 82166 Eingestrahlte Störungen
  • VW TL 82366 Eingekoppelte Störungen auf Sensorleitungen
  • VW TL 82466 Immunität gegenüber elektrostatischen Entladungen
  • VW TL 82566 Störfestigkeit gegenüber Magnetfeldern
Erstellung der Testspezifikationen, Berichte und Planung der Durchführung mit MS-Office-Programmen.
Dokumenten-Management mit PKit und DOORS.
Bordnetzmessplatz EM-Tech mit EM-Test-Software.
Diagnose der Steuergeräte über CAN-Bus mit Vector CANape und CANalyzer.
Messdatenaufzeichnung mit Vector CANape.



02.2011 - 12.2012
KNORR-BREMSE
Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH
Robert-Bosch-Str. 5
71701 Schwieberdingen
Nutzfahrzeuge-Zulieferer

Test-Ingenieur:
Festlegung, Planung und Durchführung der Tests gemäß relevanter Normen, Herstellervorgaben und hausinterner Qualitätsanforderungen für Nutzfahrzeug-ABS- und ESP-Steuergeräte.
  • Erstellung einer umfangreichen Vorlage für die Testreports der Bordnetzprüfungen.
  • Erstellung von Erprobungsplänen gemäß den Kunden- und internen KB-Spezifikationen.
  • Erstellung des Pflichtenhefts aus den Vorgaben der Erprobungspläne.
  • Steuergeräte Software-Implementierung.
  • Durchführung von ESD-Prüfungen.
  • Durchführung von Bordnetzprüfungen.
  • Vorbereitung und Betreuung der EMV-Messungen bei externen Prüflabors.
  • Erstellung der ausführlichen Testreports und Pflege der Dokumente im MKS-Testtool.
  • Durchführung von entwicklungsbegleitenden Tests: Temperatur, Feuchte, Robustheit.
  • Überprüfung der Bauelemente-Auslegung / Dimensionierung mit den entsprechenden Testreihen.
Relevante Normen und Vorschriften:
  • ISO 16750-1, -2 Road vehicles – Environmental conditions and testing for electric and electronic equipment.
  • ISO 7637-1, -2, -3 Road vehicles – Electric disturbances from conduction and coupling.
  • ISO 10605 Road vehicles – Test methods for electrical disturbances from electrostatic discharge.
  • ECE R10
  • Knorr-Bremse: Elektromagnetische Prüfvorschrift für elektronische Steuergeräte
Kundenspezifische Testanforderungen:
  • z.B. Ford: ES-XW7T-1A278-AC, EMC_CS_2009.1.
  • Volvo: V3P STD 515-0003, V3P TR 21205049.
Erstellung der Testspezifikationen, Berichte und Planung der Durchführung mit MS-Office-Programmen.
Dokumenten-Management mit Integrity10 MKS
Bordnetzmessplatz TESEQ mit Software Autostar
Diagnose der Steuergeräte über CAN-Bus mit KB-interner Software KB-Diag
Analyse der Steuergeräte mit KB-interner Prüfsoftware Winprüf
Steuergeräte-Programmierung mit ProMik WinStar
Messdatenaufzeichnung mit DIAdem
Vector CANalyzer


12.2009 - 01.2011
Leica Microsystems Nussloch GmbH
Heidelberger Str. 17 -19
69226 Nußloch
Medizintechnik

Testingenieur:
für ein Gewebe-Infiltrationsautomaten (Baugruppen und Geräte). Durchführung der Validierungs- und Verifzierungstests.
  • Erstellen von Testfällen und Testanforderungen.
  • Planung, Aufbau und Durchführung von Komponententests (Mechanik, Elektrik, Elektronik).
  • Planung, Aufbau und Durchführung von Systemtests (Mechanik, Elektrik, Elektronik, Software).
  • Dokumentation und Analyse der Testergebnisse.
Relevante Normen und Vorschriften:
  • EN 61010-1, A1, A2: Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte.
  • EN61010-2-010: Besondere Anforderungen an Laborgeräte für das Erhitzen von Stoffen.
  • EN 61010-2-0101: Besondere Anforderungen an In-vitro-Diagnostik (IVD-Medizingeräte).
  • EN591: Gebrauchsanweisungen für Geräte für in-vitro-diagnostische Untersuchungen zum Gebrauch durch Fachpersonal.
  • EN61326-1: Elektrische Betriebsmittel für Leittechnik und Laboreinsatz, EMV-Anforderungen.
  • DIN EN980: Symbole zur Kennzeichnung von Medizinprodukten.
  • DIN-EN 780: Bildzeichen für die Handhabung von Gütern.
  • EU-Richtlinie 98/79 EG: über In-vitro-Diagnostika.
  • Medizinproduktegesetz (MPG).
Erstellung der Testspezifikationen, Berichte und Planung der Durchführung mit MS-Office-Programmen.
SAP Produktionssystem LWP für Geräte- und Baugruppen-Dokumente, Zeichnungen, Stücklisten.
Dokumentenverwaltung mit Tortoise SVN.
Fehlermanagement-Tool Mantis Bugtracking System.


03.2009 - 08.2009
ABB Stotz-Kontakt GmbH
Eppelheimer Str. 82
69123 Heidelberg
Elektrische Ausrüstung und Automatisierung von Gebäuden, Maschinen und Anlagen

Testingenieur:
Festlegung, Planung und Durchführung der Zulassungstests (CE, IEC 61131-2 und hausinterne Qualitätsanforderungen) für skalierbare Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS).
  • Vorbereitung der Tests (Materialbeschaffung, Messgeräte, Räumlichkeiten).
  • Festlegung der einzelnen Tests aus IEC 61131-2 und den hausinternen Qualitätsanforderungen und Planung der Testdurchführung.
  • Ausarbeitung und Betreuung der Testspezifikationen.
  • Betreuung und Einweisung des Testerteams.
  • Durchführung spezieller Tests aus IEC 61131-2 und den internen Qualitätsanforderungen.
  • Revision der Testberichte und Bewertung der Testergebnisse.
Erstellung der Testspezifikationen, Berichte und Planung der Durchführung mit MS-Office-Programmen.


10.2006 - 02.2009
Nokia Siemens Networks GmbH & Co. KG
Lise-Meitner-Str. 7
D-89081 Ulm
und
Balanstr. 59
D-81541 München
Telekommunikation, UMTS- und GSM-Sende-/Empfangsanlagen

Testingenieur:
Festlegung und Planung der Zulassungstests für UMTS- und GSM-Sende-/Empfangsanlagen
(UMTS NodeB, GSM Basisstation).
- Auswertung der Informationen zu den Baugruppen.
- Bewertung der Informationen und Festlegung des Testkonzepts.
- Ausarbeitung der Testfälle für die im Testkonzept festgelegten Testbereiche.
- Aufbau und Inbetriebnahme der zu testenden Konfiguration mit den für die Zulassung vorgesehenen Baugruppen.
Betreuung der Testdurchführung des akkreditierten Prüflabors.
- Betreuung der Tests, ggf. Fehlersuche und erneute Inbetriebnahme.
- CE-Prüfungen:
EMV-Messungen,
Produktsicherheit,
Luftschnittstelle Um,
Klimatests,
Überspannungs- und Blitzschutz-Tests,
Telekommunikationsschnittstelle,
Mechanik- und Erdbeben-Tests,
Luftfeuchte und Temperatur/Luftfeuchte-Zyklus,
Geräuschemission.
- QRS-Prüfungen (intern festgelegte Qualitätsvorgaben):
EMV-Messungen,
Luftschnittstelle Um,
Überspannungs- und Blitzschutz-Tests.
- FCC, UL, NEMA
EMV-Messungen,
Produktsicherheit,
Luftschnittstelle Um,
Klimatests,
Mechanik- und Erdbeben-Tests.
Planung und Durchführung von entwicklungsbegleitenden Tests und Messungen.
Erstellung der Testkonzepte und Planung der Durchführung mit MS-Office-Programmen.
Product data management tool (PDM) GlobusPLM zur Nutzung für Projekt- und Baugruppen-Strukturen und Informationen.
Dokumentenverwaltung mit ShareNet-Information Management System (IMS).


10.2004 – 09.2006
Siemens AG
Automation & Drives, Geschäftsbereich SIPLACE
Rupert-Meyer-Str. 44
D-81359 München
Bestückmaschinen und Bestücksysteme für Leiterplatten

Testingenieur:
Planung und Erstellung von Testkonzepten für neue Maschinengenerationen und Software-Versionen der Bestücksysteme.
- Auswertung der Lasten- und Pflichtenhefte.
- Bewertung der Informationen und Festlegung des Testkonzepts.
- Ausarbeitung der Testfälle für die im Testkonzept festgelegten Testbereiche.
- Einarbeitung der nach hausinterner Revision festgelegten Ergänzungen und Korrekturen.
Themenbereiche: Rüstkontrolle mit PDA-Scanner und Datenbankanbindung, Rüstkontrolle mit Scanner, Füllstandskontrolle.
Durchführung der Integrations-, Systemtests und Endabnahmeprüfungen an Bestückmaschinensimulation und realen Bestückmaschinen und Bestücklinien.
- Aufbau und Inbetriebnahme der erforderlichen Testumgebung mit Hardware-Konfiguration und Software-Installationen.
- Abarbeitung der Testfälle der Testkonzepte mit Auswertung und Dokumentation.
- Rüstkontrolle mit PDA-Scanner.
- Rüstkontroll-Datenbank und Konfiguration.
- Rüstkontrolle mit Scanner.
- Maschinentests im Bestückbetrieb.
Erstellung von Testkonzepten für Endabnahmeprüfungen im neu eingerichteten „Test Center“.
- Befragung der Mitarbeiter der kundennah tätigen Abteilungen.
- Bewertung der Informationen und Festlegung des Testkonzepts.
- Ausarbeitung der Testfälle für die im Testkonzept festgelegten Testbereiche.
- Einarbeitung der nach hausinterner Revision festgelegten Ergänzungen und Korrekturen.
Themenbereiche: Erstinstallation und kritische Updates, Software-Belastungstests, Software-Ergonomie, Produktion unter extremen kundennahen Bedingungen.
Erstellung der Testkonzepte mit der Datenbank TEMPPO (interne Siemens- Entwicklung) zur Planung, Erstellung, Verwaltung, Durchführung und Auswertung der Testfälle.
Eingabe der Fehlermeldungen in Siebel Systems Siscope XP zur Planung der Fehlerbeseitigung. Siscope XP dient der Dokumentation, Verwaltung, Auswertung, Abarbeitung und Nachprüfung der bei den Tests gefundenen Fehler.



05.2002 – 09.2004
Delphi Deutschland GmbH
Mechatronic Systems
A. d. Nahewiesen 16 – 18
D-55450 Langenlonsheim
Automobilzulieferer

Planungsingenieur:
Erstellung von mehreren Lastenheft-Vorlagen in MS Word in deutscher Sprache für Sondermaschinen/Montageanlagen und Endprüfgeräte für die Produktion von KFZ-Schaltern.
  • Ausarbeitung des Layouts (Titelblatt, Seitenaufteilung, Kopf- und Fußzeilen usw.) für alle Lastenhefte, damit ein gleiches Erscheinungsbild gegenüber den Lieferanten erreicht wird.
  • Festlegung des Inhaltsverzeichnisses und der Reihenfolge der einzelnen Kapitel.
  • Ausarbeitung der Inhalte der Kapitel.
  • Recherche und Beschaffung der relevanten DIN- und Sicherheitsvorschriften, der EU-Maschinenrichtlinie, Unterlagen zur CE-Kennzeichnung.
  • Festlegung der grundsätzlichen Konstruktion und Aussehen der Anlagen.
  • Festlegung der Software-Oberflächen als Schnittstelle zum Bediener und Anfertigung von Bildern dieser Oberflächen als Vorgabe für die Software-Entwicklung.
  • Beschreibung der Funktionalität der Software in den Bereichen Bedienung, Service, Audit, Statistik und Parametereinstellung.
Betreuung der Übersetzung der Lastenheft-Vorlagen in die englische Sprache durch professionelles Übersetzungsbüro.

Planung von manuellen und automatischen Prüfgeräten für die Endprodukte der Fertigungsanlagen. Lieferanten und/oder Standorte der Prüfgeräte: Deutschland, Spanien, Polen, Slowakei.
  • Erstellung des speziellen Lastenhefts (Nutzung der passenden Lastenheft-Vorlage) und Festlegung der produktspezifischen Prüfungen.
  • Auswahl des Lieferanten (europaweit) in Zusammenarbeit mit zentralem Einkauf.
  • Betreuung der Konstruktion und Herstellung des Prüfgerätes.
  • Abnahme der Konstruktion und Durchführung von Fortschrittskontrollen.
  • Vor- und Endabnahme des Prüfgerätes nach Lastenheft.
  • Durchführung von Fähigkeitsuntersuchungen durch vorgeschriebene MSA-Verfahren und Fähigkeitsnachweisen mit einwandfreien und präparierten Fehlerschaltern.
  • Übergabe des Prüfgerätes an das entsprechende Werk.
MSA-Verfahren (measurement system analysis) gemäß QS9000 und TS16949.




01.1995 – 07.1998
Hauptsächlich für verschiedene Geschäftsgebiete der Fa. Siemens AG in Karlsruhe und Berlin.
Erstellung von unterschiedlichen Technischen Dokumentationen.
- Bedienungsanleitungen für Automobil-Testgerät, die in den Werkstätten eingesetzt werden.
- Bedienungs- und Wartungsanleitungen für Gasanalysegeräte.
- Online-Hilfen für die Prozess-Automatisierung.
- Arbeitsplatzbeschreibungen und Arbeitsabläufe zu Ausbildungszwecken.

08.1998 – 01.1999
TRW Automotive Safety Systems GmbH
Hefner-Alteneck Straße 11
63743 Aschaffenburg
Automobilzulieferer
Betreuung und Auswertung von Airbag-Tests.
Ausbildung von Mitarbeitern zur Durchführung und Bewertung von Airbag-Tests.

02.1999 – 08.1999
Continental-Teves AG & Co. OHG
Guerickestraße 7
60488 Frankfurt
Automobilzulieferer
Konstruktion, Aufbau und Inbetriebnahme eines Dauerlaufprüfstandes für Motoröl-Durchfluss schaltende Magnetventile. Diese Magnetventile dienen der Steuerung der Öffnungszeiten von Motor-Ein- und Auslass-ventilen.
Aufbau und Inbetriebnahme von Messaufbauten für die o.g. Magnetventile.

09.1999 – 12.2001
Colt Telecom GmbH
Gerviniusstraße 18-22
60322 Frankfurt
Telekommunikation
Konfiguration, Aufbau und Inbetriebnahme von Telekommunikationseinrichtungen für Glasfasernetze mit Verbindungen nach England, Italien, Spanien, Frankreich.
- Planung und Organisation von Installationen.
- Konfigurieren des COLT-Equipment.
- Selbständige Durchführung von Installationen (speziell SDH, PDH).
- Pflege der Dokumentationen und Anpassung an neue Rahmenbedingungen.
- Einarbeitung neuer Mitarbeiter.
Aufbau eines Teams zur Durchführung von Deinstallationen und End-to-End-Tests.
- Entwicklung und Dokumentation der internen Abläufe.
- Einarbeitung und Formung der innerbetrieblichen Schnittstellen.
- Einweisung neuer Mitarbeiter.
- Koordination der Auftragsvergabe an externe Partnerfirmen.
- Supportleistung für interne und externe Mitarbeiter.
- Kennzahlenermittlung zur Prozessoptimierung.

01.2002 – 04.2002
Baudekoration Lupp GmbH
Hausmeister-Service
Emil Lupp
D-65201 Wiesbaden
Erstellung von verschiedenen Vorlagen für Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe.

 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Vor-Ort-Einsatz, nach Absprache auch Arbeiten in meinem Büro möglich.
SONSTIGE ANGABEN
Weiterbildung und Fachkurse:
1994: Fernlehrgang „Hirt-Methode“: Optimale Arbeits- und Lebensgestaltung.
1995: Seminar GaW (Gesellschaft für angewandte Wissenschaften mbH): Projektmanagement für Ingenieure.
1995: Fernlehrgang Hirt: Geistige Fitness.
2004: Seminar GFQ Akademie: Maschinenabnahme und Maschinenfähigkeitsuntersuchung.
2004: Seminar GFQ Akademie: Prüfmittelfähigkeit.
2008: Fernlehrgang „Hirt-Methode“ (Neuer überarbeiteter Lehrgang): Optimale Arbeits- und Lebensgestaltung.
2009: Seminar ABB Stotz-Kontakt: ABB SPS Advant Controller AC500.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: