Ihr agiler Experte für alle Digitalisierungs-, Prozess- und Entwicklungsthemen nicht verfügbar bis 31.12.2020

Ihr agiler Experte für alle Digitalisierungs-, Prozess- und Entwicklungsthemen

nicht verfügbar bis 31.12.2020
Profilbild von Anonymes Profil, Ihr agiler Experte für alle Digitalisierungs-, Prozess- und Entwicklungsthemen
  • 59602 Rüthen Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Wirtschaftsinformatik
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 23.09.2020
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
CV - Markus Maiworm

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Agiles Projektmanagement
IT-Projektmanagement
IT-Architektur
Produktentwicklung
Digitalisierung
Prozessmanagement
Go-to-Market-Strategie
IT-Strategie
Projektmanagement Office
Remote Update
Digitaler Zwilling
PROJEKTHISTORIE
  • 02/2017 - 06/2019

    • Daimler AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Teilprojektleitung in einem OEM-Dokumentationsoptimierungsprojekt
  • Ausarbeitung von Fachkonzepten zu den Themen Remote Software Updates und Digital Twin (Digitaler Fahrzeug-Zwilling) zwecks Digitalisierung und Steuerung relevanter Fahrzeugdaten.

    Die Schwerpunkte umfassten insbesondere:
    - Konzeption einer integrierten Prozess- und Systemlandschaft für die Durchführung von Remote Software Updates und Remote Diagnose Kampagnen von Fahrzeugen im Feld durch Analyse und Optimierung der vorhandenen Hardware-/Software- und Codierdaten-Dokumentationsprozesse.
    - Prozessuale Absicherung der Rückdokumentation von Remote-Änderungen am Fahrzeug unter Berücksichtigung eventueller Überschneidungen durch Werkstattprozesse oder Aktionierungen.
    - Analyse eines Use-Case zum automatisierten SW-Update von Fahrzeugen, die sich zwischen Werksschlussabnahme und Kundenauslieferung befinden mit anschließender Prozess- und Schnittstellenausarbeitung im Sinne einer Machbarkeitsstudie.
    - Definition von Anforderungen zur Realisierung verschiedener Remote Update Szenarien unter Berücksichtigung von Methoden zur Abbildung eines Digital Twins (Digitaler Fahrzeug-Zwilling).
    - Erweiterung des Dokumentationsprozesses und relevanter PDM-Systeme um notwendige Attribute, die für Remote Updates zur Verfügung stehen müssen.
    - Abstimmung und Koordination des Rollouts der entwickelten Fachkonzepte basierend auf SCRUM.

  • 07/2015 - 12/2016

    • HARMAN Connected Car / Porsche AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Gesamtprojektleiter (HW/SW) Telematik in einem OEM-Vorentwicklungsprojekt
  • Prototypische Entwicklung eines Embedded-Systems zur Umsetzung von neuartigen Remote-Update und Remote-Diagnose Funktionalitäten im Umfeld der Mobilen Online Dienste der Porsche AG.

    Zu den Tätigkeiten gehörten insbesondere:
     Erstellung und Abstimmung der Projekt- und Teilprojektpläne
    - Koordination der Teilprojekte zwischen HARMAN und Porsche mit den Inhalten: - Erstellung eines Remote TCU Flash-Konzeptes
    - Integration des Redbend OTA-Update Mechanismus via OMA-DM sowie Evaluierung der Redbend Smart-Delta Update Technologie im Target
    - Remote-Ausführung von OTX- und ODX-Abläufen und Implementierung einer Embedded Linux Container Umgebung (Docker) - Evaluierung von Predictive Analytics Konzepten zur Live-Fahrzeugauswertung durch prototypische Umsetzung eines Schwarmdatenkonzeptes mit dem AHA Analytics Client und Cloud-Anbindung   - Planung der Arbeitspakete und Steuerung der Aktivitäten sowie Überwachung der Meilensteine und Arbeitsergebnisse
    - Planung der Software-Releases und Koordination von Tier-2-Lieferanten und Überwachung der beauftragten Leistungen
    - Organisation von internen und externen Projekt-Demos, bzw. Workshops mit den Themenschwerpunkten Design Review, Lessons Learned, Security Implementierung, Aufwandsplanung, Erstellung von Demonstratoren, etc.
    - Bearbeitung einer OEM-Serienanfrage (RFQ) sowie Ausarbeitung und Durchführung von technischen Angebotspräsentationen
    - Wissenstransfer der Proof-of-Concept-Ergebnisse in das Serienprojekt Das Vorentwicklungsprojekt beinhaltete Funktionen zur vollständigen Softwarekonfiguration sowie Funktionserweiterungen des Fahrzeugs im Feld nach dem Point of Sale.

    Nach einer sehr erfolgreichen Proof-of-Concept Phase wurde das Bauteil in die Serienentwicklung für den Porsche Mission E (Baureihe J1, Modell Taycan) übernommen.

  • 04/2010 - 06/2015

    • Verizon Telematics / Daimler AG / Volkswagen AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Entwicklung von Remote Vehicle Services
  • Globale Entwicklung und Konzeption von Telematik-Lösungen für neue Fahrzeuggenerationen durch Integration von Online-Services in konventionelle sowie Elektrofahrzeuge für Märkte in den USA, China und Europa.

    Die Aufgaben umfassten unter anderem:
    - Betreuung und Weiterentwicklung der Mercedes-Benz mbrace® Dienste nach Markteinführung bei Mercedes-Benz USA in Zusammenarbeit mit Daimler E/E und GSP
    - Prüfung und Bewertung von neuen Business-Cases in Zusammenarbeit mit MB USA und Daimler GSP
    - Initialer Kick-off der konzernweiten Mobilen Online Dienste (MOD) bei der Volkswagen AG
    - Abstimmung mit den Function Ownern von VW und VW GOA hinsichtlich der geplanten MOD Funktionen und Services
    - Anpassung und Ausarbeitung der Prozesse zur Durchführung neuer Online-Services in Entwicklung, Produktion und After-Sales
    - Abstimmung mit Automobil-Zulieferern bezüglich der Spezifikationen auf Hard- und Software-Ebene
    - Mitarbeit an der Spezifikation von Hardware-Protokollen
    - Mitarbeit an Remote-Update und Remote-Diagnose Konzepten
    - Vorbereitung und Durchführung von entsprechenden Workshops
    - Koordination und Betreuung von Testfahrten

    Rollout und Implementierung erfolgten in den USA, China und Europa.

  • 12/2009 - 02/2010

    • Volkswagen AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Evaluation von E-Learningsystemen
  • Evaluation von ausgewählten E-Learning Systemen und deren Bewertung anhand von kundenspezifischen Anforderungen.

    Zu den Aufgaben zählten insbesondere:
    - Evaluation der E-Learning Systeme hinsichtlich der Konzernstrategie von Volkswagen
    - Aufnahme von Anforderungen an die Systeme
    - Prüfung der Anwendung auf die Umsetzung des eingeführten Blended-Learning-Konzeptes
    - Erstellung von möglichen Umsetzungsszenarien

  • 02/2009 - 11/2009

    • EuroSecur GmbH
    • < 10 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Interimsmanagement IT
  • Beratung bei der Neuausrichtung des Geschäftsbetriebes. Analyse der vorhandenen IT-Prozesse und Anwendungen. Überarbeitung und Neugestaltung von geschäftskritischen IT-Prozessen. Vernetzung mehrerer Standorte auf Basis von OpenVPN.

  • 02/2007 - 12/2008

    • Daimler AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • PMO in der Fahrzeugentwicklung
  • Projektleitungsunterstützung im Mercedes-Benz Technology Center. Die Schwerpunkte umfassten insbesondere:
    - Beratung der Teilprojektleiter aus der MB PKW- und MB Transporter-Entwicklungsabteilung bei der Umsetzung der Projektziele Ausarbeitung von Vorgehenszenarien und Erstellung von Entscheidungsvorlagen Durchführung des Projektmanagements nach Houston (PMI)
    - Überwachung der Ergebnisse aus den Arbeitspaketen
    - Eskalation bei Abweichungen von Termin/Kosten/Qualität
    - Vorbereitung & Moderation von Workshops auf Projekt- und Teilprojektebene

  • 04/2004 - 01/2007

    • Deutsche Bank AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Entwicklung einer Lotus Notes R5 Anwendung
  • Weiterentwicklung und Pflege einer bestehenden Lotus Notes R5 Anwendung, die als Intranet-Lösung sowohl webbasiert als auch per Notes Client als Reporting Tool und zur Kontaktpflege an Universitäten dient. Konzeption und Implementierung eines Projektmanagement-Moduls zur Planung und Abwicklung von Projekten der weltweiten Human Resources Division. Erstellen eines integrierten Abrechnungssystems zur Aufschlüsselung der aktuellen Event- und Werbungskosten in den unterschiedlichen Ländern.

  • 01/2006 - 07/2006

    • Essmann GmbH
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Einführung eines Customer Relationship Management Systems
  • Konzeptionelle und technische Einführung eines Customer Relationship Management Systems mit den folgenden Schwerpunkten:
    - Analyse und kundenorientierte Neugestaltung der CRM-Prozesse
    - Informationsflussanalyse und Analyse der vorhandenen Hard- und Softwaresysteme
    - Identifizieren der Hardware- und Kommunikationsschnittstellen
    - Auswahl einer geeigneten Softwarelösung für die vorhandene IT-Umgebung
    - Einführung der Softwarelösung

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: