IT Professional : ProjektManager Support, Rollout, Migrationen; Test und Testmanagement; Prozesse teilweise verfügbar

IT Professional : ProjektManager Support, Rollout, Migrationen; Test und Testmanagement; Prozesse

teilweise verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, IT Professional : ProjektManager  Support, Rollout, Migrationen; Test und Testmanagement; Prozesse
  • 51580 Reichshof Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 17.02.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, IT Professional : ProjektManager  Support, Rollout, Migrationen; Test und Testmanagement; Prozesse
SKILLS
Position:

Wichtiger HINWEIS: BITTE KEINE ANFRAGEN BEZÜGLICH REINER PAKETIERUNG!

Gerne Anfragen zu:
• Prozessmanagement (ITIL)
• Projektmanagement : Teilprojekt- u. Projektleitung (ComTIA Project+)
• Teamleitung
• Testing und Test - Management
• Netzwerke (Administration, Support)
• Application - und Client Support
• Software Lifecycle Management
• Application - Migration; Rollout; Release - Management:
• Client- Rollout, Client - Migration
• Transformations - Management
• Softwaremanagement (incl. Vor - und Nachbereitung von Anwendungen für die Paketierung)
• Techniker / Supporter

Im Detail:
• Teil- u. Projektleitung, Team- Gruppenleitung
• Anwendungsmigration mit Testing u. Testmanagement
• RolloutManagement
• RollOut u. Migrationserfahrung
• Qualitätssicherung /Dokumentation
• Organisation / Koordination / Planung u. Disposition
• Administration
• Techniker / Supporter / IT Service
• Kenntnisse, praktische Erfahrungen und Umsetzung der IT-Serviceprozesse
• Desktop Management/Automatische Softwareverteilung
   (Integra - CCM; Radia; SAX; Matrix 42 Empirum etc.)
• Netzwerke (Planung und Ausführung, Support)
  Kenntnisse TCP/IP Konfiguration und Diagnose sowie
  DFÜ-Netzwerk, Active Directory, Funktionsweise von
  Ethernet-Netzwerken (Wireless) usw.
• Kenntnisse über Infrastrukturen in heterogenen Umgebungen
• Migration und Rollout:
  -Aufbau Migrations- Rolloutprojekte, Recruiting, Personal, Teamaufbau, Coaching, Schulung, Administration u. Tracking v. Personal etc.
• Kenntnisse über mehrschichtige, Middleware-basierte Applikationen mit hoher Nutzeranzahl
• Reporting / Statuserstellung (Dokumentation)
• Kommunikationsfähigkeiten
• Planung u. Durchführung von Workshop´s, Meetings, Telefonkonferenzen
• Aufbau Testcenter und Testumgebung (Hardware- Software, Prozesse, Personal, Testmanagement, Testszenarien etc.)
• Arbeitsplatzintegrationstest (AIT) / Clientintegrations-test / Funktionaler Test / Prototyping im Telekommunikationsbereich sowie des Logistikbereich (Testerfahrung  
  seit Jan. 2001)
• Last Level Support aufgrund AIT der T-Systems/Nova und der DHL
• Gruppen bzw. Teamleitungserfahren im Rechenzentrum-Betrieb (Operating, Datenerfassung,Administration, RZ-Führung im Mainframebereich) sowie bei größeren 
   Projekteinsätzen im Bereich Netzwerkaufbauten und Anbindungen (Systemtechnik)
• Datenmigration u. Anwendungsmigration (OS2/NT, NT/XP, Win95 – Win 98 – Win 2000 / Win XP)
• IT- Erfahrung im Bankenumfeld, Finanzdienstleister, Versicherungen, Logistik, Transport, Industrie, Fahrzeugbau, Anlagenbau, Luftfahrt, Touristik, Handel und
  Handwerk
• Supporterfahrung (First+Second-Level) im Server- u. Clientbereich OS/2, Windows-NT, 2000 und XP
  (Betreuung v. bis 3500 Clients/Team) bei Hard- und Software (lokale Anwendungssoftware sowie Netzwerk und Hostanwendungen)
• Erfahrungen mit Tools zur automatischen Softwareverteilung im Bankenbereich, Telekommunikation,
  Industrie, Touristik, Logistik und Versicherung (vorwiegend OnCommand-CCM/Integra, Empirum sowie Radia, SCCM)
• Allgemein gute IT Kenntnisse bzw Verständnis und Auffassungsgabe für Management-Werkzeuge, Applikationen, Hard- Software, Middleware, Datenbanken,  
  Betriebssysteme, IT-Architekturen, Storage / Backup/Recovery, Monitoring, IT- Security, Netzwerktechnologien

Bundesweite u. darüberhinausgehende Einsatzbereitschaft / Flexibel und Mobil / Schnelle Auffassungsgabe, Lernbereitschaft, Team- und Teamleitungsfähig, Methodisch- strukturierte Arbeitsweise, prozessorientiert, kommunikativ, Selbständig, Stressfähig

Profil / Projekte:
> https://www.freelance.de/Freiberufler/4602
PROJEKTHISTORIE
Projekte / Berufserfahrung:

Juni 1983
(Festanstellung nach Ausbildung Industriekaufmann)
Kalkulator

Dez. 1983
Operator / Arbeitsvorbereiter im Großrechenzentrum
Mainframebasis: Honeywell Bull / IBM und entsprechende Peripherie

April 1988
Programmierer Cobol

Okt. 1990
Operator an Siemens-Mainframes im RZ (Festanstellung)

Okt.1994
Nebenberuflicher Einstieg in die Selbständigkeit / Freiberuflichkeit
„PC und EDV Hard u. Software Service / Netzwerke“

Juni 1996
Arbeitsvorbereiter/ Operator im RZ (Festanstellung)

März 1997 (bis 06/1999)
Gruppen/Teamleitung Operating / Arbeitsvorbereitung und Datenerfassung (Festanstellung)

ab Mitte 1998 bis Juni 1999
Übernahme der Rechenzentrum-Leitung (Festanstellung)

Juli 1999 bis Januar 2000
Teamleitung der System- und Netzwerktechniker in Bankprojekt Hypo-Vereinsbank
„Migration u. Rollout OS/2 nach NT4“ im Auftrag Debis-PCM Systemhaus

Februar 2000 bis April 2000
Hard und Softwareservice bei eigenem Kundenstamm
Netwerkaufbau bei einem mittelständigen Unternehmen (100 Clients)

April 2000 bis Dez. 2000
Second-Level Support NT4-Clients und Anwendungen bei einer internationalen Flugzeugwerft
in München (Fairchild-Dornier im Auftrag des DEBIS-Systemhauses)

Januar 2001 – Dezember 2003
Hard- und Softwaretester (Arbeitsplatzintegrationstests) für T-Systems / Nova (Telekom).

Januar 2004 – Februar 2004
Hard- und Softwareservice bei eigenem Kundenstamm

März 2004 bis April 2004
Unterstützung in der Administration bei einem automatischen SoftwareRollout via Integra (CCM) bei einem Touristikunternehmen.

April 2004 bis Juni 2004
Bundesweites XP-Rollout und Migration (NT-XP) für einen Versicherungskonzern.
Anlieferung, Aufbau, Konfiguration von Servern, Desktops und Notebooks in den Versicherungs-agenturen sowie Schulung der Versicherungsagenten.

Juni 2004 bis August 2005
Testmanagement und Rollout sowie Support für den Logistikkonzern DHL Express;
Testing u. Administration mittels Active Directory und Radia Softwareverteilung

Sept. 2005 bis Dez. 2005
Erneute Beauftragung (siehe 2001 – 2003):
Arbeitsplatzintegrations- und fachlicher Anwendungstester T-Systems / Nova (Telekom)

Jan. 2006 bis September 2008
Migrations u. Rolloutprojekt „NewSourcing“ der DHL Logistik – Unternehmensbereiche:
DHL Logistik, Danzas Air und Ocean, Exel, DHL Freight, DHL Exel Supply Chain, DHL Fulfilment
DHL Betrieb, DHL Verwaltung
Aufgaben: Teamleiter, Teilprojektleiter, Stellvertretender Projektleiter


November 2008 bis Aktuell
Prozessmanagement (nach ITIL)
Unternehmen BWI IT, Projekt "Herkules"

Produkte/Standards/Erfahrungen:

Operating / Verwaltung / Programmierung / Support zu vorgenannter Hard- und Software
Programmiererfahrung Cobol
Procedurale Sprachen für Job-Control-Language (JCL) (durch Arbeitsvorbereitung - BS2 EDT–SDF–Archive-Percon etc.)
Paradox-Datenbank (Datenbankerstellung / Abfragesprache / Generator / Makroerstellung)
Netzwerke
Zertifiziert zum Netzwerkspezialist (Windows/Linux/Novel durch TÜV-Akademie in Köln)
Installation, Konfiguration und Einsatz von Routern und Switches.
Unix / Linux Grundkenntnisse (ab 02/2004 Administration – Zertifizierung)

Durch selbständigen Computerhandel mit Service (1994-1999) Kaufmännische u. technische Erfahrungen u. Einsatz im Bereich Beratung, Verkauf, Installation / Konfiguration, Wartung, Bau, Umbau, Reparatur und Support von Hardware, Software und Peripherie für Industrie, Handwerk, Gastronomie, Einzelhandel, Versicherungsmakler, Mittelständige Unternehmen, Freiberufler und Privathaushalte.
Kenntnisse im Umgang und Anwendung (Installation, Pflege, Wartung/Update usw.)
von Betriebssystemen und Software wie DOS / WIN3.1x, WIN 95, WIN NT /W2000 - XP sowie
spezielle Anwendungssoftware wie z.B KHK-Branchenline, Lexware-Office-Produkte, LOTUS-SmartSuite, Word/Works/Excel,/Access, Corel-Produkte, Internet und diverser Spezialsoftware.
Darüberhinaus wurden dann nachfolgende, praktische Erfahrungen gesammelt:

Erfahrung als Teamleiter für System- und Netzwerktechnik
im Projekt Banken Migration OS/2 - WinNT4 (HypoVereinsbank)

• Installation, Reparatur, Konfiguration und Support von Hard- und Software sowie
Betriebssystemen:
Server und PCs (Siemens/Compaq), FastStore-Laufwerke (ADIC), USV (APC),
Switches/Router/HUB der Marke CISCO (Typen 29xx - 70xx), Peripherie
Automatische Kassentresore (AKT), Geldautomaten (GAA), Kontoauszugdruckern (KAD),
Service-Terminals.
• Integration von Servern, PCs,Switches und Routern in bestehende Netzwerke sowie
Neuinstallation kompletter Filialnetze mit Anbindung LAN/WAN
• Troubleshooting an Hard- und Software sowie dem Netzwerk der Bank,
telefonisch und/oder beim Kunden vor Ort.
• Updaten und Vollreleases der Bank-Software, sowie Betriebssystem- und
Netzwerksoftware (u.a. mit Tools zur automatischen Softwareverteilung).
• Netzwerkkenntnisse Im LAN/WAN Bereich (Win NT sowie Token-Ring)
• Migration der Filialdaten von OS/2 nach WIN-NT 4.0
• Datensicherung OS/2 und WinNT 4.0 (Filialdaten)
• Ändern von Registry-Eintragungen bei WIN-NT 4.0
• Patchen der Clients, Server, Switches und Router
• Führung, Weisung, Kontrolle, Motivation des unterstellten Teams mit
unterschiedlicher Mann-Stärke. Selbständige, komplette Baustellenführung und
Verantwortung am Tag der Installation/Migration .
• Krisenmanagement/Problembewältigung im Bereich Mensch/Maschine (Logistik,
Disposition von Material u. Personal etc.)
• Verwaltungsaufgaben (Listen- und Reporterstellung, Berichterstattung, Escalation)
• Schulung/Einweisung neuer und ungelernter Kräfte
• Komunikation zw. den verschiedenen am Projekt beteiligten Firmen: Telecom, TData,
Bankinterne, Bank-Projektoffice, NCR, SNI, ASCOM, DEBIS, versch. Verkablungsfirmen,
IBM, Spedition, Maurer, Maler, Elektriker usw.
• Gute Kenntnisse im Bereich Windows NT 4.0, Workstation und Server
• Gute Kenntnisse in TCP/IP-Netzwerken und deren Konfiguration
• Routing, Installation und Konfiguration von CISCO Switches- und Routern
• Mobilität, Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit. Arbeitseinsatz ging weit über
die normale Arbeitszeit sowie den zugewiesenen Arbeitsorten (Task-Force) hinaus.

Anforderungsprofil des Gruppenleiters Arbeitsvorbereitung EDV

• Führung, Weisung, Motivation, Einsatzplanung von weiteren Arbeitsvorbereitern, Operatoren,
Datenerfasserinnen.
• Zusammenarbeit direkt mit den kaufmännischen Fachabteilungen / Sachbearbeitern wie z.B.
Finanz-, Geschäfts-, Anlagenbuchhaltung, Materialwirtschaft (Einkauf, Lager etc.),
Personalabteilung, Lohn-, Gehaltsbuchhaltung, Kalkulation, Programmierung, Organisation
• Verantwortliche Terminplanung, Einsatz und Überwachung von Anlagen, Werkzeug, Programmen
und RZ-Mitarbeitern. Eingreifen und Fehlerbeseitigung bei Störungen.Verwaltung eines Papier-
Betriebs- u. Hilfsstofflagers für den Rechenzentrumsbetrieb.
• Auszuführende Arbeiten (Schwerpunktmäßig): Planung und Einsatz der Programme für Lohn-
Gehaltsabrechnung, Personalstatistiken, Konzernbilanzerstellung, Monats / Jahresabschlüsse
(Firmen u. Konzernbezogen), Lagerbuch, Stücklisten, Bestellungen, Aufträge, Inventur
(Materialwirtschaft),
Diverse Listen, Statistiken u. Auswertungen auf Wunsch. Datenübermittlung per Netzwerk an/von
Fachabteilungen. Zuordnung, Verteilung und Benachrichtigung der entsprechenden Fachabteilungen
bei Vorlage von Ergebnissen.
• Überwachen Programmabläufe, Kontrolle der Ergebnisse, Fehleranalyse bezüglich Programm und
Ergebnis. Reaktion in Form von Rücksetzen auf Dateistände, Wiederholungsläufe, Testläufe.
Archivierung, Sicherung und Microverfilmung von allen relevanten Dateien, Programmen und
Ergebnissen.
• Alle anfallenden Arbeiten wurden auch für 3 der Firma angehörende Unternehmen
(Beteiligungen / Töchter) ausgeführt.
• Einsatz folgender Programme / Software:
Betriebssystem BS 2000, PC - Betriebssystem DOS / WIN f. Workgroups, WIN 95 und
WIN NT, Lohnabrechnungssystem PAISY, Eigenentwickelte Software (ca.1000
Programme), Zeiterfassung SZE, Auftragsverwaltungs- /Abwicklungssystem AVAS, Daten-
erfassungssystem, Diverse Dienstprogramme
• Telefonische Betreuung / Support der jeweiligen Fachabteilungen bezüglich Störungen und
Fragen im Bereich der eingesetzten Hard- und Software sowie dem Fall entsprechende
Reaktion.
• Bemerkung: Aufgrund des umfangreichen Sachgebietes das hier bearbeitet wurde, muß
neben dem EDV-Technischen Wissen auch ein sehr guter Kenntniss- und
Wissensstand für die abzuarbeitenden Kaufmännischen Programme,
Auswertungen und Ergebnisse vorhanden sein (Programmierkenntnisse / Kaufmännisches
Verständnis).


Profil des \\\\\\\\\\\\\\\"Arbeitsplatzintegrationstester\\\\\\\\\\\\\\\" beim Telekommunikationsunternehmen:

Hier wurde die Lauffähigkeit, Integration und evtl. Störungen der eingesetzten Soft- und Hardware und deren automatischen Verteilung mittels Integra getestet. Ferner wurden im Rahmen des Test-Engineerings ebenfalls sogenannte \\\\\\\\\\\\\\\"Arbeitsplatzprofile\\\\\\\\\\\\\\\" engineert und die Hard- und Software für die Softwareverteilung vorbereitet, engineert, getestet usw. bis zur endgültigen Verscriptung (Paketierung). Ein weiterer Punkt war die Migration der Arbeitsplätze von Win95 / Win NT nach Windows 2000 bzw XP.
Das Anfertigen von umfangreicher Testdokumentation, Ergebnisberichterstellung und Einstufung
des Wirkbetriebstauglichkeitsgrades wurde ebenfalls durchgeführt.
Die Ausführung der Test´s erfolgte teils manuell, teils mit der SW-Komponente \\\\\\\\\\\\\\\"TestDirektor
und WinRunner\\\\\\\\\\\\\\\". Das Erstellen von Testfällen sowie Klärung der Testumgebung, des Softwarebezugs
sowie Anbindung an die Netzwerkwelt etc. fiel ebenfalls in den Tätigkeitsbereich des \\\\\\\\\\\\\\\"Arbeitsplatzintegrationstesters\\\\\\\\\\\\\\\".
Desweiteren wurde ein Last-Level-Support bei auftretenden Fehlern + Störungen die in der Fläche auftraten, erbracht.

Servicetechniker / Support bei der internationalen Flugzeugwerft Fairchild-Dornier in München / Oberpfaffenhofen im Bereich Clients Hard- und Software sowie Netze

Eingehende Störmeldungen beim UHD-Team (UserHelpDesk) wurden nach Proritätsklassen unterteilt und abgearbeitet.
Support für ca. 3.500 Clients. Die « Kunden » bestanden hauptsächlich aus internationalen Ingenieuren sowie Bereiche der Geschäftsleitung und Vorstände. Somit musste auch eine entsprechende Verständigung auf Englisch gegeben sein.
Supportet wurden PC´s, Drucker, Scanner, Monitore, PDA´s, digitale Kameras bzw. deren Anschlüsse, Netzwerkverbindungen bzw. Störungen, Notebooks und deren Peripherie, Intranet- und Internetanbindung, Remoteverbindungen sowie die entsprechend mannigfaltige Software und das Betriebssystem WIN NT4 / W2000. Desweiteren erfolgte eine Umstellung / Migration des gesamten Clientbestandes auf die automatische Softwareverteilung und Wartung ( CCM/Integra).




Fachlicher u. IntegrationsTester DHL / Deutsche Post (Projekt: XPExpress)

Hard- u. Softwaretests (Fachliche Abnahme, Integrationstests, Migration, RollOut) Windows NT nach
Windows XP für die DHL / Deutsche Post (Bundesweiter Einsatz, Hauptsitz Darmstadt / Bonn)
Softwareverteilung mittels Radia, Steuerung u. Überwachung und Test ebenso mittels Active Directory
(Einsatz v. GroupPolicyobject´s, GPO), Testen der Anwendungen und Hardware (Computerkonfiguration, Windows-Einstellungen,Sicherheitseinstellungen,Lokale Richtlinien, Benutzerrechtezuweisung usw.)

Service- Rollouttechniker Migration / Rollout / Schulung für Wüstenrot & Würtembergische AG,
Schwäbisch Hall und BHW (Bundesweit)
- Bundesweite Anreise zu den Agenturen
- Migration der Server u. Desktopsysteme (Datensicherung, Rücksicherung, Konfiguration der
Neuen Systeme)
- Migration WIN NT / WIN 2000 nach WIN XP (Client / Server)
- Migration von Lotus Notes nach Outlook
- Einweisung und Schulung der Agenten zum neu migrierten System

Projektleitung Anwendungsmigration und Rollout der DHL

Aufbau u. Durchführung des Migrations und RollOut - Projektes und anfängliche Projektleitung.
Ab Juni 2006 Übernahme der Teilprojektleitung Anwendungsmigration u. Rollout sowie stellv. Projektleitung;
Testmanagement / Migration / RollOut - Teamstärke 20 Personen - für die DHL Exel Supply Chain
- Migration u. Standardisierung der Anwendungs- u. Infrastruktlandschaft (final ca. 300 Anwendungen,
5000 Clients)
- Zusammenführen der IT von 7 der DHL angehörenden Logistikunternehmen zur vorgegebenen IT
des Mutterkonzerns
- Migration der heterogenen System- Anwendungslandschaft (Überführung der AW von Win f.
Workgroup,Nt, Win 95 - 98, Win 2000 zu Win XP)

Tätigkeitsbeschreibung
Zu den Aufgaben gehörte, neben der stellvertretenden Gesamtprojektleitung, Bereich Desktop-migration, im Projekt DHL NewCon / NewSourcing ,die Durchführung folgender Tätigkeiten:

Teilprojektleitung der Anwendungs-Migration und dem APS-Rollout DHL Logistik (Bereich Desktop).
- Aufbau (Jahr 2006; Grob- Feinplanung von der Analyse bis zum Doing) und Durchführung des TeilProjektes Anwendungsmigration für den Logistik-Bereich der DHL

Im Detail bestanden die Aufgaben in der Teilprojektleitung Anwendungsmigration u. Testmanagement in den Tätigkeiten:

- Aufnahme / Analyse des Istzustandes der IT-Infrastruktur (Hardware, Software) und
Überführung / Migration auf einen vorgegebenen Arbeitsplatzstandard (APS 2002) des
Mutterkonzerns DPWN (Deutsche Post). Abstimmung und Übergabe der IT-Verantwortung
nach der erfolgreichen Migration an den IT- Dienstleister T-Systems.

Tätigkeiten:

- Personaldisposition u. Recruiting
- Recruiting und Aufbau des Teams zur Analyse, Testing, Anwendungsmigration, Rollout
- Fachliche Leitung, Koordination, Planung u. Ausführung der Anwendungsmigration
- Persönliche Einweisung und Schulung, fachliche und operative Koordination,
Einsatzplanung, Eskalationsmanagement
- Anwendungsmigrationsprozess: Prozessdefinition, Prozessoptimierung
- Arbeitsplatzstellung für die Mitarbeiter und Aufbau der Testumgebung;
Erstellung / Bereitstellung von Testdokumentation etc.
- Planung , Aufbau, Organisation u. Durchführung des Test- und Migrationsprozesses
und der Teststrategie:
- Lauffähigkeitstest, Paketierung und Technischer Pakettest, Fachliche Programmabnahme,
- Betriebliche Abnahme und Bereitstellung der Anwendungen für die Produktion.
- Engineering des DHL-APS (APS=Arbeitsplatzsystem)
- Bildung von Softwareprofilen anhand der Analysedaten und Abstimmung der Profile mit den
verantwortlichen Fachseiten (Produktverantwortliche)
- Bedienen aller notwendigen Schnittstellen zur Produktbildung und Produktbereitstellung
(techn. Auftragstool PDI, kaufmännisches Auftragstool MyCSM)
- Bundesweite Durchführung u. Teilnahme v. Projektmeetings, Workshops, Team- und
Anwenderschulungen sowie Telefonkonferenzen
- Dokumentation: Erstellung von Projektplänen, Projektstatistiken, Projektreporting
- Berichterstattung an das Management, Eskalation

Migrationsumfang:
Unternehmensbereiche DHL Excel Supply Chain (Telelog , Logistics), Fulfilment, Freight und Danzas
Air u. Ocean, Exel
Analyse Anwendungen > 1000 AW; Konsolidierung und Kumulierung auf ca. 260 Anwendungen (Lokale- Netz- und Hostapplikationen).
Rolloutumfang ca. 5000 Clients.

BWI Informationstechnik GmbH: Prozessmanagement

Allgemeine Projektinfo: BWI wird in den kommenden zehn Jahren die gesamte nichtmilitärische IT- und Telekommunikations-Infrastruktur der Bundeswehr auf den neuesten Stand bringen. So wird eine wesentliche Voraussetzung geschaffen, damit die Bundeswehr zukunftsfähig bleibt. Hinter diesem Modernisierungsvorhaben, welches 1999 als Projekt mit dem Namen HERKULES initiiert wurde, steht eine der größten Partnerschaften zwischen Bund und Industrie. Bundeswehr, Siemens und IBM bündeln dabei Kraft und Know-How in einer eigenständigen Unternehmensgründung der insgesamt eine Investitionssumme von rund sieben Milliarden Euro zur Verfügung steht.

Meine Aufgabe: Vertretung eines erkrankten Kollegen im Bereich des Prozessmanagements:
• Ermitteln / Erstellen der notwendigen Prozessschritte (Prozesse) im Bereich Incidents Hardware im Zielbetrieb (PCs, Monitore, Beamer, Drucker, Server etc.), unter Beachtung von Securityrichtlinien (aus Hercules-Vertrag), inbesondere der Handhabung bei Incidents von Hardware mit Festplatten / sensiblen Daten.
• Prototyping Securityprozesse (in Absprache mit den Sicherheitsbeauftragten BWI / Bw).
• Notwendige Aktivitäten ServiceCenter, Ticketsystem, Techniker, Herstellerservice ermitteln, verhandeln, festlegen und einführen.
• Konsolidieren von Prozessen, Prozessschritten und Vorgabedokumenten
• Erstellen von bindenden Arbeitsanweisungen, Anlagen, Checklisten, Verfahrensanweisungen, Templates, weiteren Mitgeltenden Dokumenten etc.
• Festlegen von Standards
• Überführung der Dokumente ins Ablagesystem (DMS auf Basis MS Sharepoint)
• Kommunikation und Abgleich mit den Fachabteilungen (ServiceCenter, Regionalleiter, Sicherheitbeauftragten, Prozesskollegen, Betriebskompetenzzentrum (BKZ).
• Reisen und TELKOS zur Absprache / Meetings / Workshops
• Kommunikation
• Visio
• Powerpoint
• MS Sharepoint
• Office
• Lotus Notes
• Telefonkonferenzen, Meetings, Workshops
• Reisebereitschaft
• Technisches Verständnis des Prozessgeschehens
• Kaufmännisches Verständnis (SAP-Verbuchungen)
• Ticketsystem MAXIMO
• Dokumentationsfähigkeit / Doku.-ManagementSystem
• Theoretische und praktische Prozesskenntnisse (ITIL)
• Prozesseinführung und Festlegung
• prozessorientierte Denken von der organisatorischen Gestaltung bis betriebswirtschaftlichen Steuerung des Unternehmensgeschehens
• Etablieren von Prozessketten, Prozessorganisation und dem Prozessmanagement selbst
• Führung und Controlling
• vernetztes, durchgängiges und übergreifendes Denken
• Flexibilität / schnelle Auffassungsgabe

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbarkeit ab 01.10.2019

Reisebereitschaft Deutschland, Vor -Ort Einsatz und Remote
Bevorzugt D4, D5, D6
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: