Alexander Müller verfügbar

Alexander Müller

Müller Engineering

verfügbar
Profilbild von Alexander Mueller Müller Engineering aus Sassenburg
  • 38524 Sassenburg Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 04.03.2016
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
Profil - Markus Sczimarowsky

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Beruflicher Werdegang

Seit 04/ 2014  - Fahrversuch und Projektmanagement,
Daimler AG, Bereich Fahrdynamikregelsysteme-Nutzfahrzeugentwicklung
  • Erprobung mit Heitz-Lenkmaschine. Inbetriebnahme und Versuchsfahrten, u.a. Sine with Dwell und Fishhook
  • Seitenwind-Fahrmanöver: Untersuchung zur Schwerpunkt-Einflussnahme
  • Aufarbeitung des Fahrmanöverkataloges
  • Betreuung des Themas Bremsenzustandserkennung im Dauerlauf
  • Messtechnikbetreuung und Ergebnisdokumentation für Fahrversuche auf Prüfgeländen in Boxberg, Papenburg und Arjeplog
  • Beschaffung und Verwaltung von Erprobungsfahrzeugen und Versuchsteilen
  • Vorbereitung von Poolfahrzeugen und Abstimmung der Umfänge mit Zulieferern, Erstellung von Fahrzeugbenutzerverträgen
  • Erstellung und Koordination von Werkstattaufträgen für Umbauten
  • Organisation von Fahrzeug- und Teiletransporten
  • Ein-/Auslagerung und Entsorgung von Teilen

11/ 2013 – 03/ 2014 -  Fahrversuch und Applikation, Bosch ESP9-Regelsystem, Vorausentwicklung bis Serienfreigabemessungen für die Daimler AG, PKW Entwicklung
  • Aufnahme und Applikation der Lenkwinkelkennlinie und der charakteristischen Geschwindigkeit
  • Beurteilung und Bewertung der Sollwertbildung Inbetriebnahme und Fehlerhandling: Flashen, SCN? Kodierung, Diagnose
  • Applikation der ASR?FZR Schnittstelle (Sollschlupfkennlinie) auf Niedrigreibwert
  • Erstellung von Freigabemessungen für die folgenden Funktion des ESP: Fahrzeugregler, Steer Assist und ESPoff
  • Durchführung und Bewertung von hochdynamischen Manövern: u.a. ADAC? Ausweichmanöver, Slalom, einfacher und doppelter Spurwechsel, Lenkwinkelsprung
  • Organisatorische Tätigkeiten in Bezug auf Erprobungsplanung, Fahrzeugumbauten und Aufnahme von Fahrzeugdaten
  • Einarbeitung in die Funktion des Seitenwindassistenten
  • Recherche: Funktion, Wirkungsweise und Bedienung der Heitz Lenkmaschine
  • Einarbeitung in die Versuchs- und Erprobungsplanung

MAHLE International, Zentrale Vorausentwicklung (CRA), Stuttgart
 
01/2013 - 03/2013 Werksstudent, Thema Kondensatmanagement
  • Applikationen von Betriebspunkten und Messungen am Dieselmotorenprüfstand
  • Projektabschluss: Auswertung der chemischen und physikalischen Analysen des gewonnenen Kondensats

07/ 2012 – 12/ 2012 - Diplomarbeit, Thema: „Untersuchungen zur Entstehung von Kondensat und
Kondensatmanagement an Dieselmotoren“
  • Planung und Vorbereitung von Versuchsstrategien für praktische Untersuchungen am Dieselmotorenprüfstand
  • Vorbereitende Untersuchungen durch Simulation und Validationsmessungen am Prüfstand
 
05/ 2012 – 07/ 2012 - Praktikum, Thema Kondensat in der Dieselmotorentechnik
  • Projektstart: Kondensat im Abgasstrang durch gekühlte Abgasrückführung
  • Literaturrecherche zu Entstehung, Folgen und möglichem Nutzen von Kondensat im Abgasstrang

Daimler AG, Sindelfingen

03/2011 bis 07/2011 - Werksstudent,
 Thema Mehrkörpersimulation
Abteilung Lastkollektivberechnung im Bereich Fahrwerk:
  • Integration und Abstimmung von Regelstrukturen zur Abbildung eines virtuellen Fahrers
  • Optimierung, Simulation und Verifizierung des Regelverhaltens von Schlechtwegüberfahrten
  • Vergleichsanalyse von Simulationsergebnissen mit realen Fahrzeugmessungen

09/ 2010 – 02/ 2011 - Praktikum, Thema Mehrkörpersimulation
Abteilung Betriebsfestigkeit im Bereich Fahrwerk
  • Aufbau des Gesamtfahrzeugmodells
  • Integration von ABS-/ESP-Bremsreglers
  • Strategieentwicklung zur Applikation von Lenkreglern
  • Schwachstellenanalyse der bestehenden Regelstrategien bezüglich des Gesamtfahrzeugverhaltens auf ebener Fläche und Schlechtwegen
04/ 2010 – 08/ 2010 -  Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren, Stuttgart (FKFS)
 
Wissenschaftliche Hilfskraft, Bereich Forschung
Prüfstandsversuche: Vergleich synthetischer Diesel-Ersatz-Kraftstoffe am Einzylinder-Forschungsmotor:
  • Bedienung  und Betreuung des Prüfstandes
  • Auswertung unter Variation der Raten der Abgasrückführung bei konstanten Schwerpunktlagen an diversen Teillastpunkten

Akademischer Werdegang

Universität Stuttgart
 
09/ 2003 – 03/ 2013
Fahrzeug- und Motorentechnik
Abschluss:   Diplom-Ingenieur
Hauptfächer: Kraftfahrzeuge und Verbrennungsmotoren
Diplomarbeit: Untersuchungen zur Entstehung von Kondensat und Kondensatmanagement an Dieselmotoren
 
Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen (IVK)

09/ 2011 – 03/ 2012
Studienarbeit, Fachbereich Kraftfahrzeuge
„Entwicklung und Auslegung des Bremssystems eines Formula Student Rennfahrzeuges“
  • Auslegung des Gesamtbremssystems und Verifizierung der Leistungsfähigkeit
  • Bestimmung der konkreten Einzelkomponenten mit Hilfe von Konzeptvergleichen und praktische Realisierung der Best-Practice-Lösung
  • Ausarbeitung anforderungsgerechter Konzepte auf Grundlage des Reglements und der Wettbewerbsfähigkeit
 10/ 2009 – 03/ 2010
Studienarbeit, Fachbereich Verbrennungsmotoren
„Analyse der Verbrennung und der Emissionen eines modernen Pkw-Dieselmotors im stationären Betrieb bei Einsatz synthetischer Kraftstoffe“
  • Vergleich von Brenn- und Emissionsverhalten unterschiedlicher Kraftstoffe
  • Versuchsdurchführung mit manueller Einstellung aller Einspritzparameter und der Abgasrückführung sowie deren Kühlung
  • Planung der Versuchsstrategie durch Design of Experiment (DoE)
 
Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Hamm

08/ 1991 – 06/ 2002
Hauptfächer: Englisch und Mathematik
Abschluss:   Abitur
 
 
PROJEKTHISTORIE
EDV-Kenntnisse
  • Microsoft Office 2003 & 2010
  • Dassault Catia V5
 Prüfstandssoftware
  • AVL PUMA
  • ETAS INCA
  • EnginOS Tiger
  • AVL Concerto
 Regelung, Steuerung und Simulation
  • Mathworks MATLAB
  • Mathworks CASCaDE
  • LMA VirtualLab.Motion
  • LMS TecWare
  • Vector: CANalyzer, CANape
Messtechnik für Fahrdynamik und Regelsysteme
  • Bosch MM6
  • TkWinX
  • Uniview
  • PMSD
  • CANDI
  • Moses
 
Sprache: Englisch, fließend in Wort und Schrift
 
Führerschein in den Klassen B, BE, C1, C1E

Fahrberechtigungen
  • F2 und T2 der Daimler AG für Fahrzeuge im Prototypenstadium auf Prüfgeländen und Straßenverkehr
  • Erfahrung auf den Prüfgeländen in Stuttgart-Untertürkheim, Boxberg, Papenburg, Arjeplog und IDIADA
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
- Reisebereitschaft gegeben
- zeitlich ab 01.04.2016 in Vollzeit verfügbar
- rämliche Verfügbarkeit: Deutschland bundesweit 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: