Norbert Kösters nicht verfügbar bis 01.01.2021

Norbert Kösters

SAP Berechtigungsspezialist / Berechtigungsmanagement

nicht verfügbar bis 01.01.2021
Profilbild von Norbert Koesters SAP Berechtigungsspezialist / Berechtigungsmanagement aus BadZwischenahn
  • 26160 Bad Zwischenahn Freelancer in
  • Abschluss: ohne
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 06.07.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Norbert Koesters SAP Berechtigungsspezialist / Berechtigungsmanagement aus BadZwischenahn
SKILLS
Ausbildungen:
UNIX Systembetreuer
AdA (Ausbilder der Ausbilder / Ausbildereignung)
Bürokaufmann
Fleischer


Fachlicher Schwerpunkt SAP®-Benutzer und Berechtigungskonzepte für alle SAP®-Systeme und SAP®-Module
Berechtigungskonzepte nach SOX
Berechtigungskonzepte nach Funktionstrennung SoD
  • Beratung und Unterstützung bei der Konsolidierung von SAP®-Benutzer und Berechtigungskonzepten
  • Beratung und Unterstützung bei der Analysierung, Konzeptionierung, Realisierung, Implementierung und Monitoring von Berechtigungskonzepten
  • Installation ZBV (Zentrale Benutzerverwaltung)
  • Betreuung von SAP®-Benutzer und Berechtigungskonzepten
  • Dokumentation, Schulung und Training
  • IT-Sicherheit in SAP®-Systemen
  • Revisionssichere SAP®-Systeme

 
SAP®-FachkenntnisseIn Bezug auf Berechtigungen:
APO, BI, BW, CRM, EBP, ECC, ERM, ERP, EWM, Fiori, FSCM, GRC, HCM, IS-U, SAP Solution Manager , S/4HANA, SRM, SEM, SCEM, WM, XI
Fiori-Berechtigungen / Kachel / App-Erstellung
Grundkenntnisse in allen SAP R/3 Modulen
BC (Installation und Upgrade, Grundkenntnisse)
BC (Drucker, Backup, KTW/TSM/WBO/IMG)


Tools:
Cherwell Service Manager
Compliance Calibrator
GRC
HPSD (System HP Open View Service Desk)
IDM
MS-Office (Word, Excel, Power Point)
MS-Office OneNote
Realtime APM Atlantis
Realtime APM Rescuer
Remedy
ReSdo
Share Point
Solution Manager
Virsa
Virsa Firefighter
WiKi
XITING


Schulungskenntnisse:
ADM940, BW365, CA940, Fiori-Berechtigungen, SAP20, SAP50, Quick Viewer, WDES4M (Migration der Berechtigungen nach SAP S/4HANA)


Praxis inProjektleitung
Teilprojektleitung
Coaching
Training / Schulung
Dokumentationen
Berechtigungsupdate

Systemadministration
Systemmanagement
Migration
Netzwerkadministration
 
PROJEKTHISTORIE
12/2018–03/2019  
innogy SE

EssenStromversorger / Energieunternehmen
Projekt und Supportunterstützung
User und Berechtigungssupport

Projekt-Support
GoLive und HyperCare-Support
Konzeptionierung und Implementierung Rollen und Business-Rollen (Schwerpunkt Basis und Support).
Berechtigungsfehlerbehebung (Frontend / Backend)
Anlegen und Ändern von Rollen (Frontend / Backend)
Testunterstützung
Fiori-Berechtigungen und App-Einbinden
Interagtion GRC
S/4 Hana Berechtigungen
Testunterstützung
Beratung, Betreuung und Unterstützung innerhalb der innogy SE und deren  internen Kunden bei allen Fragen rund um die Berechtigungen.
GRC AC, Business Role Management
IDM, Integration GRC AC
Projektsprache: Deutsch / English.
ca. 34.000 SAP® R/3 Anwender
Systeme: SAP® EAM, BW, Solution Manger 7.1, IDM, HCM, GTS,
               SVM, UI,
Module: BC, CO,  FI, SD, MD, MM, PM, PP, QM, SRM, SCM, TS
Tools: MS-Office (Word, Excel, Power Point), MS Lync, SharePoint
 
 
 
06/2018– 12/2018  
Sartorius AG
Göttingen
Pharma- und Laborzulieferer
Projektleitung / Teamleitung / Projekt-Support / GoLive-Support
Projekt und Supportunterstützung / User und Berechtigungssupport
Unterstützung und Beratung zur effektiven Verwaltung des Autorisierungsprozesses der SAP-ERP-Anwendungen, um das Risiko von unberechtigtem Zugriff zu kontrollieren und interne und externe Vorschriften einzuhalten.
Durchführung einer kontinuierlichen Optimierung der Autorisierungsprozesse durch Neudefinierung der Berechtigungsstrategien, Prozesse und Konzepte.
Analysieren von Anforderungen in Bezug auf neue Rollen / Berechtigungen in Verbindung mit den Geschäftsprozessen, der IT im Rahmen des 2nd Level Support und des Change-Prozesses
Endbenutzer trainieren / Schulungen
Mitarbeit in Rollout-Projekten als Projektleiter für Autorisierungen:
Unterstützung des Kunden für den UAT und GoLive Onside in Beijing im Rahmen des „Shape IT“ Projektes.
Sensibilisierung des Managements für die Risiken von unberechtigtem Zugriff
Enge Zusammenarbeit mit internen und externen Stakeholdern wie Geschäftsfunktionen, IAM, Sicherheit, Risikomanagement und Auditoren
Konzeptionierung und Implementierung:
ReDesign des Berechtigungskonzept
Notfalluserkonzept
SoD und Risokomanagement
Erstellung von Dokumentationen:
revisionssichere Berechtigungsdokumentation
Handhabung Umgang SU25
Handhabung Umgang SU24
Notfall-User-Konzept
Projekt Onside Support:
Göttingen, China (Beijing)
Projekt-Support:
Beijing, Dublin , Epsom, Florenz, Göttingen, Madrid, Milan, Shanghai, Stomehouse, Tokio
Projektsprache: Deutsch / English.
ca. 8.000 SAP® R/3 Anwender
Systeme: SAP® EHP8 FOR SAP ERP 6.0, BW, Solution Manger 7.1, IDM, IAM, HCM, GTS, Solution Manager, Business Information Warehouse,
Tools: Realtime APM Atlantis, Realtime APM Rescuer, Cherwell Service Manager, MS-Office (Word, Excel, Power Point, Share Point, OneNote)
 
 
10/2016–06/2018 
Fresenius Netcare GmbH

Bad Homburg v.d.H.IT-Dienstleister für die Fresenius-Gruppe
Projekt und Supportunterstützung
User und Berechtigungssupport

Teilprojektleitung:
Berechtigungen für die Regionen:
Deutschland, Italien, Polen, Dominikanische Republik
Konzeptionierung, Realisierung und Implementierung eines Berechtigungskonzeptes im Rahmen des internationalen Pilotprojektes (#nucleus) für das ERP und EWM System
(Italien, Polen, Karibik)
Teilprojektleitung für das Pilotprojekt #nucleus der Fresenius Kabi AG
Beratung, Betreuung und Unterstützung innerhalb der Fresenius AG und deren  internen Kunden bei allen Fragen rund um die Berechtigungen.
Erstellen von Business-Rollen im SAP GRC, so wie die Zuordnung von Usern zu Business-Rollen
Erstellung und Anpassung von Business Rollen im SAP Access Control 10.X
Verwaltung und Pflege von SAP-Rollen und Berechtigungen
Ticketbearbeitung zur Benutzer und Berechtigungsproblematiken
Analysieren und Lösen von Berechtigungsproblemen
Prüfung der SAP-Systeme hinsichtlich von Zugriffsrisiken
Dokumentation (Deutsch/Englisch)
Projekt Onside Support:
Bad Homburg, Italien (Isola dela Skala; Mirandula)
Systeme: SAP® EBP / ERP 6.0 / EWM / SRM / Solution Manager 7.1/ GRC AC10
Projektsprache: Deutsch / English.
ca. 22.000 SAP® R/3 Anwender
Module: BC, CO, EWM, FI, SD, MD, MM, PM, PP, QM, SRM, SCM, TS
Tools: MS-Office (Word, Excel, Power Point), IBM Notes, SAP Solution Manager, Share Point
 
 
07/2016–09/2016  
Sartorius AG
Göttingen
Pharma- und Laborzulieferer
Projekt und Supportunterstützung
User und Berechtigungssupport

Projekt-Support
GoLive-Support
IT Hotline für User und Berechtigungen.
Second Level Support.
Berechtigungsfehlerbehebung.
Anlegen und Ändern von Usern und Rollen.
Beratung und Unterstützung für Berechtigungs- u. Benutzer- Administration in SAP-Systemen
Projektsprache: Deutsch / English.
ca. 7.000 SAP® R/3 Anwender
Systeme: SAP® ERP 6.0, BW, Solution Manger 7.1, IDM, HCM, GTS,
               Solution Manager, Business Information Warehouse,
Tools: Realtime APM Atlantis, Cherwell Service Manager, MS-Office (Word, Excel, Power Point), MS Lync
 
06/2016–07/2016
KiK Textilien und Non-Food GmbH
BönenVersandhandelsunternehmen
Projektunterstützung GoLive
Support und GoLive-Unterstützung.
User und Berechtigungssupport.
Anlegen und Ändern von Rollen.
Berechtigungsfehlerbehebung.
Anlegen und Ändern von Usern.
Schulung und Einweisung der neuen Benutzer und Berechtigungsadministratoren
Systeme: SAP® ERP 6.0, ERP / EWM / BI


 
09/2015–06/2016 Thyssen Krupp AG
EssenIndustrie- und Rüstungsunternehmen / Stahl- und Technologieunternehmen
Projektleitung Integration von Konzerntöchtern:
Australien, Neuseeland, Österreich, Schweiz.
Application Maintenance im Umfeld der SAP Benutzer- und Berechtigungsverwaltung
Anpassungen von Rollen und Berechtigungen nach SAP GRC Access Control Analysen
Analyse von Berechtigungsanforderungen und von Berechtigungsfehlern sowie deren technische Behebung
Benutzeradministration
Rolloutsupport
Berechtigungs- und Useradministation im VIRSA / FIREFIGHTER
Unterstützung bei Berechtigungsprüfungen der Revision
Durchführung von GRC-Analysen in der SAP-Systemlandschaft (60 Systeme)
Erstellung und Bearbeitung von Change Requests
Erstellung von Dokumentation, Schulungen, Präsentationen und Unterlagen in Englisch.
Service & Support im UAT. (User Acceptance Test)
Service & Support nach GoLive.
Projektsprache: English.
 
Systeme: SAP® ECC 7.40, Solution Manger 7.1, SAP NetWeaver 7.40
               VIRSA / FIREFIGHTER
Tools: MS-Office (Word, Excel, Power Point), MS Lync, MS-Office OneNote,
           SAP Solution Manager, Share Point
 
 
04/2015 -09/2015
Covestro Deutschland AG
(BMS / Bayer AG)
Leverkusen

 Chemie / Pharma Unternehmen
Im Projekt eingesetzt als:
 
Projektleitung:
Berechtigungen für die Regionen:
Belgien, Italien, Mexico, Russland


Teilprojektleitung:
Berechtigungen für die Regionen:
Deutschland, Hong Kong, Korea, Thailand


SAP Berechtigungsentwicklung und Benutzeradministration
Planung, Organisation und Umsetzung von Berechtigungsprojekten
Erstellung, Verwaltung und Pflege von SAP Rollen und Berechtigungskonzepten
Pflege, Optimierung und Weiterentwicklung der zentralen Benutzerverwaltung
Analyse von Berechtigungsanforderungen und von Berechtigungsfehlern sowie deren technische Behebung
Sicherheits- und Schwachstellenanalyse sowie Fehlerbehebung im SAP System
Service & Support im UAT. (User Acceptance Test)
Service & Support nach GoLive. (HyperCare)
Berechtigungs- und Benutzersupport
Erstellung und Bearbeitung von Change Requests
Unterstützung bei Berechtigungsprüfungen der Revision
Erstellung von Dokumentation und Unterlagen in Englisch.
 
Projektsprache: English.
ca. 17.000 SAP® R/3 Anwender

Module: AC /BC / CO / FI / FI-AA / IM / LO / MM / PDM / QM / SD / WM

Systeme: SAP® ERP ECC6.0 / APO / HR

Tools: MS-Office (Word, Excel, Power Point), MS Lync, MS-Office OneNote,
           SAP Solution Manager, Share Point


 

12/2011–12/2014
SANOFI Aventis
Frankfurt
Pharmakonzern
Projektleitung / Teamleitung / Schulung
Erstellung, Präsentation, Projektplanung und Neueinführung eines Rollen basierenden Berechtigungskonzeptes
Umstellung des Berechtigungskonzeptes vom Profilkonzept auf Rollenkonzept
Erstellung von Rollen gem. SoD
Schulung von Berechtigungsadministratoren und Benutzeradministratoren.
Aufbau und Führung eines neuen Berechtigungsteam.
Beratung bei und für die Berechtigungsentwicklung
Erstellung von Dokumentationen, Schulungsunterlagen, Benutzerhandbüchern und Arbeitsanweisungen.
Erstellung von Konzerninternen Vorgaben und Vorschriften im Berechtigungsumfeld (SOP (Standard Operation Procedure)
SAP R/3 Berechtigungsadministration, SAP R/3  Benutzeradministration
Berechtigung und User Support
Projektleitung Berechtigung in Kundenprojekten (Aufbau SSC (Shared Service
 
Center), Integration Genzyme):
- Projektleitern Berechtigungen im Shared Service Center Projekt (SSC)
- Absprachen und Festlegung von Vorgehensweisen im Projekt mit den Teilprojekten
- Analyse von Profilen und Berechtigungen
Ansprechpartner und beratende Unterstützung für Berechtigungsfragen im Konzern.
Überprüfung zur Einhaltung der Entwicklungsrichtlinien für Berechtigungen im Konzern.
Qualifizierung der zu ändernden Rollen nach SAP Security-Richtlinien.
Dokumentation (Deutsch/Englisch)
ca. 10.000 SAP® R/3 Anwender
Module: CO / FI / FI-AA / LO / MM / SD / WM
Systeme: SAP® ERP ECC6.0
Tools: HPSD, Remedy, ReSdo, Virsa, Compliance Calibrator


 
08/2014
DACHSER GmbH & Co. KG
Kempten
Logistikunternehmen
Beratungsunterstützung Reorganisation Berechtigungskonzept
Analyse des bestehenden Berechtigungskonzeptes
Erarbeitung Machbarkeitsstudie zur Reorganisation des Berechtigungskonzeptes
Erstellung eines Projektplanes zur Reorganisation des Berechtigungskonzeptes
Präsentation der Machbarkeitsstudie, Planungen und Strategien.
Erhebung von Berechtigungsfelder zu Org.-Ebenen
Workshop zum Thema: Arbeiten mit der Transaktion SU24
Systeme: SAP® ERP 6.0, ERP


06/2014
KiK Textilien und Non-Food GmbH
BönenVersandhandelsunternehmen
Projektunterstützung in der Prototyphase
Erstellung Machbarkeitsstudie, Berechtigungsstrategie. Projektplan, , Coaching-Konzept, Präsentation und Dokumentation
Präsentation der Studien, Planungen und Strategien.
Systeme: SAP® ERP 6.0, ERP / EWM



2/2013
Hermes
FULFILMENT 
GmbH

HamburgVersandhandelsunternehmen
Projektunterstützung Berechtigungstest
Projektunterstützung im Bereich Berechtigungen für die Bearbeitung von Berechtigungsproblematiken innerhalb der Funktionsteste
Ticketbearbeitung mit dem SAP Solution Manager
Entwicklung und Pflege von Rollen.
Module: AP / BC / CO / CS / EM / EW / FI / LE / MM / QM / SD
Systeme: SAP® ERP 6.0, ERP SCM 7.0, Net Weaver 7.3, EWM


 

11/2009 – 12.2011
BASF SE AG
Ludwigshafen
Chemiekonzern
Teilprojektleitung / Gatekeeping

SAP R/3 Security Gatekeeping: Revision von SAP Security
Teilprojektleitung Berechtigung im Kundenprojekt Accelerator:
- Absprachen und Festlegung von Vorgehensweisen im Projekt mit den Teilprojekten
- Teilprojektleitern Berechtigungen im Accelerator Projekt (ACC)
- Analyse von Rollen und Rollenänderungen
- Erarbeitung und Erstellung der Rollenänderungsunterlagen
- Beratung bei und für die Berechtigungsentwicklung
Gatekeeping der SAP Berechtigungskonzepte der in das globale SAP System migrierten Gesellschaften.
Ansprechpartner und beratende Unterstützung für Berechtigungsfragen (global).
Überprüfung zur Einhaltung der Entwicklungsrichtlinien für Berechtigungen im Konzern.
User und Rollenänderungen im Tagesgeschäfts nach Kundeninternen Regelungen,
sowie den Regelungen der FDA und allgemeiner Security Richtlinien, so wie nach SOX und gem. SoD.
Qualifizierung der zu ändernden Rollen nach SAP Security-Richtlinien.
Definition von SAP Sicherheitsrichtlinien für das globale Migrationsprojekt ONE.
Dokumentation (Deutsch/Englisch)
ca. 45.000 SAP® R/3 Anwender (weltweit)
Module: AC /BC / CO / FI / FI-AA / IM / LO / MM / PDM / QM / SD / WM
Systeme: SAP® ERP ECC6.0 / GTS / FSCM / SRM 7.0



05/2009 – 06/2009
EnBW Regional AG Stuttgart
Energieversorgungsunternehmen
Einführung einer Zentralen Benutzerverwaltung (ZBV)
Konzeptionierung und Implementierung einer Zentralen Benutzerverwaltung (ZBV)
ca. 2.000 SAP® R/3 Anwender
Systeme: SAP® ERP ECC6.0


 

02/2009 – 04/2009
CONERGOS GmbH & Co. KG
München
Dienstleister für Energieversorgungsunternehmen
Vorbereitung des Release-Wechsel IS-U 4.6C auf ERP2005
Umstellung Berechtigungskonzept im IS-U auf Referenzrollenmodell

Unterstützung bei der Planung und Durchführung des Release-Wechsels von 4.6C auf ERP2005 in der IS-U Systemlandschaft
Umstellung auf Referenzrollen des ISU-Berechtigungskonzeptes
Erhebung zusätzlicher Berechtigungsfelder zu Organisationsebenen
Analyse, Auswertung und Überarbeitung der anzubindenden Rollen
Erstellung von Referenzrollen
Anbindung firmenbezogener Rollen an Referenzrollen
Dokumentation
ca. 3.500 SAP® R/3 Anwender
3 IS-U Systeme mit insgesamt 60 Mandanten
Systeme: SAP® R/3  IS-U 4.6C


03/2009
EnBW Regional AG Stuttgart
Energieversorgungsunternehmen
Machbarkeitsstudie zur Einführung einer Zentralen Benutzerverwaltung (ZBV)
Analyse des derzeitigen Berechtigungskonzeptes
Erstellung einer Machbarkeitsstudie
Präsentation der Machbarkeitsstudie
ca. 2.000 SAP® R/3 Anwender
Systeme: SAP® ERP ECC6.0



10 / 2008
ContiTech AG
Korbach
Automobilzulieferer
Schulung Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Schulung und Einweisung im Umgang und der Handhabung mit dem Profilgenerator
Schulung und Einweisung im Anlegen und Ändern von User
Entwicklung, Einführung und Einweisung in ein kundenspezifisches Tool zum Ableiten von Referenzrollen sowie zur Massenpflege vor Organisationsebenen
ca. 15 SAP® R/3 Anwender für den Bereich Berechtigungs- und Benutzer- Administration
System: ECC 6.0


10/2008 – 10/2008
RUAG Holding AG / Aerospace AG
Emmen Schweiz
Hersteller wehrtechnischer und ziviler Produkte für Luft- und Raumfahrt
Analyse eines bestehenden Berechtigungskonzeptes
Konzepterstellung für ein Redesigne des weltweiten Berechtigungskonzeptes
Erstellung einer Präsentation für das Redesigne
5.000 Anwender
Module: Alle SAP® Module
Systeme: alle beim Kunden eingesetzten SAP® Systeme
 
05/2008 – 10/2008
Alpine Electronics GmbH
München
Mobile Media Solution
Analyse eines bestehenden Berechtigungskonzeptes
Erstellung und Präsentation für ein Redesigne des Berechtigungskonzeptes
Konzeptionierung, Realisierung, Implementierung, Einführungsbetreuung und Dokumentation des neuen Berechtigungskonzeptes
Dokumentation (Deutsch/Englisch)
1.000 Anwender
Projektsprache: Englisch
Module: BC, CO, FI, MM, PP, SD
System: ECC 6.0
 
04/2008 – 10/2008
Knorr Bremse GmbH
München
Bremsensystem-Hersteller für Schienen- und Nutzfahrzeuge


Vorbereitung und Durchführung eines Client Merge
Support bei der Call-Bearbeitung im Professional Ticket System (PTS)
Benutzeradministration: Anlegen / Ändern von User mit einer ZBV
Berechtigungsadministration: Anlegen / Ändern / Zuordnen von Rollen
Analyse und Herausarbeitung der kritischen Transaktionen in der konzernweiten SAP®-Systemlandschaft
Erstellung eines Konzeptes für das Redesigne des weltweiten Berechtigungskonzeptes
Support bei Migrationstests von neu erstellten Rollen
Dokumentation (Deutsch; Englisch)
Projektsprache: Englisch
ca. 12.500 SAP® R/3 Anwender
Module: CO / FI / SD / MM / PP / SD / WM
Systeme: SAP® R/3 Enterprise mit 64 angeschlossenen Systemen und bis zu 5 Mandanten pro System


03/2008 – 10/2008
mefro GmbH /
KRONPRINZ GmbH
Solingen
Stahl-Scheiben-Räder Hersteller / Automobilzulieferer
Konzeptionierung, Realisierung, Implementierung eines konzernweit eingesetzten Berechtigungskonzeptes
Unterstützung bei der Anwenderbetreuung
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes (Deutsch/Englisch)
ca. 200 SAP® R/3 Anwender
Module: CO / FI / FI-AA / MM / PP / SD / WM
System: ECC 6.0


 
03/2007 – 03/2008
Celanese AG /
Ticona GmbH
Kelsterbach
Chemieunternehmen
Supportunterstützung weltweit ( Europa / China / Japan / Singapur / USA / Mexico):
- Benutzeradministration: Anlegen / Ändern von User mit einer ZBV
- Berechtigungsadministration: Anlegen / Ändern von Rollen
- Tools: Virsa Access Enforcer / Access Enforcer Production / Remedy /
  Virsa Firefighter / SAP® Compliance Calibrator (GRC – Governance, Risk and
  Compliance)
Durchführung von Berechtigungsanalysen und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen zur Behebung des Risk-Problems
Dokumentation
Projektsprache: Englisch
ca. 15.000 SAP® R/3 Anwender
Module: Alle SAP® Module
Systeme: SAP® R/3 Enterprise / APO / BI / BW / EBP / SRM / CRM / SEM / SCEM
 
seit  07/2006
CONERGOS GmbH & Co. KG
München
Dienstleister für Energieversorgungsunternehmen
Outsourcing- / Betreuung / Unterstützung – Auftrag
Konzeptionierung, Realisierung, Implementierung und Dokumentation eines konzernweit eingesetzten IS-U Berechtigungskonzeptes für ein Zwei-System-Modell
Upgrade-Unterstützung im IS-U Berechtigungskonzept von 4.6c auf ERP2005
SOX-konforme Umstellung auf Referenzrollen des IS-U-Berechtigungskonzeptes
Erstellung von Rollen gem. SoD
Erstellung / Einrichtung einer ZBV
Betreuung aller beim Kunden eingesetzten Berechtigungskonzepte
Erstellung und Betreuung eines Berechtigungskonzeptes für BI 7.0
Erstellung und Betreuung eines Berechtigungskonzeptes für SRM / SEM
SOX-konforme Umstellung auf Referenzrollen des HR-Berechtigungskonzeptes
Dokumentation (Deutsch/Englisch)
ca. 3.500 SAP® R/3 Anwender
Module: alle SAP® Module
Systeme: SAP® R/3 Enterprise / APO / BI / BW / ECC / EBP / IS-U / SRM / CRM / SEM / SCEM / XI


 
12/2006 – 03/2007
CONERGOS GmbH & Co. KG
München
Dienstleister für Energieversorgungsunternehmen
Überarbeitung des bestehenden Berechtigungskonzeptes
Unterstützung bei der Einführung eines Berechtigungskonzeptes für einen Kunden in Italien
SOX-konforme Umstellung auf Referenzrollen
Dokumentationsüberarbeitung
Einsatz: Deutschland / Italien
ca. 1.500 SAP® R/3 Anwender
Module: BC / CO / CS / FI / IM / MM / SD
System: SAP® R/3 4.6d


11/2006 – 12/2006
BYK-Chemie
Altana AG
Wesel
Chemieunternehmen
Projektunterstützung bei einem SOX-Projekt
Unterstützung bei der Einführung VIRSA SAP® Compliance Calibrator. (GRC – Governance, Risk and Compliance)
Einrichtung des Virsa Firefighter
Durchführung von Berechtigungsanalysen
Erarbeitung von Lösungsvorschlägen zur Behebung des Risk-Problems
Projektsprache: Englisch
ca. 2.000 Anwender
System: SAP® R/3 Enterprise


08/2006 -10/2006
Bayer AG
Leverkusen

 Chemie / Pharma Unternehmen
Unterstützung bei der Implementierung eines weltweit eingesetzten Berechtigungskonzeptes nach SOX
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes (Deutsch/Englisch)
ca. 5.000 SAP® R/3 Anwender weltweit
Module: BC / FI / MM / SD
System: SAP® R/3 4.6c


01/2005 - 07/2006
Wella AG
Darmstadt
Internationaler Markenartikelhersteller für Hairstyling
Konzeptionierung, Realisierung und Implementierung eines weltweit
(Europa, Skandinavien, Nordamerika, Südamerika, Asien, Russland, Australien, Neusseland) eingesetzten Berechtigungskonzeptes nach SOX (Deutsch/Englisch)
Einsätze vor Ort:
Australien, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Thailand
Projektsprache: Englisch
ca. 10.000 SAP® R/3 Anwender weltweit
Module: alle Module
System: SAP® R/3 4.6c


 
08/2005- 10/2005
Karstadt
Essen
Waren und Kaufhauskette
Konzeptionierung, Realisierung und Implementierung eines konzernweit eingesetzten Berechtigungskonzeptes
Unterstützung bei der Anwenderbetreuung
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
ca. 1.100 SAP® Anwender
Module: alle Module (BVRS Rückware, CSCA Provision Anwendungen, DSD Direct Store Delivery, WCM Work Clearance Management, WG Warenwirtschaft)
System: PRICAT / SAP® SEM, SAP® R/3 6.2, SAP® R/3 Enterprise, SCM Event Management, BW 3.5


06/2001 – 12/2004
Bayer AG
Leverkusen
Schulungsprojekt Chemie / Pharma
Schulung Profilgenerator
Erstellung einer kundenspezifischen Profilgeneratorschulung SAP® R/3 4.6d
Überarbeitung der kundenspezifischen Schulungsunterlagen
Kundenspezifische Berechtigungsschulung (Deutsch/Englisch)
Schulungsteilnehmer 10 – 20
System: SAP® R/3 4.6d


11/2004 – 12/2004
Mobilcom
Büdelsdorf
Betreuungsprojekt Telekommunikationsunternehmen
Unterstützung und Betreuung eines Berechtigungskonzeptes nach Produktivstart
ca. 800 SAP® R/3 Anwender
Module: BC / CO / FI / MM / SD
System: SAP® R/3 Enterprise


10/2004 – 04/2005
Thüga AG
München
Energieversorgungsunternehmen
Konzeptionierung, Realisierung und Implementierung eines Berechtigungskonzeptes für BW und EBP
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
ca. 1.200 SAP® R/3 Anwender
Systeme: BW / EBP


06/2004 – 11/2004
tesa AG
Hamburg
Internationaler Markenartikelproduzent
IST-Analyse für ein in ganz Europa bestehendes Berechtigungskonzept
Präsentation der IST-Analyse und des Konzeptvorschlages zur Überarbeitung des bestehenden Berechtigungskonzeptes
Konzeptionierung, Realisierung und Implementierung eines in ganz Europa eingesetzten Berechtigungskonzeptes
Betreuung des Berechtigungskonzeptes und der Anwender
Schulung und Einweisung der Projektmitarbeiter und Administratoren
ca. 1.200 SAP® R/3 Anwender
Module: BC / CO / FI / MM /SD
System: SAP® R/3 4.6c
 
03/2004 – 06/2004
Stadtwerke
Hannover
Energieversorgungsunternehmen
Entwicklung und Implementierung eines Berechtigungskonzeptes BW/BI
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes BW/BI
Überarbeitung und Betreuung eines bestehenden Berechtigungskonzeptes und Neuentwicklung von Rollen
Abwicklung des Tagesgeschäftes in der Basis für die Berechtigungen und die Anwender
Erstellung einer Dokumentation
ca. 1.500 SAP® R/3 Anwender
Module: BC / BW/ CO / FI / FI-AA / HR / IM / MM / PM / PP / PS / SD
Systeme: SAP® R/3 4.6c / SAP® BW / APO


01.12.2003 -
02.12.03
SAP® Walldorf
BW365 Business Information Warehouse (BW)
Authorisation Release 3.0
Schulung bei der SAP® in Walldorf


08/2003 – 11/2003
Stadtwerke
Hannover
Energieversorgungsunternehmen
Überarbeitung des bestehenden Berechtigungskonzeptes und Neuentwicklung Rollen
Abwicklung des Tagesgeschäftes
Erstellung einer Dokumentation
ca. 1.500 SAP® R/3 Anwender
Module: BC / CO / FI / FI-AA / HR / IM / MM / PM / PP / PS / SD
Systeme: SAP® R/3 4.6c / SAP® BW / APO


04/2003
Integrata
HamburgTrainingscenter
Schulung SAP® R/3 Berechtigungskonzept (CA940)
6 Teilnehmer
System: SAP® R/3 4.6b


02/2003 – 03/2003
Airport AG
Bremen
Flughafen-Gesellschaft
Überarbeitung und Implementierung eines bestehenden Berechtigungskonzeptes nach Releasewechsel von 4.5 auf 4.6c
ca. 50 SAP® R/3 Anwender
Modul: CO
System: SAP® R/3 4.6c


 
10/2002 – 12/2002
Thüga AG
München
Energieversorgungsunternehmen
Releasewechsel eines bestehenden Berechtigungskonzeptes von 4.0 auf 4.6d
Analyse, Vorbereitung, Überarbeitung und Implementierung des Berechtigungskonzeptes
Überarbeitung der Dokumentation
ca. 1.200 SAP® R/3 Anwender
Module: BC / CO / HR / FI / FI-AA / MM
Systeme: SAP® R/3 4.0 / 4.6d
06/2002
Bayer AG
Leverkusen
Chemie / Pharma
Schulung Profilgenerator
Erstellung einer kundenspezifischen Profilgeneratorschulung SAP® R/3 4.6d
Überarbeitung der kundenspezifischen Schulungsunterlagen
Kundenspezifische Berechtigungsschulung (gem. Schulungskatalog Kunde)
System: SAP® R/3 4.6d


06/2002
SBS Siemens
Business Service
Schulungs- / Trainingscenter
Schulung SAP® Standardkurs CA940
10 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.6d



04/2002 – 04/2002
Schwartau Werke
Bad Schwartau
Lebensmittelindustrie
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Schulung des Projektteams (CA940)
Entwicklungsunterstützung Berechtigungskonzept
für 80 Mitarbeiter
Modul: BC, CO, FI, MM, SD, PP
System: SAP® R/3 4.6c


04/2002
Stadtwerke
Schwäbisch Gmünd

 Energieversorgungsunternehmen
Schulung SAP® Standardkurs CA940
8 Mitarbeiter (Projektteammitarbeiter)
System: SAP® R/3 4.6d


03/2002
SBS Siemens
Business Service

 Schulungs- / Trainingscenter
Schulung SAP® Standardkurs CA940
13 Mitarbeiter (Projektteammitarbeiter)
System: SAP® R/3 4.6d



02/2002
SBS Siemens
Business Service
Schulungs- / Trainingscenter
Schulung SAP® Standardkurs CA940
13 Mitarbeiter (Projektteammitarbeiter)
System: SAP® R/3 4.6d


 
08/2001 – 12/2001
DEK
Hamburg
Industrieunternehmen
Konzeptionierung eines neuen Berechtigungskonzeptes
Realisierung des neuen Berechtigungskonzeptes
Test des neuen Berechtigungskonzeptes
150 Mitarbeiter
Module: alle Module
System: SAP® R/3 4.6d


08/2001
GfK
Nürnberg
Marktforschungsunternehmen
Erstellung einer Dokumentation „Leitfaden für revisionssichere R/3 Systeme“
System: SAP® R/3 4.5


08/2001
Bayer AG
Leverkusen
Chemie / Pharma
Überarbeitung der kundenspezifischen Schulungsunterlagen
Kundenspezifische Berechtigungsschulung
Standardschulung SAP50
23 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.6


07/2001
MAN B&W Diesel
Augsburg
Motorenhersteller
Standardschulung SAP50
30 Mitarbeiter (Projektteammitarbeiter)
System: SAP® R/3 4.5



07/2001
SBS
Business Service

HamburgSchulungs- / Trainingscenter
Schulung SAP® Standardkurs CA940
13 Mitarbeiter (Projektteammitarbeiter)
System: SAP® R/3 4.6


06/2001 – 07/2001
ICA
Hamburg
Automobilindustrie
Schulung SAP® Standardkurs SAP50
17 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.5


05/2001 – 08/2001
Nordmilch
Bremen
Nahrungsmittelindustrie
Erstellung einer kundenspezifischen Schulungsunterlage
Kundenspezifische Schulung SAP® R/3 Quick Viewer
45 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.6d
 
 
05/2001
Bayer AG
Leverkusen
Chemie / Pharma
Überarbeitung der kundenspezifischen Schulungsunterlagen
Kundenspezifische Berechtigungsschulung
32 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.6d


04/2001
SBS Siemens
Business Service

HamburgSchulungs- / Trainingscenter
Schulung SAP® Standardkurs SAP20
25 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.5


03/2001 – 06/2001
Airport
Bremen
Flughafen-Gesellschaft
Realisierung des Berechtigungskonzeptes
Test des Berechtigungskonzeptes
Implementierung und Produktivsetzung des Berechtigungskonzeptes
für 75 Mitarbeiter
Modul: CO
System: SAP® R/3 4.6d



02/2001
BSAG
Bremen
Öffentliche Verkehrsbetriebe
Schulung SAP® Standardschulung SAP20
16 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.5


05/2000 – 03/2001
ICA
Hannover
Logistik und Transportunternehmen
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Entwicklung und Erstellung eines Berechtigungskonzeptes
Test des Berechtigungskonzeptes
Implementierung und Produktivsetzung des Berechtigungskonzeptes
60 Mitarbeiter
Module: BC, CO, FI, FI-AA, MM
System: SAP® R/3 4.5


11/2000
Loesche
Düsseldorf
Energieunternehmen
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Einführungsunterstützung des Berechtigungskonzeptes
35 Mitarbeiter
Module: alle Module
System: SAP® R/3 4.5


 
11/2000
Oase Anlagentechnik
Hörstel
Wasserpumpenhersteller
Schulung des Profilgenerators
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes in allen Modulen
15 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.5
08/2000 – 10/2000
Fiege Gruppe
Mühlheim
Logistik und Transportunternehmen
Überarbeitung eines bestehenden Berechtigungskonzeptes
Unterstützung für den R/3 Releasewechsel von 4.5 auf 4.6b
Test des Berechtigungskonzeptes
Implementierung und Produktivsetzung des Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
250 Mitarbeiter
Module: BC, CO, FI, FI-AA, HR, MM, SD, TR
System: SAP® R/3 4.6b



05/1999 – 02/2000
Technische Werke
Friedrichshafen
Energieversorgungsunternehmen
Schulung der Projektteilnehmer
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Realisierung eines Berechtigungskonzeptes
Test des Berechtigungskonzeptes
Implementierung und Produktivsetzung des Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
85 Mitarbeiter
Module:  BC, CO, FI, FI-AA, HR, MM, SD, TR
System: SAP® R/3 4.0


04/1999 – 01/2000
Thüga AG
München
Energieversorgungsunternehmen
Schulung der Projektteilnehmer
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Realisierung eines Berechtigungskonzeptes
Test des Berechtigungskonzeptes
Implementierung und Produktivsetzung des Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
200 Mitarbeiter
Module: alle SAP® Module
System: SAP® R/3 4.0


07/1999
Universitätsklinik
Bonn
Krankenhaus / Klinikum
Einführungsunterstützung des Berechtigungskonzeptes
Test des Berechtigungskonzeptes
150 Mitarbeiter
Module: alle SAP® Module
System: SAP® R/3 4.0


 
03/1999
Clark
Mühlheim (Ruhr)
Industrieunternehmen
Schulung der Projektteilnehmer
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Einführungsunterstützung des Berechtigungskonzeptes
80 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 4.0



03/1999 – 05/1999
Stadtwerke
Bückeburg
Energieversorgungsunternehmen
Schulung der Projektteilnehmer
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Einführungsunterstützung des Berechtigungskonzeptes
150 Mitarbeiter
Module: alle SAP® Module
System: SAP® R/3 4.0


02/1999 – 06/1999
Boeder
Frankfurt am Main
Computerbranche
Konzeptionierung und Realisierung eines Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
80 Mitarbeiter
Module: BC, CO, FI, FI-AA, MM, SD, TR
System: SAP® R/3 3.x


01/1999 – 03/1999
Versorgungs- und Verkehrs GmbH
Minden
Energieversorgungsunternehmen
Schulung der Projektmitglieder
Konzeptionierung und Realisierung eines Berechtigungskonzeptes
Test eines Berechtigungskonzeptes
Implementierung und Produktivsetzung des Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
800 Mitarbeiter / 50 Beteiligungen
Module: alle SAP® Module
System: SAP® R/3 4.0


08/1998 – 05/1999
Fiege Logistik
Greven
Logistik- und Transportunternehmen
Schulung der Projektmitglieder
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Realisierung eines Berechtigungskonzeptes
Test des Berechtigungskonzeptes
Implementierung und Produktivsetzung des Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
300 Mitarbeiter
Module: alle SAP® Module
System: SAP® R/3 Rel. 4.0


 

04/1998 – 05/1998
Wendeln/Kamps
Garrel
Lebensmittelindustrie
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Einführungsunterstützung
50 Mitarbeiter
Module: alle SAP® Module
System: SAP® R/3 Re. 3.0


02/1998 – 05/1998
Stadtwerke
Leipzig
Energieversorgungsunternehmen
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Realisierung eines Berechtigungskonzeptes
Test des Berechtigungskonzeptes
Implementierung und Produktivsetzung des Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
70 Mitarbeiter
Module: BC, FI, HR
System: SAP® R/3 Rel. 4.0


09/1997 – 02/1998
Universitätsklinik
Münster
Krankenhaus / Kliniken
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Realisierung eines Berechtigungskonzeptes
Test des Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
150 Mitarbeiter
Module: alle SAP® Module
System: SAP® R/3 Rel. 3.0


05/1997 – 07/1997
KME
Osnabrück
Kabelhersteller
Schulung der Projektmitglieder
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes
Einführungsunterstützung
30 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 Rel. 4.0


04/1997 – 05/1997
Elster
Mainz
Industrieunternehmen
Konzeptionierung eines Berechtigungskonzeptes für alle Module
Einführungsunterstützung
80 Mitarbeiter
System: SAP® R/3 Rel. 3.0


 

05/1996 – 04/2001
PRO Consult
Münster
Consulting-Unternehmen
Administration eines Netzwerkes (Netware und NT-Server)
Installation und Betreuung interner PC-Systeme
Administration von SAP® R/3 Systemen auf UNIX/Informix sowie NT/Oracle
Vorbereitung von Auswahl- und Kaufentscheidungen im Bereich der IV-Infrastruktur


05/1996 – 12/1996
PharLog
Bönen
Pharma-Logistikunternehmen
Basisadministration von Outsourcing-Systemen mit SAP® R/3
Systemmanagement UNIX/Informix
Upgrade von SAP® R/3 Systemen
Betreuung des Berechtigungskonzeptes
Systeme: SAP® R/3 Rel. 2.x – 3.x


01/1995 – 12/1995
Felix Schoeller
Osnabrück
Foto- und Spezialpapierhersteller
Datenbankadministration / Systemmanagement auf Digital Open VSM-Systemen
Konzeptionierung, Realisierung und Implementierung eines Berechtigungskonzeptes für die Deutschland, England und USA
Betreuung des Berechtigungskonzeptes
Dokumentation des Berechtigungskonzeptes
300 Mitarbeiter / 8 Tochterunternehmen
Module: alle SAP® Module
Systeme: SAP® R/3 Rel. 2.x

 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Es besteht Reisebereitschaft weltweit..
Angestrebt wird ein 4Tageeinsatz innerhalb von Deutschland.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ