Féng Gregor verfügbar

Féng Gregor

Full Stack Entwickler

verfügbar
Profilbild von Fng Gregor Full Stack Entwickler aus Eschborn
  • 65760 Eschborn Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 21.10.2020
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
Profil_Gregor_Féng_202010

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
  • Programmiersprachen: Java (SE und EE), Erlang/OTP, Groovy, bash, Python, Ruby, PL-pgSQL, Javascript, PHP, Perl, Assembler (x86-Plattform), C/C++/ObjC
  • JEE- und Java-Techniken: Enterprise Java Beans (ab v2.0 bis aktuell), Clustering, Servlets und Java Server Pages, JDBC, JPA, Hibernate, JMS, AMQP, JMX, JUnit, Webservices, Apachegroup (Log4J, Commons-Familie), Spring, XDoclet, JDom, Kryptographie (JSSE, JCE, Java-Policys, Bouncycastle)
  • JEE-Server: JBoss (ab Version v2 bis aktuell), Tomcat 5.x bis aktuell, Bea Weblogic
  • Datenbanken: PostgreSQL (v6.x bis aktuell), SQLite, MS-SQL-Server, MySQL
  • Sicherheit: Gestaltung und Betrieb von Firewalls, Paketfilter, Proxys, DMZs, Aufbau und Betrieb OpenSource-PKIs, Verschlüsselungssoftware, PGP, GnuPG, OpenSSL, Kryptographische Verfahren, Netzwerksverkehranalyse, Sicherheit in Java-Software, RSBAC (Highend Security Linux Kernel)
  • Computerforensik: Aufbau von Forensikabteilungen, Beweismittelsicherungen, Analyse der Systemumgebungen, Analyse verdächtiger Programme
  • Betriebssysteme: Linux (div. Distributionen) *BSD, (FreeBSD, OpenBSD, NetBSD), Mac OSX (ab 10.2), MS Windows (bis NT4, ab da Anwender)
  • Netzwerke:IP-Familie (v4 und v6), VPNs (IPSec, OpenVPN, Tinc), SNMP Routing und Bridging, Lastverteilung und Hochverfügbarkeit
  • Diverses: Monitoring (Cacti, Munin), Buildsysteme (Ant, Maven, Make) Versionskontrolle (Git, Subversion, CVS, Visual Sourcesafe), Unix-Dämonen (DNS, NFS, NIS, OpenLDAP), Mail-Systeme (Sendmail, QMail, Postfix), Apache Webserver,
  • Docker, Ansible, (X)HTML (v3 bis v5), CSS (v2, v3), L ATEX,
    X E L ATEX
    Büroprogramme (MS-Office, Star- und OpenOffice), Keynote
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2010 - bis jetzt

  • Entwicklung und Betrieb einer Plattform für ein CMS- und Redaktionssystem
    • Plattform für ein Internetmusikmagazin
    • Erstablösung des Altsystems durch (einfache, temporäre) PHP-Lösung
    • Entwurf und Umsetzung des neuen Redaktionssystem mittels Erlang/OTP
    • basierend auf eigener effektiver Workflow-Engine verteilte, ausfallsichere Anwendung
    • hohe Geschwindigkeit durch asynchronen Aufbau
    • intelligentes, mehrstufiges Cachesystem
    • Betrieb im Cluster
    • Sicherheitsmaßnahmen durch Client-Zertifikate und TOTP-Anmeldung
    AMQP, Erlang/OTP, PostgreSQL, HTML5, CSS3, JS, Unix und Unix-Tools

  • 04/2020 - 09/2020

  • Softwareentwicklung JEE / Atlassian Entwicklung
    • Atlassian-Entwicklung
    • Erweiterung Secure-Logins auf mobile Apps
    • Erweiterung Secure-Logins um Drittanbieter-API
    • Fehlersuche und Optimierung
    • Umstellung Umgebung auf Docker
    • Schulung TLS/Kryptographie
    Java/EE, Atlassian-SDK, Jira, Confluence, Bamboo, Bitbucket, Docker, zsh/bash, div. Unix-Tools (awk, sed)

  • 08/2019 - 09/2019

  • Beratung Strukturierung Entwicklungsabteilung
    • Erweiterung des Unternehmens von wenigen Entwicklern auf über 20
    • Ausarbeitung von Konzepten und Mithilfe im Tagesgeschäft in Form von Unterstützung des Software-Entwicklungsteams 
    • Mitarbeit im Projekt, um bestehende Arbeitsweisen kennenzulernen und im Anschluss ein Konzept vorzulegen, das eine Migration der bestehenden fünf Entwickler auf größere Entwicklergruppen ermöglicht (schnelles Onboarding, bessere Dokumentenstruktur)
    Apache Spark, Hadoop

  • 06/2016 - 01/2019

  • Beratung JEE-Plattform, Administration Unix in verschiedenen Projekten
    • Administration (CSP und Zugportal)
    • Aufbau und Betrieb von Custom-Backupservern
    • Aufbau und Betrieb von Mirrorservern
    • DevOp-Betrieb der Build- und Backupserver
    • Weiterentwicklung der Linux-VMs (Produkt)
    • Aufbau eins Security-Build-Systems für Handhabung produktiver privater Schlüssel
    • Einführung/Schulung über Sicherheit und Kryptographie (u.a. TLS, Chiffren, …)
    • Lieferung Produkt per Festplatte und Over-the-air-Updates (RPMs)
    • JEE-Entwicklung (CSP und Zugportal)
    • Kundenportal (WLAN) in ICEs
    • Produkt besteht aus Backoffice (Land) und Backend (Züge)
    • Zugteil läuft in einer VM als Gast eines Industrie-PCs (ZIP)
    • Stark fehlertolerante Kommunikation zwischen Lan und Zug
    • Anbindung interner und externer Lieferanten von Inhalten
    • Einbindung und Kommunikation mit Zug-Routern (Icomera)
    • JBoss (EAP 6.4.x) an Land, Jetty auf Zügen
    • Datenrepo an Land mittels JackRabbit
    • Datenbanken mittels DB2 (zuerst Land) und MariaDB (später Land und Zug)
    • Einsatz von EJB3, JPA, Rest
    • Tests mittels JUnit, JMockit, Hamcrest, Findbugs, PMD
    • Fehlersuche und -analyse mittels JProfiler, BTrace
    • Erlang-Entwicklung (Zugportal)
    • Entwicklung Prototyp Maptileserver
    • Lieferung des Kartenmaterials aus embedded DB statt Dateisystem
      - Sehr viel effektiver, da Karten aus bis zu 15 Mio. Dateien
    • JEE-Entwicklung einer Diagnoseanwendung im Netzwerk von ICEs (Diagnosemodul)
    • Entwicklung und Implementierung der JEE-Anwendung
    • Schwerpunkt SNMP-Kommunikation (SNMP4J) in Java
    • JEE-Komponenten in Standalone-Anwendung mittels Dropbear
    • Architekturweiterentwicklung aus nur groben Vorgaben
    DevOps, Linux, JEE, JBoss (EAP 6.4.x), MariaDB, EJB3, JPA, Rest, JUnit, JMockit, Hamcrest, Findbugs, PMD, JProfiler, BTrace, Java

  • 07/2015 - 02/2016

  • Beratung JEE-Plattform, Administration Middleware
    • Administration und Tuning der Middleware Komponenten (JBoss, Tomcat), zudem
    • Fehlersuche in JEE-Anwendungen (In-Depth mittels BTrace)
    • Analyse von Netzwerkmitschnitten
    • Automatisierung mittels Ansible und Docker
    • Automatisierung mittels Bash und Java
    • Unterstützung in Tagesgeschäft und Rufbereitschaft
    JBoss7.x (EAP6.x), Tomcat 6 bis 8, Ansible, Docker, Bash, Java Analyse (BTrace, JProfiler)

  • 02/2012 - 02/2013

  • Portierung und Ausbau Messwert Erfassung
    • Ablösung eines Bestandsystems zur Messwert Erfassung (Architektur und Implementierung der JEE-Komponenten)
    • Erweiterung des bestehenden JavaSE-Servers um JEE-Architektur
    • flexible Architektur, so dass gesamter Altserver bei Bedarf nach JEE-Architektur migriert werden kann
    • Schwerpunkt auf Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit (Clustering)
    • JBoss wurde sowohl im Domänen-als auch im Standalone-Modus genutzt und vorgeführt; Kunde entschied sich dann für eine Möglichkeit
    • KO-Kriterium war Geschwindigkeit: es mussten alle fünf Minuten mehrere hunderttausend, bis Millionen Messwerte verarbeitet werden können
    • Neue JEE-Architektur war so gestaltet, dass einzelne Server Teilaufgaben übernehmen können, damit die Verteilung der Aufgaben im Cluster besser beeinflusst werden kann
    • Asynchrone Arbeitsweise durch JMS und interne Queues
    • Wartungs- und Administrationsschnittstellen per REST-Webservice für Fehlersuche und Betriebsführung
    • Schulung der Angestellten in JEE-Technik und Kryptographie

    Java 6, JEE 6, JBoss 7.0 und 7.1, EJB 3.1, JMS, Hibernate, REST Webservice, MySQL, Subversion, L ATEX

  • 11/2009 - 12/2011

  • Entwicklung LSÜ-System
    • Entwicklung einer Leistungs-
    • Und Schwellwertüberwachung (LSÜ) auf Basis von Cacti und Munin (Architektur sowie Implementierung)
    • Entwurf und Entwicklung eines kombinierten Gateways/Caches, damit Cacti den Sammelmechanismus der Munin-Nodes nutzen kann (sehr viel flexibler und schonender als Cacti allein)
    • Entwicklung verschiedener Cacti-Plugins und Support-Programme, unter anderem starke Erweiterung des »thold«-Plugins um Summen-Alarme, Anbindung an TALO Meldesystem und Testmeldungen; Anpassung bestehender OpenSource-Plugins an interne Bedürfnisse; Plugin für Anmeldeverwaltung mehrerer LDAP- und AD-Server; Anpassung der Cacti-Oberfläche an Corporate Design
    • Für Munin-Node wurden verschiedene Plugins in verschiedenen Sprachen implementiert, damit die Verfahren (Abteilungen) ihre Daten über Munin-Node an Cacti bereitstellen können (JMX-Abfragen für JBoss/Weblogic; Datenbankabfragen in Perl und Bash; Logdateiauswertung in Perl und Bash)
    • Support-Programme für die vereinfachte Administration Cactis und Munin-Node geschrieben
    • Schreiben einer Spezifikation, damit Entwickler der Verfahren selbst Plugins für Munin schreiben können
    • Schulung anderer Entwickler, um Plugin Entwicklung durchführen zu können
    • Beratung der Fachabteilungen über den Einsatz des Monitoringsystems

    Bea Weblogic, JBoss, EJBs, MBeans, JMX, JUnit, PHP, (X)HTML, JavaScript, JQuery, Perl, Bash, MySQL, Oracle, Git, Subversion, IntelliJ IDEA, Eclipse, Reverse Engineering firmeneigener Software ohne Quelltexte

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: