Senior Software Engineer, Software Architect, Business Analyst nicht verfügbar bis 30.06.2021

Senior Software Engineer, Software Architect, Business Analyst

nicht verfügbar bis 30.06.2021
Profilbild von Anonymes Profil, Senior Software Engineer, Software Architect, Business Analyst
  • 55126 Mainz Freelancer in
  • Abschluss: M.Sc. Computer Science
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 20.01.2021
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Senior Software Engineer, Software Architect, Business Analyst
DATEIANLAGEN
CV - Alexander Degenstein

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Zertifikat - Professional Scrum Master

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Zertifikat (2020) - Certified Professional for Software Architecture

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Methoden: 
SCRUM (PSM I Zertifiziert), Certified Professional for Software Architecture, OOA, OOD, TDD, CDC, Unified Modelling Language (UML)

Betriebssysteme: 
Linux (Debian, Suse), Windows 8,10, Mac OS, iOS, Android

Sprachen: 
Programmiersprachen:
Java, Objective-C, JavaScript, Typescript, C++, C, PHP, SQL;
Markup-Sprachen: XML, HTML, TeX, LaTeX, RDF, RDFS, OWL

Datenbanksysteme und Persistenz: MySQL, Oracel 11 g, PostgreSQL, MongoDB, JPA, Hibernate, EJB3, JDBC, Spring Data

Produkte und Standards: Spring Framework (Boot, Core, Security, MVC, Data, ROO), Apache Kafka, Apache Tomcat, Splunk, Kibana, REST, JSON, JSON-Schema, PACT, XML-RPC, IBIS, IBIS-IP, CAN-Bus, SOAP, SIP, RDP, JAX-RS, Apache CXF, JEE (EJB, JPA, JSF, JSP), JAXB, Jersey, Angular, jQuery, Bootstrap, OAuth2, Kerberos, JBoss Drools, JBoss AS

Werkzeuge: 
Modellierung: Enterprise Architect, PlantUML
Entwicklung: IntelliJ IDEA, Eclipse (STS), XCode, JUnit, Git, Subversion, CVS, Gradle, Maven, Ant, JIRA, Confluence, Mantis, Bugzilla
PROJEKTHISTORIE
  • 10/2019 - bis jetzt

    • Deutsche Bahn AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Senior Software Architekt / Business Analyst - Projekt „Produktkonsolidierung und Migration RIS-Fahrzeug“
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Definition von User-Stories und Akzeptanzkriterien
    - Beratung des Entwicklungs-Teams in der fachlichen Umsetzung
    - Abnahme von User-Stories,
    - Koordination und Durchführung von Labortests und Testfahrten auf den Zielplattformen
    - Definition und Beschreibung von System- Schnittstellen und Systemkomponenten
    - Nachverfolgung von Bug-Fixes
    - Koordination von Zulieferern

    Projektbeschreibung:
    Das Ziel des Projektes ist die Konsolidierung von unterschiedlichen Varianten von RIS-Fahrzeug diverser Zug-Plattformen und Aktualisierung von RIS-Fahrzeug auf den neuesten Softwarestand. Das Projekt ist ein wichtiger Baustein in der Standardisierung der Produktpalette für Reisendeninformation im Fahrzeug. Durch die Zusammenführung verschiedener Produktlinien und Standardisierung der Schnittstellen werden nachhaltig die Kosten für Wartung und Weiterentwicklung der Plattform verringert.

    Projekttechnik: Confluence, JIRA, Java, Debian, Android, Spring Boot, Apache Tomcat, IntelliJ, cURL, REST, JSON, PACT, IBIS, IBIS-IP, XML-RPC, CAN-Bus, CI (Jenkins, Gradle, Artifactory, Git)


  • 10/2017 - 09/2019

    • Deutsche Bahn AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Business Analyst - Redesign RIS-BackOffice Fahrzeug
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Abstimmung von Anforderungen mit der Fachabteilung
    - Spezifikation und Modellierung von Domänen-Modellen
    - Definition und Beschreibung von System-(3rd-Party)-Schnittstellen
    - Definition von User-Stories und Akzeptanzkriterien
    - Beratung des Entwicklungs-Teams in der fachlichen Umsetzung
    - Abnahme von User-Stories
    - Unterstützung bei der Anbindung von Dritt-Systemen
    - Durchführung von Workshops

    Projektbeschreibung:
    Im Rahmen des Projekts Redesign RIS-BackOffice Fahrzeug wurde das ursprüngliche RIS-BackOffice Fahrzeug durch ein System ersetzt, welches die Datenquelle RI-Dienste nutzt, um Fahrzeuge mit Reisendeninformation zu versorgen. Das RIS-BackOffice Fahrzeug wird für die Versorgung der Fahrzeugsysteme mit Reisendeninformation genutzt, welche auf Innen- und Außenanzeigern angezeigt, sowie über Lautsprecher angesagt werden.

    Projekttechnik: Enterprise Architect, Confluence, JIRA, REST, JSON, JSON-Schema, Java, Spring (Boot, Core, Security, MVC), Apache Tomcat, Kafka, Kubernetes, Docker, Kibana, IntelliJ, JUnit, PACT, cURL, CI (Jenkins, Gradle, Artifactory, Git), Linux


  • 08/2015 - 09/2017

    • Deutsche Bahn AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Software Architekt - RIS-Fahrzeug 2 (ReisendenInformationsSystem-Fahrzeug)
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Konzeptionierung und Spezifikation von Systemschnittstellen und Systemkomponenten
    - Dokumentation des Systems, Analyse von Anforderungen
    - Implementierung von Prototypen
    - Erstellung von Machbarkeitsstudien und Schätzung von Aufwänden
    - Koordination von Zulieferern

    Projektbeschreibung:
    Im Rahmen des Projekts RIS-Fahrzeug wurde ein neues Fahrgastinformationssystem konzeptioniert und entwickelt, mit der Reisende in Zügen verschieden akustische und visuelle Informationen zu ihrer Reise erhalten. Zu diesen Informationen gehören z.B. der nächste Halt, die Anschlüsse, die Verspätungen und Umleitungen oder der Ausfall von Zügen. RIS Fahrzeug 2 ist eine modulare Software, die auf verschiedenen Zug-Plattformen lauffähig ist und modulare Funktionsbausteine anbietet.

    Projekttechnik: Java, Spring (Boot, Core, Security, MVC), Apache Tomcat, IntelliJ, JUnit, Cucumber, cURL, Jira, Confluence, CI (Jenkins, Gradle, Artifactory, Git), Linux, Android, SIP, RDP, IBIS, IBIS-IP, XML-RPC, CAN-Bus


  • 07/2013 - 07/2015

    • Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Senior Software Ingenieur - ELAN-K2 Portal (Elektronische Antragserfassung und Kommunikation)
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Analyse der Anforderungen und Spezifikation von neuen Meldeverfahren
    - Implementierung von Oberflächen, Geschäftslogik und Persistenzschicht
    - Implementierung von wiederholbaren Tests
    - Wartung bestehender Antrags- und Meldeverfahren
    - Projekt- und Release-Planung
    - Überwachung und Sicherstellung der Auslieferungstermine
    - Vorbereitung und Moderation von Sprint- Plannings, -Review

    Projektbeschreibung:
    Pflege und Weiterentwicklung des zentralen Online-Portals (ELAN-K2) des BAFAs. Das ELAN-K2 Portal dient als zentrale Anlaufstelle zur Antragstellung und Meldung von Exporten in unterschiedlichen Bereichen der Ausfuhrkontrolle. Neben der technischen Wartung und Modernisierung werden neue Antragsverfahren und Meldepflichten für Ausführer in ELAN-K2 umgesetzt. Außer dem Antragsteller/Meldenden als menschlicher Akteur sind diverse Nachbarsysteme innerhalb der Anwendungslandschaft zu integrieren.

    Projekttechnik: Java, JSF, ICEFaces, Spring (Core, Security, MVC), JAXB, JPA, Hibernate (ORM, Search), Oracle, MySQL, JBoss AS, Eclipse, JUnit, Jira, CI (TeamCity, Maven, Archiva, SVN)


  • 08/2014 - 02/2015

    • iMallinvest GmbH
    • < 10 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Senior Software Ingenieur - Shopping-App (iOS App zur Nutzung für Einkäufe bei Einzelhändlern)
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Erhebung und Analyse der Anforderungen
    - Architekturentwurf und Umsetzung
    - Implementierung von Oberflächen
    - Geschäftslogik und Persistenzschicht
    - Implementierung von wiederholbaren Tests
    - Projekt- und Release-Planung

    Projektbeschreibung:
    Entwicklung einer App die auf Basis der Lokation in Einkaufsstraßen, kontextbasierte Angebote und Bonuspunkte-Aktionen ermöglicht. Die App soll von Endkunden genutzt werden und über eine REST-Schnittstelle mit aktuellen Angeboten versorgt werden. Zu diesem Zweck werden bei Einzelhändlern iBeacons installiert, die von der App lokalisiert werden. Auf Basis der lokalisierten iBeacons werden entsprechende Angebote vom Server abgerufen und auf dem Smartphones angezeigt. Für die Einzelhändler wird eine Weboberfläche geschaffen mit der sie die entsprechenden Angebote und Prämien konfigurieren können.

    Projekttechnik: iBeacons, iOS (Objective-C, UIKit, CoreData, CoreLocation), Java, Spring (Core, Security, MVC), RESTful Webservices, AngularJS, jQuery, HTML 5, JPA, Hibernate (ORM), MySQL, Tomcat 7, Eclipse 4.2, JUnit, XCode, Jira, Git.


  • 01/2013 - 06/2013

    • Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Senior Software Ingenieur - BAR-EEG (Besondere Ausgleichsregelung im Erneuerbare-Energien-Gesetz)
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Implementierung von Adaptern zur Anbindung von Fremdsystemen
    - Refactoring und Customizing der bestehenden technischen Architektur zur Verwendung in neuer Fachlichkeit
    - Design und Umsetzung neuer Anwendungsfälle und Bereitstellung über Services
    - Entwicklung wiederholbarer Test

    Projektbeschreibung:
    Um die im Zuge der EEG-Gesetzesnovelle zahlenmäßig wachsenden Anträge auf Begrenzung der Energie-Umlage schneller bearbeiten zu können wird das Altsystem komplett abgelöst. Die Umsetzung des neuen Systems erfolgt auf Basis einer bestehenden technischen Architektur des Kunden.

    Projekttechnik: Java, JUnit, Spring, JPA, Eclipse RCP, JBoss AS 5, Jira, CI (TeamCity, Maven, Archiva, SVN)


  • 06/2012 - 12/2012

    • Hotel Reservation Service
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Software Ingenieur - eRFP (electronic Request for Proposal)
  • Projektbeschreibung:
    Ablösung und Erweiterung eines bestehenden Systems für die „Sourcing Abteilung“ von HRS. eRFP ermöglicht eine elektronische Abgabe von Ausschreibung für Übernachtungskontingente von Firmen und das Bieten darauf durch Hotels.

    Aufgabenbeschreibung:
    - Unterstützung Projektsetup
    - Einführung einer CI Umgebung für die Offsite-Entwicklung
    - Implementierung von Anwendungsfällen auf Client-Seite auf Basis von Vaadin
    - Implementierung von Anwendungsfällen auf Server-Seite auf Basis eines proprietären serviceorientierter Frameworks
    - Entwicklung wiederholbarer Tests

    Projekttechnik: Java, JUnit, Spring, JPA, Vaadin, Apache Tomcat, JBoss AS 7, Xwiki, Jira, CI (Jenkins, Maven, Artifactory, SVN), Enterprise Architect


  • 04/2012 - 06/2012

    • Deutsche Telekom AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Software Ingenieur - Teilprojekte von EonS (Entertain on n-Screens)
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Analyse von Systemdesignanforderungen
    - Softwaredesign und Entwicklung im Server Umfeld
    - Anbindung vorhandener RESTful und SOAP basierter Webservices
    - Orchestration und Bereitstellung über zusammenfassende RESTful Webservices
    - Entwicklung von wiederholbaren Tests

    Projektbeschreibung:
    Das Ziel des Projektes EonS war die Erweiterung der Telekom- Entertain Plattform auf mobile Endgeräte und browserbasierte Geräte. Innerhalb dieses Projektes wurden drei Teilkomponenten entwickelt welche dem Zweck der Buchung von Entertain Leistungen, des Kaufs von on Demand Videos und der Verwaltung der gleichzeitig von einem Benutzer konsumierten Videos dienen.

    Projekttechnik: Java, Spring, SOAP, REST, JAX-RS, Jersey, Apache CXF, Apache Tomcat, CI (Jenkins, Maven, Artifactory, SVN)


  • 02/2011 - 06/2011

    • Hotel Reservation Service GmbH (in Kooperation mit Hochschule Darmstadt)
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Junior Software Ingenieur - Projekt OBTM (Ontology-Based Text Mining)
  • Aufgabe (Projektleitung): 
    - Projekt- und Release-Planung
    - Überwachung und Sicherstellung der Auslieferungstermine
    - Planung des Einsatzes der Projektmitarbeiter
    - Vorbereitung und Moderation von Projektbesprechungen

    Aufgabe (Junior Software Engineer):
    - Evaluierung von Semantic Web Frameworks und Werkzeugen, inklusive Performance-Analyse 
    - Spezifizierung der Softwarearchitektur
    - Design und Entwicklung von Systemschnittstellen
    - Konzeption und Entwicklung wiederholbarer Tests.

    Projektbeschreibung:
    Das Projekt OBTM wurde in Kooperation zwischen HRS und er Hochschule Darmstadt durchgeführt. Ziel war es, intelligente Hotelsuchen nach frei wählbaren Kriterien zu ermöglichen. Dafür wurde eine Ontologie entwickelt sowie mittels Text-Mining-Verfahren Hotelbeschreibungstexte automatisch auf die Ontologie abgebildet.

    Projekttechnik: 
    Java, GATE, Sesame, Spring, BigOWLIM, RDF, RDFS, OWL, CI-Umgebung (Jenkins, Maven, Nexus, SVN)

  • 03/2009 - 02/2011

    • Prostep AG
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Junior Software Ingenieur - Integrationsprojekt von zwei SAP PLM Systemen
  • Aufgaben:
    - Softwaredesign und Entwicklung im Client-Server Umfeld
    - Entwicklung einer regelbasierten Datentransformationsengine
    - Entwicklung von Benutzeroberflächen
    - Entwicklung wiederholbaren Tests

    Projektbeschreibung:
    Die Prostep AG arbeitet für zahlreiche Kunden aus den Branchen Automotive, Flugzeugbau und Maschinenbau. Aufgrund der Fusionierung zweier großer Automobilzulieferer mit jeweils angepassten SAP PLM Systemen, bestand die Notwendigkeit einer Integration und im nächsten Schritt Ablösung eines der SAP Systeme. Bei der Umsetzung des Projektes ging es insbesondere um die Bereitstellung einer geeigneten technischen Infrastruktur und um die Umsetzung von fachlichen Integrations- und PLM-Datentransformationsprozessen.
     

    Projekttechnik: 
    J2EE, Swing, JUnit, JUnit EE, SAP JCo, JBoss AS, JBoss Drools, SVN, JIRA, Confluence

  • 07/2010 - 01/2011

    • Hochschule Darmstadt
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Junior Software Ingenieur - Projekt KINO (Künstliche Intelligenz zur Nutzung in Organisationen)
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Spezifizierung der Softwarearchitektur
    - Design und Entwicklung von Systemschnittstellen
    - Konzeption und Entwicklung wiederholbarer Tests

    Projektbeschreibung:
    Ziel des Projekts KINO war es, Geschäftsprozessmodelle automatisiert zu analysieren und fachliche Schlüsse zu ziehen: Ähnlichkeit zwischen Modellen sowie Konsistenz von Modellen.

    Projekttechnik: 
    Lisp, Prolog, AllegroProlog, AllegroGraph, RDF, RDFS, OWL

  • 08/2007 - 02/2009

    • mg.softech GmbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Junior Software Ingenieur - Entwicklung eines „Mandanten Informationssystem“ (MAIS)
  • Aufgaben:
    - Softwaredesign und Entwicklung im Client-Server Umfeld
    - Entwicklung von Dialogen und Workflows auf Basis der Eclipse RCP
    - Design und Entwicklung von Geschäftslogik auf Basis von EJB3
    - Entwicklung von wiederholbaren Tests.

    Projektbeschreibung:
    Für einen Kunden aus der Versicherungsbranche wurde eine Forderungsmanagementsoftware zur Ablösung von Altsystemen entwickelt. Hierbei wurden Komponenten in den Bereichen User und Identity Management, Abrechnungswesen und Import/Export zur Anbindung von Fremdsystemen entwickelt.

    Projekttechnik: Java, EJB3, JPA, Eclipse RCP, JUnit, JBoss AS, dotProject

  • 09/2006 - 07/2007

    • mg.softech GmbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Junior Software Ingenieur - Entwicklung eines Onlineportals zur Verwaltung von Patientendaten „Teilgemeinschaftspraxis-easy“ (TGPeasy)
  • Aufgabenbeschreibung:
    - Softwaredesign und Entwicklung im Client-Server Umfeld. 
    - Entwicklung von Benutzeroberflächen auf Basis von JSF. 
    - Geschäftslogik auf Basis von EJB2.1. 
    - Entwicklung von wiederholbaren Tests.

    Projektbeschreibung:
    TGPeasy wurde für Kunden aus der Gesundheitsbranche entwickelt und soll die gemeinsame Verwaltung von Patientendaten durch Teilgemeinschaftspraxen vereinfachen.

    Projekttechnik: JEE (EJB2.1, JSF, JSP), Struts, JUnit, JBoss AS, SVN, dotProject


ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Fokus: Rhein-Main-Gebiet
Bei Bedarf deutschlandweit
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ