Michaela Diedrich verfügbar

Michaela Diedrich

Software Engineer, Software Engineer, Software Engineer

verfügbar
Profilbild von Michaela Diedrich Software Engineer, Software Engineer, Software Engineer aus Ulm
  • 89077 Ulm Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 13.08.2020
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
CV - Michaela Diedrich

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
JavaScript, ES6, Angular, Vuejs, CSS etc, Java (inkl. EE, Springboot, Gradle etc, Bash-Skripte, Agile Software Development, Java EE, Springboot, Golang, Javascript (inkl. verschieden, ExtJs, nodejs, Jenkins, Maven, Gradle, Datenbanken, PostgreSQL, Oracle, MongoDB, Elasticsearch, Operations, DevOps, Docker, Kubernetes, Prometheus, Grafana, Kibana Elasticsearch, ELK, Cloud basierte Architektur-Lösungen, Engineering, Beliebig, Malaysia, Kanada, DATA MANAGEMENT, Relationale Datenbanken, DB2, CouchDB, Redis, Unix/Linux, Microsoft Windows, Eclipse, Intellij IDEA, SOFTWARE ENGINEERING, Java (inkl. EE, Gradle etc, CSS, Groovy, Performance Testing mit Gatling, JIRA, Confluence, Sehr, Anforderungsanalyse, Datenmodellierung, Schnittstellendesign, Systemarchitektur, UI Design, SCRUM, Kanban, Projektarchitektur, Analytics, Testautomatisierung, Testdurchführung / -leitung, Testfallerstellung, Java, Cloud, Datenbank, Hybrid Cloud, UI, Bootstrap, PowerBI, API, RMI, IBM DB2, CRM, HTML, Linux, OracleDB, Postfix, Dovecot, Apache Server, Jetty, Embedded Server, SQL, Drools, HTML Single Page, Swing, Software Release, Java Basis, Java Springboot, Gatling, Embedded Jetty, jQuery, Oracle DB, CRM-System, REST API, XML, JSON kompatibel, SOAP, Verschiedene
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2018 - 08/2020

    • Modelfinder Automotive
  • Software Engineer
  • keine spezielle
    Rolle: Software Engineer

    Zur einfacheren Administration der geleisteten Aufwände soll ein firmeninternes Tool
    erstellt werden, dass diese Aufgabe möglichst einfach erfüllt. Es soll eine
    Webapplikation mit einer eigenen Weboberfläche sein und die Daten sollen
    exportierbar sein.
    Es wird eine Springboot Applikation erstellt, die in einer MongoDB Datenbank alle
    Zeiten erfassen und auswerten kann. Als Frontend wurde das Vuejs Framework in
    Verbindung mit Bootstrap verwendet. Auch der komplette Betrieb der Applikation soll
    mit übernommen werden
    Projekt wurde fertig gestellt und ist heute das führende Zeiterfassungstool im
    Unternehmen. Alle Mitarbeiter benutzen es und auch eine Auswertungsschnittstelle an
    PowerBI wurde implementiert.

    Einsatzbereiche Haupttechnologien und -methoden
    * Design * Java Springboot
    * Requirements Analyse * MongoDB
    * Entwicklung * Vuejs, Javascript, Nodejs
    * Betrieb * Docker

  • 01/2018 - 08/2020

    • en meisten Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software festgestellt werden
  • Software Engineer
  • 2018 Implementierung und Bereitstellung einer API für eine automatisierte Berechnung
    von Fahrzeugkonfigurationen
    Automotive
    Rolle: Software Engineer
    Technologien: Java Springboot, Docker, Kubernetes, MongoDB

  • 01/2017 - 08/2020

    • en meisten Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software festgestellt werden
  • Software Engineer
  • 2017 Implementierung REST API für die Daimler Bildbereitstellung
    (Bildbereitstellungsdienst)
    Automotive
    Rolle: Software Engineer
    Technologien: Java EE, Java Springboot, Gatling Performancetests,DB2

  • 01/2016 - 08/2020

    • en meisten Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software festgestellt werden
  • Engineer
  • Krankenhaus
    Rolle: Konzeption und Software Engineer

    Um die Dienstplanung eines Krankenhauses nicht mehr manuell durchzuführen wurde
    sollte ein Tool entwickelt werden, dass die vorhandenen Vertragsgegebenheiten und
    verschiedenen Dienstarten umfasst. Zudem sollte es möglich sein, Wünsche zu äußern
    bestimmte Tage nicht arbeiten zu müssen bzw. eine explizite Schicht zu übernehmen.
    Eine grafische Darstellung der Dienste war ebenfalls erwünscht. Zusätzlich zur
    Entwicklung sollte auch der komplette Betrieb mitgemacht werden
    Es wurde beschlossen ein Java Backend aufzusetzen, das mit Hilfe von Drools Regeln
    alle Vertragskonstellationen und die Dienstconstraints abbilden sollte. Auch die
    Berechnung der Schichtenverteilungen wurde mit Hilfe der Drools Engine
    durchgeführt. Als Datenbank diente eine MongoDB in der alle wünsche, Verträge,
    Ergebnisse etc persistiert wurden. Als Frontend diente eine HTML Single Page
    Application mit Hilfe des Knockout Frameworks. Alle Backend Schnittstellen wurden
    nach dem REST Prinzip aufgebaut
    Die verschiedenen Vertragsmodelle, Arbeitswünsche, Urlaube usw. konnten über die
    UI administriert werden. Wurden alle Wünsche abgegeben kann ein Administrator eine
    Berechnung der Dienste anzustossen. Das System versucht dann eine möglichst
    passende Lösung für alle zu finden. Hier ist zu erwähnen, dass eine perfekte Lösung
    fast nie möglich ist aufgrund der verschiedenen Wünsche der jeweiligen Mitarbeiter.
    Dennoch konnte das Tool eine exzellente Einstiegshilfe darstellen. Anschließend kann
    der Administrator manuell in das Ergebnis eingreifen und das noch so manipulieren
    damit auch alle Wünsche berücksichtigt werden

    Einsatzbereiche Haupttechnologien und -methoden
    * Requirements Analyse * Java (insb. Drools Engine)
    * Design * Javascript (insb. Knockout)
    * Software Engineering * MongoDB
    * Betrieb * Embedded Jetty

  • 01/2016 - 08/2020

    • en meisten Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software festgestellt werden
  • Konzeption und Software Engineer
  • Medizin
    Rolle: Konzeption und Software Engineer
    Technologien: Java (insb. Drools Engine), Embedded Jetty, HTML, CSS, Javascript,
    jQuery, Knockout

  • 01/2013 - 08/2020

    • en meisten Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software festgestellt werden
  • Schnittstellendesign und Software Engineer
  • 2013 Entwicklung REST Schnittstellen für CRM-System
    Tourismus
    Rolle: Schnittstellendesign und Software Engineer
    Technologien: Java EE (REST API mit XML und JSON kompatibel), SOAP-UI

  • 01/2017 - 01/2018

    • Modelfinder Automotive
  • Software Engineer
  • Es sollte eine Java Springboot REST Applikation erstellt und in der Daimler Hybrid
    Cloud betrieben werden. Datengrundlage sind kategoriserte Fahrzeugdaten, die in
    einer Elasticsearch Datenbank gespeichert wurden. Es sollte möglich sein
    Fahrzeugkonfigurationen nach Käuferinteressen sortiert zu finden.
    In agiler Arbeitsweise wurde die Applikation in mehreren Iterationen erstellt. Zudem
    wurde sie in Docker Containern ausgeliefert und in die Daimler Hybrid Cloud
    automatisiert deployed. Zur Administration der Daten wurde eine eigene
    Administrations UI mit dem Framework VueJS erstellt. Alle Applikationsteile wurden
    automatisch gebaut und in die entsprechende Umgebung deployed.
    Das Projekt läuft erfolgreich weiter und wird in immer mehr Märkten ausgespielt. Es
    stellt eine sehr wichtige Einstiegsseite in die Welt der Daimler Fahrzeugmodelle dar
    und ist direkt auf der Startseite eingebunden.

    Einsatzbereiche Haupttechnologien und -methoden
    * Software Engineer * Java Springboot
    * Operations * Vuejs
    * Elasticsearch
    * Docker
    * Kubernetes
    * Jenkins

  • 01/2017 - 01/2018

    • en meisten Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software festgestellt werden
  • Software Engineer und DevOps
  • Automotive
    Rolle: Software Engineer und DevOps
    Technologien: Java Springboot, Golang, Vuejs, Docker, Kubernetes, CouchDB

  • 01/2016 - 12/2017

    • REST API
  • Software Engineer
  • (Bildbereitstellungsdienst)
    Automotive
    Rolle: Software Engineer

    Eine bestehende Applikation mit vorhandenen RMI Schnittstellen sollte um REST
    Schnittstellen erweitert werden. Zudem sollte der Code so gestaltet werden, dass ein
    späterer Umstieg von Java EE zu Springboot möglichst einfach durchgeführt werden
    kann.
    In agiler Arbeitsweise wurde das Projekt zunächst in einem kleinen Team begonnen.
    Aufgrund der hohen Priorität des Projektes wurde das Team mit einem Entwicklerteam
    aus Malaysia unterstützt und zusammen umgesetzt. Anschließend wurde das Projekt
    komplett an die Kollegen aus Malaysia übergeben und es wurden nur
    projektorganisatorische Tätigkeiten durchgeführt.
    Nach mehrmaligen Reisen nach Malaysia und vielen Workshops konnte die Umsetzung
    des Projektes sehr erfolgreich umgesetzt werden. Es war eines der ersten in der
    Daimler Hybrid Cloud und wurde soger mit der firmennternen Auszeichnung "Best API
    2018" ausgezeichnet. Zusätzlich zu den Entwicklungsumfängen wurden auch alle
    Betriebs- und Monitoringthemen in der Daimler Hybrid Cloud vom Team selbst
    durchgeführt.

    Einsatzbereiche Haupttechnologien und -methoden
    * Software Engineer * Java EE und später Springboot
    * IBM DB2
    * Docker
    * Kubernetes

  • 01/2012 - 01/2016

    • en meisten Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software festgestellt werden
  • Software Engineer
  • Tourismus
    Rolle: Software Engineer

    Ein bestehendes firmeneigenes CRM-System sollte neu entwickelt werden. Hierbei
    wurde das komplette System über die Jahre neu aufgesetzt und umfasste das Backend,
    das Frontend, die Datenbank und alle verfügbaren Schnittstellen. Zusätzlich sollte das
    Hauptaugenmerk auf einer Benutzerprofilierung und einem Newsletter Marketing Tool
    liegen. Die komplette Funktionalität sollte multimandantenfähig sein und online
    erreichbar sein.
    In agiler Arbeitsweise wurde in vielen Iterationen zunächst das Backend und Frontend
    und anschließend die Datenbank neu implementiert. Die gesetzten Frameworks waren
    waren Java im Backend und HTML, Javascript (insbesondere das ExtJS Framework).
    Zusätzlich zur reinen Implementierung wurde auch der Betrieb des gesamten
    Produktes im Team betreut. Hier waren die gesetzten Technologien Linux, OracleDB
    (später PostgreSQL), Mailserver (Postfix, später Dovecot), Apache Server.
    Nach ca. zwei Jahren wurde eine komplette Neuimplementierung durchgeführt und
    alle bestehenden Mandanten auf die neue Technologie migriert. Danach konnten viele
    Neukunden aus vielen Branchen gewonnen werden. Hierbei konnten bei den meisten
    Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software
    festgestellt werden.


    Seite 7 von 10

    Geschäftsführer: Handelsregister: Bankverbindung:
    Dr. Christian Wagner Registergericht Ulm IBAN DE 56 6306 1486 0479 8010 02
    HRB 5389 BIC GENODES1LBK
    Ust-IdNr. DE215573550 VR Bank Langenau




    Einsatzbereiche Haupttechnologien und -methoden
    * Software Engineering * Java EE
    * Testing * Jetty Embedded Server
    * Konzeption und Design * HTML, Javascript (insb. ExtJS)
    * Betrieb und Monitoring * SQL (Oracle und PostgreSQL)

  • 01/2012 - 01/2016

    • en meisten Neukunden signifikante Umsatzsteigerungen durch den Einsatz der Software festgestellt werden
  • Software Engineer im Frontend und Backend
  • 2012-2016 Erstellung eines webbasierten CRM mit Fokus auf Newsletter Marketing
    Tourismus
    Rolle: Software Engineer im Frontend und Backend
    Technologien: Java EE, PostgreSQL und Oracle DB, HTML, Javascript, ExtJS, CSS

  • 01/2011 - 12/2012

  • Developer
  • keine
    Rolle: Software Developer
    Technologien: Java

  • 01/2006 - 12/2010

  • Software Tester
  • 2006-2010 Projekte im Softwaretesting für ein internationales Beratungsunternehmen für die
    Mobilfunk- und Zulieferindustrie
    Mobilfunk
    Rolle: Software Tester
    Technologien: Verschiedene firmeninterne Testframeworks auf Java Basis

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: