Caterina Reinker verfügbar

Caterina Reinker

Agile Coach | Scrum Master

verfügbar
Profilbild von Caterina Reinker Agile Coach | Scrum Master aus Koeln
  • 50933 Köln Freelancer in
  • Abschluss: M.A. (Universität zu Köln) Ethnologie | B.A. (Universität Münster) Kommunikationswissenschaft / Kultur- und Sozialanthropologie
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 05.11.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Caterina Reinker Agile Coach | Scrum Master aus Koeln
DATEIANLAGEN
Kompetenzprofil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Kenntnisse
  • agiles Projektmanagement
  • agile Produkt- / Softwareentwicklung
  • Moderation & Konzeption von Workshops
  • Konfliktmanagement, Teambuilding
  • Konzeption & Einführung neuer Arbeitsprozesse
  • Qualitative Forschung
  • Medienproduktion

Werkzeuge
  • Jira, Confluence, Microsoft Teams, Trello, Slack, Miro Board
  • Scrum, Kanban, SAFe
  • Liberating Structures, Design Thinking, User Story Mapping
  • Adobe Photoshop, Audition, Premiere, InDesign, MS-Office
  • Moderations- und Präsentationstechniken
  • Remote Facilitation

Branchen
  • Öffentlicher Dienst
  • Medien
  • Touristik
  • Finance
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2020 - bis jetzt

    • Auf Anfrage
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Agile Coach: Implementierung eines skalierten Ansatz für hybrides Projektmanagement in einem Mehrproduktprogramm
  • Ziel:
    • Einrichten eines Mehrproduktprogramms zur Definition des Projektumfangs, der Budgetschätzung und der agilen Arbeitsabläufe

    Vorgehen:
    • Agiles Training
    • Stakeholder Analyse
    • Rollen- und Verantwortungsentwicklung
    • Entwicklung eines Konzepts für einen skalierten, agilen Ansatz in einer hybriden Projektumgebung
    • Fazilitation von kontinuierlicher Verbesserung auf verschiedenen Ebenen (Team und Programm)
    • Einführung von Scrum of Scrums
    • Fazilitation im Übergang zur Arbeit im Homeoffice (Unterstützung der Teams effektive Ergebnisse zu erreichen, zielgerichtet zu arbeiten sowie Ergebnisse und Verbesserungen transparent zu machen)

    Methoden / Werkzeuge:
    • Hybrides Projektmanagement
    • Kanban (für Aufgabenvisualisierung und Priorisierung)
    • Remote Facilitation (mit MS Teams, JIRA, scrumlr.io, Miro Board)
    • DACI/RACI Matrix

    Nutzen:
    • Etablierung agiler Prinzipien in täglichen Arbeitsabläufen
    • Abteilungsübergreifendes Vertrauen
    • Fokussierung der Arbeitsaufwände auf ein gemeinsames Ziel
    • Effiziente Kommunikation
    • Teamwork

  • 07/2018 - 12/2019

    • Auf Anfrage
    • Sonstiges
  • Scrum Master: Einführung Portfolio-SAFe
  • Ziel: 
    • agile Roadmap-Planung zur Kommunikation mit den agilen Teams, die für den Agile Release Train arbeiten, und Kommunikation mit dem Management/Entscheidungsträgern 

    Vorgehen:
    • Vorstellung des SAFe-Frameworks
    • Abgleich aktuell bestehender Events mit denen des SAFe-Frameworks und Evaluierung über benötigte Events
    • Konzeption und kontinuierliche Verbesserung des PI-Plannings und Inspect & Adapt
    • Unterstützung der Scrum Teams bei der Vorbereitung auf PI Plannings
    • Visualisierung des Agile Release Train in den Arbeitsräumen
    • Konzeption und Implementierung eines Continuous Improvement Flows
    • Individuelle Anpassung des SAFe-Frameworks auf die Organisation

    Methoden / Werkzeuge:
    • SAFe Framework
    • Target Process, Jira, Confluence, MS Teams

    Nutzen: 
    • Steigerung von Transparenz und Planbarkeit
    • Akzeptanz für skaliertes Framework
    • Verbesserung der Kommunikation und Steigerung der Akzeptanz des Managements für agile Vorgehensweisen
    • Herstellung von Stabilität der Roadmap
    • Flexibilität im Umgang mit Veränderungen der Marktsituation
    • Fokus auf priorisierte Arbeitspakete

  • 07/2018 - 12/2019

    • Auf Anfrage
    • Sonstiges
  • Scrum Master: Implementierung agiler Arbeitsmethoden zur iterativen Softwareentwicklung
  • Ziel: 
    • Selbstständige Anwendung der Mitarbeitenden von Methoden zur Förderung iterativer und inkrementeller Vorgehensweise
    • Bildung von vier cross-funktionalen Teams (.NET Entwicklung auf Azure)
    • Steigerung der Wertschöpfung aus Kundensicht

    Vorgehen:
    • Einübung der Methoden „User Story Mapping“, „Example Mapping“, „Lean Coffee“, „Personas“ mit den Mitarbeitenden und Coaching zur eigenständigen Durchführung der Methoden
    • Product Owner Coaching (Stakeholder-Kommunikation, PO/Development Team Beziehung, Vision)
    • Entwicklung von Metriken und Fragebögen zur internen Evaluierung der Scrum Teams
    • Facilitation und Enablement der Community of Practice Architecture
    • Etablierung regelmäßiger, offener Austauschformate für Innovations-Themen

    Werkzeuge / Methoden:
    • Agiler Methodenkoffer (u.A. Liberating Structures, User Story Mapping, Design Thinking, Feedback, Selbst-Fremdwahrnehmung)
    • Sketchnotes, Fragebögen, Interviews, Netzwerkanalyse
    • MS Teams, Jira, Confluence, Target Process

    Nutzen: 
    • Steigerung des Verständnisses agiler Werte und Nutzen für die tägliche Arbeit
    • Produktentwicklungszyklen und Feedback-Schleifen näher am Kunden
    • Verbesserte Kommunikation über die cross-funktionalen Teams hinweg
    • Förderung von Innovation und Weiterbildung
    • Gemeinsame Vision und Motivation

  • 07/2018 - 12/2019

    • Auf Anfrage
    • Sonstiges
  • Agile Coach: Organisation einer mehrtägigen Key User Conference
  • Ziel: 
    • Kommunikation zwischen Key Usern und Produktentwicklung verbessern
    • Gemeinsame Anforderungsermittlung und Priorisierung der Anforderungen von Key Usern und Produktentwicklung

    Vorgehen: 
    • Erarbeitung von Erwartungshaltung und Ziel
    • Definition und Klärung von Rollen und Verantwortlichkeiten
    • Erarbeitung passender Methoden u.a. zur Vermittlung von Priorisierungskonzepten wie Weightest Shortest Job First
    • Event-Management (Location, Verpflegung, Ansprechpartner)
    • Koordination von Speakern

    Methoden / Werkzeuge:
    • agiler Werkzeugkoffer (Methoden der Produktentwicklung, Selbstorganisation und des Teambuildings)

    Nutzen:
    • Reduzierung von KommunikationshemmschwellenSteigerung der Transparenz
    • Klärung von Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
    • Effizientere Feedback-Kultur im Produktentwicklungszyklus
    • Steigerung der Nutzungszufriedenheit

  • 12/2017 - 02/2018

    • Auf Anfrage
    • Öffentlicher Dienst
  • Product Owner: Webrelaunch einer Institutsseite im Universitätskontext
  • Ziel: 
    • Implementierung eines responsiven Web Designs sowie Konzeption und Einführung eins leicht anwendbaren Content Management Systems für die Mitarbeitenden

    Vorgehen:
    • Anforderungsanalyse
    • Bestandsaufnahme vorhandener Inhalte & Strukturen
    • Anfertigung einer Heat Map des aktuellen Nutzungsverhaltens
    • Best Practice Analyse
    • Stakeholder-Management
    • User Tests
    • Ausarbeitung eines Kommunikationskonzepts (Cross-Channel)

    Methoden / Werkzeuge: 
    • Backlog, Priorisierung, Iterative Releases, „Minimal Viable Product“-Ansatz

    Nutzen: 
    • Moderne Außenkommunikation
    • Erleichterung der redaktionellen Pflege
    • Anwerbung neuer Studieninteressierte

  • 06/2016 - 12/2016

    • Auf Anfrage
    • Medien und Verlage
  • Projektmitglied: Technische Entwicklung und Redaktion eines innovativen Online-Erzählformats
  • Ziel: 
    • Innovative Formatentwicklung für Musikjournalismus

    Vorgehen: 
    • Themenrecherche
    • Anforderungsanalyse
    • Stakeholder-Kommunikation
    • Prototyping und User Tests

    Methoden / Werkzeuge: 
    • Design Thinking
    • Journalistische Recherche, Multimedia-Produktion
    • Wordpress, Soundcite, Infogram

    Nutzen:
    • Blueprint für weitere Themen
    • Prototyping für lange Erzählformate im Musikjournalismus

  • 04/2015 - 08/2015

    • Auf Anfrage
    • Öffentlicher Dienst
  • Projektleitung: Podcast-Konzeption für Innovation in der universitären Lehre
  • Ziel: 
    • Aufbereitung wissenschaftlicher Inhalte für eine breite Öffentlichkeit

    Vorgehen: 
    • Vermittlung von Storytelling-Ansätzen
    • Erarbeitung eines Kommunikationskonzepts
    • Technische und redaktionelle Begleitung bei der Podcast-Produktion
    • Rekrutierung von Experten für die Einblicke in die Berufspraxis

    Methoden / Werkzeuge:
    • Audioproduktion (Audacity, Adobe Audition und Photoshop)
    • Storytelling

    Nutzen: 
    • Vermittlung von berufspraktischen Anwendungsmöglichkeiten akademischer Kompetenzen
    • Erhöhung der Außenwirksamkeit des Fachbereichs

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
  • NRW
  • Großraum Frankfurt am Main
  • Deutschland (remote)
SONSTIGE ANGABEN
Authentische Wertevermittlerin, kreative Problemlöserin, strenge Servant Leaderin: Als Scrum Masterin unterstütze ich Teams und Einzelpersonen genau dort, wo sie aktuell stehen. Ich fördere und befähigte meine Teams dabei, eigenständig fundierte Entscheidungen zu treffen und auch schwierige Situationen gemeinsam zu meistern.
Als passionierte Ethnologin verfüge ich über ausgezeichnete Fähigkeiten Individuen und Gruppen in ihrem Kontext zu verstehen. Durch Empathie und Fokus werde ich als Sparring Partner geschätzt. Ich lebe agile Werte und iteratives sowie inkrementelles Vorgehen ist die Basis meiner Arbeit.
Unternehmen schätzen meine Energie, Menschen anzusprechen und mitzunehmen.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ