Java Full-Stack Entwickler nicht verfügbar bis 28.02.2021

Java Full-Stack Entwickler

nicht verfügbar bis 28.02.2021
Profilbild von Anonymes Profil, Java Full-Stack Entwickler
  • 60313 Frankfurt am Main Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Informatiker
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 19.10.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Java Full-Stack Entwickler
DATEIANLAGEN
Profil 01019 - Java Full-Stack Entwickler (.docx)

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
  • Java
  • SQL
  • Maven
  • Spring
  • JavaScript
  • Git
  • Spring Boot
  • TypeScript
  • Gradle
  • Spring AOP
  • HTML
  • Jenkins
  • Spring Data
  • CSS/SCSS
  • REST
  • Spring REST
  • Angular
  • SOAP
  • Hibernate
  • JSP
  • SVN
  • JDBC
  • Servlets
  • Scrum
  • Vaadin
  • Selenium
  • Swagger
  • Swing
  • IntelliJ
  • Postman
  • JUnit
  • Eclipse
PROJEKTHISTORIE
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Deutschlandweit.
SONSTIGE ANGABEN
03/2017– 07/2020 Lösung zur Datenschutzverwaltung für einen weltweit führenden Autobauer
In diesem Projekt war der Kandidat an der Entwicklung eines Systems zur Verwaltung von Datenschutzerklärungen von Kunden eines führenden Autobauers beteiligt. Über eine Weboberfläche können Kundendaten und die Art der Kontaktaufnahme verwaltet werden. Zudem können angepasste Datenschutzerklärungen als PDF generiert werden. 
Der Kandidat war verantwortlich für die Entwicklung der Weboberfläche und der REST und SOAP Webservices. Diese Webservices wurden von Fremdsystemen angefragt. Zusätzlich hat der Kandidat die Einrichtung des Buildservers und der Build-Pipelines mitverantwortet. Zur Qualitätssicherung wurden außerdem Unittests geschrieben.
Besonders herausfordernd an diesem Projekt war das Data Warehousing. Korrupte Daten mussten teils manuell, teils automatisiert erkannt und behoben werden und auf den Daten mussten fehlertolerante Suchen durchgeführt werden. Der Kandidat hat in diesem Kontext performancekritische SQL-Skripts geschrieben.

Stack: Java 8, Vaadin, CSS+SCSS, HTML-5, JavaScript, PostgreSQL, JDBC, Hibernate, Spring Data, Spring Boot, Spring AOP, Git, JUnit, Scrum, Eclipse, Visual Studio Code, IntelliJ, Jenkins, Gradle,  Swagger, Postman, Selenium, JasperReports
Rollen: Lead Java Full-Stack-Developer, Dev Ops
Teamgröße: 7
 

04/2018 – 07/2018 Entwicklung eines Bestandssystems mit Nutzerverwaltung
Ziel dieses Projekts war es, eine webbasierte Benutzeroberfläche zur Verwaltung von Nutzerdaten zu entwickeln. Über das System können Benutzer angelegt, bearbeitet und gelöscht werden. Jedem Benutzer kann eine Rolle mit bestimmten Rechten zugewiesen werden. Neben der Verwaltung von Benutzern können mit dem System Geräte erfasst, verwaltet und Benutzern zugewiesen werden.
In diesem Projekt hat der Kandidat die Rolle des Lead Frontend Developers übernommen. Die Website wurde auf Basis von Angular entwickelt. Das Backend wurde über eine REST-Schnittstelle angesprochen.

Stack: PostgreSQL, Angular 5, Angular Material, Bootstrap, HTML, CSS, REST Client
Rollen: Lead Frontend Developer
Teamgröße: 2
 

03-2015 – 02-2017 Entwicklung eines Multi-Purpose-Raumfahrt-Produkts
Der Kandidat hat ein, von der Raumfahrt-Organisation ESA gesponsertes, auf Java Swing basiertes Frontend geschrieben, das von Raumfahrtingenieuren verwendet wird, um beispielsweise die Flugbahn von Raketen oder Satelliten vorauszuberechnen, Treibstoffmengen für unterschiedliche Flugmanöver zu berechnen, Umlaufbahnen von Himmelskörpern zu bestimmen oder Risikoberechnungen für den Satelliteneintritt durchzuführen. Flugbahnen und Himmelskörper werden über das Tool grafisch dargestellt.

Der Kandidat war vorrangig für die Entwicklung der Benutzeroberfläche und der Eingabemasken mit Swing verantwortlich. 

Stack: Java 8, Swing, JDBC, SqLite, XML, Junit, Eclipse, SVN
Rollen: Frontend Developer
Teamgröße: 6
 

11/2016 – 02/2017 Entwicklung eines Programms zur Validierung der Einhaltung von Fehlertoleranzen bei Bauteilen für ESA
Für die ESA wurde ein Programm entwickelt, mit dessen Hilfe  Bauteile dahingehend überprüft werden können, ob sie innerhalb von fest vorgegebenen Fehlertoleranzen korrekt funktionieren. Über Eingabemasken werden verschiedenste Parameter eingegeben.

Der Kandidat war für die Entwicklung der Benutzeroberfläche mit Java-Swing verantwortlich. Die eingegebenen Parameter wurden an ein Backendsystem übermittelt und das Ergebnis anschließend grafisch dargestellt.
Zur Qualitätssicherung hat der Kandidat außerdem Unittests geschrieben.

Stack: Java Swing, JUnit, Eclipse, SVN
Rollen: Lead Frontend Developer
Teamgröße: 3
 

01/2017 – 05/2020 Bundeswehr-Projekt
Der Kandidat hat für ein Bundeswehr-Projekt ein Programm zur Berechnung und grafischen Darstellung der Flugeigenschaften eines Satellitenverbundes entwickelt. Das Frontend basierte auf dem Java Swing-Framework.

Neben der Entwicklung hat der Kandidat auch Unittests geschrieben.

Stack: Java Swing, Junit, Eclipse, SVN
Rollen: Java Frontend Developer
Teamgröße: 6
 

09/2013 – 09/2014 Tool zur Darstellung von Geschäftsprozessen
In diesem Projekt wurde ein webbasiertes Tool zur Darstellung von Geschäftsprozessen anhand des Business Process Model and Notation Standards entwickelt. In der Weboberfläche können Benutzer neue Geschäftsprozesse entwerfen und verändern. 
Der Kandidat war mit der Entwicklung des REST Webservices beauftragt.

Stack: Java 6, XML, JAXB, JavaScript, HTML, CSS, Scrum, Git
Rollen: Java Full-Stack Entwickler
Teamgröße: 10
 

08/2012 – 08/2013 Visualisierung der Ergebnisse einer statischen Codeanalyse
Für die Entwicklungsumgebung Eclipse wurde ein Plugin entwickelt, das die Ergebnisse einer statischen Codeanalyse für C-Programme grafisch darstellt. Mit Hilfe des Plugins können beispielsweise Werte von Variablen zu bestimmten Zeitpunkten geprüft werden. Außerdem erkennt das Plugin Race Conditions frühzeitig und hilft somit, die Qualität von C-Programmen zu verbessern. 

Stack: Java 6, Eclipse, Git, XML
Rollen: Backend Entwickler
Teamgröße: 10
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: