Führungserfahrener Projekt- und Programm-Manager verfügbar

Führungserfahrener Projekt- und Programm-Manager

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Führungserfahrener Projekt- und Programm-Manager
  • 70329 Stuttgart Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Betriebswirt (FH)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 18.08.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Führungserfahrener Projekt- und Programm-Manager
DATEIANLAGEN
Profil Jörg Langer

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Fakten
• Jahrgang 1963, verheiratet, 1 Kind
• Mehr als 20 Jahre Telekommunikations- Beratungs- und IT-Erfahrung
• Studium der Betriebswirtschaftslehre, Abschluss als Diplom Betriebswirt (FH), Fachhochschule Nürtingen
• Weitreichende Führungserfahrung im Inland

Arbeitsschwerpunkte
• Projekt- und Interim Mangement
• Programm- und Portfolio-Management von Six Sigma-, Workplace- und IT-Projekten
• Projekt- und Portfolioanalysen
• Restrukturierungsprojekte

Know how & Fortbildungen
• Rhetorik und Präsentation am Management Centrum Schloss Lautrach (MCSL)
• Trainer- und Beraterausbildung am Management Centrum Schloss Lautrach (MCSL)
• Führungslehrgang am Management Centrum Schloss Lautrach (MCSL)
• Prozessmanagement
• Moderation
• Projektmanagement
• Vortrag beim 18. Internationalen Deutschen Projektmanagement Forum (Entwicklung und Einführung von PM-Methoden im IT-Umfeld)
• Ausbildung zum Six Sigma “Black Belt” bei General Electric
• Trainertätigkeit zu Projektmanagement
PROJEKTHISTORIE
  • 04/2019 - 09/2019

    • Telekom IT GmbH
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Customizing IT- & Infrastruktur Überwachungssoftware, Projektneustrukturierung
    • IT Projekt zur Erstellung / Customizing ÜberwachungsSW
    • Bestandsaufnahme
    • Erstellung abgestimmte Leistungsvereinbarungen
    • Erstellung Meilensteinplanung 2019
    • Restrukturierung Personaleinsatz

  • 12/2017 - 03/2019

    • Telekom IT GmbH
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Aufbau eines zentralen IT Leitstands, Projektleitung / Interim Management
    • Zentralisierung / Zusammenführung verschiedener IT Leitstände
    • Umstellung der Überwachung auf IT Prozessketten
    • Vorbereitung Support Business Prozesse durch Leitstand
    • Etablierung einheitlicher Prozesse und Verfahren im Leitstand, insb. präventive Verfahren
    • Erstellung und Umsetzung Organisationsstruktur
    • Verteilung Betrieb auf Leitstände in Bonn und Kosice (SK), Vorbereitung Überführung Leitstandsbetrieb komplett in Kosice (SK)
    • Integration Infrastruktur Leitstand
    • Leistungsabstimmung mit Lieferprojekten
    • Program Management von 3 Projekten (Aufbau zentraler IT Leitstand, Aufbau Infrastruktur Leitstand bei konzeninternem Zulieferer, Projekt zur Entwicklung leitstandsspezifischer Tools)
    • Strategische und operative Planung der Projektinhalte 2019 bereichsübergreifend inkl. Themenpipeline
    • Erstellung aller Planungsunterlagen (Projektpläne, Roadmaps, Outputplanungen, etc.) mit PMO
    • Monatlicher Fortschrittsbericht an zwei Mitglieder GF Telekom IT GmbH
    • Präsentation bei CIO der Deutschen Telekom
    • Ergebnisse: Zentraler IT-Leitstand an zwei Standorten in Betrieb, meßbarer Betrag zur Reduzierung von IT-Ausfallzeiten

  • 06/2016 - 11/2017

    • Telekom IT GmbH
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Identity und Access Management, Projektleitung / -koordination
    • Einführung neues IAM-System: Schnittstelle zu internen Kunden
    • Klärung benötigter / tatsächlicher Funktionsumfang
    • Planung Einführung
    • Erstellung und Präsentation Entscheidungsvorlagen zur Neuausrichtung

  • 12/2014 - 02/2016

    • Bank Austria
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Analyse, Planung und Einführung von neuen Arbeitsumfeldern, Projektleitung
  •  

    • Gesamtprojektleitung für den Dienstleister
    • Fachliche Führung von 5 Beschäftigten
    • Stellvertretende Projektleitung: Pilotprojekt zur Einführung von neuen Arbeitsumfeldern für 120 Bankangestellte
    • Konzepterstellung: Entwicklung und Operationalisierung von Testcases für das Pilotprojekt
    • Konzepterstellung: Entwicklung einer Methodik zur Berechnung von Sharing Quoten basierend auf Befragungsdaten, Auswertung und operative / strategische Weiterverwendung der Analyseergebnisse
    • Verbindung von Analysedaten mit vorhandenen Designelementen
    • Konzepterstellung: Überarbeitung / Einführung von Remote Work (Telearbeit) Strukturen
    • Konzepterstellung: Definition und Darstellung der Zusammenhänge zwischen Projektzielen, KPI´s und Projektinhalten zur Verbesserung der Projektsteuerung
    • Beratung des Kunden in allen Workplace- und Change Management spezifischen Fragen
    • Ergebnisse: Inbetriebnahme der Testumgebung zum geplanten Zeitpunkt

  • 04/2012 - 02/2013

    • T-Systems International GmbH
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Einführung Telearbeit / Desksharing, Projektleitung
  • Projektleitung: Einführung von Telearbeit/Desk-Sharing in der T-Systems International, Bericht an den CIO der T-Systems sowie an den Geschäftsführer Personal;
    • Konzepterstellung: Kombination aus Telearbeit und Desk-Sharing, Einsatz vorhandener IT Produkte für „Virtual Working"
    • Realisierung einer Pilot-Installation am Standort Frankfurt mit rund 60 TeilnehmerInnen mit dem Ergebnis eines GL-Beschlusses für einen bundesweiten Rollout
    • Mitarbeit am Konzernprojekt „Smart Working": Realisierung einer neuen Arbeitsumgebung am Standort Darmstadt
    • Mitarbeit an der Erstellung eines Frameworks zum Thema „Smart Working" mit konzernweiter Gültigkeit
    • Ergebnis: Übernahme der Konzeption durch verschiedene Konzerneinheiten zwecks Aufbau ähnlicher Umgebungen
    • Verhandlung und Abschluss einer Betriebsvereinbarung mit dem Sozialpartner vor Ort
    • Ergebnisse: Reduzierung der Büromietfläche um 45%, Benefit 260 T€ p.a.

  • 01/2010 - 02/2013

    • T-Systems International GmbH
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • "Six Sigma Management" für die Gesamtorganisation, Programm Management
  • Programmleitung: „6 Sigma Management" für die gesamte Organisation, Berichtslinie zum Bereichsleiter „Prozesse und Qualität", fachliche Führung von 13 Black-Belt Projektleitern
    • Planung und Durchführung von regelmäßigen Projektreviews national und international
    • Planung und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen national und international
    • Planung und Umsetzung der Belt-Ausbildung national und international
    • Budgetverantwortung ca. 3,5 Mio.€
    • Fachliche Führung von 150 (Master) Black Belts in 19 Ländern
    • Einsparungen durch die Verbesserungsprojekte von über 19 Mio. €
    • Aufbau einer Projektgruppe innerhalb des Geschäftsbereichs „Prozesse, Qualität und IT" für Verbesserungsprojekte mit einem Benefitvolumen von rund 250 T€

  • 01/2007 - 12/2009

    • T-Systems Business Services
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Six Sigma Einführung im Unternehmensbereich, Programm Management
  • Programmleitung: Six Sigma Einführung für den Geschäftsbereich, Berichtslinie an die Geschäftsleitung, Führung von 18 Black-Belt-Projektleitern
    • Projektgenerierung und Vorbereitung zur Projektauswahl
    • Planung und Durchführung von regelmäßigen Projektreviews
    • Planung und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen
    • Ergebnisse: Benefit i.d.Zeit von 03/2007-09/2007 von 3,3, Mio. €, Aufwand/Nutzen- Verhältnis 1:2

  • 10/2008 - 06/2009

    • T-Systems Business Services
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Überprüfung betriebene IT Anwendungen auf NOR-Compliance, Projektleitung
  • Projektleitung: Überprüfung aller durch die TSI für interne und externen Kunden betriebenen IT-Anwendungen auf „Near/Offshore Fähigkeit";
    • Entwicklung einer Überprüfungsmimik (Recht, Datensicherheit, Datenschutz, IT) inkl. Prozessbeschreibung gemeinsam mit T-COM, T-Mobile, T-Systems und GHS
    • Bestandsaufnahme IT-Anwendungen
    • Überprüfung von 1.500 IT-Anwendungen auf Near/Offshore-Compliance
    • Festlegung von Korrekturmaßnahmen für Non-Compliance-Fälle
    • Dokumentation aller Arbeiten
    • Bericht an CIO T-Systems und Vorstandsmitglieder Deutsche Telekom

  • 02/2007 - 09/2007

    • T-Systems Business Services
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Bereinigung des IT-Projektbudgets und IT-Projektportfolios, Projektleitung
  • Projektleitung: Bereinigung der IT-Projektbudgets und des IT-Projektportfolios;
    • Reduzierung der Obligen von 20 auf 8 Mio. €
    • Identifikation und Bereinigung von Falschbuchungen
    • Reduzierung des Portfolios von ca. 200 Projekten auf 30 Projekte
    • Reduzierung des Mittelabflusses aus Projekten von 10 Mio. € auf 2 Mio. € /Monat
    • Entwicklung und Umsetzung eines Genehmigungsprozesses für Projekte mit dem Ziel unkontrollierten Mittelabfluss durch Projekte einzudämmen

  • 02/2006 - 08/2006

    • T-Systems Business Services
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Klärung IT Anlagenbestand auf Sonderabschreibungsbedarf, Projektleitung
  • Projektleitung: Klärung des IT Anlagenbestands auf Sonderabschreibungsbedarf;
    • Kosten-/Nutzenbetrachtung über 6 Jahre je IT Projekt unter Einbindung der Projektleitung sowie der Fachbereiche
    • Bestätigung des Nutzens durch die Fachbereiche
    • Zuordnung des Anlagenbestandes zu laufenden IT-Projekten
    • Darstellung der Nachhaltigkeit laufender IT-Projekte
    • Reduzierung des (potentiellen) Sonderabschreibungsbedarfs von 37 Mio. € auf 7,8 Mio. €

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: