Robert Piecha nicht verfügbar bis 31.12.2020

Robert Piecha

Softwareentwickler Java, JEE, EJB, CDI, JPA, Spring Boot 2, JSF, PrimeFaces, Webservices, REST, SOAP

nicht verfügbar bis 31.12.2020
Profilbild von Robert Piecha Softwareentwickler Java, JEE, EJB, CDI, JPA, Spring Boot 2, JSF, PrimeFaces, Webservices, REST, SOAP aus MaxhuetteHaidhof
  • 93142 Maxhütte-Haidhof Freelancer in
  • Abschluss: Master of Science
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | polnisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 14.09.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Robert Piecha Softwareentwickler Java, JEE, EJB, CDI, JPA, Spring Boot 2, JSF, PrimeFaces, Webservices, REST, SOAP aus MaxhuetteHaidhof
DATEIANLAGEN
Bewerbungsprofil, Erfahrung, Skill-Matrix

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Lebenslauf (CV)

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Bewerbungsunterlagen, Lebenslauf (CV), Zeugnisse

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

PORTFOLIO
SKILLS
JAVA SOFTWAREENTWICKLUNG, KENNTNISSE:
Java JEE, Erfahrung in der folgenden Technologien: objektorietierte Programmierung in Java SE, Java EE, CDI, EJB, JPA, Spring Frameworks, Spring Boot 2, Spring Batch, REST, SOAP, Avro, Hibernate, Maven, JBoss, Wildfly, Payara, JSF, PrimeFaces, Netty, Jetty, Message Queue, RabbitMQ, ActiveMQ, Kafka, Microservices, Api Design, Softwarearchitektur. Datenbanken: Oracle, MySQL, Postgres. Erfahrung in Implementierung von Telematiksystemen, Web Programmierung, SOA Analyse and Design, Development von IT Systemen, Management von SCRUM / KANBAN Teams, Implementierung von Internet of Things IoT Technologien und Protokollen. Telematik, Fleet Management, GPS Tracker, Garmin Protokoll, Entwicklung von Web-Portalen, Web, Excel, XML Berichten, Performance- und Usability Optimierung. Rollen Software-Entwicklung / Programmierung Beratung / Consulting Coaching / Schulung / Training Projektmanagement / -leitung / Organisation / Koordination Administration / Support Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung / Test Dokumentation / DTP Engineering / IT-nahe Ingenieurdienstleistungen Management- und Leitungsfunktion (Bereichs- / Werk- / Abteilungs- / Gruppen- / Teamleiter) Geschäftsführung, DevOps, CI/CD Tools: Continuous Database Integration mit Liquibase, SonarQube, Jira, Confluence, NexusIQ, Jenkins, Container Management: Docker, Kubernetes

TECHNISCHE KENNTNISSE
Programmiersprachen
Java, JEE, Spring Boot 2, HTML, SQL, XML, UML
Datenbanken
MySQL, MariaDB, PostgreSQL, MS SQL Server, Oracle
Komponenten Architekturen
Client-Server, SOA, Microservices, Web Service (SOAP/REST), Event-Driven Archi-tecture (Message Queue, MQTT), Docker, Jenkins, SonarQube, NexusIQ, Jira
Java Libraries und Frameworks
JEE, JSF, PrimeFaces, Struts, JSP, Vaadin, WebServices (SOAP/REST), Cli-ent/Server Anwendungen, JPA, EJB, Maven, Ant, Swing, JavaFX, Spring Boot 2, Spring Batch, Hibernate, JUnit, TopLink, Avro, Netty, Rabbit MQ, MQTT Broker, iText, WebSockets, JBoss, Wildfly, Paraya, Tomcat, Protoceoll Buffers, Hardware-Protokolle,
Betriebssysteme
MS-Windows 7, MS-Windows NT, 2000, XP, Linux (Ubuntu, Debian), Solaris
Applikationsserver
JBoss, Apache Tomcat, Wildfly, Paraya, GlassFish
Büro Anwendungssoftware
MS-Office, MS-Access, MS-Outlook, MS-Project, MS-Visio
Entwicklungswerkzeuge
Eclipse, NetBeans, Visual Studio; Adobe Photoshop, Adobe Acrobat Writer, Adobe Dreamweaver
Konfigurationsmanagement Tools
Subversion, CVS, GIT, Mercurial HG

METHODISCHE KENNTNISSE
Analyse:
  • Geschäftsprozessmodellierung (UML)
  • Fachliche Analyse / Modellierung
  • Objektorientierte Analyse (OOA), Anwendungsfallmodellierung (Use-Case-Modellierung), Fachliche Klassenmodellierung, UML
  • Anforderungsanalyse, Aufwandschätzung,
  • Risikoanalyse
Design / Architektur:
Service-Oriented-Architecture (SOA), Event-Driven-Architecture, Domain-Driven-Architecture, Unit-Testing, Test-Driven-Development, V-Modell, Multi-Tier-Architecture, Microservices, Device Communication Protocol Design, Hardware Protocols, API-Design, Framework-Design, Design-Patterns
Technisches Design:
Objektorientiertes Design (OOD), Technische Klassenmodellierung (UML)
Management:
Anforderungsanalyse, Aufwandschätzung, agile Methoden- und Prozesse, Kanban, Scrum, DevOps
Test:
Unit Testing, Functional Testing

SOFT SKILLS
Hr. Robert Piecha besitzt eine sehr gute Auffassungsgabe und ein ausgeprägtes analytisches Denken. Er arbeitet sich sehr schnell in Aufgabenstellungen ein und kann nach kurzer Zeit schon umfassende Aufgaben übernehmen. Er hat einen hohen Anspruch an die Qualität seiner Arbeitsergebnisse. Bei seinen bisherigen Tätigkeiten zeigte er eine hohe Belastbarkeit und sehr gute Teamfähigkeit.

SPEZIALISIERUNG UND ERFAHRUNGSGEBIETE
Hr. Robert Piecha hat sich auf die Umsetzung von komplexen Enterprise-Anwendungen auf Basis von Java EE-Technologien spezialisiert. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit lag dabei bisher auf der Implementierung der fachlichen Anforderungen und Funktionalitäten, dem Testen der entwickelten Softwarekomponenten mittels Unit-Test sowie abschließende Dokumentation seiner Arbeit.
PROJEKTHISTORIE
  • 10/2019 - 06/2020

    • Bundesagentur für Arbeit, IT-Systemhaus, Nürnberg
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Senior Java Backend Entwickler, Architekturberatung, Softwareentwicklung
  • Zeitraum: 01.10.2019 – 05.06.2020
    Kunde: Bundesagentur für Arbeit, IT-Systemhaus, Nürnberg

    Vertragsbasis: freiberufliche Tätigkeit
    Internetseite: https://www.arbeitsagentur.de
    Branche: Öffentliche Verwaltung
    Bereich: Application Security Competence Center (ASCC)
    Funktion: Senior Java Backend Entwickler, Architekturberatung
    Rolle: Beratung in den Themen rund um Anwendungssicherheit, Verantwortung für die Entwicklung von Software zur Erhöhung des Sicherheitsniveaus der IT bei der BA.
    Team-Projektgröße: 6 Entwickler
    Kurzbeschreibung des Projekts: Der Bereich des Application Security Competence Centers (ASCC) der SEA trägt neben beratender Funktion zu Themen rund um Anwendungssicherheit auch Verantwortung für die Entwicklung von Software zur Erhöhung des Sicherheitsniveaus der IT der Bundesagentur für Arbeit. So entsteht im Verantwortungsbereich des ASCC das Bedrohungsanalyse-Tool AMSEL, diverse Batches die Schwachstellen- und Risikoinformationen sammeln/auswerten sowie das Security Dashboard.
    Umfeld (eingesetzte Methoden und Techniken): Spring Boot 2 Framework, Spring Batch, JEE, JPA, Web-Services (REST), Message Queue (RabbitMQ, ActiveMQ), Kafka, GIT, Jenkins, Sonar Qube, Nexus IQ, Confluence, JIRA, Docker, Kubernetes
    Programmiersprachen: Java 8, JEE, SQL, HTML, Java Script
    Tätigkeitsbeschreibung:

    • Fachliche Konzeption und Entwicklung von Bedrohungsanalyse-Tool AMSEL, Entwicklung von diversen Batches die Schwachstellen- und Risikoinformationen sammeln/auswerten sowie des Security Dashboards für die graphische Darstellung der Daten
    • Softwareentwicklung mit Java/JEE im Bereich IT-Sicherheit
    • Entwurf und Implementierung von JEE Applikationen mit Spring Boot 2, Spring Batch Framework, JEE, JPA, Webservices (REST), JMS, Message Queue (RabbitMQ, ActiveMQ), Kafka, Avro RPC, GIT, Jenkins, SonarQube, NexusIQ, Confluence, JIRA, Docker, Kubernetes, DevOps
    • Konzeptioneller Entwurf und Implementierung von SW-Konzepten auf Basis von Microservices und modernen Softwarearchitekturen
    • Fachliche Konzeption und Implementierung der neuen Softwarearchitektur für Batch Prozesse und Software Scanner
    • Anbindung der Fremdsoftware und proprietären Web-Services
    • Anpassung und Modernisierung der bestehenden Mehrschicht-architektur für Softwareanalyse
    • Bedrohungsanalyse der Softwarekomponenten
    • Erstellung der Unit Tests und Durchführung der funktionalen Tests
    • Code Bereinigung und Optimierung nach Clean Code Regeln und Design Patterns
    • Behebung der Software Bugs und Sicherung der Software Qualität
    • Betreuung der produktiven SW Systeme

  • 10/2016 - 10/2019

    • SINOS GmbH, Regensburg
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Senior Lead-Entwickler, Softwarearchitekt, Senior Java Softwareentwickler, Team-Leader
  • Zeitraum: 01.10.2016 – 30.09.2019
    Kunde: SINOS GmbH, Regensburg

    Vertragsbasis: freiberufliche Tätigkeit
    Internetseite: https://www.sinos.eu
    Branche: Softwareentwicklung, Web-Entwicklung, Telematik, IoT, Fahrzeugortung (PKW/LKW), Flottenmanagement, Download und Bearbeitung/Visualisierung der Daten von Digitalen Tachographen, Personentracking, Zeitmanagement, Finanzdienstleistungen, Industrie, Web-Hosting
    Bereich: Softwareentwicklung, Softwarearchitektur, IT-Dienstleistungen, Projektmanagement
    Rolle: Senior Lead-Entwickler, Softwarearchitekt, Senior Java Softwareentwickler, Team-Leader
    Team-Projektgröße: 6-10 Entwickler
    Tätigkeitsbeschreibung:

    • Softwareentwicklung mit Java/JEE im Bereich Telematik und IoT Implementierung der Hardwareprotokolle von GPS-Tracker der folgenden Hersteller: Telic, Ruptela, Teltonika, Laipac
    • Konzeptioneller Entwurf der Architektur und Kommunikationsprotokollen (MQTT und Avro) und die Implementierung der IoT Applikation für die Authentifizierung mittels Unternehmerkarte (Smart-Card) bei Download der Fahrzeug- und Fahrerdaten (personenbezogen) aus den digitalen Tachographen
    • Konzeptioneller Entwurf und Implementierung der IoT Software für einen hardwarebasierten Multicard Reader (Smart Card) der Firma Lisle, basierend auf Raspberry PI Hardware und einer proprietären Java EE Applikation implementiert mit dem Einsatz von JEE und verschiedenen Java  Bibliotheken wie Deltaspike, Spring Boot 2, JPA, EJB, kryptographischen Verfahren, Java Smart Card API,  Datenübertragung der verschlüsselten Daten durch Internet an den Server, mittels MQTT Transferprotokoll
    • Konzeptioneller Entwurf der Architektur und Implementierung der Server- und Web-basierten Applikation für einen manuellen und automatisierten Download (durch Internet) und Auslesen der Fahrzeug- und Fahrerdaten aus dem digitalen Tachographen
    • Entwurf und Erstellung der Archivierungssoftware für Web-Portal- und FTP-basierten Zugriff auf die Tachograph-Daten (*.ddd Dateien)
    • Entwurf und Implementierung verschiedener Client-Server- und Web Anwendungen, basierend auf Garmin (Fleet Management) Protokoll für Fahrzeug- und Flottenmanagement, wie Auftrag Management, digitales Fahrtenbuch, Benachrichtigungsdienst für Fahrer, Auswertung der Fahrerdaten, Zeiterfassung, Geozonenberichte
    • Implementierung der Übertragung von aktuellen und historischen Fahrzeug- und Fahrerdaten (personenbezogen) aus dem CAN-Bus und digitalen Tachographen
    • Implementierung verschiedener Auswertungen und Graphen, basierend auf Fahrzeug- und Fahrerdaten, Export der Daten in verschiedene Formate wie Pdf, Excel, CSV, XML, JSON
    • Entwurf und Implementierung der Web-Basierten Anwendung für die Berechnung, Auswertung und Visualisierung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten, basierend auf Fahrzeugdaten aus CAN-Bus und digitalen Tachographen
    • Entwurf und Implementierung der web-basierten Schnittstellen für die externen Kunden mit dem Einsatz von SOAP, REST, Avro, RabbitMQ, mit diversen Funktionen für einen externen Zugriff auf Fahrzeug- und Fahrerdaten im Rohzustand und aufbereitet in Form von verschiedenen Berichten und Auswertungen
    • Implementierung der Schnittstellen (SOAP, REST), bereitgestellt von externen Kunden für den Austausch der Daten zwischen der internen- und Fremdsoftware, basierend auf SOA Architektur, z.B. DHL Interface, ATOSS Middleware Software, Soloplan Telematic Interface, etc.
    • Implementierung des Web-Portals mit der Visualisierung der GPS-Ortungsdaten und CAN/Tachograph/Fahrer Daten mittels der OSM- oder Google Karte.
    • Visualisierung der aktuellen und zeitbasierten (historischen) Daten, wie Fahrzeugspuren und anderen fahrzeugbezogenen Daten
    • Entwurf und Implementierung des Zeiterfassungssystems mit Web-GUI für Mitarbeiter und Fahrer basierend auf Rfid Chips, Smart Cards (Fahrerkarten), oder Garmin Authentifizierung (Garmin GUI Formular), übertragen durch Internet über TCP/IP, REST oder MQTT Protokoll und ausgewertet auf dem Server
    • Implementierung der Übertragung (Avro Protokoll) und Auswertung der Daten aus der LKW Fahrzeugwaage auf dem SINOS Server
    • Implementierung der Tankkontrolle (Tankdeckelsensor) und Führerscheinkontrolle (Rfid Chip), etc.
    • Implementierung der Übertragung und Auswertung (Temperaturberichte/Kühldatenberichte) von Temperaturdaten aus Fahrzeugtemperatursensoren
    • Implementierung der Auswertungsberichte, aufgrund von Daten aus Gewichtssensoren von LKW-Fahrzeugen
    • Implementierung des dynamischen Alarmsystems (Email/SMS) basierend auf den konfigurierbaren Ereignissen aus Live Daten von GPS/CAN-Bus oder ausgelöst/gesteuert durch die zeitbasierten Prozesse aufgrund von ausgewerteten, historischen Daten aus der Datenbank

  • 10/2018 - 06/2019

    • BMW, München
  • Senior Software-Entwickler (Backend), Softwarearchitekt (API-Entwicklung, Hardwareprotokolle)
  • Zeitraum: 01.10.2018 – 01.06.2019
    Auftraggeber: SINOS GmbH, Regensburg

    Endkunde: BMW, München
    Vertragsbasis: freiberufliche Tätigkeit
    Branche: Automobilindustrie, IT-Dienstleistungen, Telematik
    Bereich: Softwareentwicklung, API-Entwicklung, Interface Entwicklung
    Rolle: Senior Software-Entwickler (Backend), Softwarearchitekt (API-Entwicklung, Hardwareprotokolle)
    Team-Projektgröße: 6-10 Entwickler
    Tätigkeitsbeschreibung:

    • Implementierung der API und web-basierten Schnittstellen (SOAP, REST, Avro) für einen externen Zugriff auf Fahrzeug- und Fahrerdaten
    • Implementierung des Kundenportals für Tracking der firmeneigenen Busflotte

  • 03/2017 - 03/2019

    • ROPA Maschinenbau GmbH, Sittelsdorf
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Senior Lead-Entwickler (Frontend und Backend), Softwarearchitekt (API-Entwicklung, Portal Entwicklung), Senior Java Entwickler
  • Zeitraum: 01.03.2017 – 01.03.2019
    Auftraggeber: SINOS GmbH, Regensburg

    Endkunde: ROPA Maschinenbau GmbH, Sittelsdorf
    Vertragsbasis: freiberufliche Tätigkeit
    Internetseite: https://www.ropa-maschinenbau.de
    Branche: Maschinenbau, Telematik, IoT, Fahrzeugortung
    Bereich: Softwareentwicklung, Softwarearchitektur, Hardware-Protokolle, Projektmanagement, API-Entwicklung
    Rolle: Senior Lead-Entwickler (Frontend und Backend), Softwarearchitekt (API-Entwicklung, Portal Entwicklung), Senior Java Entwickler
    Team-Projektgröße: 6-10 Entwickler
    Tätigkeitsbeschreibung:

    • konzeptioneller Entwurf, Beschreibung und Erstellung der Dokumentation des Hardwareprotokolls für Datenübertragung über Internet von CAN-Bus Parameter (über 200) des Rübenroders der Firma ROPA, über einen GPS-Tracker TC3G
    • Implementierung des entworfenen Hardwareprotokolls für Datenübertragung von CAN-Bus Parameter des Rübenroders (ROPA) über GPS-Tracker TC3G, mittels Client-Server Applikation, basierend auf JEE (Deltaspike) und TCP/IP Protokoll (Netty), Protocol Buffers und RabbitMQ
    • konzeptioneller Entwurf der Architektur, des Aufbaus, Funktionalitäten und DB Infrastruktur des Internet-Portals mit den visualisierten GPS- und CAN-Bus Daten
    • Implementierung des Web-Portals und Visualisierung (Web/Google Map) der Ortung- und CAN-Bus Daten (über 200 Parameter) aus Rübenroder der Firma ROPA
    • Visualisierung (2D) der dynamischen Live- und historischen Daten als auch Erstellung der spezifischen Berichte und Auswertungen, basierend auf Ortung- und CAN-Bus Daten, mittels Java/JEE, Spring Boot und Web Technologien, wie z.B. JSF (Prime Faces), JavaScript, BootStrap, Boot Faces, JPA (Hibernate), Wildfly, Apache Webserver
    • Entwurf und Implementierung der web-basierten Interfaces (REST/SOAP) für die Übertragung der Daten zu einem proprietären Web-Service Server der Firma ROPA
    • Erstellung der zeitgesteuerten Prozesse (Batch Anwendungen) fürs Generieren der aufbereiteten Daten für die Auswertungen und Berichte (pdf, Excell, XML)

  • 10/2016 - 03/2019

    • JOHANNITER, Regensburg, Berlin und andere
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Pharma und Medizintechnik
  • Senior Java Software-Entwickler (Frontend und Backend), Softwarearchitekt (API-Entwicklung, Portal Entwicklung, Hardwareprotokolle), Projektmanager
  • Zeitraum:  01.10.2016 – 01.03.2019
    Auftraggeber: SINOS GmbH, Regensburg

    Endkunde: JOHANNITER, Regensburg, Berlin und andere
    Vertragsbasis: freiberufliche Tätigkeit
    Internetseite: https://www.johanniter.de/dienstleistungen/notrufsysteme/johanniter-begleiter/
    Branche: stationäre Pflege und Betreuung, medizinischer Bereich, Gesundheitswesen
    Bereich: Softwareentwicklung, Softwarearchitektur, Hardware-Protokolle, Projektmanagement, API-Entwicklung, Interface Entwicklung, Projektbetreuung
    Rolle: Senior Java Software-Entwickler (Frontend und Backend), Softwarearchitekt (API-Entwicklung, Portal Entwicklung, Hardwareprotokolle), Projektmanager
    Team-Projektgröße: 6-10 Entwickler
    Tätigkeitsbeschreibung:

    • Implementierung der Hardwareprotokollen für Datenübertragung übers Internet von personenbezogener GPS-Ortungsdaten aus GPS-Personentracker der Firma Telic (Picotrack) und Laipac (s911 Lola, s911 Bracelet) mittels Client-Server Anwendungen, basierend auf Java/JEE (Deltaspike) und TCP/IP Protokoll (Netty), RabbitMQ Broker
    • konzeptioneller Entwurf der Architektur, Funktionen und DB Architektur des Web-Portals
    • Implementierung des Web-Portals und Visualisierung (OSM und Google Map) der personenbezogenen Ortungsdaten
    • Implementierung der Visualisierung und Auswertung der Live- und historischen Daten, basierend auf personenbezogener GPS-Ortung Daten, mit Einsatz von Java/JEE und Web Technologien wie JSF (Prime Faces), JavaScript, JPA (Hibernate), Tomcat, Wildfly, Apache Webserver, Message Queue (RabbitMQ)
    • Implementierung des SOAP Interfaces für die Übertragung der Daten zu der Anrufzentralle der Firma Johanniter, gekoppelt an einen Web-Service Server der niederländischen Partnerfirma Verklizan
    • Erstellen der Dokumentation, Testwerkzeuge und funktionalen Tests für einen Zertifizierungsprozess der firmeneigenen Implementierung des Interfaces (SOAP) des Partners (Verklizan) für die Johanniter Anrufzentralle
    • Implementierung der Email Alarme, ausgelöst durch Ereignisse aus der personenbezogenen Live Daten aus GPS-Tracker, Geozonen, als auch durch die zeitgesteuerten Batch Prozesse

  • 05/2013 - 10/2016

    • SINOS GmbH (ehem. MP-Telekommunikation), Regensburg
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Telekommunikation
  • Senior Java Entwickler (Frontend, Backend), Softwarearchitekt
  • Zeitraum: 05/2013 – 09/2016
    SINOS GmbH (ehem. MP-Telekommunikation), Regensburg
    Vertragsbasis: unbefristete Festanstellung
    Internetseite: https://www.sinos.eu
    Branche: Softwareentwicklung, Web-Entwicklung, Telematik, IoT, Fahrzeugortung, Flottenmanagement, Download und Bearbeitung/Visualisierung der Daten von Digitalen Tachographen, Personentracking, Zeitmanagement, Finanzdienstleistungen, Industrie, Web-Hosting
    Bereich: Softwareentwicklung, Softwarearchitektur, Projektmanagement
    Rolle: Senior Java Entwickler (Frontend, Backend), Softwarearchitekt
    Team-Projektgröße: 4-8 EntwicklerTätigkeitsbeschreibung:

    • Softwareentwicklung mit Java/JEE, Datenbankabfragesprachen, Skript-Sprachen und client-server Technologien
    • Dokumentation von Anwendungen, Durchführung von Tests und Maßnahmen der Qualitätssicherung
    • konzeptioneller Entwurf, Erstellung und Implementierung der Interfaces im Bereich Telematik und IoT (B2B)
    • Entwurf und Implementierung von Softwarearchitekturen und APIs im Bereich Telematik und IoT (B2B)
    • konzeptioneller Entwurf von Hardwareprotokollen (TCP/IP, REST, SOAP, Avro, Netty, MQTT, Message Queue) für Device Communication Servers und Web-Portale als auch Web-Services im Bereich Telematik und IoT (B2B)
    • Erstellen der fachlichen Dokumentation zu den entwickelten Kommunikationsprotokollen
    • Implementierung der firmeneigenen als auch fremden Kommunikationsprotokollen und APIs für Telematik und IoT Projekte
    • Entwurf und Erstellung der Internetportale und Web-Service basierten Anwendungen, mittels Java EE, Spring und anderen Technologien von JEE Stack, inklusive Hilfsbibliotheken und selbst entwickelten APIs
    • Führung und Betreuung des SCRUM Teams von Softwareentwickler (3-5) und Supporter (2), inklusive Verteilung der Aufgaben und fachlicher Schulung der Teammitglieder
    • Betreuung und fachliche Beratung der Kunden im B2B Bereich bzgl. der implementieren Web-Service Server und Interfaces
    • Zusammenarbeit und fachliche Beratung von Kunden bei der Entwurf- und Implementierung der Projekte im Bereich Telematik und IoT
    • Entwurf und Entwicklung der SINOS Telematik Plattform im Backend Bereich
    • Implementierung von Business Logik und Prozessoptimierung im Bereich Reporting und Datenanalyse
    • Entwicklung von Datenfilter zur Reduzierung der Datenmange und Optimierung der System Performance
    • Entwurf und Entwicklung des SINOS Webportals
    • Umsetzung von kundenspezifischen Anforderungen im Bereich Reporting und neuen Funktionalitäten
    • Implementierung von XML/JSON/REST/SOAP Schnittstellen zu Drittanbieter Systemen
    • Verarbeitung von digitalen Landkarten (GoogleMaps und OpenStreetMap)
    • Individualprogrammierung für Sonderprojekte nach Pflichtenheft (Backend und Frontend)
    • Unterstützung des Support-Teams bei Bugfixing

    Java basierte client/server Technologien: Java SE, JEE, Spring, CDI, EJB, JPA, Web-Services, JSF, Prime Faces, JavaScript, SOAP, REST, Avro, Netty, Jetty, TCP/IP Protokolle (ASCII und Byte Code), Protocol Buffers, kundenspezifische Hardwareprotokolle (Garmin, Telic, Ruptela, Laipac, Teltonika), Protokolle des elektronischen Tachographen, Authentifizierung mittles programmierbaren Chipkarten (SmartCard) und Rfid Chips, Authentifizierung und Autorisierung Technologien, Methoden und Verfahren der Kryptographie, Message Queue Broker (RabbitMQ), ActiveMQ, JMS, WebSockets (Atmosphere Framework), MQTT Broker (Eclipse Paho)
    Entwicklung von webbasierten GUIs: JSF, Prime Faces, (X)HTML, JavaScript, CSS, iText, etc.
    Frameworks/Tools: JEE, Spring, CDI 2.0, Deltaspike, EJB, JPA 2, Hibernate, Maven, Ant, JUnit, Mockito, Arquillian, Netty, Weld, Avro, Protocol Buffers, SOAP, REST, MQTT, RabbitMQ, Docker
    Applikationsserver: Wildfly, JBoss, Glass Fish, Apache Tomcat, Jetty
    Entwicklungsumgebung: Eclipse EE mit diversen Plugins, PL/SQL Developer, DBeaver, Heidi SQL, Adobe Dreamveawer, Adobe Photoshop
    Datenbanken: MariaDB, Oracle SQL, MySQL, PostgreSQL, Oracle
    Betriebssysteme: Linux (Ubuntu, Debian), Windows Server, Raspbian,
    Entwicklungsmethoden: V-Modell, Agile Methoden, Scrum/Kanban, Pair-Programming, Extreme Programming, Test-Driven Development, Event-Driven Development, Domain-Driven-Design


  • 08/2012 - 04/2013

    • SOFTCON AG München (heute Nagarro AG),
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Senior Java Entwickler (Frontend, Backend), Berater
  • Zeitraum: 08/2012 – 04/2013
    SOFTCON AG München (heute Nagarro AG),

    Vertragsbasis: unbefristete Festanstellung
    Internetseite: https://www.nagarro.com/de
    Branche: Softwareentwicklung, Beratung, Industrie
    Bereich: Softwareentwicklung, Softwarearchitektur,
    Rolle: Senior Java Entwickler (Frontend, Backend), Berater
    Team-Projektgröße: 4-10 Entwickler
    Tätigkeitsbeschreibung:

    • Konzeptionelle Entwicklung und Realisierung von Anwendungssystemen
    • Erstellung von Fachstudien und Entwicklungsplanungen
    • IST-Analyse von bestehenden Systemen und Organisationsabläufen, Entwicklung von Spezifikationen (Pflichtenheften) auf der Basis der fachlichen Anforderungen
    • Modellierung von Anwendungssystemen (Analyse und Design), Entwurf der Systeme und Programmstruktur
    • Entwurf der Datenmodelle, Prototypen, Schnittstellenanalyse- und Spezifikation, Dokumentation von Spezifikationen, Konzeption von Testvorgaben
    • Softwareentwicklung mit Java, JEE, Spring, Datenbankabfragesprachen, Dokumentationswerkzeuge, Skript-Sprachen, Testwerkzeuge
    • Dokumentation von Anwendungen, Durchführung von Tests und Maßnahmen der Qualitätssicherung, Unterstützung der Nutzerausbildung
    • Wartungsarbeiten: Programmpflege, Modifikation, Fehlerbehebung und Optimierung,
    • Übergabe der Programme an Anwender, Erstellung von Skripts für automatische Abläufe, Unterstützung der Anwender,
    • Level 3 Anwedungssupport: Incidentsbearbeitung, Pflege von Ticketsystemen, Problem-Management
    • Level 3 Maintenance: Performanceoptimierung- und Wartung der Softwaresystemen, DB-Administration, Software Release Updates
    • Softwareentwicklung im Rahmen von Change Requests, Weiterentwicklung oder Anpassung von bestehenden Applikationen, Design und Neuentwicklung nach Kundenvorgaben

    Java basierte client/server Technologien: Java SE, JEE, CDI, EJB 2.1/3.0, JPA1.0, JPA2.0, Hibernate, TopLink, JDBC, Web-Services, ADF/UIX, JSF1.2/2.0, RichFaces, JSP, Struts, Spring, Software Testing mit JUnit, Mockito, EasyMock, Aqurillian
    Entwicklung von webbasierten GUIs: JSF, (X)HTML, JSP, Java Script, CSS, AJAX, RichFaces, iText
    Frameworks/Tools: EJB3/3.1, Hibernate, Spring, Ant, Maven, SVN, JUnit, Mockito, EasyMock, Arquillian
    Applikationsserver: JBoss, Apache Tomcat 4/7, Oracle WebSphere Interchange Server, Oracle AS 9.0.4, OC4J, WebLogic, IBM EAI Crossworlds Server,
    Entwicklungsumgebung: Eclipse EE mit diversen Plugins, PL/SQL Developer, Oracle Developer
    Datenbanken: Oracle 11g SQL, MySQL, PostgreSQL
    Betriebssysteme: Windows Server, Solaris, Linux (Ubuntu, Debian)
    Entwicklungsmethoden: V-Modell, Agile Methoden, Scrum/Kanban


  • 05/2011 - 08/2012

    • XWS GmbH Regensburg
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Java Softwarentwickler (Full Stack), Backend und Frontend
  • Zeitraum: 05/2011 – 08/2012
    XWS GmbH Regensburg, Softwareentwickler

    Vertragsbasis: unbefristete Festanstellung
    Einsatzorte: Regensburg, Schwandorf, Erfurt
    Internetseite: https://www.xws.de/
    Branche: Softwareentwicklung, Engineering, Consulting
    Bereich: Softwareentwicklung, Softwarearchitektur,
    Rolle: Java Entwickler (Frontend, Backend)
    Tätigkeitsbeschreibung:
    Einsatzorte: T-Systems Erfurt, MEILLERGP GmbH Schwandorf

    • Entwicklung von Web-Applikationen im Bereich Stammdaten- und Kampagnenmanagement,
    • Design und Entwicklung von Client/Server basierten Webkomponenten für Webshops im B2B und B2C Bereich,
    • Entwicklung von desktop- und webbasierten Softwarekomponenten für Druck- und E-Mail-Marketingkampagnen,
    • Entwicklung von webbasierten GUI Komponenten,
    • Entwicklung von Datenbankkomponenten und Prozeduren mit Java, PL/SQL, und Delphi,
    • Auswertung von Daten: Entwicklung/Anpassung von SAS Skripts, PL/SQL Prozeduren, Server Tasks
    • Entwicklung von JEE basierten SAP Schnittstellen, DMS Notification Listener, SAP GUI-Schnittstellen

    Objektorientierte Softwareentwicklung in Java EE: EJB, JPA, Hibernate, Web-Services, CDI, JMS, JSF 2.0, RichFaces, JSP, JUnit, JEE Security
    Softwareentwicklung von webbasierten GUIs: JSF1.2, (X)HTML, JSP, Java Script, CSS, AJAX, RichFaces, iText
    Frameworks/Tools: EJB3/3.1, Hibernate, Ant, Maven, SVN, JUnit
    Applikationsserver: JBoss, Tomcat, WebLogic, GlassFish
    Entwicklungsumgebung: Eclipse EE, NetBeans, SQL Developer
    Datenbanken: Oracle 11g, MS SQL Server 2008 R2
    Betriebssysteme: Windows 2008 Server, Linux (Ubuntu, Debian)
    Entwicklungsmethoden: V-Modell, Extreme Programming


  • 12/2010 - 04/2011

    • Datomino GmbH München
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Java Entwickler (Frontend, Backend)
  • Zeitraum: 12/2010 – 04/2011
    Datomino GmbH München, Softwareentwickler
    Vertragsbasis: unbefristete Festanstellung
    Internetseite: https://www.datomino.de/
    Branche: Softwareentwicklung, Routenoptimierung, Fahrzeugortung
    Bereich: Softwareentwicklung
    Rolle: Java Entwickler (Frontend, Backend)
    Team-Projektgröße: 5 Entwickler
    Tätigkeitsbeschreibung:
    • Softwareentwicklung von Desktop- und Mobile- Applikationen im Bereich: Adress-, Geowirtschaft- und Logistik-Technologien
    • Objektorientierte Programmierung in Java SE, Java EE, Spring
    • Entwicklung von mobilen Client-Server Applikationen für Android
    • Entwicklung von pdf-Reendering Engine mit Java iText, Apache Velocity, XML, XSLT, JAXB, Maven und Spring
    • Entwicklung von Datenbankkomponenten für Open Source Map
    • Erstellung von JUnit Tests in Eclipse
    • Entwicklung von GUI Benutzeroberflächen mit Java Swing

    Programmiersprachen: Java SE, JEE, XML, XSLT, (X)HTML, CSS, JavaScript, Ajax
    Frameworks/Tools: Spring, Maven, JPA, Hibernate, JaxB, Ant, JUnit
    Applikationsserver: JBoss, Apache Tomcat, GlassFish
    Entwicklungsumgebung: Eclipse EE, NetBeans, GIT
    Datenbanken: PostgreSQL, MySQL, Oracle 11g
    Betriebssysteme: Ubuntu Linux 10.10, Linux Server
    Entwicklungsmethoden: Agile Model Driven Development (AMDD), KANBAN


ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbarkeit:
  • ab sofort, Vollzeit
Einsatzgebiete:
  • Remote
  • vor Ort: Bayern, innerhalb von einem Umkreis von bis zu 200km von Regensburg
  • vor Ort: außerhalb von Bayern mit einem Remote Anteil
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: