Aljoscha Kalb nicht verfügbar bis 31.12.2020 (1 Bewertungen)

Aljoscha Kalb

Fullstack Java Developer / Software Engineer Lead

nicht verfügbar bis 31.12.2020 (1 Bewertungen)
Profilbild von Aljoscha Kalb Fullstack Java Developer / Software Engineer Lead aus BadHomburg
  • 61348 Bad Homburg Freelancer in
  • Abschluss: Bachelor of Science Informatik
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 08.10.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Aljoscha Kalb Fullstack Java Developer / Software Engineer Lead aus BadHomburg
DATEIANLAGEN
CV (Word)

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

CV (PDF)

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Fullstack Java Entwickler mit mehrjähriger Berufserfahrung. Schwerpunkt in der Entwicklung moderner Business Anwendungen. Dabei Unterstützung des gesamten Entwicklungsprozesses: fachliche und technische Spezifikation/Konzeption (Anforderungsanalyse), Aufwandsschätzung, Implementierung, Test, Auslieferung. Zuletzt hauptsächlich verwendete Technologien: Java, Spring, JSF, JSP, Javascript, Oracle, MongoDB, Maven.

​​​​Zudem Erfahrung in Entwicklung mit .NET/C#: Mobile (Windows Phone), sowie Desktop Anwendungen.

Mehrjährige Erfahrung in sehr großen Projekten (120+ Projektbeteiligte). Zuletzt ausgeübte Rollen: Software Engineer Lead (Anleitung eines Teams von 5-6 Entwicklern), Technischer Chefdesigner (Ansprechpartner für alle technischen Themen im Teilprojekt), Komponentenverantwortlicher für mehrere IT-Systeme (genereller Ansprechpartner für die Systeme, vor allem auch für den Kunden. Die Rolle ist sowohl technischer als auch organisatorischer Natur).

Programmiersprachen:
  • Schwerpunkt in Java in Kombination mit Spring (Vier Jahre Berufserfahrung und davor während des Studiums)
  • Sicherer Umgang mit C# (.NET), Gosu (Guidewire), JavaScript, Oracle, HTML, CSS
  • Grundkenntnisse in C++, PHP, C, Assembler
Tools/Technologien:
  • Mehrjährige Erfahrung mit Maven, Spring, JSF, Hibernate, JUnit, Eclipse IDE, Jira/Confluence, git, SVN
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in MS Visual Studio, Jenkins, JBoss Drools (Business-Rule-Management-System)
  • Grundkenntnisse im Umgang mit JEE/EJB + GlassFish (Applikationsserver)
PROJEKTHISTORIE
  • 09/2019 - 09/2020

    • Supralift GmbH & Co. KG
  • Wartung und Weiterentwicklung eines Online Marktplatzes für Gabelstapler - Senior Software Developer (freiberuflich)
  • Verwendete Technologien:
    • Java
    • JavaScript
    • Bootstrap
    • Spring
    • Spring MVC
    • JSP
    • HTML + CSS
    • MongoDB
    • JUnit
    • Maven
    • Jetty
    • git
    • Jenkins
    • Eclipse IDE
    • Jira + Confluence

  • 07/2016 - 08/2019

    • Capgemini Deutschland Gmbh
    • Öffentlicher Dienst
  • Modernisierung, Weiterentwicklung und Wartung zahlreicher IT-Systeme im öffentlichen Sektor

  • Aufgaben: 
    • Zuständigkeit für mehrere IT-Systeme (ca. 10) innerhalb der System-Landschaft (insgesamt ca. 40 Systeme)
    • Unterschiedliche Typen von Systemen:
      • Geschäftsanwendungen mit Benutzeroberfläche und Backend
      • Hochverfügbare Kernsysteme ohne GUI: zahlreiche Batches, Schnittstellen zu anderen Systemen, automatische Verarbeitung von Geschäftsvorfällen
      • Querschnittskomponenten, welche via REST-Schnittstelle bzw. HTTP Invoker verschiedenste Dienste für die gesamte Systemlandschaft bereitstellen: z.B. Benutzer-/Berechtigungsverwaltung und Authentifizierung, Bereitstellung querschnittlicher fachlicher Daten, die für verschiedene Systeme relevant sind, Verwaltung von Binärdaten etc.
    • Unterstützung des gesamten SW-Entwicklungsprozesses: fachliche und technische Spezifikation/Konzeption (Anforderungsanalyse, Erstellen von CRs etc.), Implementierung (Full Stack), Test, Auslieferung
    • Direkter technischer Ansprechpartner für die Systeme, sowohl für den Kunden, als auch innerhalb des eigenen Teams bzw. für Teammitglieder anderer Teilprojekte innerhalb des Gesamtprojekts
    • Erstellen von detaillierten Kalkulationen für einzelne CRs und anschließende Angebotsabgabe
    • Ausgeübte Rollen:
      • Software Engineer Lead (Anleitung eines Teams von 5-6 Entwicklern)
      • Technischer Chefdesigner (Ansprechpartner für alle technischen Themen im Teilprojekt, systemübergreifend)
      • Komponentenverantwortlicher für die o.g. IT-Systeme (genereller Ansprechpartner für die Systeme, vor allem auch für den Kunden. Die Rolle ist sowohl technischer als auch organisatorischer Natur)

    Verwendete Technologien / Projektumgebung:
    • Großprojekt mit 120+ Beteiligten seitens Capgemini
    • Aufteilung in Teilprojekten mit Abhängigkeiten untereinander
    • Agile Entwicklung, aber nicht klassisches Scrum
      • 5 Releases (im Sinne von Inbetriebnahmen) pro Jahr (hin und wieder auch Sonderreleases zwischendurch)
      • Entwicklung in "Sprints", Dauer jedoch länger als im klassischen Scrum
      • Lieferung der Systeme jedoch häufig und flexibel (Notfall Bugfixes für Produktivbetrieb etc.)
    • Java, Spring, Spring Web Flow, JSF, JavaScript + CSS, Hibernate, JMS
    • JBoss Drools, Dozer, Apache POI
    • Oracle, Oracle AQ, PL/SQL
    • JUnit, Selenium
    • Maven
    • Apache Tomcat
    • git + SVN
    • Jenkins
    • Eclipse IDE
    • Jira + Confluence
    • Enterprise Architect (Sparx)

  • 08/2015 - 07/2016

    • Capgemini Deutschland Gmbh
    • Versicherungen
  • Implementierung von Guidewire BillingCenter

  • Aufgaben:
    • Fokus auf Softwareentwicklung:
      • Anpassung der Standard-Software an Kundenumgebung (Konfiguration)
      • Entwicklung größerer Module, die die kundenspezifischen Geschäftsabläufe implementieren (z.B. Lastschrift- und Mahnverfahren)
      • Auch Umsetzung kleinerer User-Stories (im Gegensatz zu den größeren Modulen)
    • Zu ca. 30% auch BA-Aufgaben (Business-Analyse):
      • Erfassung fachlicher Prozesse und Anforderungen mit Hilfe der SMEs und Aufteilen in User-Stories
      • Verbindung mit technischem Know-how zwecks Aufwandsschätzungen (Sprint Planing), Machbarkeits-Analyse etc.
    • Sprint Reviews: Präsentation neuer Funktionalitäten, die in dem jeweiligen Sprint umgesetzt wurden
      • Vorführung vor PO, SMEs und weiteren Stakeholdern direkt am System

    Verwendete Technologien / Projektumgebung:
    • Insgesamt 100+ Projektteilnehmer, aufgeteilt in drei Teilprojekte
    • Guidewire BillingCenter (Programmiersprache Gosu)
    • JUnit
    • IntelliJ IDEA
    • SVN
    • Jenkins
    • Scrum

  • 08/2013 - 08/2015

    • Während des Studiums
  • Windows Phone Entwicklung – Nebentätigkeit

  • Aufgaben:
    • Selbstgestecktes Ziel zu Beginn: Einarbeiten in das Windows Phone SDK (kein Vorwissen vorhanden) + Entwicklung einer ersten simplen App mit anschließendem Release im Windows Phone Store
    • Danach je nach verfügbarer Zeit Entwicklung weiterer Apps

    Umsetzung:
    • Release der ersten App nach ca. 6 Wochen: Favoriten-Liste zum schnellen Wählen der wichtigsten Nummern samt Möglichkeit eines "One-Click" Anrufs direkt vom Homescreen aus (zum damaligen Zeitpunkt in keiner vergleichbaren App vorhanden).
    • Seitdem zahlreiche Updates
    • Entwicklung einer zweiten App: Einkaufsliste, die den eigenen Vorstellungen entsprechen sollte (zum damaligen Zeitpunkt nichts Zufriedenstellendes im Store gefunden)
    • Besonderheit: Entwicklung eines wiederverwendbaren Drag&Drop-Mechanismus zur beliebigen Sortierung von Listenelementen, der in beiden Apps Verwendung fand (D&D wurde im damaligen SDK nicht "out of the box" unterstützt.)
    • Jüngstes Projekt: Eine App mit deren Hilfe der User einen Überblick über seine beliebten TV-Sendungen behält => Überblick bevorstehender Episoden samt Bildern, Beschreibung etc.; Verwaltung der Information welche Episoden noch nicht geschaut wurden usw.
      • Entwicklung bereits weit fortgeschritten, aber noch nicht bereit für Release.

    Verwendete Technologien:
    • MS Visual Studio
    • .NET-Framework (Windows Phone SDK)
    • C# + XAML
    • Git

  • 08/2014 - 01/2015

    • NovaTec Consulting GmbH
  • Praktikant/Bachelorand

  • Aufgaben:
    • Problemstellung: Optimierung des Synchronisierungs-Prozesses zwischen einem  JavaEE-Server und einem Windows Phone Client
    • Einarbeitung in JavaEE und anschließende (Weiter)-Entwicklung der Server Applikation
    • Breit angelegte Recherche zum Thema Datensynchronisation (Best Practices, Software von Drittanbietern, Frameworks etc.)
    • Ziel: Das Datenvolumen, das bei der Synchronisation anfällt sollte stark reduziert werden -> Möglicherweise Einführung eines komplett neuen Synchronisations-Mechanismus.

    Umsetzung:
    • Theoretische Auseinandersetzung mit verschiedenen Verfahren/Algorithmen/Technologien => Umsetzbarkeit? Aufwand? Robustheit? Etc.
    • Entwicklung einer prototypischen Server Applikation zur Erprobung verschiedener Mechanismen zur Synchronisierung von Datenbanken zwischen Client und Server
    • Entwicklung eines entsprechenden Windows Phone Client als Gegenstück
    • Durchführung einer Evaluation zwecks Entscheidungsfindung => Bachelorarbeit

    Verwendete Technologien:
    • MS Visual Studio
    • Eclipse IDE
    • .NET-Framework (Windows Phone SDK)
    • C# + XAML
    • Git
    • Java bzw. JavaEE
    • Applikationsserver GlassFish
    • Derby (Datenbank)

  • 03/2014 - 03/2014

    • Während des Studiums (freiberuflich)
    • Versicherungen
  • Entwicklung einer Windows Anwendung zur Optimierung von Vertriebsprozessen

  • Aufgaben:
    • Entwicklung einer prototypischen Desktopanwendung zwecks Vorführung/Transportation der Idee einer geplanten Software
    • Fokus auf ansprechender und einfach zu benutzender Benutzeroberfläche mittels Drag&Drop
    • Tatsächliche Businesslogik sollte (und konnte in der kurzen Zeit) nicht implementiert werden, jedoch sollte das Navigationskonzept sowie der Zusammenhang zwischen Business-Objekten dargestellt werden => verschiedene "Ebenen" zur Bearbeitung von Objekten und Darstellung derer Abhängigkeiten zu anderen Objekten
    • Konfiguration und Erweiterung mittels XML

    Umsetzung:
    • Sukzessive Abarbeitung des Lastenhefts
    • Tägliches Telefonat am Ende des Tages mit den Auftraggebern um Fortschritt zu besprechen und Anpassungen zu diskutieren etc. (Mit Screencast zwecks Vorführung, falls sinnvoll)

    Verwendete Technologien:
    • MS Visual Studio
    • .NET-Framework
    • C# + XAML + XML
    • Git

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Reisebereitschaft ist grundsätzlich vorhanden. Einsatz in der Umgebung von Frankfurt am Main bzw. Remote ist bevorzugt.
BEWERTUNGEN

Supralift GmbH & Co KG

Business Development ( Dr. Alexander Lang )

Herr Kalb hat uns bei der Weiterentwicklung und Wartung des online-Portals www.supralift.com unterstützt.
Er bringt sich sehr gut ein, arbeitet sehr gewissenhaft und genau mit großem Fleiß und Interesse. Wir sind mit den Resultaten seiner Arbeit sehr zufrieden.
Er verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch - wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

www.supralift.com

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:


exali IT-Haftpflicht-Siegel (Sondertarif für Freelancermap-Mitglieder):

Das original exali IT-Haftpflicht-Siegel bestätigt dem Auftraggeber, dass die betreffende Person oder Firma eine aktuell gültige branchenspezifische Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Diese Versicherung wurde zum Sondertarif für Freelancermap-Mitglieder abgeschlossen.

Versicherungsbeginn:
17.09.2019

Versicherungsende:
01.10.2020

Zum exali-Profil »