Rainer Langbehn verfügbar

Rainer Langbehn

Senior IT-Consulting, Softwarearchitektur / -entwicklung, DevOps

verfügbar
Profilbild von Rainer Langbehn Senior IT-Consulting, Softwarearchitektur / -entwicklung, DevOps aus Koeln
  • 50737 Köln Freelancer in
  • Abschluss: Universität Köln - Magisterstudiengang Musikwissenschaft / Nebenfächer Philosophie und Phonetik; Fernuniversität Hagen - Diplomstudiengang Informatik / Nebenfach BWL
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 07.07.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Rainer Langbehn Senior IT-Consulting, Softwarearchitektur / -entwicklung, DevOps aus Koeln
DATEIANLAGEN
Zeugnis der TeamBank AG, 01.07.2004 - 31.12.2007

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

CV / Profil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

CV / Profil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Projektmanagement, IT-Strategie, Integration, Enterprise Architecture, Konfigurationsmanagement
PROJEKTHISTORIE
  • 04/2020 - bis jetzt

    • Rheinische Akademie Köln gGmbH
    • Sonstiges
  • Ehrenamtlicher IT-Dozent

  • 10/2019 - 03/2020

    • Deutsche Post DHL Group
    • Transport und Logistik
  • Senior IT-Consultant, DevOps Engineer
  • MeinVertrieb
    • Ablösung eines alten CRM Systems
    • Umstellung auf Salesforce mit Talend als Middleware
    • Build Management weiterentwickeln
    • Aufbau einer Continuous Integration / Continuous Delivery (CI/CD) Pipeline für die Talend Middleware Artefakte
    • Integration der konzernweiten Artifactory Instanzen
    • Git Konfiguration
    • Begleitung Deployment Prozess (Salesforce Projekt)
    • Aufbau Continuous Inspection für die Talend Artefakte und das Salesforce Projekt
    • Aufbau Testautomatisierung
    • Aufbau eines OpenShift Clusters für den Talend Middleware Stack 

  • 08/2019 - 09/2019

    • Debeka
    • Versicherungen
  • Senior IT-Consultant, Performance Analyst
  • BO/P - Performanceanalyse

    Fachliche und technische Beratung zur Entwicklung einer hoch performanten skalierbaren Enterpriseanwendung (JEE, Weblogic, JSP, JQuery, HTML5, CSS3) im Bereich BO/P mit dem Ziel mögliche Korrekturmaßnahmen vor dem Hintergrund der Perfomanceoptimierung zu identifizieren.


  • 07/2016 - 05/2019

    • ThyssenKrupp Steel Europe AG
    • Industrie und Maschinenbau
  • Senior IT-Consultant, DevOps Engineer
  • Manufacturing Execution System (MES)

  • 04/2014 - 05/2016

    • Gothaer-Systems GmbH
    • Versicherungen
  • Senior IT-Consultant, Konfigurationsmanager
  • CRM-System

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

    Aufbau eines CRM-Systems sowohl zur Unterstützung der Umsetzung der Multikanalstrategie des Gothaer Konzerns als auch zur effizienteren Abbildung der Geschäftsprozesse der Vertriebspartner.

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    • Mitarbeit im Team SCM (Software Configuration Management) für das Konzern Releasemanagement
    • Erstellung, Paketierung und Auslieferung von Releases und Bugfixes
    • Betreuung Projekt- und Releasemanagement Entwicklungs- und vor-Integrationsumgebungen
    • Wartung und Weiterentwicklung der Build- und Deploymentprozesse und Erweiterungen der Verfahren um weitere Systeme nach Bedarf
    • Sicherstellung und Betreuung der eingesetzten Werkzeuge


    Technischer Hintergrund

    • Planung, Konzept, Implementierung und Test der Migration der "Goliath" Anwendung von Maven 2 nach Maven 3
    • Planung, Design, Aufbau und Steuerung, Test, Wartung und Dokumentation eines Continuous Integration Systems (CI) für das Projekt CRM. Das CI-System umfasst die Komponenten
      • Maven Repository Manager - Nexus
      • Continuous Integration Master - Jenkins-CI
      • Mehrere Windows und Linux Build Slaves
      • Code Quality Server - SonarQube
    • Planung und Steuerung des Umzugs des Source Control Management Systems Git des externen Lieferanten des CRM Projektes in das Inhouse Subversion System
    • Aufbau, Test und Betreuung von Build und Deployment Plänen für das CRM Projekt; Sicherstellung der termingerechten Lieferfähigkeit
    • Evaluierung der Code Review Lösung "Review Board"
    • Planung und Steuerung der Erweiterung des TeamViewer Einsatzes als Code Review bzw. Pair Programming Lösung
    • Mitarbeit in verschiedenen CRM Task Forces zur Optimierung und Automatisierung der Provisionierung der Teststages mit direkter Berichterstattung an das Programmmgmt., die Geschäftsführung, Bereichs- und Fachbereichsleitung
    • Aufbau einer automatisierten Lösung zur Anbindung aller CRM Projekte an den Code Quality Server; die angebundenen Projekte werden z.Zt. allesamt mit einer proprietären Inhouse Lösung gebaut und deployed
    • Aufbau einer prototypischen Lösung zur automatisierten Abhängigkeits- und Impactanalyse
    • Aufbau einer Lösung zur automatisierten Migration aller Inhouse Projekte nach Maven incl. Anbindung an das CI-System
    • Ausarbeitung eines (Entwicklungs-)Prozesses zur Adaptierung des CI-Systems für zukünftige Projekte (Schwerpunkte: Softwarequalität und Abhängigkeits- bzw. Impactanalyse)
    • Projektübergreifender Ansprechpartner für Build- und Konfigurationsmanagement und Maven Fragen
    • Projektübergreifender Anwendungsentwicklungssupport

  • 09/2013 - 03/2014

    • HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Senior IT-Consultant, Senior JEE-Developer
  • COBAM - FATCA

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

     

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    Unterstützung bei der Java-Applikationsentwicklung für Applikationen im Projekt Client On-Boarding and Account Maintenance (COBAM) - Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA). Zu den Aufgaben gehört die Erfassung und Verarbeitung der Kundenstammdaten sowie die Konzeption der Business Prozesse mit jBPM.

     

    Technischer Hintergrund


  • 01/2013 - 07/2013

    • Sparda Datenverarbeitung eG
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Senior IT-Consultant, Senior JEE-Developer
  • PRISMA (Vertriebsportal der Sparda Bankengruppe)

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

    Wartung und Weiterentwicklung des Vertriebsportals "PRISMA" der Sparda Bankengruppe, um den/die Kundenberater/in im direkten Gespräch mit dem Bankkunden bedarfsorientiert und fallabschließend zu unterstützen.

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    Wartung und Weiterentwicklung sowohl der Frontend (Portlet) als auch der Backend Komponenten (Webservice) des Kooperationspartners DEVK (u.a. für die Produkte Baufinanzierung, Lebensversicherung, Riester Rente). Anpassungen aufgrund SEPA-Umstellung.

     

    Umstellung der Portlets "Baufi", "DEVK" und "Praemien-/Provisionsabrechnung" auf den Restschuldversicherer "Credit Life". Sicherstellung des Parallelbetriebs zum bisherigen Restschuldversicherer "Cardif" für ausgewählte Sparda Banken.

     

    Technischer Hintergrund

    • Weiterentwicklung bestehender Portlets (Portlet API 1.0)
    • Weiterentwicklung bestehender Webservices
    • Anbindung bestehender MBS Webservices
    • Konzept, Architektur, Implementierung und Test der Java Web Service (JAX-WS) basierten Backend Komponenten zur Anbindung des Restschuldversicherers "Credit Life".
    • Einarbeitung in die fachlichen und technischen Normen der BIPRO e.V.
    • Review / Refactoring

  • 06/2008 - 03/2013

    • Open Source Projekt @ SourceForge
    • Internet und Informationstechnologie
  • Gründer, Projektleitung, Software Architekt / Entwickler
  • Rules Framework

    The goal of the rules framework project is to support the development, testing, integration, management, monitoring and execution of Java Rules based enterprise applications in a vendor neutral way. This will be achieved by a set of Java Rule Engine API (JSR 94) based components that take part in the different phases of the whole life cycle of such applications. The identified and planned components so far are:

    • a set of Maven 2 plugins for compiling, testing, verification and deployment of Rule Execution Sets to support agile development and QA processes
    • a JSR 94 based JEE Connector Architecture 1.5 (JSR 112) Resource Adapter for Rule Engine integration
    • a JSR 94 based Stateful Decision Service
    • a JSR 94 based Stateless Decision Service
    • a set of Java Management Extensions (JSR 3) MBeans for management and monitoring

  • 08/2007 - 03/2013

    • Open Source Projekt @ SourceForge
    • Internet und Informationstechnologie
  • Gründer, Projektleitung, Software Architekt / Entwickler
  • XDP2FO

    The XDP2FO project is a collection of XSL Transformation (XSLT) stylesheets to convert documents from Adobe's XML Data Package (XDP) vocabulary into documents in the W3C's XSL Formatting Objects (XSL-FO) vocabulary.

  • 05/2011 - 12/2012

    • AG der Dillinger Hüttenwerke
    • Industrie und Maschinenbau
  • Software Architekt / Entwickler, Maven Experte, JBoss Experte
  • Phoenix (Stahlwerkleitsystem)

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

    Ablösung der M76 basierten Stahlwerk Steuerungssoftware durch eine Java Enterprise Lösung. Anbindung der Neubauprojekte Vakuumanlage "VD4" und Stranggussanlage "CC6".
     

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    Wartung und Weiterentwicklung der produktiven Java Enterprise Teilprojekte des Stahlwerkleitsystems (SLS) (u.a. Tundishverwaltung, Pfannenumlaufplanung und GKV-Blockguss).
     
    Unterstützung der Teilprojekte Konverter und Sekundärmetallurgie

     

    Technischer Hintergrund

    Interdisziplinärer, querschnittlicher Einsatz zur Ermöglichung und Förderung der Agilität aller Teilprojekte

    • Build Management, u.a.
      • Einführung Eclipse Team Project Sets
      • Konsolidierung Maven Artefakte (Ongoing Task)
      • Einführung Maven Best-Practices (Ongoing Task)
    • Dependency Management
    • Deployment Management, u.a.
      • Einführung von Deployment Units (EAR, WAR, ZIP)
    • Konfigurations Management, u.a.
      • Konzept und Implementierung verschiedener Maven Plugins
    • Migration JBoss 4.2.3.GA nach JBoss EAP 5.1.0
    • Release Management, u.a.
      • SVN Struktur Migration
    • Wartung und Weiterentwicklung
    • Beratung, Coaching und Support bzgl. JBoss, JEE/J2EE, Maven und Test

  • 08/2010 - 04/2011

    • Verband der Vereine Creditreform e.V.
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Software Architekt / Entwickler, Qualitäts- / Testmanagement
  • Orbis (Informations- und Steuerungssystem für Auslandswirtschaftsauskünfte)

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

    Ablösung der AS/400 Altanwendung der Auslandsauskunftsabteilung (AAA) zur Bereitstellung, Pflege und Steuerung von Auslandswirtschaftsauskünften.

     

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    Entwicklung eines XML Schemas und eines Subsystems zur Übernahme von Auslandswirtschafts-auskunftslieferungen unterschiedlichster Lieferanten nach Orbis.
     
    Entwicklung eines Ausgabemanagementsystems zur Erzeugung, Verteilung und Archivierung von Standardschreiben und Auslandsauskünften.

     

    Technischer Hintergrund

    Konzept, Architektur, Implementierung und Test eines Subsystems zur Übernahme von Auslandswirtschaftsauskunftslieferungen unterschiedlichster Lieferanten nach Orbis.
     
    Konzept, Architektur, Implementierung und Test eines ausfallsicheren und standardbasierten Output Management Systems (OMS) zur Erzeugung, Verteilung und Archivierung von Standardschreiben und Auslandsauskünften.
     


  • 09/2009 - 02/2010

    • Santander Consumer Bank AG
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Software Architekt / Entwickler, Senior IT-Consultant
  • DecisionBox

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

    Implementierung der Geschaeftsregeln des Kunden auf der Basis des Business Rules Management Systems (BRMS) ILOG JRules. Ziel ist die vereinfachte Regelpflege und schnelle Reaktion auf Änderungen im Markt oder durch den Gesetzgeber. Dazu soll das Fachpersonal selbst die Regeln pflegen und weiterentwickeln können.

     

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    DecisionBox - "Durables"
    Migration und Verlegung der Kreditentscheidung des Fachbereiches "Risk Management Durables" in die DecisionBox.

    DecisionBox - "Dealer-Rating"
    Verlegung der "Dealer-Rating" Scoreermittlung des Fachbereiches "Risk Management Vehicles" in die DecisionBox.

     

    Technischer Hintergrund

    Analyse, Implementierung, Integration und Test der DecisionBox - "Durables" Scorekarten und Regelwerke.

    Konzept, Implementierung, Integration und Test der DecisionBox - "Dealer-Rating" Scorekarten.

    Konzept, Architektur, Implementierung und Test der Standard basierten J2EE/JEE Komponente DecisionBox - "PropertyManager" zur Steuerung der DecisionBox Regelwerke. Folgende Anforderungen wurden umgesetzt

    • Authentifizierung
    • Autorisierter Zugriff auf Properties / Propertygruppen
    • 4-Augen Prinzip
    • Revisionssicherheit
    • Versionierung
    • Persistenz
    • Reporting
    • Ausfallsicherheit

    Konzept, Architektur, Implementierung und Test einer Standard (JAXP) basierten XML Pipeline zur Unterstützung agiler QA Prozesse und nachfolgender QA (Massentest) Use Cases

    • Validierung der Testeingaben und -ausgaben
    • XML Datentransformationen
    • XML Soll-Ist Vergleich
    • (AdHoc) Reporting
    • lokale Unit-, Integrations- und Massentests
    • (Semi)automatische Testdokumentation

    Code Review / Refactoring
     


  • 08/2008 - 06/2009

    • Steria Mummert Consulting AG
    • Internet und Informationstechnologie
  • Software Architekt / Entwickler, Senior IT-Consultant
  • Tributum

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

    Mit dem Produkt Tributum bietet Steria Mummert Consulting eine Standardlösung für die Ermittlung und den Ausweis von steuerpflichtigen Kapitalerträgen gemäß §20 EStG und Veräußerungsergebnissen gemäß §22 Abs. 2 EStG in Verbindung mit §23 Abs. 2 ff. EStG an.

     

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    • Performanceanalyse und -tuning
    • Qualitätssicherung
    • Testautomatisierung

     

    Technischer Hintergrund

    Laufzeit-Analysen und -Tuning sowohl der Frontend- als auch der Backend-Komponenten der gesamten Tributum Anwendung.

    Konzept, Architektur, Implementierung und Test einer Standard (JAXP) basierten XML Pipeline zur Unterstützung agiler QA Prozesse und nachfolgender QA (Massentest) Use Cases

    • Validierung der Testeingaben und -ausgaben
    • XML Datentransformationen
    • XML Soll-Ist Vergleich
    • (AdHoc) Reporting
    • lokale Unit-, Integrations- und Massentests
    • (Semi)automatische Testdokumentation
    • (Semi)automatische Bereitstellung von Testsets

    Code Review / Refactoring
     


  • 12/2007 - 02/2008

    • Bundesdruckerei GmbH
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Business Rules Management Experte
  • BOCS-Prototype - Border Control Solution Prototype

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

    Border Control Platform - Lösung zur (Voll-/Teil-) Automatisierung von Grenzkontrollprozessen mit elektronischen Reisedokumenten und biometrischen Verfahren.

     

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    Prototypische Ausprägung der "Border Control Platform" als "Proof of Concept" (PoC)

     

    Technischer Hintergrund

    Planung und Realisierung der prototypischen und service orientierten Ausprägung der "Border Control Platform" auf Basis von BEA Aqualogic BPM und Drools.

    Anbindung des VISOCORE ePass-Lese- und Verifizierungsgerätes mittels SOAP. Anbindung verschiedener Fingerprint-Scanner mittels SOAP und Biomiddle.

    Entwicklung eines Web-Frontends zur Visualisierung der ePass und der biometrischen Daten, der Prozessschritte, der Rule Engine Entscheidungen, der Auditdaten und für Benutzerinteraktionen.

    Evaluierung verschiedener Business Process und Business Rules Management Systeme.
     


  • 11/2003 - 12/2007

    • TeamBank AG (ehem. norisbank AG)/easyCredit
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Leitung, Konzeption und Realisierung von Teilprojekten
  • easyCredit

    Fachlicher Hintergrund Gesamtprojekt

    easyCredit-Ratenkreditanwendung - mandanten- und mengengeschäftsfähige, vertriebsorientierte und web basierte Anwendung u.a. für die Vertriebskanäle Partnerbanken (rund 900 Partnerbanken mit rund 11.000 Vertriebsstellen und 32.000 Filialmitarbeitern) und Internet

     

    Fachlicher Hintergrund des konkreten Einsatzes

    • Druckvorlagenerstellung und -pflege
    • Druck der Kreditvertragsunterlagen
    • Kreditvertragsrücklaufkontrolle
    • Bereitstellung der Daten für das Qualitätsreporting
    • Provisionsabrechnung der Partnerbanken
    • Reporting

     

    Technischer Hintergrund

    Laufzeit-Analysen und -Tuning sowohl der Frontend- als auch der Backend-Komponenten der gesamten easyCredit-Anwendung.

    Konzeptionierung, Prototyping und Implementierung der mengengeschäftsfähigen Aspekte der Druckkomponente incl. Druckvorstufe.
    Ab Mitte 2006 Übernahme der Verantwortung für die Druckkomponente und der Druckvorstufe. Konzeptionierung, Architektur und Implementierung einer standardbasierten, systemunabhängigen, mandanten-, mehrländer- und mehrsprachenfähigen Druckkomponente. Integration einer Java Rule Engine (hier Drools).

    Übernahme, Redesign und Weiterentwicklung der ETL- und Reporting Komponenten. Konzeptionierung, Architektur und Implementierung einer systemunabhängigen, mandanten-, mehrländer- und mehrsprachenfähigen Reportingkomponente. Ersatz der ETL-Prozesse durch Standardlösungen.

    Konzeptionierung, Architektur und Implementierung eines Frameworks zur Integration "Java Rule Engine API" konformer Java Rule Engines (hier JESS und Drools).
     
    Code Review / Refactoring
     


KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ