Matthias Nordwig verfügbar

Matthias Nordwig

IT-Berater mit umfangreichem Bank- und Regulatorik-KnowHow

verfügbar
Profilbild von Matthias Nordwig IT-Berater mit umfangreichem Bank- und Regulatorik-KnowHow aus BadHomburg
  • 61352 Bad Homburg Freelancer in
  • Abschluss: Master of Science Wirschaftsinformatik
  • Stunden-/Tagessatz: 1100 €/Tag
    Verhandelbar für Remote-Projekte
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 27.12.2019
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
Zeugnisse

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
  • Programmierkenntnisse:
    • SQL
    • C, Java, COBOL
    • PHP, HTML
  • Plattformen
    • Jobrouter
    • SQL Server, Oracle, DB2
  • Regulatorik-KnowHow
    • Bankprozesse
    • BAIT, BCBS239
    • AT 4.4.2 MaRisk
  • Sonstiges
    • Organisation und Digitalisierung
    • Projektleitung bis zu 20 Mitarbeiter
PROJEKTHISTORIE
  • Großes Kreditinstitut - Senior Referent Aufsichtsrecht; (4,5 Jahre)
    • Projektleitung eines Workflowmanagementsystems zur Digitalisierung der regulatorischen Compliance-Prozesse (2 Mitarbeiter)
    • Konzeption und fachliche Koordination des Prozesses zur Einhaltung von AT 4.4.2 MaRisk (regulatorische Compliance) mit ca. 4 Mitarbeitern
    • Konzeption und Einführung der rechtlichen Compliance-Funktion für ca. 70 Auslandsbüros
    • Key Account für die Fachbereiche Auslandsfinanzierung und IT; Insbesondere:
      • Monitoring aufsichtsrechtlicher Änderungen
      • Analyse der Auswirkungen auf das Geschäftsmodell des Instituts
      • Erarbeitung der Instituts-Position und Vertretung dieser gegenüber internen Einheiten, Verbänden, (Aufsichts-) Behörden
      • Initiierung und Koordination interner Arbeitsgruppen zur Impact- und Lücken-Analyse (z.B. zum Sanierungs- und Abwicklungsmechanismus “SRM“)
      • Auf die Einhaltung der relevanten Normen hinwirken
      • Coaching und Unterstützung der Fachbereiche bei der Kommunikation mit Aufsichtsbehörden im Rahmen von Aufsichts-Workshops und 44er-Prüfungen
  • Großes Kreditinstitut – Projektmanager Inhouse Consulting; Mehrere Strategie- und Organisationsprojekte; (2 Jahre)
    • Ziele: Funktionale Ausrichtung auf strategische Ziele der Gruppe und Kostensenkung
    • Themen: Kreditprozesse, Risikoprozesse, verschiedene Querschnittsfunktionen, Archiv- und Scanprozesse, Volkswirtschaft, Nachhaltigkeitsmanagement
    • Verantwortung: Projektabhängig, Leitung oder Mitarbeit
    • Aufgaben: FTE-Erhebung, Mediation, Funktionsanalyse, Identifikation von Kostentreibern und Effizienzpotenzialen, Dimensionierung und Bewertung von Zielbildvarianten, Planung der Umsetzung, Vorstandsbeschluss herbeiführen
  • BearingPoint (Manager) – Einführung technische Frühwarnung; Internationales Kreditinstitut (2 Jahre)
    • Ziel: Technische Frühwarnung für Kreditausfälle
    • Verantwortung: Projektleiter (10 Mitarbeiter)
    • Aufgaben: Einführung einer daten- und workflowgestützten Frühwarnung für Kreditausfälle; Aufbau der Frühwarnung nach Kreditportfolios, IT-nahes Fachkonzept und Begleitung der Umsetzung für Data Mart, Data Mining, Signalrouting, manuelle Validierung und Entscheidungsworkflow (z.B. gruppenweiter Kreditausgabestopp für betroffenen Geschäftspartner, Übergabe an Sanierung und Abwicklung, etc.)
    • Resultat: Signifikante Senkung der Ausfallvolumina durch Früherkennung für ein Kreditportfolio > 200 Mrd. EUR
    • Besonderes: Internationales Projekt und Team
  • BearingPoint (Senior Consultant) - Einführung der SEPA-Lastschrift; Deutsches Kreditinstitut (1 Jahr)
    • Ziel: Einführung der SEPA-Lastschrift
    • Verantwortung: Leitung des Streams IT und Umsetzung (5 Mitarbeiter)
    • Aufgaben: Fach- und IT-Konzeption zur Einführung der SEPA-Lastschrift, Koordination der technischen Umsetzung und des Rollouts
    • Resultat: Erfolgreiche Einführung der SEPA-Lastschrift bei großem Kreditinstitut
  • entory AG (Consultant) - Aufbau eines Data Warehouse und Einführung einer Self-Service-Plattform; Deutsche Master-Kapitalanlagegesellschaft (1 Jahr)
    • Ziel: Aufbau eines Data Warehouse
    • Verantwortung: Leitung der Streams ergab sich im Projektverlauf
      • Reporting (3 Mitarbeiter)
      • Daten (4 Mitarbeiter)
    • Aufgaben: Konzeption der Architektur, Leitung der technischen Umsetzung
    • Resultate:
      • Self-Service-Plattform für institutionelle Kunden (i.d.R. andere Kapitalanlagegesellschaften), die auf dieser Basis z.B. Fondsbilanzen per Drag and Drop online selbst erstellen und verteilen; Technische Plattform: Apache, Google Web Toolkit (bereits in 2007/2008); Crystal Reports/ Business Objects
      • Gesamtes Reporting einer „Master-KAG“ (Regulatorische Reports, Fonds-Bilanzen, Anleger-Reporting und AdHoc-Analysen) aus einheitlicher Datenquelle
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
  • Verfügbar in Raum Frankfurt am Main, oder Remote
  • Jeden Montag
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: