Profilbild von Anonymes Profil, Lead Architekt / Enterprise Architekt / Solution Architekt

Verifiziertes Profil
Verifiziertes Profil

nicht verfügbar bis 30.06.2022
Kontakt

Letztes Update: 21.11.2021

Lead Architekt / Enterprise Architekt / Solution Architekt

Firma: BTMS GmbH
Abschluss: Informatik
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Verhandelbar
Sprachkenntnisse: k. A.

Skills

Als Enterprise Solution Architect übersetze ich – überwiegend für Banken und Finanzdienstleister - Geschäftsprozesse und regulatorische Anforderungen in wirksame IT-Strategien, sichere Software-Architekturen und wirtschaftliche Betriebskonzepte. Meine Ergebnisse sind immer hoch performante, modulare und skalierbare Fachanwendungen.
Als Lead Architect und Mensch „Oliver Dornauf“ stehe ich für eine ergebnisorientierte, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Meine Kunden unterstütze ich projektbezogen und selbstständig als Geschäftsführer meiner eigenen Beratungsgesellschaft. Ich habe einen sachlichen Blick für das Ganze, kommuniziere überlegt und motiviere durch Kompetenz.

Projekthistorie

08/2021 - bis jetzt
Solution Architekt
Union Investment (1000-5000 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen
Entwicklung und Bewertung projektbezogener Lösungsarchitekturen.
Abstimmung der vorgeschlagenen und bewerteten Lösungen mit dem Applikationsverantwortlichen und dem IT-Architekten
Sicherstellung der Umsetzung vorgegebener Architekturvorgaben 
Erstellung und Qualitätssicherung von Architekturdokumenten mittels Architektur- und Designvorgaben
Zusammenstellung von Informationen und Vorbereitung von Unterlagen für Architekturentscheidungen im Architekturboard
Übernahme der Architekturverantwortung bei der Einführung neuer Applikationen und Begleitung der Ausschreibungen bei der Auswahl von neuen Anwendungen
Aktives übergreifendes Technologiemanagement Technologien
Geschäftsprozessmodellierung im BPMN Standard mit Signavio
Erstellung und Qualitätssicherung von Architekturdokumenten mittels Architektur- und Designvorgaben
Pflege der Ist- und Soll Architektur in der Anwendung Leanix

06/2019 - 08/2021
Lead Architect
Deutsche Bank (>10.000 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen

Einführung einer Microservice-basierten Anwendungs- und Sicherheitsarchitektur im Programm gegen Anti Financial Crime. Verantwortung für das High-Level-Design, die Pflege und Weiterentwicklung der Technical Roadmap, das Mentoring der Lösungsarchitekten und Einhaltung des Domain-Driven Designs (DDD) und des Enterprise Data Models (EDM).

Realisierungphase (01.2020 – heute)

  • Migration der länderspezifischen Fachanwendungen in eine globale Anwendung mit regionalen Anpassungen
  • Schrittweise Erhöhung des Automatisierungsgrades
  • Sicherstellung der Daten-Konsistenz und Service-Resilienz (no-data-loss)
  • Verantwortung für die Architecture Governance und Pflege der Architectural Registry
  • Prüfung und Freigabe der Architektur hinsichtlich regulatorischer Vorgaben und Audit-Richtlinien
     

Planungsphase (06.2019 – 12.2019)

  • Audit- und Review bestehender Softwarekomponenten, Schnittstellen und Datenmodelle
  • Analyse, Entwurf und Design der High Level Architektur und der globalen Anwendungsarchitektur
  • Verifikation der Solution-Designs der einzelnen Off- und Nearshore-Entwicklungszentren
  • Implementierung eines übergreifenden QA-Service und Konzeption einer DevOps Strategie

01/2019 - 05/2019
Geschäftsführer, Lead Architect
BTMS GmbH, Bad Soden (< 10 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Die BTMS GmbH entwickelt und wartet die Reisekostensoftware RKA², die bei Großkunden (DAX-Unternehmen) im Einsatz ist. Im Zuge der Weiterentwicklung wurden die Anwendungskomponenten in eine Cloud-Native-Anwendung migriert.

 

  • Sicherstellung und Erfüllung aller Anforderungen bezüglich Nachverfolgbarkeit und Vollständigkeit der Artefakte
  • Anforderungsanalyse sowie Definition der neuen AnwendungsarchitekturMigration von Legacy-Komponenten nach Java
  • Automatisches Build & Deploy
  • Testautomatisierung mit JUnit5, Mockito, Selenium WebDriver

08/2014 - 12/2018
Lead Architect, Solution Designer
Commerzbank AG, Frankfurt a.M. (>10.000 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen

Design, Integration und Verifikation von Anwendungsarchitekturen für unterschiedliche Programme und Projekte. Verantwortlich für Projektplanung, Monte-Carlo-Simulation (Full Monte); Architekturentwicklung; Reporting an das Programmmanagement.

  • Transaktionsdaten (06.2017 – 12.2018) Harmonisierung und Bündelung der Transaktionsdatenlieferung an die Market Surveillance in Frankfurt, London, Singapur und New York über eine neue zentrale Plattform (Informatica PowerCenter): Technische Anforderungsanalyse, Erstellung der Anwendungsarchitektur; Erstellung des Migrations- und Testkonzepts.
  • IDM Datenversorgung (01.2017 – 05.2017) Entwicklung einer komplexen Neartime-Datenversorgung des primären IDM-Systems auf Basis J2E/Websphere: Projektleitung; Technische Anforderungsanalyse und Spezifikation (Schnittstellen und Services); Security- und Sourcecode-Audit der Softwarekomponenten und der Lösungsdokumentation; Erstellung und Präsentation eines Abschlussberichts auf Leitungsebene.
  • POET (01.2016 – 12.2016) Anbindung der Entwicklungsumgebung an das zentrale IDM mit Berechtigungskonzept für kontrollierte Zugriffe von außen. Design und Architektur der Softwarelösung (Fokus auf Self Service), Erstellung des Migrations- und Testkonzepts.
  • Upgrade ComSI Core (03.2015 – 12.2015) Upgrade der Host- und Java-basierten Anwendung ComSi. ComSi basiert auf der Standardsoftware „SAM Enterprise Identity Manager“ und wurde im Laufe der Zeit hochgradig modifiziert. Erstellung einer Fallback-Planung; Definition und Planung von Last- und Performance Tests; Entwicklung von Testtreibern; Steuerung der Umsetzung durch ein agiles Team in einem klassisch geführten Programm.
  • Vorstudie Big Data - Umsatzdaten (01.2015 – 02.2015) Erstellung einer Studie zur Auswertung von Umsatzdaten. Konzeption einer skalierbaren Big-Data-Lösung mit allen Umsatzinformationen über einen Zeitraum von 10 Jahren, Definition und Bewertung unterschiedlicher Architekturmodelle; Einholung und Bewertung von Angeboten mit Durchführung einer Kosten-/Nutzenanalyse.
  • Group Audit (08.2014 – 12.2014) Bereichsübergreifende Bereitstellung von Daten eines Monitorings- und Recherchesystems für Regel- und Sonderprüfungen: Untersuchung von Methodik und Vorgehensmodell; Verifizierung der Liefergegenstände und Abgleich der Dokumentation mit dem IST-Zustand; Analyse der Softwarearchitektur; Verifikation der Programmier- und Sicherheitsvorgaben; Erstellung eines Abschlussberichts und Präsentation auf Leitungsebene.

01/2012 - 07/2014
Lead Architect, Solution Manager
Atos SE (>10.000 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Design von Software-Architekturen im Pre-Sales-Prozess. Verantwortung für die Analyse bestehender Systemdokumentationen, Lastenhefte und Ausschreibungsunterlagen (RfI, RfQ, RfP), Steuerung agil organisierter Bid-Teams, Abstimmung mit dem Vertrieb und den Delivery-Einheiten, Ressourcen-Planung nearshore/offshore, Kostenkalkulation sowie Angebotspräsentation auf Leitungs- und Kundenebene.

 

  • Deutsche Bahn AG (01.2014 – 07.2014). Technische Angebotsunterstützung zur Einführung eines neues Teilnehmerverwaltungs- und Abrechnungssystem inklusive Wartung und Betrieb. Herausforderung war u. a. die steigende Teilnehmeranzahl um den Faktor 100 für die nächsten fünf Jahre (Internet of Things). Erstellung des Solution Designs, Auswahl von Standard-Komponenten und Erstellung des Migrationskonzepts.
  • Investitionsbank Berlin (08.2013 – 12.2013) Technische Angebotsunterstützung zur Einführung eines neuen Kernbankensystems. Entwurf und Design der Softwarelösung, Integration der bestehenden Workflowlösung, Erstellung eines sicheren Migrationskonzepts.
  • Technische Angebotsunterstützung zur Einführung eines neuen Kernbankensystems. Entwurf einer KWG-konformen Infrastruktur und Netzwerkanbindung, Auswahl von Standardkomponenten (z.B. Oracle Flexcube), Erstellung des Migrationskonzepts sowie des Betriebskonzepts offshore/nearshore.
  • National Bank of Pakistan (01.2013 – 08.2013) Technische Angebotsunterstützung zur Einführung eines neuen Kernbankensystems. Entwurf einer KWG-konformen Infrastruktur und Netzwerkanbindung, Auswahl von Standardkomponenten (z.B. Oracle Flexcube), Erstellung des Migrationskonzepts sowie des Betriebskonzepts offshore/nearshore.
  • British Petroleum plc (01.2012 – 12.2012) Technische Angebotsunterstützung für eine Pricing-Anwendung. Definition der Software-Architektur und einer dedizierten Infrastrukturlösung, Entwicklung eines SLA- und KPI-basierten Betriebs- und Wartungsmodells für Deutschland und Indien sowie ein Konzept zur automatisierten Softwareüberwachung.

01/2009 - 12/2011
Solution Architect
Commerzbank AG, Frankfurt a.M. (>10.000 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen

Design, Integration und Verifikation von Anwendungsarchitekturen für unterschiedliche Programme und Projekte. Verantwortlich für Projektplanung, Monte-Carlo-Simulation (Full Monte); Architekturentwicklung sowie Reporting an das Programmmanagement.

  • Upgrade ComSI Core (01.2011 – 12.2011) Upgrade des ComSI Core von Jupiter 3.4 auf SEIM 1.1 sowie der umgebenden Fachanwendungen, einschließlich eines Probe-Parallelbetriebs und Produktionseinführung mit ausführlicher Fallback-Planung: Projektplanung und Teamsteuerung; Analyse; Entwurf und Design der Softwarelösung; Migration von Alt-Komponenten; Anpassung des generischen Import-Clients; Definition und Planung von Last- und Performance Tests mit den Zielsystemen.
  • Autorisierung (01.2019 – 12.2010) Entwurf eines neuen Autorisierungssystems für Anwender und Anwendungen zur Verwaltung doppelter Daten- und Requestvolumina: IST-Analyse des Gesamtsystems (Performance, Kostentreiber, Optimierungspotenziale); technische Anforderungsanalyse, Entwurf der Zielarchitektur auf Basis J2E/zOS; Refactoring der Cobol-Programme; Teamsteuerung.

05/2001 - 12/2008
Solution Architect
Dresdner Bank AG (>10.000 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen

Design, prototypische Implementierung, Integration und Verifikation von Anwendungs- und Sicherheitsarchitekturen für unterschiedliche Programme und Projekte. Verantwortlich für Projektplanung, Monte-Carlo-Simulation (Full Monte); Architekturentwicklung sowie Reporting an das Programm- und Projektmanagement.

  • CaSCCade (08.2006 – 12.2008) CaSCCade konsolidiert und verwaltet Kundenstammdaten aus unterschiedlichen Partnerstammsystemen des Bankkonzerns und ermöglicht die eindeutige Identifizierung eines Kunden: Design und Implementierung eines RCP Clients und Implementierung einer grafischen Konzerndarstellung mit Eclipse GEF sowie die Weiterentwicklung der Serverkomponente für Liefer- und Abnehmersysteme.
  • Neukundenanlage (03.2005 – 07.2006) Im Rahmen des Projektes "Neukundenanlage" wurde ein WebService als Schnittstelle zwischen der J2EE Anwendung NKA und dem host-basierten, juristischen Kundenbestand der Bank benötigt (PAD). Der PAD WebService ist der erste WebService innerhalb der Bank und wurde für eine Transaktionslast von 400.000 Transaktionen pro Tag ausgelegt. Projektplanung; Definition der Zielarchitektur unter iX; Teamsteuerung.
  • Strukturdatensystem (01.2004 – 02.2005) Die Legacy Anwendung BGS (Strukturdatensystem) wird durch eine Java EE Anwendung abgelöst: Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie; Erstellung eines Prototyps sowie Vorstellung von Methodik und Tools im Rahmen einer Vortragsreihe.
  • KWG-Novelle (03.2003 – 04.2003) Im Rahmen der Erweiterung des Kreditwesengesetzes (KWG) müssen grundlegende Informationen zu allen Kontoinhabern vorgehalten werden. Die Abfragekomponente der BaFin wird vom Bankenverlag für verschiedene Kreditinstitute implementiert. Für die Übermittlung der Daten von der Bank zum Banken Verlag muss eine sichere und kostengünstige Lösung gefunden werden. Konzeption der Schnittstelle und Abstimmung mit IT-Sicherheit; Steuerung eines klassisch organisierten Teams.
  • Refactoring CDB (05.2001 – 03.2003) Refactoring der Anwendung CDB (Counter Party Database) zur Verwaltung aller Handelspartner einer Investment Bank. Analyse des Programmkerns: Abstimmung mit IT und Fach-Management; Projektleitung; Umstellung eines klassisch organisierten Teams auf eine agile Methodik (FDD).

Kontaktformular

Kontaktinformationen