Ralf JUnker verfügbar

Ralf JUnker

Konzeption, Design und Entwicklung von Datenbank-Anwendungen Business Intelligence / Datawarehouse

verfügbar
Profilbild von Ralf JUnker Konzeption, Design und Entwicklung von Datenbank-Anwendungen  Business Intelligence / Datawarehouse aus Bern
  • 3006 Bern Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Physik
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 26.06.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Ralf JUnker Konzeption, Design und Entwicklung von Datenbank-Anwendungen  Business Intelligence / Datawarehouse aus Bern
DATEIANLAGEN
CV English

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Profil Deutsch

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Zertifikate:
    IBM Certified Specialist – AIX 4.1 System Administration
     IBM Certified Specialist – AIX 4.3 System Support
     IBM Certified Advanced Technical Expert – RS/6000 AIX 4.2
 
Schwerpunkte: 
Konzeption, Analyst und Design und Entwicklung im Bereich
Oracle Datenbanken, Business Intelligence / Data Warehouse.
Consulting für Banken und Telekommunikation.
 Testmanagement, Testkoordination und Analyse
 
Persönliche Stärken: 
Teamorientiert
Flexibilität
Erfahrungen in dynamischen Umgebungen
Belastbarkeit
Selbständigkeit
Strukturiert
Zielorientiert
Serviceorientiert
Kommunikativ
 
Tools/Methoden:
 Oracle Database
PL/SQL
Data Warehouse
Business Intelligence
Mercury TestDirector
HP Quality Center
DDTS
CVS
Control-M
UNIX
     Rational ClearCase
     Rational Rose
OOA/OOD
UML
Agile Softwareentwicklung (SCRUM)
Basics: Java , HTML, Perl
PROJEKTHISTORIE
01/19-03/19  Commerzbank AG, Frankfurt
Bank
 Applikation Manager Zahlungsverkehr
Die Applikationen FRS, ZAA, SPSH und Instant Payment sind Applikationen für den Zahlungsverkehr mit Schnittstellen zwischen den Commerzbanken (weltweit) und den verschiedensten Netzen, wie z.B. SWIFT, und Partnern wie der Deutschen Bundesbank oder equensWorldline. Meine Aufgabe bestand darin, die Funktionalität sicher zu stellen  sowie Systemänderungen zu Koordinieren und den verschiedenen Stakeholdern abzustimmen, Fehler auf Seite der  der Datenbank und des Application severs zu analysieren und ggf. zu beheben so wie Problem- und Incident Management nach ITIL.
SWIFT FIN, SWIFT FA, SEPA, ISO20022, Oracle 12c Datenbank, Exadata, AIX, SOLARIS, Linux, MQSeries, ConnectDirect, HP Service Manager, XML, Websphere, equensWorldline Instant Payments, ITIL.
 Incident Management
 Problem Management
 Second Level Support
 Nachrichtenformate im Zahlungsverkehr
 SQL Datenanlysen

Seit 08/18  EWE Tel GmbH, Oldenburg
Telekommunikation
 Oracle Datenbank Entwickler
Das CRM System Easytel der EWE wurde  in Eigenentwicklung auf Java und Oracle Basis Entwickelt. Meine Aufgabe bestand darin, Schnittstellenändrungen zu anderen Systemen ( DWH, Provisioning, Billing, etc. ) zu implementieren. Weiterhin gehörte zu meinen Aufgaben Dateninkonsistenzen und deren Auswirkungen zu analysieren und zu Systemübergreifend zu beheben. Der Focus lag hier auf einem neu entwickelten Java-Adapter, der IFRS15 relevante Daten an das SAP System lieferte.  Ziel war es dabei die Datenqualität soweit zu verbessern, dass ein Jahresabschluss gemäß IFRS15 erstellt werden kann.
Oracle Datenbank, SOAP UI, XML, CRM, IFRS15, SCRUM, agile Softwareentwicklung, Jira, Confluence.
 DB Entwicklung PL/SQL
 Scripting zur automatisierten Datenbereinigung
 Third Level Support
 Oracle Performance Optimierung
 
02/16-07/18  Commerzbank AG, Frankfurt
Bank
Applikation Manager internationaler Zahlungsverkehr
Die Applikationen FRS und ZAA sind Applikationen für den internationalen Zahlungsverkehr mit Schnittstellen zwischen den Commerzbanken (weltweit) und den verschiedensten Netzen wie z.B. SWIFT. Meine Aufgabe bestand darin, die Funktionalität sicher zu stellen  sowie Systemänderungen zu Koordinieren und den verschiedenen Stakeholdern abzustimmen.  Weiterhin erstelle ich Managementreports von Produktionsdaten aus der zugrundeliegenden Datenbank und recherchiere Anfragen bezüglich einzelner Transaktionen für die Fachabteilungen.
Für Neuentwicklungen im Zahlungsverkehr führe ich Reviews und Abnahmen der Dokumentation durch und stelle Testdaten zur Verfügung.
SWIFT FIN, SWIFT FA, SEPA, ISO20022, BCS, DTACH, DTAUS, Oracle 12c Datenbank, Exadata, AIX, SOLARIS, Linux, MQSeries, HP Service Manager, XML
 Incident Management
 Change Management
 Second Level Support
 Nachrichtenformate im Zahlungsverkehr
 SQL Reporting
 Unix Scripting
08/15-01/16  Stoxx Ltd/Deutsche Börse AG, Eschborn
Bank
Oracle Analyst.
Die Firma Stoxx ist ein Tochter der Deutschen Börse AG. Zu Ihrem Geschäftsmodell gehört die Erstellung, Berechnung und die zur Verfügung Stellung von Indizes  für den Finanzmarkt. Zu den bekanntesten Indizes gehören dabei der EURO STOXX 50 und der STOXX Europe 50. Heute decken die Indizes der STOXX-Familie alle Weltmärkte ab. Solche Indizes dienen einerseits als Vergleichsmaßstab für aktiv gemanagte Wertpapierfonds und sind andererseits Grundlage für Finanzinstrumente wie Indexzertifikate oder Indexfonds.
Die hier zugrunde liegende Berechnungs-Engine ist dabei historisch gewachsen und zudem kaum dokumentiert. Meine Aufgabe bestand darin, die vorhandenen Sourcen  zu analysieren, Requirements zu re-enigeeren und die Funktionalität zu dokumentieren.
Indexberechnung, Aktien, Anleihen, Requirements Re-Engineering
Oracle Datenbank, PL/SQL, Informatica Powercenter, Control-M
 Berechnung von unterschiedlichsten Indizes
 Datenbank Design und Analyse
 Requirements Re-Engineering
 PL/SQL Analyse
 Informatica Powercenter Analyse
 Control-M Analyse
 Microsoft Office
01/15-07/15  HSBC INKA, Düsseldorf
Bank
Oracle Engineer
Die Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH - HSBC INKA bietet Ihren Kunden Diensleitungen unter den Aspekten HGB-Buchhaltung so wie dem Bereich IFRS / US-GAAP. Hierzu gehören ein komplexes Investmentreporting, Umfangreiches IFRS-Reporting für Fonds und Direktanlagen, Basel 2 und Risk Management Reporting oder auch ein VAG-Reporting für Fonds und Direktanlagen. Meine Aufgabe bestand darin, die Anforderungen für die einzelnen Reports, Perfomanceanalysen und Risikokennzahlenberechnungen zusammen mit der Fachseite zu definieren und die Daten mittels SQL bzw. PL/SQL für SAP Business Objects zur Verfügung zu stellen.
Bank, Fonds Reporting, Risiko Management, Fonds Performancemessung, Anforderungsanalyse, Oracle Perfomance Tuning, PL/SQL Developer, SAP Business Objects
 Anforderungsanalyse
 Berechnung von Risikokennzahlen
 Fonds Performanceanaysen
 Erstellung von Reports für das Fonds Management
 PL/SQL Entwicklung
 Oracle Performance Tuning

07/13-01/15  Deutsche Post AG, Bonn
Logistik
Oracle Engineer.
Mit ihrem Geschäftsfeld Print Solutions bietet die E-POST Solutions Unternehmen und Verwaltungen Outsourcing-Leistungen für hochvolumige, digitale Druckleistungen. Die Applikation QUISS ist hierbei als Reportingsystem entwickelt worden. Mein Aufgabe bestand darin Fehler im Code und den Daten zu beheben und zu testen, neue Funktionalitäten zu implementieren so wie die Dokumentation der gesamten Applikation.
Logistik/ Druck- und Papierindustrie, Requirments Analyse, Datenbankdesign und Entwicklung mit PL/SQL so wie
Oracle Forms/Reports, Toad, Oracle 11G, IBM AIX, LDAP
 
 Fehlerbehebung und Support in der Applikation QUISS
 PL/SQL Entwicklung
 Oracle Performance Tuning
 LDAP Anbindung mit Oracle
 Ansprechpartner als Oracle Experte

11/12-07/13  Intergraph (Hexagon AG), Dortmund
Anlagenbau
Oracle Application Engineer
Intergraph Process, Power & Marine (PP&M) ist der weltweit führende Anbieter von Engineering Software für die Prozessindustrie, den Kraftwerkbau und die Schiffbauindustrie. Das Modul SPMAT deckt die gesamte Spannbreite der Projektsteuerung ab – von der Materialspezifikation und dem Änderungs-Management über Beschaffung und Verfolgung bis hin zu Inventur, Prognose und Materialausgabe. Meine Aufgabe bestand darin, von Endkunden gemeldete Fehler zu beheben und zu testen, so wie neue Funktionalitäten zu implementieren.
Anlagenbau, Engineering, SPMAT, Material-Management ,
Oracle Forms, Oracle Designer, Oracle 11G, Oracle PL/SQL Developer, Scrum
 Fehlerbehebung in der Applikation SPMAT
 PL/SQL Entwicklung
 Datenbank Design
 Oracle Performance Tuning
 Ansprechpartner als Oracle Experte

12/11-11/12  E-Plus GmbH, Düsseldorf
Telekommunikation
Konzeptionist der
Migration zu Huawei NGBSS.
Durch das Projekt Columbus werden ein Großteil der Bestehenden Datenbank Systeme, wie KUBIS,  CASS,  NORMAN,  BSCS, Lucent IN etc., durch die Huawei Standardsoftware NGBSS abgelöst. Meine Aufgabe war die Erstellung der Migrationskonzepte so wie der ETL Datenmappings zu den neuen Strukturen.
Telekommunikation, Requirement Manangement ,Datenbanken, ETL, Informatica Powercenter, Huawei NGBSS, Sun Solaris
 Erstellung von Migrationskonzepten
 Mappinganalysen der Legacy Daten zu NGBSS
 Erstellung von Informatica Powercenter Mappings/Workflows
 Migration von Massendaten
 
 
10/11-12/11  Atos Origin GmbH, Düsseldorf
Telekommunikation
System Manager im Bereich
Master Data Management (MDM) für E-Plus.
Atos Origin – MDM  ist verantwortlich für die die Erstellung und Qualität von Konfigurationsdaten für mehrere Systeme bei E-Plus wie z.B. KUBIS,  CASS,  NORMAN,  BSCS, MEGS etc.
Telekommunikation, ITIL
 Erstellung von SLAs
 Erstellung von ASRs
 Kapazitätsmanagement
 
04/10-09/11  T-Mobile/Deutsche Telekom AG, Bonn
Telekommunikation
 Testmanager / Testkoordinator / Testanalyst
im DWH Umfeld für mehrere Projekte bei
T-Mobile/Deutsche Telekom.
Die iKDB (integrierte Kunden Datenbank) war bis zur Firmierung der T-Mobile zusammen mit der DTAG T-Home das einzige Bindeglied zwischen diesen beiden Geschäftsfeldern. Neben dem reinen Kunden-Matching und Stammdatenhaltung wurden KPIs und Scorings errechnet. Diese Berechnungen wurden nach der Firmierung in das Projekt CAIDM ausgelagert. Weiterhin wurden die bestehenden Kampagnen Systeme durch die neuentwickelte integrierte Kampangen Plattform (iCP) abgelöst, die wiederum auf den Daten der iKDB und CAIDM aufsetzt. Für diese Projekte habe ich zusammen mit dem internen Testmanager Testkonzepte entwickelt, Projektpläne geschrieben, Meilensteine definiert, Schnittstellen und Fertigstellungstermine mit anderen Teams abgesprochen, Abnahmetestfallkataloge erarbeitet und die Testergebnisse und Risikobewertungen der Projektleitung und dem Release Management präsentiert.
Telekommunikation, Data Warehouse, Interfaces, Business Intelligence, Oracle PL/SQL Developer, Oracle 11G, SAS, Cognos, Informatica Powercenter, HP Quality Center, UAT, BAT, Sun Solaris, AIX, UC4, Clear Case.

 Testanalyst und Koordinator für die Projekte iKDB,
 CAIDM und  iCP
 Vertretung des Testleiters.
 Managementreporting
 Entwicklung von Testkonzepten.
 Dokumentation der Testergebnisse.
 Teamwork mit Offshore Testern in Indien
 Erstellung von Abnahmetestkatalogen
 Testdurchführung und Dokumentation
 Testautomatisierung mit PL/SQL
 
10/09-03/10  Atos Origin GmbH, Essen
Telekommunikation
Testanalyst / Tester / Qualitätssicherung
im DWH Umfeld für mehrere Projekte bei E-Plus.
Die Atos Origin Testfactory ist eine auf Testkonzeption, Testspezifikation und Durchführung spezialisierte Abteilung, die die Qualitätssicherung von verschiedenen internen und externen Entwicklungsabteilungen als Service anbietet. Ich war hier als Testanalyst /Testkoordinator für das Data Warehouse von E-Plus tätig und habe Testkonzepte für mehrer DWH Testprojekte erstellt., wie z.B. für das geplante Hard- und Software Upgrade des E-Plud Data Warehouses auf Oracle 11g.
Telekommunikation, Data Warehouse, Oracle, Exadata, HP Quality Center, UAT, BAT, Solaris, Cronacle, Subversion, Interfaces, Business Intelligence, Oracle 11g
 Testanalyst und Koordinator für mehrere DWH Projekte bei E-Plus. 
 Entwicklung von Testkonzepten
 Dokumentation der Testergebnisse. 
 Koordination der Offshore Tester und Entwickler in Indien und Polen. 
 Aufwandsabschätzungen von Testszenarien
 Coaching von neuen Testern
 Ansprechpartner Oracle Datenbank und PL/SQL
 Performance Test/Analyse von Massendaten

06/09 – 10/09  Navigon AG Würzburg
Web-Shops
Test Engineer
Die Firma Navigon plant zum Start der diesjährigen IFA sich mit einem neuen Webshop zu präsentieren. Zur Implementierung wurde eine externe Firma beauftragt. Meine Aufgabe bestand darin die Qualität der gelieferten Software sicherzustellen und Tests mit den Entwicklern/Web-Designern in Hamburg zu koordinieren und Changes mit der Projektleitung und den Content-Managern abzustimmen und zu managen.
Testmangement, Testanalyse, Changemanagement, manuelles Testing von Webapplikationen, UAT, BAT, Open CMS,  Java
 Aufwandabschätzungen und Testspezifikation
 Koordination der Testläufe mit externen Lieferanten
 Erstellung von Testcases
 Durchführung von Abnahmetests
 Erstellung der Testdokumentation
 Change-Management

 
10/08 – 05/09  Telefónica o2 Germany GmbH & Co München
Telekommunikation
Designer und Entwickler im Bereich Business Intelligence / Datawarehouse unter Oracle.
Die Abteilung BIC ist für das zentrale Data Warehouse von o2 zuständig. Meine Aufgabe bestand in der Integration von Planzahlen, die Controlling in einer Schnittstelle von Hyperion zur Verfügung stellte. Diese Planzahlen des Customer Life Cycles und Revenue-Daten wurden dann mit den dazu berechneten Ist-Zahlen Cognos-Reporting zur Verfügung gestellt und von Marketing ausgewertet.
Telekommunikation, Datawarehouse, Datamarts, Business Intelligence, Oracle, Toad, Sun Solaris, Subversion, Cognos, Scrum, UAT
 Designer und Entwickler im Bereich Business Intelligence / Datawarehouse
 BI-Design (Datenbank) , Star and Snowflake Schema
 Datamart Design (Datenbank) , Spezifikation und Entwicklung 
 Performance - Analyse
 ETL - Entwicklung mit PL/SQL
 Massendatenverarbeitung
 Aufwandsabschätzungen
 Testcase-Erstellung
 Testdurchführung

5/08 - 10/08    Atos Origin GmbH, Essen für  E-Plus
Telekommunikation
Testanalyst und Koordinator für mehrere
DWH Projekte bei E-Plus.
Die Atos Origin Testfactory ist eine auf Testkonzeption, Testspezifikation und Durchführung spezialisierte Abteilung, die die Qualitätssicherung von verschiedenen internen und externen Entwicklungsabteilungen als Service anbietet. Ich war hier als
Testanalyst /Testkoordinator für das Data Warehouse von E-Plus tätig.
Telekommunikation, Data Warehouse, Oracle, Pl/SQL, Teradata, HP Quality Center, UAT, BAT, Sun Solaris, Cronacle, Subversion, Interfaces.
 Testanalyst und Koordinator für mehrere DWH Projekte bei E-Plus. 
 Entwicklung von Testkonzepten
 Dokumentation der Testergebnisse. 
 Koordination der Offshore Tester und Entwickler in Indien und Polen. 
 Aufwandsabschätzungen von Testszenarien
 Coaching von neuen Testern
 Ansprechpartner Oracle Datenbank und PL/SQL
08/07– 05/08  Deutsche Telekom AG, Darmstadt
Telekommunikation
Data Warehouse Entwickler / Testmanager
Das DWH-P ist ein zentrales Datawarehouse das die Prozess-Status  für alle Bereiche der Telekom verwaltet. Meine Aufgabe bestand im Design und Entwicklung von  Schnittstellen zu diesen verschiedenen Quellsystemen (ETL)  wie z.B. CRM-T (Siebel) mit hilfe von PL/SQL Packages.
Weiterhin bestand meine Aufgabe in der Einführung einer Testmethodik, dem Erstellen von Teststrategien, Testkonzepten und Testfällen sowie der Implementierung automatischer Regressionstests.
Design und PL/SQL-Entwicklung von Schnittstellen zu verschiedenen Quellsystemen (ETL)  wie z.B. CRM-T (Siebel).
Telekommunikation, Data Warehouse, Oracle 9i, Oracle CDC,  OWB, Informatica Powercenter, Oracle Streams. Cronacle, Subversion, Interfaces, UAT, BAT.
 Replikationen aus dem CRM System(Siebel) in das DWH mittels Oracle CDC/Streams. 
 PL/SQL Entwicklung und Konzeption, SQL-Tuning. 
 Entwicklung von ETL-Prozessen in PL/SQL für das Data Warehouse der T-Online/T-Com für den Bereich Auftragsverfolgung.
 Entwicklung von Teststrategien  und Testkonzepten
 Testdokumentation.
 Testautomatisierung, Soll-Ist-Vergleich (DB-Design, PL/SQL Entwicklung)
04/07 – 07/07  Credit Suisse, Zürich
Banken
Testmanager und Testkoordinator
Durch neue gesetzliche Vorgaben im Bereich Basel 2 war eine Erweiterung der vorhandenen Software notwendig. Um diese testen zu können, war der Datenbestand der vorhandenen Testumgebung nicht ausreichend, da die Testdaten anonymisierte vorlagen. Daher wurde eine zusätzliche DWH-Testumgebung mit Echtdaten  und eingeschränkten Zugriffsrechten aufgebaut. Meine Aufgabe bestand darin, hier die gesamte Bewirtschaftung, Softwareeinspielungen und Testdurchführungen zu koordinieren sowie bei Problemen Support zu leisten bzw. die notwendigen Aufgaben zu delegieren.
 
ORACLE 10G, PL/ SQL, Toad, Informatica Powercenter,
Control-M, Informatica Powercenter, Perigirine ServiceCenter, TestDirector , CVS,  Sun Solaris, KSH Shell Scripts, Basel 2, UAT, BAT
 Aufbau einer produktionsnahen Verifikations- und Simulationsumgebung für Basel 2 Applikationen
 Second Level Produktionssupport für das Credit Suisse Data Warehouse / MIS
 
10/06 – 04/07  UBS, Zürich
Banken
   GDP International DWH Application Engineer
GSM/GDP GDP (Global Data Platform) ist eine Datawarehouse Plattform für das Ressort Finance & Risk/Resources, die den Austausch konsistenter Daten zwischen verschiedenen Applikationen ermöglicht. Sie ist in mehreren Lokationen auf der ganzen Welt im Einsatz.
ORACLE 10G, PL/SQL, Sybase SQL-Navigator, Toad, CVS, Java, Oracle Designer, Sun Solaris, TestDirector, Informatica Powercenter
 Analyse und Spezifikation von Schnittstellen zu Front- und Backoffice Systemen auf der ganzen Welt
 Design und Konzeption der Interfaces
 Verarbeitung großer Datenmengen
 Entwicklung von Mappings mit Informatica Powercenter

09/05 –  09/06  UBS, Zürich
Banken
Oracle Entwickler für EquatePlus im Bereich Corporate Employee Financial Services (CEFS)
EquatePlus ist eine Plattform zur Verwaltung von Compensation & Benefits in Form von Mitarbeiterbeteiligungsplänen. Die Planinhaber können persönliche Daten einsehen, Transaktionen einleiten oder Beteiligungen verwalten. Das Produkt wird bei mehreren internationalen Konzernen sowie der UBS selbst eingesetzt.
ORACLE 10G, PL/SQL, Sybase SQL-Navigator, Toad, CVS, Java, Oracle Designer,  Oracle PL/SQL Developer , Sun Solaris, TestDirector

 PL/SQL Entwicklung und Konzeption
 Data Migration
 Testdatenbereitstellung / Anonymisierung
 SQL - Tuning
 Erstellung von Spezifikationen
 ER-Modellierung
 Zusammenarbeit mit dem Offshore Team in Hongkong

01/02 –  08/05    T-Mobile, Bonn
Oracle Entwickler  des Billing and Customer Care Systems (Carmen)
Pflege und Weiterentwicklung des vorhandenen Billing und Customer Care Systems. Population von Konfigurationsdaten um z.B. neue Vertragstypen zu implementieren. Migrationen bei Datenmodelländerungen zu den 3-monatigen Releasezyklen. Bereinigung von Datenfehlern.
ORACLE 8i, ORACLE 9i, PL/SQL, Sybase Power Designer, Toad, Oratool, Sun Solaris, Perl, UML, Rational Rose, Rational ClearCase, DDTS
 PL/SQL Entwicklung und Konzeption
 Datenbank-Design/ER-Modellierung
 Data Migration
 Testdatenbereitstellung
 SQL - Tuning
 PL/SQL Entwicklung (Server)
 Konsistenzprüfungen der Datenbasis
 Software Configuration Management
   
07/01 –  12/01     IBM Finance Solutions, Aachen
Datenbankdesigner und Oracle-Entwickler
für Money Market Trading System
Das bestehende Online Trading System für Geld- und Devisengeschäfte "Valuta Direkt" wurde um ein Handelssystem für Geldgeschäfte erweitert . Das entwickelte Produkt dient als Referenzsystem für verschiedene Kunden unter Oracle und Sybase.
Sybase PowerDesigner, SQL – Navigator, ORACLE 8i, PL/SQL, CVS, C++, Java, Sun Solaris
 Datenbankdesign und Konzeption
 Datenbank-Design/ ER-Modellierung
 PL/SQL Entwicklung (Server)
 Import/Export

03/01 –  6/01     IBM Finance Solutions, Aachen
Entwickler von JAVA-Stored Procedures und PL/SQL-Packages als Zugriffsschicht für die Bankensoftware "Valuta Direkt" (Futures and Options)
Der bestehende Derivatenhandel "Future Trader" soll im Auftrag eines Kunden auf eine Oracle Datenbank migriert und erweitert werden. Die Zugriffsschicht für die Applikationen und die Schnittstellen müssen hierzu neu entwickelt werden. Anbindung an EUREX.
ORACLE 8i, PL/SQL, JAVA Stored Procedures, Hora, Perl, CVS, Sun Solaris
 Datenbankdesign und Konzeption
 PL/SQL Entwicklung (Server)
 Java Stored Procedures Entwicklung
 
 
06/00 –  02/01    Deutsche Post AG, Düsseldorf
Entwicklung von PL/SQL-Packages und Triggern für ein vorhandenes Datenbanksystem (metamodelliert). 
Realisierung von verschiedenen Importschnittstellen.
Die vorhandenen Stammdaten werden in Form eines Repositories gehalten, welches aus Gründen der Flexibilität metamodelliert wurde. Für den Zugriff auf dieses Repository wurde eine API entwickelt. Die Plausibilitätsprüfung wurde in Form von Triggern realisiert. Für den Import von Daten aus anderen Datenbanksystemen wurden die fachseitigen Konzepte geprüft und beurteilt sowie Konzepte zur Realisierung dieser Schnittstellen erstellt.
 
PL/SQL, Sybase Power Designer, SQL – Navigator, ORACLE 8, CCC-Harvest, MS Visual SourceSafe, Java Visual Cafe
 Meta – Modelle
 Analysie Applikationsdesign
 Import/Export
 PL/SQL Entwicklung (Server)

01/99 –  06/00     Oracle Deutschland GmbH, Consulting (Permanent)
Oracle Berater
10/98 - 12/98    Profuse B.V. Netherlands (Permanent)
BAAN-Consultant
04/97 – 09/98    MS Mikro Software GmbH Rheinbach - Germany (Permanent)
Realisierung verschiedener Datenbankprojekte für die Montanindustrie (Projektleitung, Analysen, Konzeption, Realisierung, etc.)
Support Unix (AIX, DEC), TCP/IP
Implementation von Backup-Lösungen (ADSM)
Implementation von HA-Lösungen (HACMP, True Cluster)
Sales - Consulting
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: