Ralf Kaminski verfügbar

Ralf Kaminski

Projektleitung/ Testmanagement/ Anforderungsanalyse/ Business Analyst

verfügbar
Profilbild von Ralf Kaminski Projektleitung/ Testmanagement/ Anforderungsanalyse/ Business Analyst aus FrankfurtamMain
  • 60325 Frankfurt am Main Freelancer in
  • Abschluss: Universität Hamburg, 1992 Dipl.-Kaufmann mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 18.10.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Ralf Kaminski Projektleitung/ Testmanagement/ Anforderungsanalyse/ Business Analyst aus FrankfurtamMain
DATEIANLAGEN
CV R.Kaminski

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Schwerpunkte:                
Regulatorische Themen (Abgeltungsteuer, Meldewesen)
WP-Abwicklung
Kursversorgung (Handelsraum und Retail)
Beratungsunterstützungsfragestellungen
Programm- und Projektmanagementüber mehrere Unternehmensbereiche
  • in internationalen Programmen
  • Providersteuerung
  • Change-Management
  • Prozess-Optimierung
  • Lösung von Problemen zwischen IT und Fachbereich
  • Managementkompetenz (u.a. für über 65 Mittarbeiter im direkten eigenen Bereich und ca. 300 weiterer in abhängigen Bereichen)
  • Budgetverantwortung
  • Krisenmanagement
  • Software-Entwicklungsmanager
  • Qualitäts- und Testmanager
Berufsbild fachlich:

Rollen:Projektmanager
Programm-Management
Software-Entwicklungsleiter
QA-Manager
Prozess-Manager
System-Owner
Providersteuerungsmanager
Change-Manager
Business Analyst

Methoden/ Konzepte:V-Model
Agile Methoden
Testgetriebene Entwicklung
Off- und On-Shoring
Nearshoring
Outsourcing

Berufsbild technisch:
Betriebssysteme:                              Windows (XP, Visat, Windows 7), Unix (Solaris/AIX), MVS
Programmiersprachen:                     C++, C, Java, SQL, Cobol, AllFusion Gen (vormals IEF, COOL:Gen)
Datenbanken:                                   SQL, Oracle, Informix, DB2
Anwendungen, Tools:                       Microsoft Office Produkte, Microsoft Project, CVS, TOAD, Collabnet,UML
PROJEKTHISTORIE
11/2018 - heute
BCC Group International, Frankfurt

Rolle: COO
Weiterentwicklung Marktdatenplattform
  •  Betreuung von Ausschreibungen auf C-Level-Ebene
  •  Steuerung POC für Kundenprojekte
  •  Architektur-Konzepte bei der Weiterentwicklung der Marktdatenplattform
06/2018 – 10/2018        
UBS Europe SE, Frankfurt

Rolle: (Teil-)Projektleitung, Fachexpert BREXIT: Verlegung Handelsdesk nach Frankfurt, Teilprojet AWV und Depotstatistik
  • Vorstudie 
  • Ansprechpartner für Projektmanager und Business Analysten aus London und Zürich
  • Review Fachkonzepte
02/2016 – 06/2018
UBS Europe SE, Frankfurt
Rolle: Projektleitung/ Testmanagement/ Anforderungsanalyse
Aufarbeitung AWV-Prüfung der Bundesbank.
  • Erstellung von Lösungswegen für Datenkorrekturen
  • Verprobung der Lösungswege
  • Ansprechpartner für auftretende Probleme bei der Umsetzung der Datenkorrekturen
  • Abnahme der Datenkorrekturen aus Sicht Operation
  • Abstimmung Datenkorrekturen mit der Bundesbank
  • Erstellung von Stake-Holder-Request zur Korrektur der Programme
  • Test und Abnahme der geänderten Programm
  • Stichproben-Kontrolle der geänderten Programme in Produktion

01/2014 – 01/2016
UBS Deutschland AG, Frankfurt

Rolle: Projektleitung/ Testmanagement/ Anforderungsanalyse 
Programm ‚CETUS‘
Projekt Regulatorisches Reporting (Meldungen nach AWV, Statistik über Wertpapierinvestment, §9WpHG-Meldung, KWG 24C-Meldungen, Zahlungsverkehrsstatistik)
  • Koordination von Fachabteilung in Deutschland und Entwicklungsteam in der Schweiz bei der Anforderungsanalyse, der Umsetzung und dem Test
  • Klärung von Fachproblemen im Rahmen des Projekts
  • Go-Live-Support
  • Klärung von Rückfragen der Aufsichtsbehörden, Abstimmung von Problemfällen
  • Teilprojekt NIR (Negativ-Interest-Rate)
  • Teilprojekt Rücknahme Verdeckte Stellvertretung (Anforderungsanalyse, Projektplanung, Kommunikation, GoLive-Support)
  • Vorbereitung AWV Prüfung

03/2013 – 01/2014
DZ Bank AG, Frankfurt (teilweise mehrere Projekte parallel)
Rolle: Business Analyst
Projekt ‚DZ Real Cube‘
  • Erstellung eines einheitlichen Fachkonzepts für die neue Marktdatenplattform der DZ Bank
  • Abstimmung Fachkonzept mit Fachabteilung und IT
Sparda Datenverarbeitung e.G., Nürnberg
Rolle: Teil-Projektmanager/ Erweiterung der vorhandenen (Abgeltungsteuer-) Systeme um den WP-Bereich
Projekt ‚Abgeltungsteuer Neu‘
Definition betroffene Systeme, technischer und fachlicher Umfang
  • Aufwandschätzung
  • Erstellung Projektantrag
  • Projektplanung
Hamburger Sparkasse AG, Hamburg
Rolle: Teil-Projektleitung
Projekt ‚Re-Hosting‘ (Umstellung von Teilen der WP-Abwicklung von MVS auf UNIX)
  • Projektorganisation
  • Abstimmung mit Providern
  • Lösung von technischen Problemen
  • Testmanagement

08/2012 – 03/2013
Commerzbank AG, Frankfurt

Rolle: Projektleitung
Projekt ‚Vertragsverwaltung‘ im Rahmen des Programms ‚ProKundenFokus‘
  • Abstimmung Zielsetzung des Projekt Vertragsverwaltung mit Auftraggebern
  • Übergreifende Planung der Umsetzung für alle Funktionalitäten mit gleichem Produktionseinführungstermin auf Programmebene.
  • Auflösung von Abhängigkeiten zwischen ‚ProKundenFokus‘ und anderen Programmen.
  • Erstellung Leistungsbeschreibung

02/2012 – 08/2012
AKRA Competence Partner GmbH, Frankfurt
  • Ausgründung und Aufbau der AKRA Competence Partner GmbH, Übertragung der Kundenbeziehungen von der AKRA GmbH,
  • Umstellung Mitarbeiter Anstellungsverträge und Lösung von Sozialversicherungsproblemen

05/2011 – 01/2012
Commerzbank AG, Frankfurt
OGAW IV

Rolle: Projektleitung für Projektplanung, Test, IT- und GoLive-Steuerung ‚Fiskalische Abrechnungssystem‘ (FAS)
  • Projektplanung und Abstimmung auf Programm-Ebene
  • IT-Steuerung
  • Testautomation
  • Aufbau Release-Übergreifender Regressionstest (Testkonzept und Testfallsammlung inkl. Abdeckung)
  • GoLive-Koordination

07/2009 – 05/2011
Dresdner Bank AG/ Commerzbank AG, Frankfurt

Rolle: Leitung Task Force
Task Force Abgeltungsteuer
  • Festlegung von Aufgaben Schwerpunkten und Prioritäten bei  Datenkorrekturen und Umsetzung von Fehlerbehebung (Programmierung) sowohl  fachlichen und technischen Bereich, abteilungsübergreifende Koordination der notwendigen Schritte und Überwachung der Daten-korrekturen und Fehler­beseitigung, Abstimmung mit externen Providern.
  • Konzeption und Auswertung von Statistikberichten zur Projektsteuerung und zum internen Reporting

01/2009 – 06/2009
Dresdner Bank AG, Frankfurt
Rolle: Projektleitung
Projekt Abgeltungssteuerreport zur Beratungsunterstützung („Grüner Strang“)
  • Koordination der Zusammen­arbeit zwischen Fachseite und IT, Steuerung der Entwicklung
  • Business Analyst: Erstellung Spezifikation und Qualitäts­sicherung, Test

09/2008 – 12/2008
Dresdner Bank AG, Frankfurt
Rolle: Studienleitung
Projekt „Census“, Abgeltungsteuer-Simulationstool
  • Projektmanagement
  • Workflow-Definition
  • Systemarchitektur
  • Kostenschätzung
  • Administrative Vorbereitung des Projekt
  • Qualitätssicherung

06/2008 – 09/2008
Dresdner Bank AG, Frankfurt

Rolle: Projektleitung für mehrere Systeme
Projekt „Legal Split“
  • Projektmanagement für Umsetzung der Anforderungen
  • Koordination Integrationstest
  • Projektmanagement für GoLive

01/2008 – 05/2008
Hamburger Sparkasse AG, Hamburg

Rolle: Projektmanager und Business-Analyst
Projekt „Abgeltungsteuer/ WP-Abrechnung“
Koordination der Anforderungen zwischen Fachabteilung und IT
  • Anforderungsanalyse
  • Umsetzungskonzept
  • Daten- und Ablaufmodellierung
  • Testkonzept

07/2007 – 11/2007
Dresdner Bank AG, Frankfurt
Rolle: Teilprojektleitung
Projekt „MiFID“, Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen
  • Erstellung von Konzepten zur Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich Reporting und der dazu notwendigen Datenhaushalte
  • Koordination der fachlichen Konzeption über 3 Referate innerhalb der Dresdner Bank und den Abteilungen der DWP

11/2006 – 06/2007
Dresdner Bank AG, Frankfurt

Rolle: Fachliche Leitung der Task Force
Projekt „Pegasus Task Force“
  • Umstellung des BackOffice WP-Kette auf WP2 von der DWP-Bank
  • Mapping der existierenden Assetklasseneinteilung auf die neue Umgebung
  • Abgleich der Differenzen bei Wertpapierstammdaten und Kundenreports und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen

06/2001 – 10/2006
Reuters AG, Hamburg und Reuters Financial Software S.A., Paris

System Owner: Produkt Reuters First
Rolle: Leitung der Entwicklungsaktivitäten und Produktion des Echtzeit-Marktdaten- Systems Reuters First Version 3.0 (skandinavischer Markt)
  • Feed-Händler
  • Verteilungsinfrastruktur basierende auf Rendevouz Certified Messeging
  • MS-SQL-Server
  • C++-Borland-Frond-End
  • Weiterentwicklung und Produktionsbetreuung der Version 2.0.

03/2005 – 10/2006
Reuters Financial Software S.A (RFS), Paris

Rollen: Head of QA, Project Management and Processes
Leitung des Projekt-Managements, der Qualitätssicherung/ Test, des Product-Capability-Managements und der Prozesse-Abteilung
innerhalb von RFS.
Die Verantwortung erstreckt sich auf Echtzeit-Produkte und Capabilities, wie Xtra 3000, RLMO (welches Bestandteil von Reuters Wealth-Manager, Reuters-Knowledge, Reuters Trader und Bridge Station ist) und PPPro. Erstellung und Umsetzung von Onshore-Off­shore- und Outsourcing-Konzepten.

01/2005 – 03/2005
Deutsche Bank AG, Frankfurt

Rolle: Leiter Task Force (Reutersseite) Projekt Paloma
  • Überprüfung des RPMS-Implementierungsprojekts und Erarbeitung von Vorgehensalternativen in Zusammenarbeit mit der Bank für den COO Deutsche Bank und CEO Reuters

06/2001 – 01/2005
Reuters AG, Hamburg

Rolle: Abteilungsleiter/ Technischer Direktor Software-Entwicklung
Produkt RPMS (Reuters Portfolio Management System):
  • Leitung der Entwicklung von RPMS mit 5 Entwicklungsgruppen und zusammen mehr als 60 Mitarbeitern.
  • Aufbau der Qualitätssicherung und der Etablierung von Spezialisten für die System-Architektur, für das Financial-Engineering, das Konfigurations­management und die Prozessoptimierung.
  • Einführung von funktionalen Neuerungen wie zum Beispiel „Internationalisierung“ und „Erweiterte Assetallocation“.
  • Management der Beziehung zu Entwicklungspartnern.

06/1997 – 06/2001
EuroFis GmbH/ Reuters AG, Hamburg

Rolle: Development Manager
Produkt RPMS (Reuters Portfolio Management System):
  • Leitung der RPMS-Entwicklung für alle Komponenten mit Ausnahme des Front-Ends
  • Personalverantwortung für das Kern-Entwicklungsteam von 12 festangestellten Softwareentwicklern, sowie Subunternehmern
  • Initiierung von technischen und fachlichen Veränderungen/ Erweiterungen in RPMS, wie z.B. Änderung der Systemarchitektur von einem 2-Schicht-Modell auf ein Multi-Schicht-Modell
  • Entwicklung eines Java-Front-Ends als Ersatz für das C++-Front-End Einstandswert-Berechnungs-Konzept
  • Jahr-2000-Problematiken (Euro-Umstellung)

07/1994 – 06/1997
EuroFis GmbH, Hamburg
Rolle: Senior Entwickler
Produkt RPMS (Reuters Portfolio Management System):
  • Entwicklung von ersten RPMS-Komponenten für die Einbuchungsschnittstelle und Datenverteilung
  • Aupport-Aktivitäten inkl. Vor-Ort-Einsatz bei der Installation von RPMS bei dem Kunden Dresdner Bank.
  • Produkt EuroFis: Verantwortung für das Design, die Entwicklung und die Wartung von verschiedenen Euro-Fis-Komponenten.


     
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Rhein-Main-Gebiet
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ