Ralf Dieter Zimmerer nicht verfügbar bis 31.12.2020

Ralf Dieter Zimmerer

Lead Developer Java / JEE

nicht verfügbar bis 31.12.2020
Profilbild von RalfDieter Zimmerer Lead Developer Java / JEE aus Erfurt
  • 99084 Erfurt Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ing. für Elektrotechnik Informationstechnik
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | russisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 21.09.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von RalfDieter Zimmerer Lead Developer Java / JEE aus Erfurt
DATEIANLAGEN
Lebenslauf inklusive detaillierter Projekthistorie (PDF)

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Lebenslauf inklusive detaillierter Projekthistorie (MS Word)

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt seit vielen Jahren ausschließlich im Bereich Java/JEE-Entwicklung im Enterprise-Umfeld.

Mit über 20 Jahren professioneller Projekterfahrung konnte ich besondere Stärken in der Analyse von fachlichen Anforderungen, der Abstraktion komplexer Geschäftsvorgänge und -modelle und deren Überführung in tragfähige Architekturen erlangen. Neben der technischen Leitung von Teams mit bis zu 10 Entwicklern stehe ich auch als beratende Schnittstelle zwischen Stakeholdern, Business Analysten, Enterprise Architekten und Datenbank Designern zur Verfügung.

Im Rahmen der Funktion als Lead Developer in diversen Projekten habe ich die jeweils verwendete Architektur und Schnittstelle definiert, die Schlüsselkomponenten selbst entwickelt und die Einhaltung der daraus resultierenden technischen Vorgaben und Regeln bei der Umsetzung zahlreicher fachlicher Anforderungen und umfangreicher Refactorings durchgesetzt.

Ich bevorzuge langfristige Projekte mit Gestaltungspotential.
 
  • Domain Driven Design (DDD), OOA, OOD, UML
  • Java / JEE
  • Spring
  • JPA, Hibernate, EclipseLink
  • Web Services, REST, SOAP
  • HTML, JavaScript, CSS, JSP, JSF, RichFaces, Ajax4Jsf, Struts, XHTML, JSTL, XML, PDF, AOP, Spring Webflow, Spring MVC
  • Swing, SwingX, JGoodies, VLDocking, JMathPlot, Ant, Google WindowTester Pro GUI Tester (Abbot)
  • Eclipse, SPARX Enterprise Architect, Rational ClearCase, IBM RAD, Aqua Data Studio, DBVisualizer, Balsamiq Mockups
  • JUnit, JMeter, Canoo Webtest, HP Quality Center, Mercury Quality Center (Testdirector)
  • Git, Subversion (SVN), Maven, Bamboo, Continuous Integration, Jira, Microsoft Team Foundation Server (TFS)
  • IBM Websphere, JBoss AS, Bea Weblogic, Apache Tomcat
  • IBM DB2, Oracle, PostgreSQL, MySQL, Microsoft SQL Server
PROJEKTHISTORIE
08/2019 - 10/2019
3 Monate
Projekt ...
Berlin Hyp AG / Berlin

Redesign und Implementierung einer Persistenzschicht

Position
Senior Java Backend Entwickler

Tätigkeiten
  • folgt

Client
folgt

Kommunikation
folgt

Server
folgt

Datenbank
folgt

Automatisiertes Testen
folgt

Entwicklungsumgebung
folgt
 

01/2019 - 07/2019
7 Monate
Projekt POK (Paket- und Obligokonditionen)
VR Smart Finanz / Frankfurt am Main, Eschborn

Redesign und Erweiterung des Pricing Service zur Berechnung und Historisierung von Nominalzinsen und Zins-Matrizen für alle Finanzprodukte der VR Smart Finanz sowie Schaffung der Möglichkeit zur Einführung von Konditionen für Finanzierungspakete

Position
Lead Developer + Solution Architect Backend

Tätigkeiten
  • Aufnahme der fachlichen und funktionalen Anforderungen an den Pricing Service mittels Durchführung von Workshops mit den Fachkollegen
  • Analyse, Strukturierung und Abstraktion der fachlichen und funktionalen Anforderungen und Modellierung der fachlichen Klassen und deren Assoziationen (fachliches Objektmodell, UML Designer)
  • Redesign der Schnittstelle des Pricing Service
  • Modularisierung des Pricing Service in voneinander unabhängig konfigurierbare und parallelisierbare Komponenten (Kostenbestandteile)
  • Design, Implementierung und Test von zwei neuen Kostenbestandteil-Komponenten und Anbindung von Webservices über eine Middleware (webMethods, SOAP)
  • Design, Implementierung und Test eines neuen Service zur Historisierung von Zins-Matrizen (RMI)
  • Erstellung des DV-Konzeptes und der technischen Dokumentation (inkl. UML-Diagramme)
  • Erstellung von ca. 450 Unit- und Integrationstests
  • Erstellung von SQL-Skripten zur Erzeugung von Datenbankstrukturen und Import von Konfigurationsdaten zur Zinsberechnung
  • Beratung bei der Umsetzung des Vorgehens nach SCRUM
  • Vertretung des Teams in Team übergreifenden Gremien
  • Erstellung von Aufwandsschätzungen
  • Durchführung von Code-Reviews
  • Präsentationen zu technisch komplexen Themenstellungen
  • Abstimmung mit Lead Architekten

Client
HTML, JSF, Angular JS, Rich Faces
Java Swing

Kommunikation
HTTPS, SOAP, RMI, JMS, webMethods

Server
Java OpenJDK 8
JEE, JPA, Hibernate

Datenbank
Oracle, IBM DB2 (Host)

Automatisiertes Testen
JUnit, Mockito, JaCoCo, SonarQube

Entwicklungsumgebung
Eclipse, UML Designer, SAP PowerDesigner, DBVisualizer
SVN, Tortoise
Ant, Artifactory, Jenkins,
Jira, Confluence
Splunk
 

11/2018 - 12/2018
2 Monate
Projekt Vendo Kundenkonto - Geschäftskunden
Deutsche Bahn AG / Frankfurt am Main

Einführung der Datenhaltung für Firmenkunden für bahn.de, Reisezentrum, Call-Center, Automat und MT mit zukünftiger Erweiterbarkeit um weitere Vertriebskanäle in Folgeprojekten.
Das Projekt wurde wegen Programm (Vendo) übergreifender Neuplanung und “Komplexitätsreduktion” auf Ende 2019 verschoben und somit das Projektteam vorzeitig aufgelöst.

Position
Lead Developer Backend

Tätigkeiten
  • Aufnahme der fachlichen und funktionalen Anforderungen für das Geschäftskundenkonto mittels Durchführung von Workshops mit dem Product Owner und dem Business Analysten
  • Analyse, Strukturierung und Abstraktion der fachlichen und funktionalen Anforderungen und Modellierung der fachlichen Klassen und deren Assoziationen (Enterprise Architect-Modell)
  • Analyse der Applikationsarchitektur und bestehenden Codebasis im Bereich “Vendo Kundenkonto - Privatkunden” und Bewertung der Wiederverwendbarkeit für das Geschäftskundenkonto Aufgaben
  • Design / Implementierung / Customizing technischer Komponenten in Applikationen auf Basis von “state of the art”-Technologien inkl. dazugehöriger Schnittstellen, Module und entsprechender Datenbanken unter Einhaltung der Standards des Auftraggebers (z.B. Nutzung der standardisierten Entwicklungsumgebungen und Programmierrichtlinien)
  • Beratung des SCRUM-Teams innerhalb des gesamten Entwicklungszyklus von Konzeption, Design, Implementierung, Test und Deployment
  • Einbringen externer Impulse und Erfahrungen aus früheren Tätigkeiten (z.B. Industriestandards)
  • Erstellen von Implementierungsvorgaben für das Team
  • Vertreten des Teams in Team übergreifenden Gremien (Community of Practice)
  • Durchführen von Code-Reviews, Komponententests, Modultests, Modulgruppentests
  • Präsentationen zu technisch komplexen Themenstellungen
  • Berichten von Risiken und Problemen an die Technischen Architekten und an das Projektmanagement
  • Beratung des Product Owners bei der Präsentation des Produktes, z.B. im Rahmen von Sprint-Reviews
  • Beratung des Teams bei der Ausarbeitung der “Definition of Done” inklusive Abstimmung mit anderen Teams
  • Analyse von Problemstellungen im genannten Kontext sowie Erarbeiten und Bewerten von Handlungsoptionen zur Lösung der Problemstellungen gemäß Best Practices des Marktes und unter Berücksichtigung der Kundensituation

Kommunikation
HTTPS, REST, JSON, JMS, MQ Series

Server(less)/Cloud
Java OpenJDK 8/11, JEE,
Docker, Kubernetes,
Spring (Core, Boot, Data, ...), JPA, Hibernate,
Amazon Web Services (AWS),
Amazon Elastic Compute Cloud (EC2)

Datenbank
Oracle (Amazon Relational Database Service - RDS)

Automatisiertes Testen
JUnit, Gatling, Cucumber

Entwicklungsumgebung
Eclipse, SPARX Enterprise Architect, Oracle SQLDeveloper,
Git, GitLab, Gerrit, SVN,
Maven, Jenkins,
Jira, Confluence
 

05/2013 - 10/2018
5 Jahre, 6 Monate
Projekt CORE Person / CORE ONE
Commerzbank AG / Frankfurt am Main

Stammdatensystem "CORE" der Commerzbank
Releases 1.0, 2.0, 2.1, 2.2, 2.3, 3.0, 3.1, 3.2, 3.3, 3.4, 3.5, 4.0

Position
Lead Developer Backend

Tätigkeiten
  • als Lead Developer fünf Jahre verantwortlich für die Businessschicht des Stammdatensystems "CORE" (Developer 10+)
  • Koordination und Durchführung eines umfangreichen Refactorings / Reengineerings im Backend des neuen Stammdatensystems (Persistenzmodell, Domainmodell, Viewmodell, Businessschicht und deren Komponenten, fluent Business-API, Persistenzschicht) über zwei Jahre parallel zur Weiterentwicklung des Gesamtsystems
  • Design der neuen Architektur der Businessschicht mit generischem Ansatz für die Umsetzung konkreter Businesskomponenten (470+) und deren Businessoperationen (4.000+)
  • Berücksichtung der Prinzipien des "Domain Driven Design" (DDD), OOD, OOA und Clean Code
  • Beratung und Unterstützung der Abteilung FACH bei der Modellierung des fachlichen Objektmodells (FOM, Anzahl fachlicher Objekte >100)
  • Bewertung von neuen fachlichen Anforderungen auf Vollständigkeit und Machbarkeit
  • Umsetzung von fachlichen Anforderungen, wie Business-Logik und Businessregeln (600+) für das Stammdatensystem der Commerzbank
  • Unterstützung bei der Erstellung von JUnit-Tests auf Modulebene (80.000+) und integrativ über alle Schichten (4.000+)
  • Entwurf und Implementierung von Webservices (SOAP) zur Lieferung von Stammdaten (Definition der WSDL, XSDs, Implementierung und Anbindung der Business-Logik, Einbindung weiterer SOAP-Webservices aus DotNet-Umgebung, JUnit-Tests, SoapUI-Tests, Deployment in Websphere-Umgebung)
  • Unterstützung bei der Erarbeitung der Designrichtlinien für eine neue, einheitliche REST-Schnittstelle für das CORE-System
  • Planung und Schätzung von Epics, Features, User Stories und Tasks (Vorgehen nach SCRUM)
  • Unterstützung beim Redesign der physischen Datenbankstruktur (Datenbanktabellen 20 --> 100+)
  • Anpassung der Persistenzschicht an die neue physische Datenbankstruktur
  • Modellierung aller Businesskomponenten in UML
  • Dokumentation aller Backendkomponenten (Persitenz-, Business- und Serviceschicht)
  • Codeanalysen und Performanceuntersuchungen
  • Unterstützung bei Last- und Load-Tests

Client
HTML, JavaScript, JSP, JSF, RichFaces, Spring Webflow

Kommunikation
HTTPS, JNDI, JMS, MQ Series

Server
Java JDK 8, IBM Websphere, Spring (Core, Batch, Data), JPA, Hibernate

Datenbank
IBM DB2 (Host), Oracle (Exadata)

Entwicklungsumgebung
Eclipse, SPARX Enterprise Architect, Aqua Data Studio, Git, Maven, Bamboo, Jira, Microsoft Team Foundation Server (TFS), HP Quality Center

05/2011 - 05/2013 2 Jahre, 1 Monat
Projekt Murex Zertifikateplattform / Murex Sales
Landesbank Berlin AG / Berlin

Entwicklung mehrerer Rich-Clients im Umfeld einer mehrschichtigen Architektur im Bereich Wertpapierhandel

Position
Lead Developer Frontend

Tätigkeiten
  • verantwortlich für Design, Implementierung und Test mehrerer Rich-Client-Anwendungen
  • Analyse und Unterstützung bei der Definition der fachlichen Anforderungen (Use Cases)
  • direkte Kommunikation mit Händlern (Wertpapierhandel) und Business Analysten
  • Spezifikation der Oberflächen und UI-Workflows
  • UI-Prototyping
  • Design und Implementierung von Frontend-Basisfunktionalitäten zur Schaffung von wiederverwendbaren Clientanwendungsmodulen:

    - Unterstützung für MVC (generische MVC-Komponenten)
    - Adaption des JGoodies-Swing-Frameworks (Binding, Forms, Validation, Looks)
    - Adaption des "Dockable View"-Frameworks VLDocking (Workspace-Unterstützung)
    - modulares Konzept (Application-Container/-Modules)
    - zentrales Exceptionhandling
    - modulübergreifende I18N-Integration (ZenResources)
     
  • Erweiterung von Swing-UI-Komponenten (z.B. JMathPlot 2D-/3D-Charts: Drag-and-Drop von Datenpunkten)
  • Implementierung und Test der fachlichen Anforderungen:

    - CRUD und Recherche
    - Visualisierung und Bearbeitung von Realtime-Marktdaten und darauf basierenden Berechnungsergebnissen, sowohl tabellarisch als auch interaktiv mittels 2D/3D-Charts
    - Export als XML sowie nach MS Excel und Murex
     
  • automatisierte, wiederholbare UI- und Integrationstests der Swing-Oberflächen
  • Unterstützung bei Defect-/Task-Management
Client
Java JDK 6, Swing, SwingX, JGoodies, VLDocking, JMathPlot, JUnit, Ant, Abbot

Kommunikation
JNDI, JMS, RMI Server JBoss AS 6.1/7.1, JEE 6, EJB 3.0, JPA, EclipseLink

Datenbank
Oracle

Entwicklungsumgebung
Eclipse 3.6, Rational ClearCase 7.0, Subversion 1.6.6 (SVN), HP Quality Center 10.00, Balsamiq Mockups, Google WindowTester Pro GUI Tester 6.0 (Abbot)  
 

04/2010 - 05/2011
1 Jahr, 2 Monate
Projekt PART (CB PRISM)
Commerzbank AG / Frankfurt am Main

Entwicklung einer Intranet-Anwendung mit mehrschichtiger Architektur im Bereich Stammdatenverwaltung für die Mittelstandsbank (MSB) der Commerzbank (Stammdaten-Modul des CRMs für alle Firmenkunden)

Position
Lead Developer

Tätigkeiten
  • Analyse der fachlichen Anforderungen (Use Cases) und Oberflächenentwürfe
  • Kommunikation mit den Fachabteilungen
  • Abnahme der Frontend-Spezifikationen seitens IT
  • UI-Prototyping
  • Übersetzung von fachlichen Modellen und Anforderungen in technische
  • Lead Developer des JEE-Teams
  • Weiterentwicklung einer Facelets-Komponenten-Bibliothek (UI-Composition-Components)
  • Design und Implementierung von Frontend-Basisfunktionalitäten
  • Koordination der Applikationsentwickler (JEE)
  • Definition und Sicherstellung der Einhaltung von Architektur- und Implementierungsvorgaben
  • Umsetzung von Basisimplementierungen und fachlichen Anforderungen
  • OOA, OOD, OOP
Client
HTML, JavaScript, CSS

Kommunikation
HTTP, HTTPS, RMI

Server
IBM Websphere 6.1, JavaServer Faces 1.2, Facelets 1.1.14, RichFaces 3.3.3, Ajax4Jsf, Spring Webflow, Spring, Hibernate, Commerzbank Java Framework FRAME 8.x, XHTML, Servlets, EJB, Java, JDK, JEE 5, XML, AOP

Datenbank
Sybase

Entwicklungsumgebung
IBM RAD 7.5, Eclipse 3.4, Mercury Quality Center (Testdirector), TFS, Maven, Continuous/Continuum, JUnit, Canoo Webtest  
 

03/2009 - 04/2010 1 Jahr, 2 Monate
Projekt Konzern Person (KP) - Frontend Stufe 2.0
Commerzbank AG / Frankfurt am Main

Entwicklung einer Intranet-Anwendung mit mehrschichtiger Architektur im Bereich Stammdatenverwaltung

Position
Lead Developer Frontend

Tätigkeiten
  • Analyse der fachlichen Anforderungen (Use Cases) und Entwurf von Oberflächen (UI, UX)
  • Kommunikation mit den Fachabteilungen
  • Abnahme der Frontend-Spezifikationen seitens IT
  • UI-Prototyping
  • Mitarbeit im Technischen Design Team
  • Erstellung übergreifender Analysemodelle
  • Transformation fachliche -> technische Modelle
  • Lead Developer des Frontend-Teams (12 Entwickler)
  • Aufbau einer Facelets-Komponenten-Bibliothek (UI-Composition-Components)
  • Design und Implementierung von Frontend-Basisfunktionalitäten
  • Koordination der Entwicklung von ca. 60 Recherche- und Eingabemasken
  • OOA, OOD, OOP
Client
HTML, JavaScript, CSS, PDF

Kommunikation
HTTP, HTTPS, RMI, SOAP over JMS

Server
IBM Websphere 6.1, JavaServer Faces 1.2 (Sun RI Mojarra), Facelets 1.1.14, RichFaces 3.3.0, Ajax4Jsf, Spring, WebServices (Sun JAX-WS RI), Commerzbank Java Framework, IBM WCC, XHTML, Servlets, EJB, Java, JDK, JEE 5, XML, AOP

Datenbank
IBM UDB (DB2)

Entwicklungsumgebung
IBM RAD 7.5, Eclipse 3.4, Mercury Quality Center (Testdirector), ClearCase, Subversion, Maven, Continuous/Continuum, JUnit  
 

09/2005 - 04/2009 3 Jahre, 8 Monate
Projekt Multichannel Banking Administration (MBA)
Dresdner Bank AG / Frankfurt am Main

Entwicklung einer Intranet-Anwendung mit mehrschichtiger Architektur im Bereich Multichannel Banking Administration, Integration der Anwendung in die bestehende Systemlandschaft der Dresdner Bank AG / Allianz AG
Releases 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 und 11

Position
Lead Developer Frontend

Tätigkeiten
  • Design und Implementierung eines Frameworks basierend auf JavaServer Faces 1.1, JSPs und Struts-Tiles im Bereich GUI/MVC
  • Erweiterungen im JavaServer Faces-Umfeld: MVC-Basisklassen, ActionListener, Lifecycle/-Factory, VariableResolver, PropertyResolver, mehrere UI-Komponenten (komplexe Tabelle, Tab, Form, RequestToken, Button, Messages usw.), Converter, Renderer, Validators, Tags/Taglibs, Exception-Handling
  • Design und Implementierung von komplexen Bildschirmmasken nach fachlichen Vorgaben
  • Design und Implementierung von Proxies der MVC-Schicht zur Kommunikation mit Workflow-Objekten (EJBs)
  • Durchführung von Workshops zu JavaServer Faces (JSF) und dem entstandenen Framework
  • Definition von automatisierten Systemtests mit JMeter
  • Profiling und Memory -Debugging mit JProbe (RAD 7 + remote Websphere AS 5.1)
  • Performance-Tuning
  • JVM-Tuning (Sun 1.4.2): Heap-Sizing (Eden, Survivor, Tenured), Garbage Collector (GC)-Analyse für MBA (Einsatz im Callcenter, 200 concurrent User: short response time, Hochverfügbarkeit)
  • Mitarbeit am DV-Konzept (technische Beschreibungen, UML, Entwickler-FAQs...)
Client
HTML, JavaScript, CSS, PDF

Kommunikation
HTTP, HTTPS, RMI

Server
IBM Websphere, Sun Solaris, JavaServer Faces 1.1 (Sun RI), Struts, Tiles, JSP, Servlets, EJB, Java, JDK, J2EE, JSTL, XML, SSA (Shared Service Architcture)

Datenbank
BM UDB (DB2)

Entwicklungsumgebung
IBM WSAD 5.1.2 / RAD 7.0, Eclipse 3.1, TogetherJ, MyEclipse 4.1 / 6.0.1, CM Synergy / Change Synergy, Mercury Quality Center (Testdirector), JUnit, JMeter, IBM UDB (DB2), JProbe, GCViewer, JConsole, DBVisualizer  

11/2004 - 08/2005 10 Monate
Projekt IKR BauFi
Dresdner Bank AG / Frankfurt am Main

Entwicklung einer Internet/Intranet-Anwendung mit mehrschichtiger Architektur im Bereich Baufinanzierung, Integration der Anwendung in die bestehende Systemlandschaft der Dresdner Bank AG / Allianz AG sowie Verbindung zu neuen und bestehenden Software-Systemen

Position
Developer Frontend

Tätigkeiten
  • Integration einer XML-Schnittstelle über JAXB zur Anbindung einer zentralen Datenbank und eines zentralen Rechenkerns
  • Design und Implementierung von Business-Logik
  • Design und Implementierung eines Frameworks für die Integration eines FlowManagers (Workflow) mit Struts
  • Design und Implementierung eines UserMessage-Channels (Applikationsserver --> Web-Container --> Client)
  • Design und Implementierung von komplexen Bildschirmmasken (49) nach fachlichen Anforderungen
  • Definition von komplexen Workflow-Steps mit XML
  • Implementierung von JUnit-Testklassen
  • Erstellung des "Detailed Designs"
Client
HTML, JavaScript, CSS

Kommunikation
HTTP, HTTPS, RMI, SOAP, Corba

Server
IBM Websphere, Sun Solaris, Struts 1.1, JSP, Servlets, EJB, Java, JDK, J2EE, JSTL, XML, Hibernate, Sun JAXB

Datenbank
IBM UDB (DB2) 8.x

Entwicklungsumgebung
Eclipse 3.0.1/3.0.2, MyEclipse 3.8.4, CVS, Ant 1.6.3, JUnit, JBoss AS 3.2.6, IBM UDB (DB2) 8.x  

11/2003 - 10/2004 1 Jahr
Projekt DAiSY (Daimler Automotive Information System)
DaimlerChrysler AG / Stuttgart

Entwicklung eines Redaktionssystems im Bereich Automobil auf Basis der Eclipse-Plattform, Integration der Anwendung in die bestehende Systemlandschaft der DaimlerChrysler AG sowie Verbindung zu neuen Software-Systemen

Position
Developer Backend + Frontend

Tätigkeiten
  • Design und Implementierung von Java-Klassen im Client- und Serverbereich (GUI-Elemente basierend auf einem SWT-Framework, Serverklassen der Businesslogik, DAOs, EJBs)
  • Implementierung von XML-Generatoren
  • Implementierung von XSLT-Stylesheets
  • Implementierung von JUnit-Testklassen
  • Design, Definition und Management von Datenbanktabellen, Indizes usw. (IBM UDB (DB2) 8.x)
  • Erstellung von KornShell-Skripten (Sun Solaris)
  • Dokumentation von Daten- und Objektmodell (UML)
  • Definition und Durchführung von Systemtests
Client
Java, Eclipse SWT, XML, HTML

Kommunikation
HTTP, HTTPS, RMI, SOAP

Server
IBM Websphere, Servlets, EJB, JDK, J2EE, XML, Sun Solaris

Datenbank
IBM UDB (DB2) 8.x

Entwicklungsumgebung
Eclipse 2.1/3.0, CVS, Ant 1.6.0, JUnit, Bea Weblogic 7.x, JBoss AS 3.2.3, IBM UDB (DB2) 8.x  
 

02/2003 - 10/2003 9 Monate
Projekt "DACAPOi" - B2B-Portal
OTTO Group / Hamburg, Radolfzell am Bodensee

Entwicklung einer Internet/Intranet-Anwendung mit 3-Schichten-Architektur im Bereich Katalog-Management, Integration in B2B-Portal

Position
Developer Frontend + Backend

Client
HTML, JavaScript, CSS

Kommunikation
HTTP, HTTPS, RMI, Corba

Server
Bea Weblogic 6.1, Struts 1.0/1.1, JSP, Servlets, EJB, JDK, J2EE, JSTL, XML

Datenbank
Oracle 9i Entwicklungsumgebung Eclipse 2.1, JBuilder 6, JBuilder 8, CVS, Ant 1.5.1  

09/2002 - 12/2002 4 Monate
Pflichtenheft für Intranet-/Internetlösung/Web-Applikation
AWO Bildungswerk Thüringen e.V. / Erfurt

Erstellung eines Pflichtenheftes für eine mehrsprachenfähige Intranet-/Internetlösung mit Datenbankanbindung und Content-Management

Position
Business Analyst

Inhalt
Das 120-seitige Pflichtenheft beschreibt die zukünftige Intranet-/Internetlösung des AWO Bildungswerkes mit Grobstruktur, Detailstrukturen, allen Detailbeschreibungen der Präsentationsschicht, die Anforderungen zum Content-Management (inkl. Konzeption aller GUIs) sowie die Ausarbeitung eines Benutzerkonzeptes. Die Intranet-/Internetlösung beinhaltet 9 dynamische Hauptbereiche mit jeweils zahlreichen interaktiven Komponenten. Alle Daten sind von der Präsentationsschicht getrennt und können über die innerhalb dieses Pflichtenheftes spezifizierten Content-Management-Werkzeuge erfasst und gepflegt werden.
Die Gesamtlösung ist mehrsprachenfähig.
Innerhalb des Pflichtenheftes wurden auch die Anforderungen an ein zu integrierendes Online-Bestellsystem für zentrale und dezentrale Bildungsveranstaltungen festgelegt (Schwerpunkt der Gesamtlösung).
as bestehende Unternehmensnetz mit den vorhandenen Softwaresystemen sowie die Geschäftsprozesse wurden analysiert und im Gesamtkonzept bewertet und berücksichtigt.

Client
HTML, JavaScript, CSS

Kommunikation
HTTP, HTTPS

Server
HTTP-Server, Java-Laufzeitumgebung, HTML, JSP, Servlets, JDK, J2EE

Datenbank
relationales Datenbanksystem
 

07/2002 - 08/2002
2 Monate
Diverse Kleinprojekte und Anpassungen von bestehenden Lösungen im Bereich Internet
NINA.de Internet Service Agentur / Erfurt

Position
Developer

Client
HTML, JavaScript, CSS

Kommunikation
HTTP

Server
HTTP-Server Apache, Sun JDK 1.3.1, Servlet-Engine/JSP-Container, Apache Tomcat 3.x/4.x, JSP, Servlets, Apache Ant

Datenbank
relationales Datenbanksystem, AdabasD V.11.1 (Software AG) unter Linux  
 

04/2002 - 06/2002 3 Monate
Pflichtenheft für Intranet-/Internetlösung/Web-Applikation
AWO Landesverband Thüringen e.V. / Erfurt

Erstellung eines Pflichtenheftes für eine mehrsprachenfähige Intranet-/Internetlösung mit Datenbankanbindung und Content-Management

Position
Business Analyst

Inhalt
Das 140-seitige Pflichtenheft beschreibt die zukünftige Intranet-/Internetlösung der AWO Thüringen mit Grobstruktur, Detailstrukturen, allen Detailbeschreibungen der Präsentationsschicht, die Anforderungen zum Content-Management (inkl. Konzeption aller GUIs) sowie die Ausarbeitung eines Benutzerkonzeptes.
Die Intranet-/Internetlösung beinhaltet 15 dynamische Hauptbereiche mit jeweils zahlreichen interaktiven Komponenten. Alle Daten sind von der Präsentationsschicht getrennt und können über die innerhalb dieses Pflichtenheftes spezifizierten Content-Management-Werkzeuge erfasst und gepflegt werden.
Die Gesamtlösung ist mehrsprachenfähig.
Innerhalb des Pflichtenheftes wurden auch die Anforderungen an ein zu integrierendes Online-Shopsystem festgelegt.
Das bestehende Unternehmensnetz mit den vorhandenen Softwaresystemen sowie die Geschäftsprozesse wurden analysiert und im Gesamtkonzept bewertet und berücksichtigt.

Client
HTML, JavaScript, CSS

Kommunikation
HTTP, HTTPS

Server
Java, HTML, JSP, Servlets, JDK, J2EE

Datenbank
relationales Datenbanksystem  

02/2001 - 03/2002 1 Jahr, 2 Monate
Musterportfolio (Projekt "PFM") / Asset Management
Dresdner Bank AG / Frankfurt am Main

Entwicklung einer neuen Intranet-Anwendung mit 3-Schichten-Architektur im Bereich Asset-Management

Position
Lead Developer Backend

Tätigkeiten
  • verantwortlich für die Auswahl der DV-Umgebung und der einzusetzenden Standards hinsichtlich fachlicher und technischer Anforderungen
  • Vergleich HTML- und Swing-Client (inkl. Erstellung eines Prototyps mit komplexen GUI-Controls wie Baum, Tabelle, Diagramm)
  • unterstützend bei Design-Entscheidungen für die Erstellung eines Swing-Frameworks
  • Vergleich HTTP und RMI (inkl. Verwendung im Prototyp)
  • Vergleich RDBMS, ORDBMS, ODBMS (inkl. Performance-Tests zu 8 DB-Produkten)
  • verantwortlich für das OO-Design sowie Entwicklung und Implementierung der Java-Klassen in folgenden Bereichen

    Client:
    - Kommunikation-Subsystem (über Java RMI)

    Server: komplett
    - Kommunikation-Subsystem (über Java RMI)
    - Businesslogik (Java)
    - Datenbank-Zugriffsklassen (Java über JDBC)
    - DB-Connection-Pooling, Session-Handling, usw.

    Datenbank:
    - unterstützend bei Design-Entscheidungen (RDBMS)
Client
Java Swing unter Windows NT

Kommunikation
Java RMI

Server
Java unter Sun Solaris

Datenbank
Informix Dynamic Server 2000 (RDBMS)

Technology Stack
Java (JDK 1.3.1, SWING, RMI, Activation, JDBC) unter Windows NT (Client) sowie Sun Solaris 8 (Server), Informix Dynamic Server 2000 (RDBMS), bankinterne Autorisierungssysteme, CVS  

12/2000 - 01/2001 2 Monate
Internetlösung
iad Informationsverarbeitung und angewandte Datentechnik GmbH / Marburg, Erfurt

Internetpräsentation des Schulungsunternehmens und interaktive Darstellung des aktuellen Schulungsangebotes, alle Inhalte werden über ein Client-Tool (Java) vom Kunden gepflegt

Position
Lead Developer, Architect

Technology Stack
WWW, HTML, CSS, JavaScript, Active Server Pages (ASP), VBScript, MS Visual Basic, ActiveX, ODBC, SQL Server 7.0, Java (WFC), JDBC, ODBC, MS VSS, MS ISS  

11/2000
1 Monat
Relaunch Internetpräsentation
NINA.de Internet Service Agentur / Erfurt

Position
Developer

Technology Stack
WWW, HTML, CSS, JavaScript, Java, JavaServer Pages (JSP), Java Beans, VSS, Apache HTTP-Server, Apache Tomcat, Apache Ant  

08/2000 - 10/2000
3 Monate
Projekt Auskunftei
Commerzbank AG / Frankfurt am Main

Entwicklung einer Anwendung mit 3-Schichten-Architektur
(gleiche Anforderungen wie im Projekt COSS-GUI)

Position
Developer

Technology Stack
(gleiche Anforderungen wie im Projekt GUI-COSS)  

04/1999 - 07/2000
1 Jahr, 4 Monate
Projekt COSS-GUI
Commerzbank AG / Frankfurt am Main

Entwicklung eines GUI und Erweiterung einer bestehenden Altanwendung mit 3-Schichten-Architektur

Position
Developer

Technology Stack
Java, JavaScript, HTML, CSS, COM/DCOM, MS Transaction Server, MS Windows NT, TLA (Technische Laufzeit Architektur / Anderson Consulting), Adobe PDF, MQ Series, DB/2, bankinterne Autorisierungssysteme, MS VSS, MS ISS  

11/1998 - aktuell
Ecommerce Framework liveSHOP
NINA.de Internet Service Agentur / Erfurt

Schaffung eines Frameworks zur effizienten Erstellung von Ecommerce-Internetlösungen zur Präsentation und Vertrieb von Waren und Dienstleistungen im B2B/B2C-Bereich

Position
Developer, Architect

Technology Stack
WWW, HTML, CSS, JavaScript, Java, JavaServer Pages (JSP), Java Servlets, JavaBeans, JDBC, Adabas D, Internet, Apache HTTP-Server, Apache Tomcat, Apache Ant  

11/1998 - 12/1998
2 Monate
Internetlösung
Erfurt

Administrations-Tools für Internet Kaufhaus, Windows 95/98 und NT WS-Client für Administration des Internet-Kaufhauses, Windows 95/98 und NT WS-Client für Administration der einzelnen Internet-Shops (Anbieter)

Position
Developer

Technology Stack
HTML, CSS, JavaScript, PHP/FI, mySQL, UNIX, SQL, Visual Basic V 5.0, MS Access, Windows 95/98, Windows NT, Internet
 

07/1998 - 10/1998
4 Monate
Internetlösung ATeO Service
NINA.de Internet Service Agentur / Erfurt

Internet-Suchmaschine, -Branchen- und Firmen-DB, Adress-DB (komplett), Administrations-Tools für Internet-DB (komplett), Windows 95/98 und Windows NT, WS Client "ScoutBASE" für Administration der Internet-DB (komplett)

Position
Developer Backend + Frontend

Technology Stack
HTML, CSS, JavaScript, PHP/FI, mySQL, UNIX, SQL, Visual Basic V 5.0, MS Access, Windows 95/98, Windows NT, Internet  

09/1998
1 Monat
Internetpräsentation
Munich Jeans / München, Erfurt

Internet- und Datenbankanwendung
(Interaktive Preisanfrage Sonderposten)

Position
Developer

Technology Stack
HTML, JavaScript, PHP/FI, mySQL, UNIX, SQL, Internet  

06/1998
1 Monat
Internetpräsentation
NINA.de Internet Service Agentur / Erfurt

Position
Developer

Technology Stack
HTML, Internet  

03/1998 - 04/1998
2 Monate
Internetpräsentation liveSHOP
NINA.de Internet Service Agentur / Erfurt

Internet-Shopping-System

Position
Developer

Technology Stack
HTML, Java, PHP/FI, mySQL, UNIX, SQL, MS Access, VBA, Internet  

03/1998
5 Jahre, 6 Monate
Internetpräsentation
format Messebau GmbH / Thüringen

Position
Developer

Technology Stack
HTML, Internet  

02/1998
1 Monat
Internetpräsentation Telepassport
NINA.de Internet Service Agentur / Erfurt

Position
Developer

Technology Stack
HTML, PHP/FI, MySQL, UNIX, SQL, Internet  

01/1998 - 02/1998
2 Monate
Internetpräsentation
NINA.de Internet Service Agentur / Erfurt

Position
Developer

Technology Stack
HTML, JavaScript, Java, PHP/FI, MySQL, UNIX, SQL  

03/1997
1 Monat
Unternehmenslösung Faktura
Trockenbau Th. Söffing / Erfurt

Kundendatenbank, Kalkulation, Angebotserstellung, Rechnungsstellung, Fakturierung

Position
Developer

Technology Stack
MS Windows 95, MS Access 7.0, Visual Basic 4.0  

10/1996
1 Monat
Unternehmensanwendung Inventur
Munich Jeans / München, Erfurt

Datenbankanwendung zur Inventurbearbeitung

Position
Developer

Technology Stack
MS Windows 3.11, MS Access 2.0  

10/1996 - 10/1998 2 Jahre, 1 Monat
Durchführung von Lehrgängen und Unternehmensschulungen
Deutschland, Schweiz

Position Honorardozent
Lehrgänge, Fächer
  • Java
  • Visual Basic, VBA
  • HTML
  • MS Access
  • MS Excel
  • MS Word
  • Win 3.xx, Win 95
  • Hardware-Grundlagen
Bildungseinrichtungen
  • iad Informationsverarbeitung und angewandte Datentechnik GmbH Erfurt (Microsoft ATEC - Center)
  • GfN GmbH Heidelberg Gesellschaft für Netzwerktraining (Microsoft Certified Solution Provider, Novell Education Authorized Center, Authorized Prometric Testing Centre, Corporate Training)
  • Wirtschaftsfachschule GmbH Erfurt
Firmen
  • PIDAS (Schweiz)
  • Stahlwerk Thüringen (Unterwellenborn)
  • Thesys GmbH (Erfurt)
  • Hans Grimmig GmbH & Co. KG (Heidelberg) Bauunternehmung
  • Rechtsanwalt Peter Simon & Coll. (Erfurt)
Behörden
  • Thüringer Aufbaubank (Erfurt)
  • Industrie- und Handelskammer (Erfurt)
  • BBZ der Handwerkskammer (Kassel)
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
100 % vor Ort beim Kunden oder Remote
Deutschland, bevorzugt Frankfurt am Main, Berlin, Nürnberg, München
SONSTIGE ANGABEN
02/1998 - 12/2002
Berufung zum Mitglied in den Prüfungsausschuss "Geprüfter Wirtschaftsinformatiker"
Industrie- und Handelskammer Erfurt
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: