Rolf Mainka verfügbar

Rolf Mainka

Java Fullstack Entwickler

verfügbar
Profilbild von Rolf Mainka Java Fullstack Entwickler aus Lollar
  • 35457 Lollar Freelancer in
  • Abschluss: Diplom -Mathematiker / Informatiker
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | französisch (Grundkenntnisse) | persisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 09.01.2021
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Rolf Mainka Java Fullstack Entwickler aus Lollar
DATEIANLAGEN
Profil Herr Rolf Mainka

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Analyse, Design, Architektur,
Konzeption und Programmierung.
Test
Technische Projektleitung
Koordination von Entwicklerteams
Scrum


Erfahrung in der Entwicklung von REST Services, Spring, Spring Boot, Spring Bach, Message Queueing, AngularJS, Java8, J2EE, Jenkins, Maven, CI/CD, Wicket, iBM Websphere, JBoss, J2Ims, JMeter, Performance-Optimierung, Oracle 19c, Docker, SQL, Software-Testing.
PROJEKTHISTORIE
 01.09.2012 – heute    Großbank Frankfurt

Architektur, Design und Implementierung Intranetanwendung (Stammdatensystem CORE)

Konzeption, Design und Entwicklung des bankweit einzigartigen Business-Event-Layers. Umsetzung von über 100 Business-Events zur Belieferung anderer Banksysteme wie Steuer,Mifid, CRM, ISIS, eIntegrator, GPM. Eingesetzter Technologiestack Spring jms.

Entwicklung des GPM – GlobalParty Manager auf Basis Angular.js

Entwicklung eines RESTful Service

Technologien:
FRAME, Rich Faces, MQ, Websphere MQ, Spring, Batch, Spring JMS, Angulars.js, RESTful Services, SOAP, Oracle 12, Maven, Buildserver Bamboo, git, TFS. 


 01.04.2011 – 30.08.2012    ING DIBA

Weiterentwicklung der bankweiten Intranetanwendung zur Erstellung von Bankvorgängen

Technologien:
Apache Wicket,  Oracle 11, Maven, Jenkins, Jira 

01.04.08 – 30.03.2011    Großbank Frankfurt


Technische Projektleitung für Intranetanwendung für maschinelle Bilanzanalyse

Architektur, Design und Implementierung Intranetanwendung für das Reporting

Design und Koordination Intranetanwendung.
 
Im Rahmen eines Softwaregroßprojekts Durchführung des Designs einer Web-basierten Intranetanwendung und Koordination eines Offshore-Teams bzgl. der Designvorgaben. Zusätzlich Erfüllung einer QS-Rolle und  Kommunikation mit dem Auftraggeber.
 
Technologien und Tools: Spring, Spring Webflows, JSF, Rich Faces, WebServices auf Basis von JAX-RPC und JAX-WS, JAXB, Oracle, WebSphere Application Server, JUnit und EasyMock, Maven 2.1.0, Enterprise Architect, ClearQuest, RAD, TestDirector 
    
01.10.07 – 01.03.08    Dekabank

Design und Implementierung eines Datawarehouse

Entwicklung einer Reporting-Anwendung für das Rechnungswesen und Risiko-Controlling. Der überwiegende Teil der benötigten Systemkomponenten wurde durch bzw. auf Basis von Modulen des SQL Servers 2005 abgedeckt (SSIS und SSAS).
Entwicklung des Front-End zur  Datenpflege und Anzeige der Zustandsinformationen mit C# und mittels Funktionen des SQL Server 2005 

Technologien und Tools: C#, .Net2.0, SQL-Server 2005, SSIS 
    
01.02.07 – 01.09.07     Großbank Frankfurt

Design und Implementierung eines J2EE-basierten Service-Provider für den Aufruf von Cobol-Hostservices

Das Produkt bietet als J2EE-basierter Service-Provider eine Infrastruktur zur Kommunikation von Java-Anwendungen mit in Cobol realisierten Großrechnerprogrammen. Der Consultant war sowohl maßgeblich an der Implementierung und Betreuung der Infrastruktur, als auch von den auf dieser Infrastruktur laufenden Services beteiligt. In diesem Arbeitsumfeld steuerte er unter anderem mehrere zuarbeitende Cobol-Entwickler. 

Technologien und Tools: Java, Eclipse, JUnit, Hibernate, Enterprise Architect, Ant, RMI, Axis, WebSphere Application Server, XSLT, 
    
01.01.04 - 01.01.07     Großbank Frankfurt

Implementierung der Technischen Architektur für Ratingsysteme als technische Plattform für die im Rahmen des Großprojektes Basel II entstandenen Ratingverfahren

Die Plattform selber ist eine komplexe Java/J2EE-Anwendung, die Anwendungen selber sind deskriptiver Natur. In frühen Phasen des Projektes übernahm der Consultant die Evaluierung möglicher Regelmaschinen – speziell der Produkte „BlazeAdvisor“ von FairIsaak und JRules von IBM. Nach der Entscheidung für JRules zählte die Optimierung der Anbindung der Regelmaschine zu seinen Aufgaben. Unter anderem übernahm er die Betreuung des deskriptiven, XML-basierten Anteils der Plattform. Ein weiterer Schwerpunkt seines Einsatzes waren Realisierungsaufgaben im Umfeld des genutzten Datenbanksystems (Oracle und Hibernate).

Technologien und Tools: JRules, BlazeAdvisor, Java, J2Ims, Eclipse, JUnit, Enterprise Architect, Ant, RMI, Axis, Hibernate, WebSphere Application Server, XML, XSLT 
    
01.04.03 – 01.12.03    Großbank Frankfurt

Weiterentwicklung der Produkte GPM, Pre-Approval und IW

In diesem Projekt wurden die Java-Produkte GPM (Global Position Master), Pre-Approval und IW (International Watchlist) weiterentwickelt. Der Consultant übernahm in diesem Projekt die stellvertretende Projektleitung und war maßgeblich an der Weiterentwicklung der Teilprodukte beteiligt. Er baute die Java-Entwicklungs- und Testumgebung auf, stimmte zusammen mit dem Auftraggeber die Features ab, implementierte sie und brachte sie zur Abnahme.

Technologien: Java, Swing, Oracle, WSAD, ClearCase
    
01.01.03 - 01.03.03     Großbank Frankfurt

Koordination und Produktionseinführung des Logistik Begleit Systems 

Der Consultant war im Projekt JAA – Outsourcing allein verantwortlich für die Integration der Kaufsoftware LBS (Logistik Begleit System) innerhalb der Commerzbank. Er koordinierte mit der Produktion die Bereitstellung der Applicationserver (IBM-WebsSphere auf SUN Solaris) und Datenbankserver (Oracle 8i). Er integrierte in das LBS die Authentisierungs- und Authorisierungsmechanismen der Commerzbank und arbeitete eine konkrete Deploymentanweisung für die Produktion aus. Ferner erstellte er das Betriebskonzept für das LBS und übernahm in der Rolle des Produktverantwortlichen den Einsatz von Folge-Releases. Er integrierte in der Folgezeit in die Anwendung LBS den lesenden Zugriff auf das Drittsystem „Kundenbasisdaten“ via J2Ims.
 
Technologien und Tools: J2Ims, WebSphere Application Server, WSAD 
    
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Rhein-Main Gebiet
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: