PROJEKTMANAGER (GPM) IPMA Level C verfügbar

PROJEKTMANAGER (GPM) IPMA Level C

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, PROJEKTMANAGER (GPM) IPMA Level C
  • 64625 Bensheim Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 27.05.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, PROJEKTMANAGER (GPM) IPMA Level C
DATEIANLAGEN
Profil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Qualifikationen
  • zertifizierter Projektmanager (IPMA Level C®)
  • PRINCE2 Foundations Certificate
  • ITIL® v3 Foundation Certific
Projektmanagement (15+ Jahre Erfahrung)
  • Projekt-, Prozess- und Change Management (Fokus: Post Merger Integrationen / Carve-out) 
  • Projektmanagement mit allen gängigen Methoden (Agil, Wasserfall, Hybrid)
  • Projektmanager nach IPMA Level C® (zertifiziert)
IT-Systeme (15+ Jahre Erfahrung)
  • Implementierung IT-gestützter Anwendungen, Systeme und Architekturen
  • Durchführung von Datenintegrationen / Datenmigrationen
  • Data-Warehouse (DWH) / Business Intelligence (BI) Beratung
Digitalisierung (5+ Jahre Erfahrung)
  • Experte für digitale Kundeneröffnungsprozesse (E2E Client onboarding) & digitale Plattformen
  • Einführung digitaler Identifikations- und Signaturlösungen (Videolegitimation, eID-Verfahren, QES)
  • Sehr gute technische und regulatorische Kenntnisse
Tools und Fähigkeiten
  • MS Office (Outlook, Project, Excel, PowerPoint, OneNote, Teams), Cisco Jabber, WebEx Teams
  • Sharepoint, Confluence, ADONIS, HPQC
  • Sehr erfahren im Stakeholder-Management in großen und komplexen Organisationen
  • Ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten, strukturierte und sehr effiziente Arbeitsweise
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2020 - bis jetzt

    • BASF Business Services GmbH
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • IT-Projektmanager - Global Unified Communication Carve-out
  •  

    BASF Bauchemie Carve-out

     

    Im Zuge des BASF Konzernumbaus und der Portfoliooptimierung wurde das Bauchemiegeschäft der BASF an das Private-Equity-Unternehmens Lone Star veräußert. Die BASF Bauchemie Sparte mit chemischen Spezialerzeugnissen für die Bauindustrie, wie etwa Zusatzmittel für Beton und Zement, hat mehr als 7.000 Mitarbeiter und setzte im vergangenen Jahr 2,5 Milliarden Euro um.

    Global Carve-out - Unified Communication (UC)

    • Ein Teil des IT Infrastructure Projekts bestand in der Ausgliederung der UC Infrastruktur. In diesem Rahmen sollten zum einen die vorhandenen Cloud-Telefonanlagen vom alten Service Provider auf die neu aufzubauende Cisco Cloud (OCC) des neuen Providers migriert werden einschließlich der VoIP Telefone, Jabber softphones und analoger Geräte (Fax, Aufzugtelefone,etc.). Zum anderen wurde für fünf Contact-Center Standorte eine neue Cisco Contact-Center Plattform (CCng) aufgebaut sowie deren Call-Center Agenten dorthin migriert. Zudem sollten individuelle Telefonlösungen von kleineren Standorten lokal ausgegliedert werden. Darüberhinaus wurden im Zuge des carve-outs Standorte verlagert, welche zukünftig eine MS-Teams Lösung incl. Fax bekommen sollten.

     

    Als IT-Projektmanager war ich verantwortlich für:

    • Globalen UC Carve-out an 150 Standorten in time, scope & budget
    • Abstimmung der Ziele und des Projektumfangs
    • Phasen- und Meilensteinplanung (Cisco, Lokal, MS-Teams)
    • Anforderungsanalyse und Konzeption (Cisco, Lokal, MS-Teams)
    • Abstimmung und Dokumentation der notwendigen Arbeitspakete
    • Analyse der notwendigen MPLS / SD-WAN Änderungen für 150 Standorte incl. tracking der Umsetzung durch den ext. Provider
    • Steuerung Aufbau & Durchführung Cisco Migration (OCC, CCng) für 50 Standorte in Nordamerika, Asien & Europa für 3.000 Nutzer
    • Cisco Migrationskonzeption, Pilotplanung Migration, Rollout-Planung mit Teilprojektleitern der drei beteiligten externen Großunternehmen 
    • Verantwortlich für die Gesamtkoordination und Kommunikation des übergreifenden Projektteams von über 50 Mitarbeitern
    • Umsetzung Pilotmigration und Lessons learned
    • Erstellung eines detaillierten Runbooks für die Standortmigrationen
    • Leitung von Teambesprechungen und Workshops mit dem Auftraggeber, Teilprojektleitern, Projektteam
    • Erstellung von Status Berichten, Projektfortschrittsberichten, Handlungsoptionen, Impact Analysen
    • Erarbeitung von Lösungsoptionen bei Problemstellungen und Dokumentation der getroffenen Entscheidungen
    • Intensive Kommunikation, Interessensmanagement & Konfliktmanagement mit den allen drei beteiligten Service Providern
    • Steuerung und Verfolgung offener Punkte der Teilprojekte
    • Projektmanagement (Wasserfall)
    • Größe UC Team: >50 Mitarbeiter

     

     


  • 07/2018 - 12/2019

    • BASF Business Services GmbH
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • PMO / Project Manager - IT Infrastructure Integration
  • Bayer Asset Integration
    Durch den Erwerb des globalen Pflanzenschutz-, Saatgut- sowie Gemüsesaatgutgeschäfts der Bayer AG erhoffte sich BASF eine Steigerung der landwirtschaftlichen Geschäftsbeziehungen, indem sie ihr Pflanzenschutzportfolio stärkt und in wichtigen Agrarmärkten in das Saatgutgeschäft eintritt. Durch die Bayer Akquisition wechselten weltweit 4.500 neue Mitarbeiter von Bayer zur BASF.



    IT Infrastructure Integration

    • Durch das Teilprojekt IT Infrastructure wurden die bisherigen Arbeitsplatzgeräte der Bayer Mitarbeiter an den weltweit verteilten Standorten durch BASF Arbeitsplatzgeräte ersetzt. Neben Notebooks waren davon auch Telefone, Drucker und Spezialgeräte betroffen. Neben dem HW-Austausch sollten auch alle dazu-gehörigen Nutzerdaten migriert werden (OneDrive, Outlook, Netzlaufwerke). Zudem wurde eine neue Netzwerkstruktur (WAN, LAN) aufgebaut und die übernommenen Rechenzentren migriert (OnPremise/Cloud). 

     

    Als IT-Projektmanager war ich verantwortlich für:

    • IT Infrastructure Project Management Office
    • Project Management der Teilprojekte Unified Communication & Workplace Management
    • Definition der Projektanforderungen an IT Infrastructure durch Identifizierung von Projektmeilensteinen und -phasen
    • Erstellung von Teilprojektsteckbriefen
    • Definition und Dokumentation der notwendigen Arbeitspakete
    • Kostenplanung und initiale Festlegung des Projektbudgets
    • Risikomanagement (Erstellung Risikoportfolio und tracking)
    • Durchführung des Change Request Management
    • Erstellung der Projektplanung und Roadmap
    • Leitung von Teambesprechungen mit den Teilprojektleitern
    • Erstellung von SteeCo Unterlagen (Status Berichte, Handlungsoptionen, Impact Analysen, etc.)
    • Überwachung und Veröffentlichung des Projektfortschritts
    • Erarbeitung von Lösungsoptionen bei Problemstellungen und Dokumentation getroffener Entscheidungen
    • Qualitäts- und Testmanagement 
    • Reporting
    • Projektbezogene Dokumentenablage (Sharepoint, OneNote)
    • Steuerung und Verfolgung offenen Punkte der Teilprojekte
    • Koordinierung / Verwaltung der SharePoint-Website des Teilprojekts
    • Erstellung der Kommunikationsunterlagen für das Change Team
    • Projektmanagement (Wasserfall)
    • Teamgrösse: >50 Mitarbeiter

     


  • 10/2016 - 07/2018

    • Deutsche Bank AG, PW & CC (Private, Wealth & Commercial Clients)
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Projektmanager - Aufbau Identitätsdatenplattform
  • VERIMI - Aufbau einer zentralen Identitätsdaten- und Zahlungsplattform
    Durch den Aufbau der Datenallianz „VERIMI“ soll dem Kunden ein einfacher Zugriff auf unterschiedliche online Dienste im Internet angeboten. Zu den Gründungsmitgliedern zählten unter anderem die Deutsche Bank, Daimer, Lufthansa, Axel Springer und die Deutsche Telekom. Um die Dienste von „VERIMI“ in die Deutsche Bank zu integrieren, wurde bei der Deutschen Bank das Umsetzungsprojekt „VERIMI@DB“ etabliert.
     

    Teilprojekt - Ausweisdatenübertragung

    • Das Teilprojekt „Ausweisdatenübertragung“ beschäftigte sich mit der  Bereitstellung von Kundenstammdaten über die dbAPI an VERIMI. Deutsche Bank Kunden sollen so die Möglichkeit erhalten ihr „VERIMI“ Konto mit den bei der Bank hinterlegten verifizierten Stammdaten zu vervollständigen, um anschließend online Produkte und Dienste mit hohem Identifizierungsbedarf schnell, sicher und komfortabel durchführen zu können

    Als Projektmanager war ich verantwortlich für:
    • E2E Umsetzung (Termine, Leistung, Qualität incl. IT Umsetzung)
    • Business Case Erstellung
    • Planung der Umsetzung (Erstellung Milestones und Timeline)
    • Anforderungsabstimmungen mit dem externen Team VERIMI & innerhalb der DB (Team Partnerdaten, Team dbAPI)
    • Erstellung und Abstimmung eines übergreifenden E2E Architekturkonzepts (Front- und Backend)
    • Erstellung der Epics & User Stories für die IT Umsetzung
    • Review und Unterstützung zur Identitätsprovider-Vertragserstellung
    • Steuerung der internen Freigabeprozesse (NPA-Prozess, VRM)
    • Support bei der Erstellung der internen und externen Komm-unikation in Abstimmung mit Marketing und externen Agenturen
    • Erstellung von Entscheidungsvorlagen und SteeCo-Unterlagen
    • Durchführung von Geschäftsprozessanalysen (Neukundeneröff-nung, GwG-konforme Verifizierung, KYC-Prozesse, PSD2 konform)
    • Konzeption und Abstimmung des Soll-Prozesses zur Bereitstellung GwG-konform verifizierter Identitäten u.a. mit den Kontrollfunktionen (AFC, Datenschutz, Legal, Compliance)
    • Erstellung E2E Prozessdesign
    • Erarbeitung von Mockups und Visualisierungen des User flows
    • Erstellung von Lösungsoptionen bei Problemstellungen
    • Konzeption eines Abrechnungsprozesses zwischen VERIMI und der Deutschen Bank für die übertragenen Daten
    • Erstellung eines Kennzahlen Reportings für das Management
    • Teamgrösse: 30 Mitarbeiter

     


KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ