Majed Albustanje verfügbar

Majed Albustanje

Elektronik Ingenieur

verfügbar
Profilbild von Majed Albustanje Elektronik Ingenieur aus Stuttgart
  • 70329 Stuttgart Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.- Ing. Uni
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: arabisch (Muttersprache) | deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | polnisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 29.11.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Majed Albustanje Elektronik Ingenieur aus Stuttgart
DATEIANLAGEN
Beruflicher Werdegang Albustanje 2018

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Anschreiben

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Mikrokomputertechnik
Automotive Elektronik
CAN- FlexRay- und Ethernet - BUS
Hil (Hardware in the loop)
C Programmierung
Vector Tools
Doors
Göpeltester
RTR-Tool 
PROVEtech:TA
E-Tester Testus
VT System
PROJEKTHISTORIE
Beruflicher Werdegang

  01/2018 - Heute
Angestellter als Dipl.- Ing. /Firma Star Cooperation in Sindelfingen.
Projekt Routing-Test für FlexDevice (Gateway Steuergerät), VT System Vector HiL:
- Implementierung in CAPL- Programmierung die Routing CAN -, FlexRay - und Ethernet Bus anhand LH. - Testdurchführung am VT Systems. - Dokumentation der Testergebnisse.   11/2010- 12/2017
 Firma ENTECO – Angestellter, vorher als Freiberufler Projekt Fahrregelungssteuergeät Diagnose/UDS Testing Fa. Daimler: - LH- DTCs und Spezifikation von Testfällen Erstellung. - Testimplementierung am HiL. - Testdurchführung im Labor und im Fahrzeug. - Dokumentation der Testergebnisse.
 
03/2009- 10/2010
Firma Götzfried AG – Freiberufler Projekt HIL-Kombiinstrument Prüfstand Fa. Daimler:
- Kombiinstrument-Komponenten-Test HiL Testdurchführung, Auswertung und Dokumentation neuer SW-Stände . - Testimplementierung und Testerweiterung. - Überarbeiten der Testfälle aufgrund neuer Lastenheftanforderungen per Doors. - Testprogrammierung von Tests laut Spezifikation.
 
04/2007- 3/2009
Projekt HIL-EZS Prüfstand Fa. Daimler  - Schließsysteme und Diebstahlschutz EZS-Komponenten
-Test HiL Testdurchführung, Auswertung und Dokumentation neuer SWStände (Schließung, Fahrberechtigung, Schnittestelle KeylessgoEZS, Shift by Wire, Stillstandkoordinator) - Testimplentierung und Testerweiterung
- Überarbeiten der Testfälle aufgrund neuer Lastenheftanforderungen - Testprogrammierung von  Tests laut Spezifikation  Projekt HIL-Integration C- Klasse Prüfstand Fa. Daimler: - Manuelle und automatisierte Test  für Powermanagement, BusWecken, Bus-Off, CAN-Gateway, Tiefentladung und Startspannungseinbrüche (Implementierung und Durchführung von Testverfahren in  WinWrap-Basic; Hardware-in the-Loop (HIL)). - Systemintegration der Steuergerät in die CAN und LIN- Umgebung (inkl. Komponententests). - Erstellung von Testprozessen/Testabläufen/Testfällen für Steuergeräte.
 
01/2006- 03/2007
Firma Bertrandt – Angestellter Projekt ESP BR204 Fa. Daimler: 
- Test und Verifikation der CAN-Kommunikation an Einzelkomponenten, Prüfständen und Fahrzeugen.  - Dokumentation der Testergebnisse.  - Fehlersuche, Fehleranalyse und Fehlerverfolgung. - Fehleranalyse per CANape. - Abstimmung der CAN-Kommunikation mit anderen Fachabteilungen (K-Matrix) und den Systemlieferanten.  - Lastenhefterstellung der CAN-Umfänge.  Projekt EPB Fa. Siemens - C-Programmierung-Code-Test das Elektronische Parkbremse (EPB) Steuergerät mittels Rational Test Realtime (RTR-Tool).
 
07/2004- 12/2005
Firma FEV- Motorentechnik – Angestellter Projekt Phoenix Fa. Daimler:
- LT3-Brettaufbau Betreuung und  Teilebeschaffung für VW- Laborkarosse. - Fzg.- Vernetzungstest. - Fehlerrückmeldungsprozess VW- Laborkarosse, Fehleranalyse. - SW/HW Management: Fzge- Datensätze im FINAS anlegen sowie jeweiligen Verbauzustände auslesen per E-Tester bzw. Star Diagnose und im FINAS dokumentieren.    - Erstellung von Systembeschreibung für Steuergeräte.  - Erstellung von Prüflisten. - Datenlogger konfigurieren IAV Drive Recorder Datenlogger.  
 
10/2000- 06/2004 Firma IVM – Angestellter Projekt Cayenne Fa. Bosch und Fa. Porsche: - C- Programmierung für Kombiinstrument in ASCET : Statusmenü Modul (Fahrzeuginfo, Warnungen, und Offroad). - Erstellung in Graphic- Composer des ersten Standes der Menüsteuerung (Menü, NIV, BCP, Listen, Grundbild,Tanksymbol, Offroad, Clock,Speed, COL, WBA, GWSZ, und der Hintergrund der sichtbaren Bereiche). - Lastenheftnahe Erstellung von Testlisten. - Modifizierung von Testlisten. - Anzeigeinstrumente mit Hilfe der Testlisten überprüfen.
- Koordination DDP- Themas (Display-Daten-Protokoll): Es beschreibt die Kommunikation zwischen einem Kombiinstrument und angeschlossenen Steuergeräten.  - TP1.6.1 Test.  - Bedien- und Anzeigekonzept Reifendruck Kontrolle Steuergerät RDK.  - Steuergerätequalifikation mittels Göpeltester. - Physical Layer Test mit CANscope. - CAN Verbundtest am CANmobil und am Fahrzeug:  1. Wakeup CAN- Komfort, Infotainment und Display 2. CAN- Startup- und Shutdown- Verhalten bezüglich CAN- Fehlerspeicherung. 3. Physical Layer. 4. Tests im Fahrbetrieb.  Projekt Bordnetzsteuergerät PQ , Fa. Bosch : - Software Portierung 78K0(8 bit) -> V850SF1(32 bit) - Erneut Ausgange- PWM- Signale (Lichtfunktionen) in bios._pwm an neuen Schaltung angepasst. - API für EEPROM eingefügt.  - Initialisierung Interrupt- Vektoren und Implementation der ISR’s. - Service Interrupt Funktionen wurden neu adaptiert. - Neue Makros als Schnittstellenfunktion in API implementiert, Funktion in der Applikation implementiert.
 
01/2000 – 09/2000
Firma Leonberger Industrie Institut – Angestellter. 
Projekte Elektronischen Scharniers: - Optimierung Eines elektronischen Scharniers für Fahrzeuge (Digitaltechnik). - Konzepterarbeitung für Automatische und Halbautomatische Wasserausscheidung bei Dieselfiltern.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Einsatzort                      Flexibel  
 
Führerschein                Kategorie B
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: