Metehan Selvi verfügbar

Metehan Selvi

Senior Java Full Stack Architekt Berater Consultant Entwickler

verfügbar
Profilbild von Metehan Selvi Senior Java Full Stack Architekt Berater Consultant Entwickler aus gelsenkirchen
  • 45888 gelsenkirchen Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.Inf (FH) Dipl.Wirt.Ing (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 20.02.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Metehan Selvi Senior Java Full Stack Architekt Berater Consultant Entwickler aus gelsenkirchen
SKILLS
Schwerpunkte
Architektur und Entwicklung
Full Stack Java, Spring, Microservices
DevOps
Cloud
Projektmanagement
Buildmanagement
Administration
Datenbank und Netzwerk
PKI
Identity Management
Programmiersprachen
Java 7, 8, ECMAScript (Javascript), jQuery usw. ,C#, C/C++, ABAP, PL/SQL, VBA, Batch-Scripting und uvm.
Betriebssysteme
Redhat 6/7 (oder Centos), Windows, Unix/Linux/HP UX, z/Os, OS/390
Datenbanken
Oracle, DB2, MySQL, Microsoft SQL Server, NoSql wie Neo4J oder Couchbase Kafka
Entwicklungsmethodiken, Versionierung und Build-Tools
Scrum, Kanban, Agile Entwicklung, V-Model, Wasserfall, git, svn, UCM Clearcase, cvs, sowie maven und ant als Build-Tools
Produkte / Tools
Eclipse, Webstorm, Wildfly, JBoss , Websphere, Weblogic, Tomcat, Jetty, .Net Studio, OpenAM, Keycloak, EJBCA, ActiveMQ, Vagrant, Docker, Kubernetes, Confluence, Bitbucket, ELK, ElasticSearch, Logstash und Kibana, Jenkins, Nexus, Maven, Ansible, HA-Proxy, Jmeter, AppDynamics, Wireshark, diverse Linux Tools, OpenSSL, Virtualbox, SAP R/3 SD, MM. SAP BI, uvm.
Standards/Technologien/Sonstiges
Java EE (J2EE), Spring ( Core, SpringBoot, Security,…), Microservices, Cloud, HTTP , REST , SOAP, XML, JSON, XSLT, UML, SQL, HQL, DW – Data, JPA, Hibernate, jQuery, AngularJS, JSF, Struts, HTML, CSS, S/MIME, Apache Felix mit OSGI, TCP/IP, JMS, STOMP, TLS, IMAP, POP3, SMTP, uvm.
PROJEKTHISTORIE
Schaefer-Selvi IT-Consulting GbR, Dortmund
Mai 2017 - dato

 
Projekt: 
Evaluierung und Aufbau eines Start-Up Unternehmens im Gesundheitswesen - Inhalt soweit geheim 
Beratungstätigkeit für die Digital HealthCare NRW e.V. für eFA (elektronische Fallakte)
 
Aufgabe:
Architektur und Entwicklung
SPA- Single Page Application
Automatisierter Aufbau der Test- und Buildumgebung mit Ansible
Amazon EC2 (Elastic Cloud)
Jenkins Pipelining
Aufbau Entwicklungsumgebung
Beratung eFA ( elektronische Fallakte)EntwicklungAgile Entwicklung, KanbanSpracheDeutsch (Wort und Schrift)
 
Technik & Tools:
Java 8, STOMP, HTTP, Spring Boot, Rest, WebServices, jQuery, AngularJS, KStreams. Junit, aws-ec2 , aws-s3, asciidoc,
Eclipse, Webstorm, Chrome, Tomcat, Kafka, RabitMQ, Docker, Kubernetes, HA-Proxy, OpenLDAP, Ansible, Confluence, git, maven, Stash, Bitbucket ELK – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Jenkins, Nexus, JmeterUmgebungCentos 7, CoreOS
 
 
KV Telematik GmbH, Berlin, Tochter der KBV, Berlin (Gesundheitswesen)
Oktober 2014 - April 2017

 
Projekt:
KV-Connect - kryptographisch abgesicherte Kommunikationsplattform für Ärzte und Krankenhäuser
eTerminservice , Aufbau und Betrieb Terminservicestellen für die KVen
 
Aufgabe:
Architektur, Projektleitung sowie Entwicklung für KV-Connect Server, KV-Connect Client
Tooling für KV-Connect, eTerminservice
Spezifikation und technische Vorbereitung von Anwendungen für KV-Connect insbesondere eArztbrief, 1-Clickabrechnung, ABD, DALE-UV, EDMP, LDT, sQS
Supportkonzept und Support von KV-Connect
Schulung Mitarbeiter für Support
Netzwerkanalyse und Administration
Konzeption Systemlandschaft, Performanceanalyse
Weiterentwicklung der Benutzerverwaltung von KV-Connect
Migrationskonzept und Durchführung von EJBCA auf neueste Version
Umstellung Projekte auf Java 8 und git
Deployment KV-Connect und Bereitstellung
Co-Betreuung TÜV-Zertifizierung und KBV-Zertifizierung
Umstellung Systeme auf BSI-Konformität
Upgrade PKI-Systeme
FIM Integration für eTerminservice
Einbindung und Betrieb von OpenAM
Integration Identity Provider anderer Kven
Fehleranalyse und Support eTerminservice
PerformanceTesting eTerminservice
Reporting für KV-Connect
Vorbereitung und Durchführung von Workshops, Betreuung ITA
Proof of Concept: Ablösung OpenAM durch Keycloak
 
Entwicklung: Scrum  (Agile Entwicklung) , Kanban
Sprache: Deutsch (Wort und Schrift)
 
Technik & Tools:
Full Stack Java , JEE, OSGI, .NET, LDAP, JSF, JDBC und Hibernate, WebServices - REST und SOAP , TLS, SMTP, POP3, S/MIME, JavaMail, JMS, SAML, XML, JSON , Kryptographie
Wildfly, Tomcat, Jetty, OpdenLdap, OpenAM, Keycloak, EJBCA, ActiveMQ, openssl, MySql/MariaDB , Eclipse, git, svn, BouncyCastle, maven, Jenkins, Nexus, Stash, Confluence, Redhat 6/7, VirtualBox, JMeter, Couchbase, Splunk, Virtualbox, AppDynamics, Wireshark und Netzwerktools i.Allg.
Umgebung Centos 6,7 RedHat 6,7, Windows
 
KVWL, Dortmund (Gesundheitswesen)
Maerz 2013 - September 2014

 
Projekt:
KV-Connect - kryptographisch abgesicherte Kommunikationsplattform für Ärzte und Krankenhäuser
eTerminservice , Aufbau und Betrieb Terminservicestellen für die KVen
 
Aufgabe:
Architektur und Entwicklung
Spezifikation und technische Vorbereitung von Diensten und Konzepte
Erweiterung SMTP/POP3 Protokolle
Fortführung und Installation einer PKI - Infrastruktur mit EJBCA-Software
Umsetzung von Zertifikatsketten an der PKI
Implementierung von REST-Schnittstellen
Planung und Migration von Referenz- und Produktionssystem inkl. komplette Systeme zum Rechenzentrum der KV Telematik GmbH
Planung Versionierungskonzept
Releasemanagement
Bugfixing
 
Entwicklung: Agile Entwicklung, Kanban
Sprache: Deutsch (Wort und Schrift)
 
Technik & Tools:
Full Stack Java, REST, SOAP, EJB, LDAP, Wicket, OSGI (Apache Felix) mit iPOJO, .NET, RestEasy, JDBC, JSF, Hibernate, JSF, Wicket, SSL, SMTP, POP3, S/MIME, JavaMail
JBOSS 5, Tomcat, Jetty, OpdenLdap, EJBCA,  Openssl, MySql 5, Eclipse, SVN , Maven, Jenkins, Nexus. EJBCA, Redmine, VMWare, keytool, wiresharkUmgebungCentos 6, RedHat 6, Windows
 
 
08.2010 - 09.2012
IT.NRW , Düsseldorf

Technologien: J2EE, Java 5 & 6, JPA (-Hibernate), EJB 3.0, JSF 1.2
Entwicklung bei Zensus 2011 – Volksbefragung der Bundesrepublik
Deutschland im Jahre 2011 und ff.
Module:
ZEM ( Zentrales Erhebungsmanagement – Unterstützende, webbasierende
Software für die Erhebungsstellen zur Durchführung der Befragung)
PA ( Personenabgleich mit Verfahren ZUF / MRA/MMS , ELA
Abgleich der erhobenen Daten/Frageboegen mit den u.a. vorhandenen
melderegisterbasierenden Daten)
AUFM (Aufbereitungsmanagement – Zentrales Modul zum Verwalten der
Aufbereitungsverfahren; dabei werden Daten u.a. ergaenzt, signiert und
imputiert. Das weitere Verfahren waere somit die Hochrechnung )
Einsatzbereich Erhebung (20%) und Aufbereitung(80%) erhobener Zensus-Daten
Tools: J2EE, Java, EJB 3.0,JSF,JMS,JPA,WebServices (CXF),PL/SQL,JBOSS 5.0.1,Oracle 11g, ClearCase,Ant, Maven, Xtext
 
07.2008 - 03.2010
GAD eG , Münster

Technologien: J2EE, Java 5 & 6, Bank21-Framework, Swing, EJB 2.0,IMS Connect,Host z/Os
Entwicklung eines Kreditverwaltungstools für eine Zentralbank, insbesondere für
das Konsortialkreditwesen (Syndizierung), basierend auf dem firmeneigenen
Framework (Bank21) der GAD. Das Frontend ist über das Java Webstart realisiert
, die Business- und DataLayer liegt jedoch auf der Host.
Tools: J2EE, Java, JNLP,  WebSphere 6.1 und 7, DB2 8, RSA 7 und 7.5,
 ClearCase

05.2008 - 06.2008
Deutsche Post AG , Bonn

Technologien: J2EE, Java 5, EJB 3.0, Struts 2,iBatis, WebServices
Entwicklung eines Architektur- und Entwicklungskonzepts
zur Erweiterung der vorhandenen Packstation Anwendung
in Hinblick auf die Umstellung mittels WebServices,
Erstellungs eines Buildkonzepts und Projektsetup mit Maven2
Tools: Bea Weblogic 10.0, SonicMQ, Eclipse 3.3 (Workshop),
 SVN, Maven 2, Oracle 10g , CruiseControl

02.2006 - 04.2008
NSN NokiaSiemensNetworks (ehemals Nokia Networks), Düsseldorf

Technologien: J2EE, Java, Websphere 6, EJB 2.0/2.1, EMF, MDA , UML , XML/XSLT , SQL,EJBQL, OLAP/Datawarehousing, OSS/J Standard
Entwicklung OSS-NMS Tool (Operation Support Systems -Network Management System) von NSN (OES 1.0 bis 1.2)
im Bereich PM (Performance Management)
Speziell verschiedene Rollen: Lead Designer,J2EE Entwickler und zwischenzeitlich auch mal BuildManager gewesen
Tools: J2EE, Java, Websphere 5.1.x/6.0.x,Oracle 9i/10g  RAD 6/Eclipse, JACL,
UCM Clearcase/Ant, SVN/Maven2, Rational Rose, CruiseControl,
Agile Entwicklung - CI Continuous Integration

08.2005 - 01.2006
T-Systems, Bremen

Technologien: J2EE, Java, Websphere 5.1, EJB 2.0, Attribute-Oriented Progamming (XDoclet)
Bereich FM (Fault Management): Entwicklung und Implementierung zweier
Persistierungs Module/Adapter (CarolaOnline/Extra)
Tools: J2EE, Java, EJB 2.0, XDoclet, XML, SQL, EJBQL
Eclipse 3.1, WSAD 5.1, Websphere 5.1.3, Weblogic 8.1, Oracle 10g, MySql 5,
CVS, Ant, Websphere MQ, Mercury TestDirector

05.2005 - 08.2005
Rockwell Automation, Düsseldorf

Technologien: J2EE, Java, WAS 6.0, JSF, XML
Entwicklung und Implementierung eines webbasierten Steuerungstools für
die Automobilindustrie
Tools: RAD 6.0, Java 1.5, MS SQL Server, Rational Requiste Pro, CVS, ...

01.2005 - 04.2005
Gebr.Hoffmann, Krefeld

Werkzeugmaschinenbranche, CNC-Technik
Kein Softwareprojekt, aber Projektorganizator
Analyse Organisationseinheiten und Lösungsvorschläge für Organisationsverbesserung
Mitarbeiteranalyse und Personalbeschaffungsmassnahmen
Kostenanalyse und Rationalisierungsvorschläge
(Projektorganisation, Organisationsarbeit und Kostenrechnung/Controlling)

03.2003 - 10.2004
Wirtschaftsingenieurstudium, Bochum

Insbesondere Seminare: Projektmanagement, SAP R/3 (SD&MM), IBM Z/oS Seminar

05.2002 - 10.2002 
Innuendo GmbH , München

Technologien: J2EE, JSP/Servlets, XML
Entwicklung und Implementierung eines Frameworks zum Aufbau eines webbasierten Portals
Tools:
Java 1.4, XML, Tomcat 4, DB2, Eclipse

10-2001 - 04.2002 
Deutsche Post AG, Berlin

Technologien: .NET, C# / C++ , XML,
Entwicklung, Implementierung und Optimierung von Webservices
XML-Hauptarchitekt
Tools: MS. Visual .Net Studio, SQL, Oracle 7, Toad, XML Spy

06.2001-09.2001
Innuendo GmbH , München

Technologien: JSP, Servlets, Struts, SOAP
Implementierung einer Internetanwendung, Schnittstellenmanagement zum
IPF (Innuendo Persistence Framework)
Coaching und Projektmanagement von 5 Mitarbeitern
Tools: Visual Age for Java, Tomcat, Innuendo Data Management

05.2001-06.2001
Innuendo GmbH , München

Technologien: EJB , J2EE, Java
Implementierung eines Performance Benchmarks zur Evaluierung von Enterprise
Java Beans Persistierung im Vergleich zu traditionellen Persisitence Frameworks.
Tools: Visual Age for Java, Bea Weblogic 5.1, Innuendo Data Management

04.2001-05.2001
Innuendo GmbH , München

Technologien: Java, XML
Entwicklung und Konzeption von  Datenbankschemabeschreibungen mittels Java und XML
Entwicklung eines auf DOM basierenden Parsers
Tools: Visual Age for Java, Xerces, XML Spy ,JDBC, SQL

02.2001-04.2001
Innuendo GmbH, München

Technologien: Java, XML
Konzeption einer DTD zur Beschreibung eines Objekt-Relationalen Mappingmodells
Entwicklung eines auf DOM basierenden Parsers
Tools: Visual Age for Java, Xerces, XML Spy

09.2000 - 02.2001
Innuendo GmbH , München

Technologien: Internettechnologie, ServertechnologieInstallation eines IMAP Servers
Erweiterung des Webportals mittels einer Mailanwendung basierend auf Servertechnologien
(JDBC, Servlets),Studium von Protokollen HTTP, POP3, IMAP, SMTP
Tools:   Java, JavaMail API, Java Servlet API,Visual Age for Java,HTML, SQL

03.2000 - 04.2000
Leeds Metropolitan University, Leeds (UK)

Projekt: MultimediaErstellung eines Beispiel Online Katalogs auf CD-ROM.
Tools: LINGO, Macromedia Director und Flash

07.1999 - 08.1999
Ruhr Universität Bochum, Bochum

Projekt: OOA und OOD
Entwicklung einer Vereinsverwaltung
Tools: Visual C++, UML, Janus, Rational Rose
 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: