Oliver Speier verfügbar

Oliver Speier

Lean Experte mit breiter funktioneller Erfahrung und Ausbildung bei Top Management Beratung

verfügbar
Profilbild von Oliver Speier  Lean Experte mit breiter funktioneller Erfahrung und Ausbildung bei Top Management Beratung aus Hamburg
  • 20457 Hamburg Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Betriebswirt
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | spanisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 25.09.2017
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Oliver Speier  Lean Experte mit breiter funktioneller Erfahrung und Ausbildung bei Top Management Beratung aus Hamburg
DATEIANLAGEN
Consultant Profile_

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Zur Person: Oliver ist leidenschaftlicher Unternehmensberater mit Fokussierung auf den Umbau von Betriebsmodellen

Beruflicher Werdegang
  • 01/2012 – heute Founder Proworks Consulting GmbH, Zürich & Hamburg
  • 06/2011 – 01/2012 Detecon (Schweiz) AG, Zürich, Switzerland; Position: Mgmt. Consultant
  • 01/2007 – 06/2011 McKinsey & Company Inc., Singapore; Position: Associate Financial Institutions
  • 11/2005 – 08/2006 Infosys Pvt. Ltd., New Delhi, India; Position: Consultant Business Process Outsourcing
  • 07/2000 – 12/2003 Deutsche Telekom AG, Stuttgart, Germany; Position: IT Systemkaufmann
Qualifikationen
- Funktional
  • Mehr als 8 Jahre Erfahrung im Bereich Operations & Lean Transformation Management
  • Fundierte Erfahrung in der Steuerung von Projektteams, intern sowie extern
  • Geübt in der Bearbeitung von sensiblen Projekten unter hohem Druck
  • Gutes Verständnis von IT-technischen Zusammenhängen, Applikations- und Prozesslandschaften
  • Lernen von den Besten: Mehrjährige Tätigkeit auf hochkalibrigen Projekten bei Top Managementberatung
- Persönlich
  • Bisherige Kunden schätzen mich insbesondere für meine schnelle Auffassungsgabe, lösungsorientiertes Arbeiten und die rasche Eingliederungsfähigkeit in organisatorische Strukturen
PROJEKTHISTORIE
Zürich Versicherung AG, Zürich: Globales Sanierungsprogramm:
Innerhalb dieser vom COO lancierten Initiative war ich als Lean Stream Lead / Projektleiter für die Sanierung der Sach- und Haftpflicht Versicherungsparte in Zürich mit einem Mitarbeiterstamm von ca. 750 FTE verantwortlich. Zielsetzung war die strategische Neuausrichtung der Sparte sowie die Kostenreduktion um mind. 25%. Meine Aufgaben umfassten dabei folgende Aspekte:
  • Durchführung einer detaillierten Analysephase mit dem "5-Linsen" Ansatz von McKinsey (Prozesse, Organisation & Skill, KPI & Performance, Voice of the Customer, Mindset & Behaviour)
  • Zusammenfassung der Analyseergebnisse und erste Empfehlungen zur Neuausrichtung auf Basis der strategischen Relevanz, des Deckungsbeitrags und der Komplexität
  • Gemeinsame Ableitung der Priorisierung in Managementworkshops und anschließende Ausarbeitung des zukünftigen Betriebsmodells (Wertschöpfung, Organisationsdesign, Transparente Kostenstruktur, Optimierte Prozesse etc.) und Aufstellung des Transformationsplans (Lean Waves).
  • Kommunikation der Ergebnisse an den Mitarbeiterstab und Einleitung eines Change-Management Programms sowie Unterstützung bei der Aufstellung des Transformationsteams inkl. PMO für Tracking und Reporting des Fortschritts an das Management.
  • Unterstützung der Transformation, insbesondere bei „high-target-gap“ Situationen zur Hilfestellung und Kalibrierung des Transformationsmodells.
 
Bank, Basel: Sanierung / Geschäftsstrategie:
Die stark unter Druck geratene Privatkundenbank benötigte dringend ein neues Geschäftsmodell, welches die Trendwende der Kundenabwanderung bringt und zeitgleich die internen Abläufe entzerrt und kostenseitig optimiert. Als Projektleiter dieser Initiative umfassten meine Aufgaben dabei folgende Aspekte:
  • Erarbeitung eines Vorschlags zur den Analysedimensionen (Kunden, Prozesse, Kosten, Markt & Innovation) mit den darunterliegenden Arbeitspaketen. Durchführung einer 3-monatigen Analysephase je Dimension & Team.
  • Erstellung eines Detailberichts mit ersten Handlungsempfehlungen. Präsentation der Analyseergebnisse im Managementkomitee und Moderation von Workshops zur Definition der Eckpfeiler des neuen Geschäftsmodells.
  • Feinjustierung des Konzeptes durch intensiven Austausch mit den jeweiligen Schlüsselpositionen im Unternehmen sowie dem Verwaltungs- und Bankrat.
  • Wesentliche Aspekte der Neuausrichtung waren die Schaffung eines neuen Markenkerns / -Botschaft, Kundenerlebnisses, Neubesetzung kritischer Positionen, Einsparung nicht relevanter Bereiche, der Einsatz digitaler Technologien und die Gründung eines Loyalitätsprogramms
  • Nach go-live des Implementierungsprojektes habe ich mich insbesondere um die einzelnen Umsetzungsteams gekümmert und in kritischen Phasen unterstützt sowie als Mittelsmann zum Management agiert.
 
Schweizer Rückversicherung AG, Zürich: Lean Transformation Schadenbereich
Im Rahmen einer Unternehmensweiten Umstrukturierung wurde ich als Lean Experte / Lean Navigator engagiert, mit dem Ziel Vorschläge zur Neuausrichtung des Schadenbereichs zu erarbeiten und bei der Umsetzung zu unterstützen. Methodisch wurde der "5-Linsen" Ansatz von McKinsey gewählt. Primäres Ziel war hierbei die Realisierung einer Kostenreduktion des gesamten Bereiches um 20%. Meine Aufgaben umfassten dabei folgende Aspekte:
  • Durchführung einer detaillierten Kostenanalyse auf Basis Kunde, Team & Prozesse. Konzepterstellung zur Sammlung der erforderlichen Daten aus unterschiedlichsten Systemen des Unternehmens und Abstimmung mit den jeweiligen IT-Verantwortlichen.
  • Aufbereitung, Reporting und Benchmark der Ergebnisse und Identifikation der kritischen Kostentreiber, die insbesondere im Prozess-, Personal- und Lieferantenbereich zu finden waren.
  • Die Ausarbeitung von Vorschlägen der Kostenreduktionsmaßnahmen umfassten dabei im Wesentlichen die Verlagerung von Teilen der Schadenabteilung in ein Nearshoring Center, deutliche Verschlankung der Prozesse, Einsatz neuer Software und Neuverhandlung bzw. Kündigung bestehender Lieferantenverträge.
  • Im Rahmen der Umsetzung habe ich mich insbesondere um die Bereiche Nearshoring und Prozesse gekümmert. Vom 20% Einsparungsziel konnte am Ende ca. doppelt so viel realisiert werden.
 
Deutsche Telekom AG, Nürnberg: Verschlankung Finanzen & Controlling
Durch die Aufspaltung des Privat- und Geschäftskundenbereichs wurden im Rahmen einer kundeneigenen Analyse hohe Überkapazitäten im Bereich Finanzen & Controlling ausfindig gemacht. Ich wurde hierbei gebeten, Vorschläge zu unterbreiten, wie die Verschlankung des Bereichs ohne merklichen Qualitätsverlust realisiert werden kann. Meine Aufgaben umfassten dabei folgende Aspekte:
  • Durchführung einer Detailanalyse der Prozesskostenrechnung offenbarte Anzeichen einer stark manuell ausgeprägten F&C Prozesskette mit hoher Fehleranfälligkeit.
  • Identifikation der kritischen Stellen im Prozess durch Zeitmessung und Qualitäts-KPI. Ausarbeitung eines Konzeptes welches im Kern die Einrichtung einer zentralen F&C Factory mit hohem Automatisierungsgrad umfasste.
  • Aufstellung des Business Case zur Kosten- / Nutzenbetrachtung und Präsentation der Ergebnisse beim CFO. Nach Bestätigung des Konzeptes unterstützte ich bei der Aufsetzung der Transformations Roadmap und half, die nötige Projektstruktur aufzustellen.

 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
weltweit
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: