Benoît Meyer verfügbar (1 Bewertungen)

Benoît Meyer

IT Berater; Interim IT-Leiter; IT Organisation; Leitung IT-Programmen / Projekten

verfügbar (1 Bewertungen)
Profilbild von Benot Meyer IT Consultant and Interim Manager aus Montesson
  • 78360 Montesson Freelancer in
  • Abschluss: Hochschuldiplom Wirtschaftsinformatik (D.U.T. Informatique) – Grenoble II Universität, (FR)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 11.05.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Benot Meyer IT Consultant and Interim Manager aus Montesson
DATEIANLAGEN
Consultant Profile - EN

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Profil Consultant - FR

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Berater Profil - DE

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS

IT-Organisation / Erfahrung mit ITIL / IT-Governance / Erfahrung mit COBIT
Softwareentwicklung / TMS / SAP FI, CO, SD, MM / Systemintegration / EDI
Anforderungsanalyse / Design und UML / Entwicklung von kundenspezifischen Web-Lösungen
Netzwerk (LAN/WAN) / IP-Telefonie / Video Conferencing
Internet / Intranet / Kollaborationsplattform
IT-Sicherheit / Notfallwiederherstellungsplanung

PROJEKTHISTORIE
Beispiele von ausgeführten Projekten
2016-2017           Aldi Services Sarl – Handel – Vorbereitung eines Piloten für die Einführung von SAP-Retail
  • Verfolgung der Realisierung von spezifischen französischen Funktionalitäten
  • Anpassung der Geschäftsprozesse
  • Begleitung der Funktions- und Integrationstests
  • Organisation von Key-User Schulungen
2016                      Aldi Services Sarl – Handel – Entwicklung und Organisation der IT-Supportstruktur
  • Identifizierung der notwendigen Kompetenzen
  • Einstellung von neuen Mitarbeitern mit passenden Kompetenzprofilen
  • Neubestimmung der Rollen und Verantwortlichkeiten der Teammitglieder
  • Anpassung der IT-Supportstruktur zur Unterstützung des Business
2016                      Aldi Services Sarl – Handel – Einführung neuer POS-Terminals
  • Wahl der einzuführenden POS/EFT-Terminals
  • Untersuchung der möglichen Lösung für die Schnittstelle mit dem Kassensystem
  • Validierung des Livebetriebs der neuen POS/EFT-Terminals in selektierten Pilotverkaufsstellen
  • Planung der Einführung dieser neuen Hardware mit dem Lieferanten
  • Koordinierung der Schulungen für das Personal zuständig für die Installation der neuen Terminals
2015-2016           Aldi Services Sarl – Handel – Implementierung eines Kassen und Filialsystem
  • Koordinierung der Funktionstests und der Vervollständigung der Übersetzung der Bildschirmmasken auf Französisch
  • Validierung der neuen Funktionalitäten und der Integration in selektierten Pilotverkaufsstellen
  • Koordinierung der Schulungen und der Golive Support für das Personal zuständig für die Installation des neuen Systems
  • Planung und Verfolgung der Einführung dieses neuen Systems in 900 Verkaufsstellen
2014-2015           DB Schenker Eurocargorail – Schienengüterverkehr – Change-Management
  • Analyse der bestehenden Prozesse für die Erfassung von Zugdaten bei Abfahrten/Ankünften
  • Feststellung der möglichen Verbesserungen und Anpassung bei Bedarf nach der Einführung
  • Festlegung von geeigneten Indikatoren für die Überwachung der Prozesseinführung
  • Einführung der neuen Prozesse und Monitoring der Qualität ihrer Umsetzung
2012                      DB Schenker Logistics – Landverkehr – Proof of concept Oracle TMS
  • Vorstellung und Erklärung des Lastenhefts für die externen Berater
  • Gap-Analyse zwischen Lastenheft und Oracle TMS
  • Begleitung der Vorbereitung des Prototyps mit den Oracle-Beratern
  • Vorführung für die Benutzer und Analyse der Machbarkeit der erarbeiteten Lösung
2011-2012           DB Schenker Logistics – Landverkehr – Lastenhefterstellung Transportmanagementsystem
  • Erstellung des Lastenheftes für einen neuen TMS für Landverkehr (Abweichungen zum Lastenheft einer Lösung die in der Entwicklung war)
  • Vorstellung der Prozesse vom bestehenden Lastenheft und Feststellung der Abweichungen durch Mitarbeiter der teilnehmenden Länder
  • Festlegung der Methodik für die Anforderungsspezifikationen der Abweichungen
  • Vorbereitung des Lastenhefts der Abweichung für einen Kostenvoranschlag
  • Zusammenarbeit mit dem gewählten Lieferanten zur Schätzung der Entwicklungskosten
2008                      DB Schenker Logistics – Landverkehr, Luft- und Seefracht – Kundenspezifischen Systemen
  • Aufnahme der Kundenanforderungen
  • Koordinierung der Entwicklung und der Integration von online Auftragserfassung-Systemen
  • Leitung der Einführung eines Kundenportals für den Austausch von Dokumenten
  • Organisation von Endbenutzer Schulungen
  • Begleitung der Einführung von diesen Systemen
2008                      DB Schenker Logistics – Logistik – Golive Kundenlogistik Geschäft
  • Aufnahme der Kundenanforderungen und Logistikprozessen
  • Entscheidung mit den Logistikexperten des einzuführenden Lagerverwaltungssystems (WMS)
  • Koordinierung der notwendigen Konfigurations- und Einführungsaktivitäten
  • Integration des WMS mit den vorhandenen Systemen und mit den Partnern des Kunden
  • Begleitung und Support beim Produktivstart
  • Verbesserung der IT-Support- und IT-Serviceprozesse zwischen allen Beteiligten (IT Frankreich, IT Spanien, Kunden)
2007                      DB Schenker Logistics – Zoll- Einführung von DELTApass über Conex
  • Entscheidung über der einzuführenden Systemarchitektur
  • Integration von DELTApass mit den vorhandenen Systemen (TMS)
  • Anpassung der Geschäftsprozesse an der Arbeit mit DELTApass
  • Organisation von Endbenutzer Schulungen
  • Begleitung und Support beim Produktivstart
2007                      DB Schenker Logistics – Neustrukturierung des IT-Supports
  • Untersuchung des einzuführenden Helpdesk-Systems
  • Anpassung der IT-Supportprozesse zum neuen System
  • Neubestimmung der Rollen und Verantwortlichkeiten der Teammitglieder
  • Kommunikation an allen Benutzer über die neuen Möglichleiten den IT-Support zu kontaktieren
  • Begleitung beim Produktivstart und Monitoring der Qualität der Prozessumsetzung
2007                      DB Schenker Logistics – Landverkehr – Due Dilligence und Integration von Spain-TIR
  • Prüfung der kompletten IT-Landschaft bevor die Übernahme von Spain-TIR
  • Vorbereitung der technischen Integration bevor offizielle Meldung der Übernahme
  • Begleitung der technischen Integration mit IT-Experten von Schenker und Spain-TIR
  • Wahl der Zielsysteme der neuen Organisation Schenker-Spain-TIR
  • Begleitung während der Anpassung der IT-Sicherheit zu den Standards der Schenker-Gruppe
2006 & 2008        DB Schenker Logistics – Landverkehr, Luft- und Seefracht –TMS-Einführung in Portugal / Marokko
  • Analyse der nötigen Anpassungen zu den lokalen Prozessen und den gesetzlichen Rahmen
  • Koordinierung der notwendigen Entwicklung
  • Integration des TMS mit den vorhandenen Systemen
  • Anpassung der Geschäftsprozesse zum neuen Transportmanagementsystem
  • Begleitung und Support beim Produktivstart
2002-2004            Panalpina Asia-Pacific – Luft- und Seefracht/Logistik – Einführung von strategische IT-Planung
  • Teilnahme an der Erarbeitung der IT-Strategie des Konzerns und der regionalen Geschäftsstrategie
  • Begleitung der Einführung eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes für die Erarbeitung der IT-Strategie und dem sich daraus ergebenden Business-Plan
  • Kontrolle der IT-Budgets, um sicherzustellen, dass der Business-Plan eingeführt wird
2000-2004            Panalpina Asia-Pacific – Aufbau und Organisation der IT-Supportstruktur
  • Identifizierung der notwendigen Kompetenzen
  • Einstellung von neuen Mitarbeitern mit passenden Kompetenzprofilen
  • Weiterentwicklung der Kompetenzen der bestehenden Mitarbeiter
  • Einführung von Arbeitsregeln und Prozessen zur Gewährleistung eines IT-Supports 24x7
  • Anpassung der IT-Struktur an den neuen Geschäftsbedürfnissen der Region
1999 & 2001        Panalpina Asia-Pacific – Luft- und Seefracht/Logistik – Produktivstart in Indien / Philippinen
  • Entscheidung über den einzuführenden technischen Lösungen
  • Wahl der Lieferanten für den Unterschiedlichen Bedürfnisse
  • Koordinierung und Einstellung der Mitarbeiter für den lokalen IT-Support
  • Planung des Produktivstarts unter Berücksichtigung der lokalen Umstände
  • Koordinierung der Einführung von SAP und vom Panalpina-TMS
  • Organisation von Endbenutzer Schulungen
  • Vorort Begleitung und Support beim Produktivstart
1999                      Panalpina Asia-Pacific – Einführung von TOIP in Indien / China
  • Ermittlung der Gelegenheit in eine hohe Telefonkostenumwelt
  • ROI-Analyse basierend auf eine in der Gruppe bereits benutzte technische Lösung
  • Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmen in Indien / China
  • In Indien, Einsatz einer mit den lokalen Telefonanlagen nicht integrierte Lösung. Sonst in der Gruppe, Verbindung der TOIP-Geräte mit den lokalen Telefonanlagen.

 
Beruflicher Werdegang
Seit 03/2017                Cadres en Mission
                                   IT-Management- und Prozessberatung

06.2015-03/2017        Aldi Services Sarl
Tochtergesellschaft von Aldi-Nord, einer der führenden Handelsunternehmen in Europa mit 53.000 Mitarbeitern in 9 Länder, mit Sitz in Dammartin en Goële (FR).
                                   IT-Leiter – Frankreich
  • Entwicklung der IT-Struktur zur Betreuung von IT-Systemen für rund 5.000 Endbenutzer
  • Koordination der Implementierung einer neuen Verkaufsstellensoftware
  • Untersuchung und Planung der Einführung neuer POS-Terminals
  • Vorbereitung für den Einsatz von SAP-Retail in einer Pilotgesellschaft
  • Aktualisierung von existierenden IT-Systemen: Warenwirtschaft, PoS, HR…

06.2004-06.2015         DB Schenker
Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn, multinationales Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt (DE). Weltweit 95.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Länder.
10.2014 – 06.2015       Leiter Digitalisierungsprogramm – DB Schenker Rail (Eurocargorail)
Frankreich Hauptsitz in Paris (FR)
  • Koordination der Einführung neuer IT Systemen: Kundenbestellung, Produktion, HR…
08.2011 – 07.2014       Leiter Demand Management – DB Schenker Logistik
Konzernhauptsitz in Essen/Göteborg (DE/SE)
Teamgröße: Bis 12 interne oder externe Mitarbeiter
  • Koordination der Lastenhefterstellung für ein neues Transportmanagementsystem für den europäischen Landverkehr in enger Zusammenarbeit mit fachlichen Experten
  • Verwaltung und Steuerung der Lieferantenbeziehung und deren Tätigkeiten
  • Sicherstellen der Weiterentwicklung und Konfiguration der Systemimplementierung für den europäischen Landverkehr
03.2006 – 07.2011       Regionalleiter IT – Region West Europa – DB Schenker Logistik
West-Europa Hauptsitz in Gennevilliers (FR)
09.2007 – 07.2011       IT-Leiter – Schenker SA, Frankreich (zusätzlich zu der Regionalleitung)
Region West-Europa, 10 Länder in Europa, Afrika und in der Karibik, 4.500 Endbenutzer, betreut von 100 IT-Fachleuten. Schenker SA, 1.300 Endbenutzer, betreut von 27 IT-Fachleuten.
  • Koordination der Entwicklung und Einführung von kundenspezifischen Systemen: EDI, Onlinebestellungen, webbasierte Kundenportale...
  • Weiterentwicklung von existierenden IT-Systemen aufgrund neuer Geschäftsanforder-ungen, Anpassungen von Konzernstandards oder Produktivitätssteigerungen
  • Regionale Einführung eines neuen Lagerverwaltungssystems (Einsparungen 20% jährlich)
  • SAP-Einführung in zwei Tochtergesellschaften und regionales Upgrade von v.4.6 zu v.6.0.
  • Implementierung neuer Transportmanagementsysteme in Portugal und Marokko
  • Führung der Due-Diligence des IT-Bereiches im Rahmen der Spain-TIR Übernahme
  • Leitung der schnellen Integration von Spain-Tir in die Schenker IT-Landschaft
  • Erstellung und Kontrolle der IT-Budgets für die Region Europa West, Aufwendungen von 20M€ und Investitionen von 5M€ in 2011
  • Steuerung der Lieferanten und Entwicklung von Kostenoptimierungen (z.B. 150 k€ jährliche Einsparungen bei der Mobilkommunikation in Frankreich)
  • Weiterentwicklung und Erhöhung der IT-Sicherheit und Erstellung passender Notfallwiederherstellungspläne
06.2004 – 02.2006       Leiter Software Implementation – DB Schenker Logistik
Konzernhauptsitz in Essen, Deutschland
  • Verantwortlich für die Einführung einer neuen Unternehmenssoftware für die Verwaltung von Luft- und Seefrachtgeschäften für rund 1.200 Endbenutzer bei Schenker Deutschland

07.1990 – 05.2004     Panalpina Management Ltd
Multinationales Speditionsunternehmen mit Hauptsitz in Basel (CH). Weltweit mehr als 12.000 Mitarbeiter in 74 Länder (2004).
05.1999 – 05.2004       Regionalleiter IT – Asien-Pazifik
Hauptsitz Asien-Pazifik in Singapur und Hongkong (ab 2002)
Asien-Pazifik rund 1.700 Mitarbeiter in 13 Ländern.
Verantwortlich für 50 Fachleute in der Region, 12 mit direktem Berichtsweg
  • Erfolgreicher Aufbau einer regionalen IT-Struktur zur Betreuung von IT-Systemen
  • Gestaltung des Service Managements für die regionalen Systeme und Infrastruktur
  • SAP-Einführung in der Region und reibungslose Migration von v.3.0 zu v.4.6.
  • Definition und Umsetzung regionaler IT-Strategien und IT-Standards basierend auf den Unternehmenszielen sowie Unterstützung von Projekten zur Steigerung der Produktivität
  • Erstellung und Kontrolle der IT-Budgets für die Region Asien-Pazifik
  • Untersuchung innovativer und kosteneffizienter Lösungen (VoIP, Serverkonsolidierung)
05.1994 – 04.1999       Technischen Projektleiter
Konzernhauptsitz in Basel (CH)
Teamgröße: 4 Mitarbeiter
  • Analyse, Planung und Realisierung von Entwicklungen eines neuen hauseigenen Transportmanagementsystems (“Rechnung, Preisangebot und Tarif” Module)
  • Definition der Methodologie für Softwareanalyse und -entwicklung
07.1990 – 04.1994       Analytiker-Programmierer – Applikation-Verantwortlicher
Konzernhauptsitz in Basel (CH)
  • Analyse, Entwicklung und Einführung einer neuen Buchhaltungs- und Fakturierungssoftware, weltweite Schulung von Endnutzern
  • Installation und Migration von IT-Systemen inklusive Software und Daten (IBM S36 zu AS400 und RS6000)
09.1989 – 07.1990     Schaeffer Engineering
Dienstleister für Fabrikeinrichtungen und IT-Lösungen für die Textilindustrie basiert in Pfastatt (FR)
Analytiker-Programmierer – Technischen Projektleiter
  • Untersuchung und Einführung einer PC-Netzwerkbasierten Büroautomationslösung mit Fax und Großrechneranschluss
  • Entwicklung von Produktionsverwaltungssystemen für die Textilindustrie
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Sofort verfügbar.
BEWERTUNGEN

TOTAL Deutschland GmbH

Leiter IT Service Management ( Steffen Rittmann )

Benoit Mayer wir für 6 Monate in unserem Unternehme tätigt und ich hab ihn als freundlichen und respektvollen Menschen kennen gelernt. Er unterstütze uns bei diversen Themen im IT Service Management und internationalen Projekten. Was besonders hervorzuheben ist, ist die schnelle Auffassungsgabe und das autonome Arbeiten. Es war eine sehr angenehme und konstruktive zusammenarbeiten und ich hoffe man sieht sich noch einmal wieder.

https://www.total.de/

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: