Matthias Reithmann verfügbar

Matthias Reithmann

BDVT geprüfter Trainer und Berater, Querhandeln-Trainer, Leiter der Bus-Seminarreisen, Akademieleite

verfügbar
Profilbild von Matthias Reithmann BDVT geprüfter Trainer und Berater, Querhandeln-Trainer, Leiter der Bus-Seminarreisen, Akademieleite aus Winnenden
  • 71364 Winnenden Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 16.04.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Matthias Reithmann BDVT geprüfter Trainer und Berater, Querhandeln-Trainer, Leiter der Bus-Seminarreisen, Akademieleite aus Winnenden
DATEIANLAGEN
Einzelbeitrag_Reithmann[1] - Stand 18-10-2010.pdf

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Lebenslauf

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Lebenslauf Ergänzungen

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Angebote zum Kolpingjubiläumsjahr 2013

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Tätigkeiten Bildungsträger

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Tätigkeiten Consulting-Unternehmen

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
querhandeln = querdenken + konkret umsetzen und als Persönlichkeit / Unternehmer erfolgreich sein! (c)

aktuelle Seminare, Trainings, Vorträge und Workshops in 2013

Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung im Jahr 2013
Lebensphilosophie - Namensphilosophie - Unternehmensphilosophie als Qualitätskriterien für zielgerichtetes arbeiten
Perfekt bewerben mit Erfolgsplan
Die emotionalen Entscheidungen der Bewerber und Personaler unter neurowissenschaftlichen Erkenntnissen
Wie Bewerber Entscheidungen für oder gegen einen Job fällen?
Die Vorteile der demographischen Entwicklung für junge Bewerber
Mit querhandeln kreative Ideen umsetzen und Entscheidungen fällen
Die Hürden der Veränderung
Profilbildung mit FAQs, Emotion Selling, Synergielandkarte, demografischen Entwicklungen

Führung- und Teamentwicklung im Jahr 2013
Die Bedeutung der Belohnungssysteme, Emotionssysteme, Erinnerungssysteme und Entscheidungssysteme als Führungs- und Motivationsinstrumente
Die Gehirnfesslungs-Aktivitäten des erfolgreichen Unternehmers
Das Leitbild, die Unternehmensphilosophie und das werte-orientierte Führen

Verkaufs und Vertriebsentwicklung im Jahr 2013
Einkauf und Verkauf treffen auf Gefühl und Verstand, um Entscheidungen zu fällen
Der ehrbare Kaufmann und sein ethisches Verständnis
Mehr Umsatz und Gewinn mit Neuromarketing
Sind ethisch orientierte Verkäufer erfolgreicher?
Führen und verkaufen unter veränderten Situationen

Spiritualität im Jahr 2013
Christliches Projektmanagement am Beispiel
der Gewinnung von Ehrenamtlichen oder zukünftigen Kirchengemeinderatsmitglieder
der Findung und Einbindung von neuen Zielgruppen
von Kirchenrenovationen, Kirchenumbauten, Aktionen, Festivitäten und Events
von Kirchengemeinderatsklausuren
verschiedener Vorbilder

Die Rolle der Spiritualität, der Ethik, der Werte, der Religion im Jahr 2012 für den Einzelnen, die Unternehmen und die Gesellschaft

Weitere Themen aus den Bereichen Karriere/Persönlichkeit, Führung/Team, Verkauf/Vertrieb, Religion/Spiritualität erhalten Sie gern auf Anfrage! matthias.reithmann@querhandeln.de, 0160 / 98 20 14 92
PROJEKTHISTORIE
Tätigkeiten (seit 2005) bei Consulting, Unternehmen und Berufsverbänden

Deutsches Institut für Marketing
Mader Unternehmenskommunikation GmbH Leonberg
Elite Train
Preline, Stuttgart
VMB Erhard Otto Vertriebs- und Marketing-Beratung, Stuttgart
Wandel Consultants GmbH

Projekte:
Training für Außendienstmitarbeiter / Kundenberater, LKW-Fahrer: Verkaufsmanagement, Leitbildarbeit, Gesprächsführung, Verhandeln, Teamentwicklung

Business-Development
Existenzgründungsseminare
Krankenrückkehrgespräche
Telefontraining
Vertriebstrainings

Finanzdienstleistung (2000 – 2005):
SV Versicherungen Stuttgart / FG Finanz-Service Aktiengesellschaft Stuttgart / Heilbronn
Finanzkaufmann, Vertriebsassistent

Beratung, Bestandskundenpflege, Neukundengewinnung, Telefonakquise, Verwaltung,
Seminar: Keine Angst vor Versicherungen – ein praxis- und kundenorientierter Einblick in die Welt der Versicherung

Berufsverbände
Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement
BDVT, Fachgruppe Verkauf
IHK Gründerberatung in Kooperation mit Freelancer International e.V. und IHK Stuttgart
Freelancer International e.V.
ehrenamtlicher Akademieleiter KA-MEL, www.KA-MEL.de:
Kolping-Akademie für Mitgliedermotivation, Ehrenamtsengagement, Leitungsqualität, eine Einrichtung des Kolpingwerkes Diözesanverband Rottenburg –Stuttgart:

Vorstandsnachfolge, Mitgliedergewinnung (Giengener Modell©), Identität, Öffentlich-keitsarbeit, Profilbildung mit FAQs, Leitbildarbeit, Kooperationen, Vernetzung, Konfliktlösung, SWOT-Analyse, religiöse Sozialisation, Zukunftswerkstatt, Mit Adolph Kolping das Jahr erleben ©, Mehrwert des Mitgliedsausweises, Kolpinghütten mit Profil – Innovative Ideen zur Zukunftsfähigkeit, vom Pressewart zur ehrenamtlichen Marketingkraft
***********************************************************************************************************************************************************************
Tätigkeiten (seit 2005) bei den verschiedenen Bildungsträgern in der Region Stuttgart:

Bildungswerk Ost-West, Deutsche Angestellten Akademie, DEKRA Akademie GmbH, DEKRA Akademie GmbH P.r.o.f.i. Lerncenter, Donner und Partner GmbH, USS GmbH

Ausbilder, Dozent, Jobcoach, Jobvermittler, Karrierebegleiter, Lerncoach, Lernprozess-begleiter, Praktikumsbetreuer, sozialpädagogische Tätigkeiten, Referent, Trainer

Kenntnis-, Qualifizierungs-, Trainingsmaßnahmen für Arbeitssuchende:

•Allgemeines Gleichstellungsgesetz (AGG)
•Bewerbung, Berufung-Beruf-Bewerbung, Akademiker Bewerbung
•Deutsch
•Eignungsprüfung / Eignungsauswahlverfahren „Pflege und Betreuung“
•Einzelgespräche
•Existenzgründung
•Führungskräfteentwicklung
•Handel
•Kommunikation – Die Kunst der Verhaltensänderung-Warum ist es so schwer ist, sich und andere zu ändern in Kooperation mit AFNB
•Lager &Logistik – Fachlagerist, Fachkraft für Lager und Logistik
•Marketing
•OEH = Orientierung und Einstieg in Helfertätigkeiten
•Personal, Praktikum, Projektarbeit
•Teamentwicklung
•Verkaufs- und Vertriebstrainings mit der Qualifizierung zur Kauffrau/Kaufmann im
•Einzelhandel, Verkäuferin/Verkäufer
•Verwaltung
•Wirtschaft

Exkursionen:
•Betriebsbesichtigung der Roggenmühle:
•Finanz- und Rechnungswesenwanderung mit Controlling,
•verkäuferischer Lehr- und Lernspaziergang rund um Geislingen und Eybach am Bsp. einer Führungskraft ©
•lagerspezifische Exkursion a. d. Hohen Neuffen
•4. Tag der Logistik, 14.04.2011 „Logistik macht‘s möglich“ in Kooperation mit dem Hauptzollamt Ulm (Reutlingen/Nürtingen)

Projekte:
•Verkaufsförderung 2008 / 2009 –Verkaufstalente entdecken und weiterentwickeln ©: Situation des Einzelhandel, Ladenspaziergang, Das Kaufhaus der Zukunft, Die Geschichte des Verkaufs
•Business-Theater: „Die doppelte Buchführung ©“
•„Ladenspaziergang©“ mit Präsentation Hausmesse vor Unternehmen, Jobcenters, Agentur für Arbeit

Messebesuche:
•AZUBI-Messe, New Come, 3. Mittelstandsforum Baden-Württemberg,
•8. Fachmesse für Personalmanagement Personal 2007,
•bga-Fachtagung: Die neuen Freiberuflerinnen – Gründungen von Frauen in wissensbasierten und unternehmensnahen Dienstleistungen,
•Neue Messe Stuttgart am 1. Deutschen Weiterbildungstag,
•Arbeitsmarktbörse Filder 2007, Didacta, Tag der Zeitarbeit,
•Bildung 2008, BAM-Ludwigsburg 2011, Logimat 2011

Betriebsbesichtigungen
•Alfred Kärcher, Discounter real, Brose, Zeitarbeitsfirmen
•OBI Baumarkt, Amtsgericht Geislingen,
•METABO Nürtingen
•Autobahnpolizei Güterkontrolle, Zoll
•EDEKA C+C
•Trendsysteme
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
deutschsprachige Länder
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: