Michael Herbert verfügbar

Michael Herbert

Certified Project Manager (IPMA® Level C)

verfügbar
Profilbild von Michael Herbert Certified Project Manager (IPMA® Level C) aus EutingenimGaeu
  • 72184 Eutingen im Gäu Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ing. Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | spanisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 24.10.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Michael Herbert Certified Project Manager (IPMA® Level C) aus EutingenimGaeu
DATEIANLAGEN
Zertifikate, Zeugnisse etc.

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Projektbeschreibungen & CV

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
  • Projektmanagement / Projektleitung > 7 Jahre
  • Zertifizierung IPMA Level C
  • Zertifizierter Professional Scrum Master (PSM I)
  • Zertifizierter Professional Scrum Product Owner (PSPO I)
  • Projektleiter-Zertifizierung durch den TÜV Süd (04/2018)
  • Internationales Lieferantenmanagement
  • Automotive Entwicklung
  • Elektrotechnik, E/E
  • Lenkung / Elektrolenkung / EPS
  • Steuergeräteentwicklung
  • Sensorentwicklung (Ultraschall, Hall, Radar)
  • Komfortelektronik / Innenraumelektronik / Sitzkomfortsysteme Massagesitze
  • Simulation / Berechnung Fahrdynamik
  • Bildbasierte Fahrerassistenzsysteme / Vision
  • Radarbasierte Fahrerassistenzsysteme
  • Rollout
  • Prozesskenntnisse OEM und Lieferanten (MDS, PLM)
  • FuSi / ISO 26262 (GuR, FMEA, FMEDA)
  • Dozententätigkeit
  • Auslandserfahrung / Singapur
PROJEKTHISTORIE
  • 08/2016 - bis jetzt

    • Seuffer / AST International
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Consulting Project Manager für Sensoren und Bedienelemente
    • Projektleitung Bremsverschleißsensor für Kunden im Nutzfahrzeugbereich
    • Projektleitung AdBlue Sensor (Füllstand, Temperatur und Konzentration) für Kunden im PKW-Bereich
    • Projektleitung Bedienelemente für OEM im Truck-Bereich
    • Fachliche Leitung des Projektteams bestehend aus Entwicklung, Einkauf, Qualität, Industrialisierung und Vertrieb
    • Planung und Verfolgung von Terminen, Kosten und Qualität von Projektbeginn / RFQ bis zum SOP
    • Hauptansprechpartner für die Endkunden (Tier-1 bzw. OEM)
    • Product Owner / Umsetzung von agilen Methoden des Projektmanagements / SCRUM

  • 06/2019 - 09/2019

    • CMORE Automotive
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Projektleiter-Support
    • Projektleiterunterstützung im Bereich Fahrzeugvorbereitung für die Validierung von ADAS-Fahrzeugen
    • Erstellung der Projektplanung, Projektkalkulation und Projektstatusberichten

  • 05/2016 - 07/2016

    • Autoliv
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Consulting Project Team Lead für FAS-Rollout
    • Projektleitung für Rollout radarbasierter Fahrerassistenzsysteme für Kunden Daimler
    • Erstellung von Systemfreigabeempfehlungen für Features wie Totwinkelassistent BSM Plus, Distronic, LDP, Rear Collision Mitigation RCM und Collision Prevention Assist CPA 
    • Entwicklung von Software-Updates von der Konzeptphase bis zum SOP
    • Fachliche Leitung von bis zu 30 Personen an drei Standorten in Deutschland und weiteren Standorten in USA, Rumänien und Schweden
    • Unterstützung bei Neukunden-Akquise RFQ / RFI für VW, PSA, Volvo
    • Unterstützung bei Angebotserstellung und Verhandlungen
    • Reporting der KPIs innerhalb von Autoliv sowie bei Kunden

  • 09/2014 - 04/2016

    • Autoliv
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Project Team Leader für Fahrerassistenzsysteme
    • Projektleitung für Entwicklung und Rollout radarbasierter Fahrerassistenzsysteme
    • Fachliche Leitung des Projektteams von ca. 30 Mitarbeiter aus Entwicklung, Testing, Produktion, Qualität und Vertrieb in Deutschland, Rumänien, USA, Kanada und Schweden.
    • Cost-Down: Entwicklung von kostenreduzierten Radarsensoren (Entwicklung von Hardware und Software)
    • RFQ / Kalkulation des Rollout-Projektangebotes für den OEM
    • Budgetplanung und Budgetverantwortung vom Kickoff bis zum Projektende
    • Koordinieren aller Ressourcen für die Durchführung von Projekten gemäß Autoliv Prozess
    • Erstellen und Pflegen der Projektdokumentation
    • Messen der Projektperformance und Nutzung passender Tools und Techniken
    • Berichten des Projektstatus an die Geschäftsleitung und Eskalieren bei Bedarf

  • 01/2012 - 08/2014

    • ThyssenKrupp Presta
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Projektleiter E/E für elektrische Lenkgetriebe
    • Gesamtprojektleitung für alle E/E Belange innerhalb eines globalen Großprojektes für Elektrolenkungen für Daimler (Baureihen R231, BR222, BR213)
    • Verantwortung für Qualität, Termine und Kosten von ECU, Motor, Sensor und Software
    • Kundenhauptansprechpartner für alle E/E-Themen
    • Planung von Meilensteinen und Ressourcen, Projektverfolgung sowie Berichterstattung
    • Lieferantenmonitoring
    • Systemabstimmung sowie Schnittstellenmanagement für alle E/E Subkomponenten
    • Analyse von Kundenspezifikationen und Implementierung in interne Spezifikationen
    • Freigabe von Spezifikationen und Design für E/E Umfänge
    • Durchführung von Software-Freigaben
    • Durchführung von Riskmanagement der E/E-Umfänge
    • Unterstützung des Produktionswerkes bei Befundungsthemen
    • Fachliche Leitung eines internationalen Projektteams mit bis zu 50 Personen an den Standorten in Esslingen, Florange, Eschen und Budapest

  • 01/2010 - 12/2011

    • Daimler AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Entwicklungsingenieur Sitzkomfortsysteme
    • Entwicklung der Steuergeräte für Multikontursitz, fahrdynamischer Sitz und Massage für Baureihen 218, 231, 212 MOPF, 222, 213
    • Mitwirkung bei der Erstellung neuer Konzepte und Innovationen
    • Klärung der Systemanforderungen mit allen beteiligten Abteilungen
    • Verfassen von Lastenheften
    • Verantwortung für termingerechte Verfügbarkeit, Reifegrad und Freigabe der Systeme
    • Entwurf von Release-, Test- und Erprobungsplänen passend zu den Meilensteinen des MDS
    • Lieferantenmanagement

  • 10/2009 - 05/2011

    • DHBW
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Dozent der Vorlesung „Wissensbasierte Systeme“
    • Leitung von Studentengruppen
    • Unterrichten von Themen wie Fuzzy-Logik, Neuronale Netze und Bildverarbeitung

  • 10/2008 - 12/2009

    • Daimler AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Berechnungsingenieur für Fahrdynamik
    • Handlings-Simulation im Rahmen des DPT-Prozesses, Fahrdynamikberechnung und digitale Fahrwerksabstimmung der Baureihen 222 und 217
    • Bewertung von Chassis-Komponenten im Gesamtfahrzeug
    • Ergebnispräsentation auf teamübergreifenden Gremien
    • Identifikation von Reifenmodellen
    • Planung, Durchführung und Auswertung von Probandenversuchen am Fahrsimulator

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbarkeit: 50% ab sofort, 100% ab 01.01.2021
Wöchentliche Verfügbarkeit: 4-5 Tage pro Woche / 160 Stunden pro Monat
Räumliche Verfügbarkeit: ca. 100km Umkreis um 72184 Eutingen im Gäu
Reisebereitschaft ca. 20%

SONSTIGE ANGABEN
  • Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung kann verlängert werden - keine Sorge vor Scheinselbstständigkeit!
  • Berufshaftpflichtversicherung vorhanden (ARAG)
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: