Bernd Rehbein nicht verfügbar bis 01.07.2020

Bernd Rehbein

Software-Architekt / ICIS-Spezialist / Software-Entwickler im Oracle Umfeld

nicht verfügbar bis 01.07.2020
Profilbild von Bernd Rehbein Software-Architekt / ICIS-Spezialist / Software-Entwickler im Oracle Umfeld aus Bisingen
  • 72406 Bisingen Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Wirtschaftsingenieur Fachrichtung Informatik
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    auf Anfrage
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 22.05.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Bernd Rehbein Software-Architekt / ICIS-Spezialist / Software-Entwickler im Oracle Umfeld aus Bisingen
DATEIANLAGEN
Kurzprofil Bernd Rehbein

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Profil Bernd Rehbein

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Mein Schwerpunkt liegt in der Durchführung von Software-Entwicklungs-Projekten auf Basis der Oracle-Datenbank und mit den Entwicklungswerkzeugen Oracle-Forms und Reports sowie der Programmiersprache PL/SQL und SQL. 

Dabei unterstütze ich den kompletten Softwareentwicklungsprozess in verschiedenen Rollen von der Analyse über die Konzeption und Entwicklung bis hin zur Wartung und Betreuung der Software.

In diesem Kontext liegen meine nachfolgend genannten fachlichen Schwerpunkte und Dienstleistungen,

Fachliche Schwerpunkte
  • Software-Architektur.
  • ICIS-Spezialist (Versicherungsbestandsführungssystem).
  • Datenmigration.
  • Entwicklung von individuellen Softwareprogrammen auf der Basis der Oracle- Datenbank, PL/SQL, Oracle-Forms und Java.
  • Spezialist für Entwicklung von Add-On-Tools wie Programmgeneratoren, Prüfprogrammen etc.
Dienstleistungen
  • Berartung in den Bereichen Software-Architektur, Qualitätsmanagement, Software-Strategie, Software-Modernisierung.
  • Coaching und Schulung.
  • Projektmitarbeit in den Rollen: Projektleiter, technischer Projektleiter, Systemanalytiker, Qualitätsmanager, Software-Architekt, Software- Entwickler.
  • Erstellen von Gutachten und Code-Reviews.
  • Erstellen von Software im Festpreis.
 
Skills

Programmiersprachen     
  • C / C++ / C#  ++
  • HTML  +
  • Java  +
  • PL/SQL  +++
  • SQL  +++
  • Unix-Shell  ++
  • XML  +
Datenbanken
  • Access (MS)  +
  • Oracle Version 3 bis 12c  +++
Entwicklungsumgebungen / Tools
  • Eclipse  +
  • Jdeveloper (Oracle)  ++
  • PVCS  ++
  • PL/SQL Developer  +++
  • Oracle Forms  +++
  • Oracle Reports  ++
  • Oracle SQL Develope  +r
  • Serena Dimensions  ++
  • SQL Navigator  +++
  • Toad  +++
  • UltraEdit (IDM)  +++
PROJEKTHISTORIE
  • 11/2017 - 03/2020

    • SV-Informatik (Versicherung) in Stuttgart - Deutschland
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Software-Entwickler, Software-Architekt.
  • Projektbeschreibung 
    Modernisierung und Weiterentwicklung von ICIS.
    In einem Team von 30 Mitarbeitern wird von der SV-Informatik das Bestands-führungssystem ICIS für Komposit-Versicherer für die Versicherungsunternehmen SV-SparkassenVersicherung und SV- SparkassenVersicherung Sachsen weiterentwickelt und gewartet. 
    Dabei ist der aktuelle Schwerpunkt die Funktionalität von ICIS via WEB-Service anderen Systemen zur Verfügung zu stellen. Dabei kommt zu Gute, dass ICIS bei der SV-Informatik seit dem Jahr 2008 grundlegend modernisiert wurde und wird. Somit stehen fachliche Funktionalitäten zur Verfügung, welche in einer Mehr-Schicht-Architektur zentral als PL/SQL- Programme implementiert sind und werden.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server Version 12c auf IBM-AIX; Oracle Developer 12 (Oracle Forms) unter Windows 10; PL/SQL-Programmierung; PL/SQL-Developer; Serena Dimension, JDeveloper, BPEL, ESB, CEIeSER SOA- Suite, WEB-Services, Bea WebLogic Server.

    Tätigkeit
    Konzepterstellung und Implementierung von fachlichen ICIS-Erweiterungen, wobei bis auf den Betrieb der Software, alle Bereiche des Softwarelebenszyklus abgedeckt werden (Analyse, DV- Konzepterstellung, Angebotserstellung, technische Konzeption, Implementierung, Dokumentation, Tests, Inbetriebnahme, Bugfixing).
    Ich werde dabei meist bei kritischen und anspruchsvollen Themen eingesetzt, welche ich maßgeblich mit umsetzte. Hier einige Beispiele:
    • Implementierung des Schadentracking in ICIS. Dabei werden ereignisorientiert z.B. bei Schadenszahlung, Sachverständigenbeauftragung, Schaden-trackingpunkte ausgelöst und an ein Workflow-Management-System gemeldet, welches wiederum den Kunden über den Stand seines Schadens informiert.
    • Implementierung und Optimierung von Code of Conduct Datenschutz – Maßnahmen. Wobei über alle Systeme ein voll automatisierter zentraler Sperr- und Lösch-Prozess von Objekten (wie Verträge, Schäden) installiert wurde.
    • Reingeneering der Betandsumstellung-Software, welche Versicherungsverträge von einem „altem“ Versicherungsprodukt auf ein Neues umstellt.

  • 02/2017 - 10/2017

    • RheinLand Versicherung in Neuss - Deutschland
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Einführung und Integration des ICIS-Schaden-Systems der WGV bei der RheinLand Versicherung in Neuss.

    Die RheinLand Versicherung hat ICIS für den Bereich Partner, Produkte und Vertrag schon seit 1996 im Einsatz. Jedoch das aktuell eingesetzte Schadensystem ist eine RheinLand-Eigenentwicklung in COBOL, welches auf einem IBM-HOST läuft.

    Diese Schadensanwendung wird durch das ICIS-Schaden-System der WGV (Württembergische Gemeinde Versicherung) abgelöst. Die Produktivstellung ist für Juli 2018  geplant.

    Dabei soll das ICIS-Schaden-System entkoppelt vom restlichen ICIS der RheinLand-Versicherung betrieben und auch langfristig durch die WGV weiterentwickelt und gewartet werden (Release-Gänge).

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server Version 11g  und 12c auf IBM-AIX; Oracle Forms 11g und 12c unter Windows 7; PL/SQL-Programmierung; SQL- Navigator; SVN; Oracle WebLogic Server. 

    Tätigkeit
    Konzeption und Implementierung von erforderlichen Integrationsmaßnahmen des neuen ICIS-Schaden-Systems der WGV in die Softwarelandschaft der RheinLand-Versicherung.

    Beispielhaft sind hier zu nennen:

    • Konzeption und Implementierung einer Oracle-FORMS-Auskunftsdialog-Anwendung über die ALT-Daten des Schaden-HOST-Systems. (Ablösung von ca. 40 HOST-Dialog-Masken)
    • Konzeption und Implementierung eines Schaden-Warnsystems in PL/SQL.
    • Konzeption und Implementierung von Schnittstellen Richtung DWH und Rückversicherung in PL/SQL.
    • Konzeption und Implementierung eines System zur Testautomatisierung in PL/SQL.
    Mitwirkung bei der Einführung der neuen ICIS-Architektur der WGV (Schichtenmodell) im ICIS-System der RheinLand-Versicherung.

  • 05/2008 - 01/2017

    • SV-Informatik (Versicherung) in Stuttgart - Deutschland
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Software-Entwickler, Software-Architekt.
  • Projektbeschreibung
    Modernisierung und Weiterentwicklung von ICIS.
    In einem Team von 30 Mitarbeitern wird von der SV-Informatik das Bestands-führungssystem ICIS für Komposit-Versicherer für die Versicherungsunternehmen SV-SparkassenVersicherung, SV- SparkassenVersicherung Sachsen und Hamburger Feuerkasse weiterentwickelt und gewartet. Im Jahr 2008 wurde die Entscheidung getroffen die Software technologisch umfassend zu modernisieren. Schwerpunkt der Modernisierung ist, die fachlichen Funktionalitäten als zentrale Services anzubieten, welche in einer Mehr-Schicht-Architektur zentral als PL/SQL- Programme implementiert werden. 

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server Version 9i, 10g, 11g  und 12c auf IBM-AIX; Oracle Designer und Oracle Developer 10g und 11g (Oracle Forms und Reports)  unter Windows XP und 7; PL/SQL-Programmierung; SQL- Navigator; TOAD; PVCS, JDeveloper, BPEL, Oracle ADF, Oracle OSB, Oracle SOA- Suite, WEB-Services, Oracle WebLogic Server. 

    Tätigkeit
    Konzepterstellung und Implementierung von fachlichen ICIS-Erweiterungen, wobei bis auf den Betrieb der Software, alle Bereiche des Softwarelebenszyklus abgedeckt werden (Analyse, fachliche Konzepterstellung, Angebotserstellung, technische Konzeption, Implementierung, Dokumentation, Tests, Inbetriebnahme, Bugfixing). 

    Federführender Consultant und Software-Architekt bei der Konzeption und Durchführung der ICIS-Modernisierung mit folgenden Aufgaben: 

    • Erstellen der Basiskonzeption mit Architektur-Bild und Definition der Modernisierungsmaßnahmen und des Modernisierungs-Umfangs.

    • Vorstellen der Basiskonzeption dem Management als Entscheidungsvorlage.

    • Definieren von Qualitätsmaßnahmen, wie Erstellen von Entwicklungsrichtlinien, Coaching und Schulung der Mitarbeiter, Erstellen eines Prüfprogrammes, Implementierung eines Monitoring-Systems.

    • Konzipieren und Implementieren eines ICIS-Meta-Repository mit entsprechenden Programmgeneratoren.

    • Sukzessive Umsetzung und Überwachung der Modernisierungsmaßnahmen.

  • 12/2007 - 04/2008

    • Provinzial Nord Versicherung in Münster - Deutschland
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Entwicklungsleiter, Software-Entwickler.
  • Projektbeschreibung
    Datenmigration nach SIEBEL.
    Erstellen von Datenüberführungsprogrammen der Versicherungsbestandsdaten von des Bestandsführungssystems ICIS in das Kundenmanagementsystem Siebel im Rahmen des Fusions-Projektes Apollo.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V9 auf IBM-AIX; Oracle Designer 6 und Developer 6 (Oracle Forms und Reports) unter Windows XP; PL/SQL-Programmierung; SQL-Navigator; TOAD; PVCS, JDeveloper.

    Tätigkeit
    Erstellen und Überwachen eines detaillierten Projektplans mit Definition von einzelnen Arbeitspaketen für die Projektmitarbeiter. Durchführen der Anforderungsanalyse. Erstellen von Programmierrichtlinien. Weiterentwicklung des Migrationsframeworks. Weiterentwicklung eines regelbasiertem „Enduser“ - Werkzeugs zur Definition von Migrationsregeln. Qualitätssicherung. Implementierung der Migration des Postkorb- und Workflowsystems.

  • 07/2007 - 11/2007

    • Provinzial Nord Versicherung in Münster - Deutschland
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Entwicklungsleiter, Software-Entwickler.
  • Projektbeschreibung
    Datenmigration nach ICIS. 
    Vorbereiten der Migration der Alt-Versicherungsbestandssysteme in das Versicherungsbestandssystem ICIS im Rahmen des Fusions-Projektes Apollo.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V9 auf IBM-AIX; Oracle Designer 6 und Developer 6 (Oracle Forms und Reports) unter Windows NT; PL/SQL-Programmierung; SQL-Navigator; TOAD; PVCS, JDeveloper.

    Tätigkeit
    Erstellen und Überwachen eines detaillierten Projektplans mit Definition von einzelnen Arbeitspaketen für die Projektmitarbeiter. Durchführen der Anforderungsanalyse. Erstellen von Programmierrichtlinien. Weiterentwicklung des Migrationsframeworks. Weiterentwicklung eines regelbasiertem „Enduser“ - Werkzeugs zur Definition von Migrationsregeln. Qualitätssicherung. Vorbereiten der Implementierung der Migration des Partner- und Vermittlersystems.

  • 07/2006 - 06/2007

    • Hamburger Feuerkasse Versicherung in Hamburg - Deutschland
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Entwicklungsleiter, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Datenmigration nach ICIS 
    Durchführen der Migration der Versicherungsbestandssysteme der Firma nach ICIS im Rahmen des Projektes Apollo.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V9 auf IBM-AIX; Oracle Designer 6 und Developer 6 (Oracle Forms und Reports) unter Windows NT; PL/SQL-Programmierung; SQL-Navigator; TOAD; PVCS, JDeveloper

    Tätigkeit
    Erstellen und Überwachen eines detaillierten Projektplans mit Definition von einzelnen Arbeitspaketen für die Projektmitarbeiter. Durchführen der Anforderungsanalyse. Erstellen von Programmierrichtlinien. Weiterentwicklung des Migrationsframeworks. Weiterentwicklung eines regelbasiertem „Enduser“ - Werkzeugs zur Definition von Migrationsregeln. Qualitätssicherung. Implementierung der Migration des Partner- und Vermittlersystems.

  • 04/2004 - 06/2006

    • Sparkassen Versicherung BW und HNT in Stuttgart - Deutschland
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Entwicklungsleiter, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Datenmigration nach ICIS 
    Durchführen der Migration der Versicherungsbestandssysteme der Firma nach ICIS Im Rahmen der Fusion von zwei Versicherungen.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V9 auf IBM-AIX; Oracle Designer 6 und Developer 6 (Oracle Forms und Reports) unter Windows NT; PL/SQL-Programmierung; SQL-Navigator; TOAD; PVCS

    Tätigkeit
    Erstellen und Überwachen eines detaillierten Projektplans mit Definition von einzelnen Arbeitspaketen für die Projektmitarbeiter. Durchführen der Anforderungsanalyse. Erstellen von Programmierrichtlinien. Entwicklung des Migrationsframeworks. Entwicklung eines regelbasiertem „Endanwender“ - Werkzeugs zur Definition von Migrationsregeln. Qualitätssicherung. Implementierung der Migration des Partner- und Vermittlersystems.

  • 05/2002 - 03/2004

    • Sparkassen-Versicherung HNT in Wiesbaden - Deutschland
  • Consultant, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Einführung von ICIS 
    Einführung und Weiterentwicklung des ICIS Versicherungssystems bei der Sparkassen-Versicherung HNT.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V8.1.7 und V9 auf IBM AIX; Oracle Designer 6 und Developer 6 (Oracle Forms und Reports) unter Windows XP; SQL-Navigator; PVCS.

    Tätigkeit
    Konfigurationsmanagement. Unterstützung der Einführung. Schwerpunkte: Datenbankadministration, Migration, Rückversicherung, Fehleranalyse, Reportsystem.

  • 03/2001 - 04/2002

    • Sparkassen-Versicherung BW in Stuttgart - Deutschland
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Weiterentwicklung von ICIS 
    Weiterentwicklung und kundenindividuelle Anpassungen des ICIS Versicherungssystems bei der Versicherung Sparkassen-Versicherung BW.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V8 auf HP; Oracle Designer und Developer (Oracle Forms und Reports) unter Windows NT; SQL-Navigator; PVCS; Tracker.

    Tätigkeit
    Erstellen von Änderungskonzeptionen bzw. Erweiterungskonzeptionen. Durchführung der Implementierung. Schwerpunkte: Manuelles Abrechnungssystem, Vermittler / Provisionssystem, Produktionsfehlerbehebung.

  • 10/2000 - 03/2001

    • Wüba Versicherung in Heilbronn - Deutschland
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Weiterentwicklung von ICIS (Versicherungs-Bestandsführungssystem) 
    Weiterentwicklung und kundenindividuelle Anpassungen des ICIS Versicherungssystems bei der Versicherung Wüba.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V8 auf HP; Oracle Designer und Developer (Oracle Forms und Reports) unter Windows NT; SQL-Navigator; PVCS; Tracker.

    Tätigkeit
    Erstellen von Änderungskonzeptionen bzw. Erweiterungskonzeptionen. Durchführung der Implementierung. Schwerpunkte: Manuelles Abrechnungssystem, Vermittler / Provisionssystem, Produktionsfehlerbehebung.

  • 04/2000 - 09/2000

    • General Accident in Saarbrücken - Deutschland
  • Consultant, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Weiterentwicklung von ICIS 
    Weiterentwicklung und kundenindividuelle Anpassungen des ICIS Versicherungssystems bei der Versicherung General Accident.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V7.3.4 auf HP; Oracle Designer und Developer/2000 (Oracle Forms und Reports) unter Windows NT; SQL-Navigator; PVCS.

    Tätigkeit
    Realisierung von Erweiterungen. Schwerpunkte: Vermittlersystem, Vertragssystem, Produktionsfehlerbehebung.

  • 10/1999 - 03/2000

    • Tela-Versicherung in München - Deutschland
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Weiterentwicklung von ICIS (Versicherungs-Bestandsführungssystem) 
    Weiterentwicklung und kundenindividuelle Anpassungen des ICIS Versicherungssystems bei der Versicherung Tela.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V7.3.4 auf Sun; Oracle Designer und Developer/2000 (Oracle Forms und Reports) unter Windows 95; SQL-Navigator

    Tätigkeit
    Erstellen von Änderungskonzeptionen bzw. Erweiterungskonzeptionen. Unterstützung in der Implementierung. Schwerpunkte: Vermittlerbestandsumbuchung, Produktionsfehlerbehebung.

  • 05/1999 - 09/1999

    • DEBIS Assekuranz in Stuttgart - Deutschland
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Consultant, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Jahr 2000 Umstellung von ICIS 
    Durchführen Umstellung des ICIS Systems bei der Versicherung DEBIS.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V7.3.4 auf Sun; Oracle Designer und Developer/2000 unter Windows/NT.

    Tätigkeit
    Planung der Vorgehensweise. Analyse und Anpassung des Source-Codes bezüglich Jahr 2000 Aspekten. Koordination und Planung des Tests.

  • 03/1998 - 06/1999

    • Süddeutsche Klassenlotterie in München - Deutschland
  • Consultant, Software-Entwickler
  • Projektbeschreibung
    Neuentwicklung eines Lotterieverwaltungssystem 
    Neuentwicklung eines Systems zur Verwaltung der Lotterie.

    technisches Umfeld
    Oracle Enterprise Server V8.04 auf Bull; Oracle Designer und Developer/2000 unter Windows/NT; Oracle JDeveloper, Java Server Pages, Corba, Java Enterprise Beans, XML.

    Tätigkeit
    Eigenverantwortliche Durchführung der Analyse und des Designs des Systems. Erstellen und Überwachung des Projektplans. Unterstützung in der Implementierung.

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
zeitliche Verfügbarkeit
100% ab März 2020.

räumliche Verfügarkeit
bervorzugter Einsatzort ist Großraum Stuttgart.
Jedoch auch Einatzorte in ganz Deutschland, Schweiz und Österreich sind kein Problem.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ