Test Manager verfügbar

Test Manager

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Test Manager
  • 38126 Braunschweig Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 16.02.2018
SCHLAGWORTE
SKILLS
Managementberatung
Interimsmanagement
Management auf Zeit
Qualitätsmanagement
Qualitätssicherung
Projekt Management
Projektmanager
Testplanung
Testmanager
Anforderungsmanagement
Testkoordinator
Digitale Transformation
IT Projektmanagement
tester istqb
Interim Manager
Testmanagement
Senior Tester
Test Management
Senior Testmanager
Test Governance
Testdatenmanagement
Anforderungsanalysen
Testmethoden
Zertifizierung ISTQB Testmanager / Testkoordinator
Testkonzepte & Testing
Digitalisierung von Geschäftsprozessen

Testdesign
Testdurchführung
Softwaretests
Testmanager/ Tester Quality Assurance Test,
JIRA
ISTQB
HP ALM
ALM
Testmanagement
Testmanagement ISTQB


A. Persönliche Daten:
Jahrgang:                             1978
Fachlicher Schwerpunkt: Software Tester / Prüfstandentwickler
Automotive Erfahrung 15 Jahre  (VW; Daimler; Knorr-Bremse SfN; BMW) / Schienenfahrzeugtechnik Erfahrung 3 Jahre (Bombardier; Knorr-Bremse SfS)
Aus- / Weiterbildung:         Dipl.-Ing. Elektrotechnik 
                                           Universität Pecs
                                                Technische Universität Braunschweig (1999/2000 WS)
                                           Abschluss Jahr 2000
Diplomarbeit:                   multimedischer Fernlehrstoff für Programmierung in PERL/CGI
ISTQB Certfied Tester Foundation Level
ISTQB Certfied Tester Advanced Level Test Manager
Sprachen:                              Deutsch (fließend)
                                                Englisch (fließend)           
 
B. EDV-Kenntnisse:
Datenbanken:                     MySQL, Microsoft SQL 2008 R2 Express
Programmiersprachen:  
Labview Erfahrung ab Version 7.1
(Schwerpunkt-Erfahrung 10++ Jahre, 100% Labview
Programmierung Tätigkeit bei BMW)
Labview FPGA
C (hautpsächlich für Testautomatisierung)
C++ (hauptsächlich für Testautomatisierung)
Visual Basic 6
Perl (für Testautomatisierung)
Python (für Testautomatisierung)
Java
Erfahrung:                         
                                                JAVA Programmierung
National Instrument Labview, National Instrument Teststand
 IBM Rational DOORS
 Polarion Lifecycle-Management-Tool
Versionsmanagement Tools:  PTC 10(vorher MKS), SVN, IBM Rational Change
Entwicklungsstandards IEC61508 (Funktionale Sicherheit) 
Testdurchführung nach DIN EN 50128
HIL-Test
Bus-Systeme Automotive: CAN, LIN
Bus-Systeme Schienenfahrzeugtechnik:  MODBUS, MVB
Fahrzeugdiagnose: KWP 2000, UDS, CAN
Messtechnikkenntnisse:
Vector Toolkette (CANOe, CANalyzer, CANape)
Matlab / Simulink,
DIAdem (VBA-Skript)
C. Projekterfahrung:
09.10.2017-15.04.2018
Automotive-Zuliererer (Herstellung von Audioversträrker, Hauptkunden Porsche und Daimler)
Ableiten von Testcases für bestehende Requirements aus DOORS an den Audioverstärker im Projekt „Daimler Audioverstärker“ mit dem Ziel der Verifikation der bestehenden Requirements für die Serienreife des Audioverstärkers
-Erstellung von Terminplänen hinsichtlich der Erstellung der Testprozeduren
-Erstellung einer Test-Case-Bibliothek + Erstellung von Testspezifikationen für Systemtests
-Erstellung von Testprozeduren zur Feststellung des Noisefaktors und Clearfaktors
-Erstellung von Reporting Dokumenten
-Erstellung einer technischen Dokumentation
-Portierung die Testfälle von Porsche auf Daimler PLT1704 und Anpassungen wegen der neuen Audio-Analyzer Hardware (Apx 582 multichannel audio analyzer statt UPV)
Ergebnis:
-Test-Case-Bibliothek
-Testspezifikationen
-Testprozeduren
-Reporting Dokumente
Kontext (Testumgebung, benutzte Tools):
-National Instrument Labview 2015
-National Instrument Teststand 2014
-K2L MOST150 C-O Converter
-SMSC OL3150o OptoLyzer
-Keithley 2700 Multimeter/ Data Axquisition System
-Audio Precision Apx 582 multichannel audio analyzer
-Toellner TOE 8872
07/2017-06.10.2017
Volkswagen Braunschweig/ Lenksysteme
-Erstellung und Umsetzung neuer Testspecs in DOORS, funktionaler Nachweis für HW-SW Integration
-Durchführung und Bewertung der Tests
- Debug-Test mit folgender Debugger:
                -Isystem WinIDEA Debugger
-PE micro Debugger
-Lauterbach Debugger
-Umsetzung des Automatisierungskonzeptes: Implementierung automatisierter Skripte in Python
04/2016-06/2017
Software-Dienstleistungen für TIER 1 Zulieferer in Automobilindustrie
Testdurchführung,-entwicklung, Testspezifikationserstellung sowie Dokumentation der Testergebnisse im Projekt EFP 2.0
Aufgabenbeschreibung:
-Testautomatisierung mit Python (Pydev mit Eclipse)
-Erstellung und Anpassung von Testspezifikationen (z.B. ERH, SFH, FSH, OS)
-Testimplementierung anhand von Testspezifikationen oder Lastenheft  in Python
-Vervollständigung der ERH sowie aller FuSi relevanten Tests
-Durchführung von automatisierten HIL Tests
-Analyse, Bewertung und Reporting der aufgetretenen Fehler
-Testplanung, Reporting und Tracking
-Erstellung und Pflege der Dokumente im Testmanagement
-Abtesten der Softwarestände BB20 und XB30 sowie ggf.zwischendurch Sonderstände für den Kunden oder zur Abischerung. Dazu gehört auch die komplette Versionierung der Testumgebung im MKS inkl. Erstellung und Ablage der Dokumente für eine Freigabe (z.B. Testreport, Sicherheitsnachweis)
-Analyse von Kundenfehlermeldungen bezüglich aller Themen die die HIL betreffen
-Durchführung von Coveragemessungen
-Konfigurationsmanagment und Änderungsmanagemet mit PTC 10 (ehemalige MKS).
Kontext (Testumgebung):
-EFP(elektronische Fahrwerkplattform) ECU
-XCP
-Software Component Test nach AUTOSAR Modell
-dSpace HIL
-Vector VN7600
-VAS 5054 A
-PyDev (Python IDE for Eclipse)
-ControlDesk 3.7.1
-CANape 10.0
-ODIS (Offboard Diagnostic Information System)
02/2014-03/2016  Volkswagen Braunschweig / Lenksysteme
Branche: Automotive
Embedded Software Integrationstest der EPS(elektronische Servolenkung)-ECU in Powerpack (Lenkgetriebe+ECU)
Umfeld: Weiterentwicklung von EPS Lenksystemen.


 Beschreibung der Leistungen jedes Gewerkes:
- Freigabetest manuell
-Testautomatisierung starten und Ergebnisse bereitstellen
-Wartung Prüfstand, Prüfstandsverantwortung
-Testautomatisierung mittels Labview oder anderem geeignetem Tooling
-Bearbeitung Testaufträge
-Inbetriebnahme automatisierte Testcases
-Vorbewertung der Testergebnisse
-Optimierung Testabarbeitung am Prüfplatz
-Inbetriebnahme von Prototypen
-Durchführung hardwarenaher ECU Tests
-Teilnahme an Reviews
Ausführliche Beschreibung der täglichen Aufgaben:
- Implementierung/Automatisierung der Tests für ECU-Funktionstests in Labiew und in Teststand
- Prüfstandentwicklung, Prüfstandprogrammierung in Labview 2015
- Testdurchführung und Auswertung von Testläufen
- Fehleranalyse (Fehlereinschränkung -> Prüfumgebung oder Prüfling)
- Fehlersuche und Lokalisierung der Probleme am Motorprüfstand (Prüfumgebung, Messhardware)
- Testberichterstellung, Dokumentation der Testergebnisse in der Teststatusliste (TSL)
- Testplanung für Motorprüfstand (eigene Aktivitäten und andere Teams wegen Belegung des Prüfstandes)
- Mitwirkung bei der Korrektion der Testspezifikationen
-Software Freigabetesten(Produktverifizierung und Validierungstest) mit MLBevo2 Powerpack (Lenkgetriebe+ECU) am Motorprüfstand.
Testfälle zum Beispiel:
-Lenkungsmotorwinkelgenauigkeit
-Lenkungsmotorgeschwindigkeitssignalgenauigkeit
-ECU Zustandsübergänge (Funktionstest der ECU State Machine)
-Performance-Kennlinie Hochtemperatur
-Lenkungsmotormoment-Wellen 
-Lenkungsmotormomentstellgenauigkeit
-Lenkungsmotormomentsymmetrie
-Phasenstrom Batteriestrom Messung, Validierung der Werte der ECU mit externer Messwerte von Prüfstand
-Zwischenkreisspannung
-Kommutierungsverfahren
-Messungen für Wirkkette Motorposition
-MQB Powerpack Haptikmessung, Vergleich zwei vorherige Softwareversionen
-verschiedene Entwicklertesten
z.B.:
-umschaltbarer Verstärkungsfaktor
-Phasenfeedback
-dynamische Stromabtastung
Tools:
- National Instrument Labview 2015
- National Instument Teststand
- HP Quality Center
- Rational DOORS 9.5
- allgemeine Applikationswerkzeuge (CANape, CANoe, INCA, ...)
- IBM Rational Change Änderungs- und Fehlermanagement
- Rational Synergy
- dSpace HIL
- ControlDesk
- AutomationDesk
- Python für Testautomatisierung
- EXAM
- Off Board Diagnostic System (ODIS)
- Lauterbach Debugger
- VAS 5054 Tester
- Matlab / Simulink
06/2012-12/2013  Bombardier Transportation Diesel-Lokomotiven
Branche:  Schienenfahrzeugtechnik
Standort: Mannheim
Kontext: Softwaretest der Steuerung der mechanischen Bremse von Diesel Lokomotive (DEME) (SwRS_TRAXX_DE_09_Mechanische Bremse)
  • Verantwortung für die Spezifizierung, Implementierung und Durchführung  automatisierter Testfälle für dedizierte Arbeitspakete
(Zugbremssteuerung ; Lokbremssteuerung (Direkte/ Indirekte Bremse; E- Bremskräfte bei Voll- und Schnellbremsung; Schnell- oder Zwangsbremsung;
Zugkraftsperren; Pneumatischer Gleitschutz)
  • Review der Software Requirement Spezifikation (SwRS)
  • Aufwandsabschätzung
  • Testsequence erstellung in National Instrument Testand
Mit Custom Step Types
  • Auswertung der Tests, Analyse von failed Testfällen , enge Zusammenarbeit mit dem verantwortlichen Entwickler (Labortest) und mit dem Systemingenieur
  • Erstellung von Testreports mit Bugzilla
  • Berichterstattung für den Testmanager
  • Ausführen automatisierte Test mit TestINSIGHT
                 
04/2011-06/2012  Bombardier Transportation Elektrische Lokomotiven     
                                               Software Tester
                                               Branche: Schienenfahrzeugtechnik
                                               Standort: Mannheim
Kontext:
Verbesserung die Qualität der Fahrzeugsteuerung für die nächste Generation von Lokomotiven (New C&C), signifikante Erhöhung der Testabdeckung bei der automatische Regressionstests
04/2011-10/2011 Bombardier Transportation Elektrische Lokomotiven
Software Tester
Branche: Schienenfahrzeugtechnik
Standort:Zürich
Aufgaben:
  • Verantwortung für die Spezifizierung, Implementierung und Durchführung  automatisierter Testfälle für dedizierte Arbeitspakete (ZUB/Integra für AC3-Platform )
(INTEGRA and ZUB262ct general/transition/ INTEGRA emergency brake/
INTEGRA and ZUB262ct shunting operation/ INTEGRA registration/...
  • Review der Software Requirement Spezifikation (SwRS)
  • Aufwandsabschätzung
  • Testsequence erstellung in National Instrument Testand
Mit Custom Step Types
  • Auswertung der Tests, Analyse von failed Testfällen , enge Zusammenarbeit mit dem verantwortlichen Entwickler (Labortest) und mit dem Systemingenieur
  • Erstellung von Testreports mit Bugzilla
  • Berichterstattung für den Testmanager
  • Ausführen automatisierte Test mit TestINSIGHT


    
Technologie:
TestStand von National Instruments
LabVIEW von National Instruments für die Simulation
Polarion Lifecycle-Management-Tool für Requirements und Change Requests
Dokumentieren der Testergebnisse, Status Eintrag des Sequences(ready2integration
integrated, ready2review, reviewed) in Polarion
04/2010 –03/2011              Titel:      Test von Innenraumsteuergeäte mit dSPACE HIL
Umfeld:  dSPACE HIL, CAN,  Vector CANOe, Scripting in Visual Basic
Branche: Automotive: Daimler Nutzfahzeugsbereich (Vito, Viano)
Standort: Stuttgart-Untertürkheim
 Integration- und Systemtest mit dSPACE HIL
- Testautomatisierung an HIL-Testsystemen für Nutzfahrzeuge (Mercedes VANs)
- Entwurf von Testfällen anhand Kundenanforderungen
- Skriptprogrammierung in Visual Basic für Testautomatisierung
- Auswertung/Analyse der Testprotokollen
- MATLAB/Simulink Modell Anpassung bei neuem Testkomponent
oder bei Modellpflege
- Reproduzieren von Fehlern im Labor mit PROVEtech:TA
Diagnose- und Applikations-Tools
05/2008 - 03/2010 Titel:     Testautomatisierung / Implementierung verschiedener
 LIN Conformance Testspezifikationen
  Umfeld: LIN 1.3 DLL, NCNM, LIN 2.0 DLL, NCNM, LIN2.1 DLL, NCNM,
  Labview 8.2, NI-FPGA
  Branche: Automotive: BMW AG München
- Implementierung verschiedener LIN Conformance Test Spezifikationen
(LIN 1.3 DLL, NCNM, LIN 2.0 DLL, NCNM, LIN2.1 DLL, NCNM)
- Labview 8.2 Programmierung 80%, FPGA Programmierung mit Labview
FPGA-Modul (Karte: PCI-7813R) 20%
- Erweiterung eines BMW LIN-Prüfstandes mit Labview
- Anpassung an bestehendes TS-Platz Bedienkonzept
- Benutzeroberfläche, GUI Programmierung
- Erweiterung Testskriptverarbeitung und Testskriptbearbeitung
- Testautomatisierung über TS (Teilsystem)-Platz
- Erweiterung Funktionstesten und Conformance Testdurchführung
AP1 (Arbeitspaket):         Anpassung an bestehendes TS (Teilsystem)-Platz Bedienkonzept
Ziel des Projektes ist, ein optische und funktionelle Anpassung der Bedienoberflächen
des LIN-Testers an die bestehende Teilsystemplätze
durchzuführen. Gleichzeitig soll die Bedienung des Prüfstandes über die
Benutzeroberfläche vereinfacht werden. Der Benutze soll intuitiv durch
die Testkonfigurierung geführt werden.
Leistungsbeschreibung:
- Erstellung und Abstimmung einstimmigen und vereinfachten Bedienkonzeptes
mit den Schnittstellenpartnern
- Anpassung der Bedienoberfläche, umsetzen des abgestimmten
Konzeptes
AP 2:                                     Erweiterung Testskriptverarbeitung und Testskriptbearbeitung
Erweiterung des LIN TS-Platzes um die Fähigkeit Testskripte, wie an den
bestehenden TS-Plätzen vorhanden, erstellen, bearbeiten und ausführen
zu können. Damit wird eine automatisierte Testdurchführung ermöglicht.
Implementierung der Möglichkeit LDF(Lin Description File)s
Auszuwerten und deren Bustopologie direkt an der Bedienoberfläche
darzustellen. Die Darstellung der LIN Busse (und damit auch die Testbarkeit
der einzelnen LIN Komponenten) ist zur Zeit fest im Code hinterlegt
und damit nicht flexibel. Weiterhin wird der TS-Platz um
funktionales Testen erweitert. Die Prüfplatz Software wird um einen
Editor erweitert, der zur Anpassung und Erstellung neuer Testfälle
(funktional oder Conformance Test) und einer Komponenteninitialisierung
über Busnachrichten dient. Die Conformance Tests beschränken
sich auf DLL und NCNM Tests.
Leistungsbeschreibung:
- Erweiterung um die Fähigkeit Testskripte erstellen, bearbeiten und ausführen
zu können
- Editor für die Anpassung und Erstellung neuer Testfälle und einer
Komponenteninitialisierung über Busnachrichten erstellen
- Einlesen und Verarbeiten von LDF´s zur Testplatzkonfiguration
- Abprüfen des Nachrichtenkataloges /Abgleich mit LDF´s ermöglichen/
- Benutzeroberflächen gesteuertes ansteuern der Peripherie von LIN
Knoten realisieren
- Simulation nicht vorhandener Komponenten am LIN Bus
implementieren
AP 3:                                     Testautomatisierung über TS-Platz
Die Ankopplung des LIN Testplatzes an einen bestehenden TS-Platz soll
ermöglicht werden. Die zu testende Komponente wird LIN-Bus seitig
über die Bedienoberfläche des TS-Platzes aus dem TS-Platz Verbund
herausgeschaltet und zum LIN Testplatz verbunden. Der LIN Prüfplatz
wird über die TS-Bedienoberfläche ferngesteuert. Hierfür muss die Software
des LIN Testplatzes erweitert werden.
Leistungsbeschreibung:
- Erweiterung der Software des LIN-Prüfplatzes
- Erstellung und Abstimmung des Schnittstellen mit dem TS-Platz Prüfstand
- Remote Steuerung des LIN Prüfstandes über dediziertes Netzwerk
(LAN)
AP 4:                                     Erweiterung funktionales Testen und Conformance Testdurchführung
Erweiterung des LIN TS-Platzes um Testskripte zur Durchführung von
funktionalen Tests mit LIN Slaves und Conformance Tests mit LIN
Master Knoten. Die Testdurchführung soll durch die Ergebnisse aus dem
 AP2 automatisiert ablaufen. Somit ist Ziel die Testqualität und die Test-effizienz zu steigern.
Leistungsbeschreibung:
- Testskripte erstellen zum funktionalen Testen von LIN Slaves in der L7
(Produktionslinie 7)
- Testskripte erstellen zur Durchführung von LIN Conformance Tests
nach LIN Standart 2.1 (Master und Slave Knoten)
- Bestehende Test Skripte bearbeiten zur Durchführung von LIN
Conformance Tests nach LIN Standard 2.0 und 1.3 (Master und Slave
Knoten)
Leistungbeschreibung: Programmierung, Entwicklung, Test, Dokumentation
01/2005 - 04/2008      Titel:           Labview Programmierung / Erstellung von Testskripten
Umfeld:      Labview, C, C++
Branche:    Automotive: Knorr Bremse AG München / Budapest
- Labview Programmierung, C, C++, Java, Python für Testautomatisierung
- GUI Programmierung in Labview für KEAT (Knorr Environment for
Automated Testing)
- FEAT (Front End for Automated Testing)
  Programmierung von Funktionen in C und in C++
GUI Programmierung mit Labview 7.1
- Erstellen Testskripten in KEAT (eigenentwickelte Teststand Umgebung
von Knorr Bremse ähnlich als Teststand von National Instrument) anhand
der Lastenheften für pneumatische Testen verschiedener Bremsmodulen.
12/2002 - 12/2004     Titel:          Projektleitung bei Einführung der CMM Level 2 für das Werk Hatvan,
Branche:    Automotive: Robert Bosch Elektronika Kft. Hatvan, Ungarn  
                  Projektleiter für Einführung CMM Level 2 für BOSCH Hatvan
- Aufsetzen eines Verbesserungs-Programms zur Erreichung des CMM Level 2
- Weiterentwicklung eines Softwarequalitätsmanagementsystems
- Durchführung von projektbegleitenden Qualitätsprüfungen
- Implementierung von Metriken für Produkt- und Prozessqualität
- Durchführung von Methodikschulungen für Mitarbeiter
- Koordinierung und Mitwirkung bei CMM Schulungen und bei einem internen          CMM Assessment
- Durchführung eines CMM basierten internenAssessments mit Software Engineering Institute (Kontaktperson David Reo) und Definition von einem Pilotprojekt, und Verbesserungsprojekten auf der Basis der Assessmentergebnisse
- Anforderungsmanagement nach CMM Level 2
05/2000 – 11/2002     Titel:          ICT(In Circuit Test) Testingenieur 
Branche    Automotive: Funktionstest elektronischer Steuergeräte  für Getriebesteuerung von Nutzfahrzeugen (Kunde: Knorr Bremse)
Robert BOSCH Elektronika Kft. Hatvan, Ungarn
                    Durchführung  In Circuit Testen für GS-ECU(Getriebesteuerung-ECU) mit
Aeroflex 4220 Tester
PROJEKTHISTORIE
Volkswagen AG
BOSCH AG
DAIMLER AG
Knorr-Bremse SfN
Knorr-Bremse SfS

A. Persönliche Daten:
Jahrgang:                             1978
Fachlicher Schwerpunkt: Software Tester / Prüfstandentwickler
Automotive Erfahrung 15 Jahre  (VW; Daimler; Knorr-Bremse SfN; BMW) / Schienenfahrzeugtechnik Erfahrung 3 Jahre (Bombardier; Knorr-Bremse SfS)
Aus- / Weiterbildung:         Dipl.-Ing. Elektrotechnik 
                                           Universität Pecs
                                                Technische Universität Braunschweig (1999/2000 WS)
                                           Abschluss Jahr 2000
Diplomarbeit:                   multimedischer Fernlehrstoff für Programmierung in PERL/CGI
ISTQB Certfied Tester Foundation Level
ISTQB Certfied Tester Advanced Level Test Manager
Sprachen:                              Deutsch (fließend)
                                                Englisch (fließend)           
 
B. EDV-Kenntnisse:
Datenbanken:                     MySQL, Microsoft SQL 2008 R2 Express
Programmiersprachen:  
Labview Erfahrung ab Version 7.1
(Schwerpunkt-Erfahrung 10++ Jahre, 100% Labview
Programmierung Tätigkeit bei BMW)
Labview FPGA
C (hautpsächlich für Testautomatisierung)
C++ (hauptsächlich für Testautomatisierung)
Visual Basic 6
Perl (für Testautomatisierung)
Python (für Testautomatisierung)
Java
Erfahrung:                         
                                                JAVA Programmierung
National Instrument Labview, National Instrument Teststand
 IBM Rational DOORS
 Polarion Lifecycle-Management-Tool
Versionsmanagement Tools:  PTC 10(vorher MKS), SVN, IBM Rational Change
Entwicklungsstandards IEC61508 (Funktionale Sicherheit) 
Testdurchführung nach DIN EN 50128
HIL-Test
Bus-Systeme Automotive: CAN, LIN
Bus-Systeme Schienenfahrzeugtechnik:  MODBUS, MVB
Fahrzeugdiagnose: KWP 2000, UDS, CAN
Messtechnikkenntnisse:
Vector Toolkette (CANOe, CANalyzer, CANape)
Matlab / Simulink,
DIAdem (VBA-Skript)
C. Projekterfahrung:
09.10.2017-15.04.2018
Automotive-Zuliererer (Herstellung von Audioversträrker, Hauptkunden Porsche und Daimler)
Ableiten von Testcases für bestehende Requirements aus DOORS an den Audioverstärker im Projekt „Daimler Audioverstärker“ mit dem Ziel der Verifikation der bestehenden Requirements für die Serienreife des Audioverstärkers
-Erstellung von Terminplänen hinsichtlich der Erstellung der Testprozeduren
-Erstellung einer Test-Case-Bibliothek + Erstellung von Testspezifikationen für Systemtests
-Erstellung von Testprozeduren zur Feststellung des Noisefaktors und Clearfaktors
-Erstellung von Reporting Dokumenten
-Erstellung einer technischen Dokumentation
-Portierung die Testfälle von Porsche auf Daimler PLT1704 und Anpassungen wegen der neuen Audio-Analyzer Hardware (Apx 582 multichannel audio analyzer statt UPV)
Ergebnis:
-Test-Case-Bibliothek
-Testspezifikationen
-Testprozeduren
-Reporting Dokumente
Kontext (Testumgebung, benutzte Tools):
-National Instrument Labview 2015
-National Instrument Teststand 2014
-K2L MOST150 C-O Converter
-SMSC OL3150o OptoLyzer
-Keithley 2700 Multimeter/ Data Axquisition System
-Audio Precision Apx 582 multichannel audio analyzer
-Toellner TOE 8872
07/2017-06.10.2017
Volkswagen Braunschweig/ Lenksysteme
-Erstellung und Umsetzung neuer Testspecs in DOORS, funktionaler Nachweis für HW-SW Integration
-Durchführung und Bewertung der Tests
- Debug-Test mit folgender Debugger:
                -Isystem WinIDEA Debugger
-PE micro Debugger
-Lauterbach Debugger
-Umsetzung des Automatisierungskonzeptes: Implementierung automatisierter Skripte in Python
04/2016-06/2017
Software-Dienstleistungen für TIER 1 Zulieferer in Automobilindustrie
Testdurchführung,-entwicklung, Testspezifikationserstellung sowie Dokumentation der Testergebnisse im Projekt EFP 2.0
Aufgabenbeschreibung:
-Testautomatisierung mit Python (Pydev mit Eclipse)
-Erstellung und Anpassung von Testspezifikationen (z.B. ERH, SFH, FSH, OS)
-Testimplementierung anhand von Testspezifikationen oder Lastenheft  in Python
-Vervollständigung der ERH sowie aller FuSi relevanten Tests
-Durchführung von automatisierten HIL Tests
-Analyse, Bewertung und Reporting der aufgetretenen Fehler
-Testplanung, Reporting und Tracking
-Erstellung und Pflege der Dokumente im Testmanagement
-Abtesten der Softwarestände BB20 und XB30 sowie ggf.zwischendurch Sonderstände für den Kunden oder zur Abischerung. Dazu gehört auch die komplette Versionierung der Testumgebung im MKS inkl. Erstellung und Ablage der Dokumente für eine Freigabe (z.B. Testreport, Sicherheitsnachweis)
-Analyse von Kundenfehlermeldungen bezüglich aller Themen die die HIL betreffen
-Durchführung von Coveragemessungen
-Konfigurationsmanagment und Änderungsmanagemet mit PTC 10 (ehemalige MKS).
Kontext (Testumgebung):
-EFP(elektronische Fahrwerkplattform) ECU
-XCP
-Software Component Test nach AUTOSAR Modell
-dSpace HIL
-Vector VN7600
-VAS 5054 A
-PyDev (Python IDE for Eclipse)
-ControlDesk 3.7.1
-CANape 10.0
-ODIS (Offboard Diagnostic Information System)
02/2014-03/2016  Volkswagen Braunschweig / Lenksysteme
Branche: Automotive
Embedded Software Integrationstest der EPS(elektronische Servolenkung)-ECU in Powerpack (Lenkgetriebe+ECU)
Umfeld: Weiterentwicklung von EPS Lenksystemen.


 Beschreibung der Leistungen jedes Gewerkes:
- Freigabetest manuell
-Testautomatisierung starten und Ergebnisse bereitstellen
-Wartung Prüfstand, Prüfstandsverantwortung
-Testautomatisierung mittels Labview oder anderem geeignetem Tooling
-Bearbeitung Testaufträge
-Inbetriebnahme automatisierte Testcases
-Vorbewertung der Testergebnisse
-Optimierung Testabarbeitung am Prüfplatz
-Inbetriebnahme von Prototypen
-Durchführung hardwarenaher ECU Tests
-Teilnahme an Reviews
Ausführliche Beschreibung der täglichen Aufgaben:
- Implementierung/Automatisierung der Tests für ECU-Funktionstests in Labiew und in Teststand
- Prüfstandentwicklung, Prüfstandprogrammierung in Labview 2015
- Testdurchführung und Auswertung von Testläufen
- Fehleranalyse (Fehlereinschränkung -> Prüfumgebung oder Prüfling)
- Fehlersuche und Lokalisierung der Probleme am Motorprüfstand (Prüfumgebung, Messhardware)
- Testberichterstellung, Dokumentation der Testergebnisse in der Teststatusliste (TSL)
- Testplanung für Motorprüfstand (eigene Aktivitäten und andere Teams wegen Belegung des Prüfstandes)
- Mitwirkung bei der Korrektion der Testspezifikationen
-Software Freigabetesten(Produktverifizierung und Validierungstest) mit MLBevo2 Powerpack (Lenkgetriebe+ECU) am Motorprüfstand.
Testfälle zum Beispiel:
-Lenkungsmotorwinkelgenauigkeit
-Lenkungsmotorgeschwindigkeitssignalgenauigkeit
-ECU Zustandsübergänge (Funktionstest der ECU State Machine)
-Performance-Kennlinie Hochtemperatur
-Lenkungsmotormoment-Wellen 
-Lenkungsmotormomentstellgenauigkeit
-Lenkungsmotormomentsymmetrie
-Phasenstrom Batteriestrom Messung, Validierung der Werte der ECU mit externer Messwerte von Prüfstand
-Zwischenkreisspannung
-Kommutierungsverfahren
-Messungen für Wirkkette Motorposition
-MQB Powerpack Haptikmessung, Vergleich zwei vorherige Softwareversionen
-verschiedene Entwicklertesten
z.B.:
-umschaltbarer Verstärkungsfaktor
-Phasenfeedback
-dynamische Stromabtastung
Tools:
- National Instrument Labview 2015
- National Instument Teststand
- HP Quality Center
- Rational DOORS 9.5
- allgemeine Applikationswerkzeuge (CANape, CANoe, INCA, ...)
- IBM Rational Change Änderungs- und Fehlermanagement
- Rational Synergy
- dSpace HIL
- ControlDesk
- AutomationDesk
- Python für Testautomatisierung
- EXAM
- Off Board Diagnostic System (ODIS)
- Lauterbach Debugger
- VAS 5054 Tester
- Matlab / Simulink
06/2012-12/2013  Bombardier Transportation Diesel-Lokomotiven
Branche:  Schienenfahrzeugtechnik
Standort: Mannheim
Kontext: Softwaretest der Steuerung der mechanischen Bremse von Diesel Lokomotive (DEME) (SwRS_TRAXX_DE_09_Mechanische Bremse)
  • Verantwortung für die Spezifizierung, Implementierung und Durchführung  automatisierter Testfälle für dedizierte Arbeitspakete
(Zugbremssteuerung ; Lokbremssteuerung (Direkte/ Indirekte Bremse; E- Bremskräfte bei Voll- und Schnellbremsung; Schnell- oder Zwangsbremsung;
Zugkraftsperren; Pneumatischer Gleitschutz)
  • Review der Software Requirement Spezifikation (SwRS)
  • Aufwandsabschätzung
  • Testsequence erstellung in National Instrument Testand
Mit Custom Step Types
  • Auswertung der Tests, Analyse von failed Testfällen , enge Zusammenarbeit mit dem verantwortlichen Entwickler (Labortest) und mit dem Systemingenieur
  • Erstellung von Testreports mit Bugzilla
  • Berichterstattung für den Testmanager
  • Ausführen automatisierte Test mit TestINSIGHT
                 
04/2011-06/2012  Bombardier Transportation Elektrische Lokomotiven     
                                               Software Tester
                                               Branche: Schienenfahrzeugtechnik
                                               Standort: Mannheim
Kontext:
Verbesserung die Qualität der Fahrzeugsteuerung für die nächste Generation von Lokomotiven (New C&C), signifikante Erhöhung der Testabdeckung bei der automatische Regressionstests
04/2011-10/2011 Bombardier Transportation Elektrische Lokomotiven
Software Tester
Branche: Schienenfahrzeugtechnik
Standort:Zürich
Aufgaben:
  • Verantwortung für die Spezifizierung, Implementierung und Durchführung  automatisierter Testfälle für dedizierte Arbeitspakete (ZUB/Integra für AC3-Platform )
(INTEGRA and ZUB262ct general/transition/ INTEGRA emergency brake/
INTEGRA and ZUB262ct shunting operation/ INTEGRA registration/...
  • Review der Software Requirement Spezifikation (SwRS)
  • Aufwandsabschätzung
  • Testsequence erstellung in National Instrument Testand
Mit Custom Step Types
  • Auswertung der Tests, Analyse von failed Testfällen , enge Zusammenarbeit mit dem verantwortlichen Entwickler (Labortest) und mit dem Systemingenieur
  • Erstellung von Testreports mit Bugzilla
  • Berichterstattung für den Testmanager
  • Ausführen automatisierte Test mit TestINSIGHT


    
Technologie:
TestStand von National Instruments
LabVIEW von National Instruments für die Simulation
Polarion Lifecycle-Management-Tool für Requirements und Change Requests
Dokumentieren der Testergebnisse, Status Eintrag des Sequences(ready2integration
integrated, ready2review, reviewed) in Polarion
04/2010 –03/2011              Titel:      Test von Innenraumsteuergeäte mit dSPACE HIL
Umfeld:  dSPACE HIL, CAN,  Vector CANOe, Scripting in Visual Basic
Branche: Automotive: Daimler Nutzfahzeugsbereich (Vito, Viano)
Standort: Stuttgart-Untertürkheim
 Integration- und Systemtest mit dSPACE HIL
- Testautomatisierung an HIL-Testsystemen für Nutzfahrzeuge (Mercedes VANs)
- Entwurf von Testfällen anhand Kundenanforderungen
- Skriptprogrammierung in Visual Basic für Testautomatisierung
- Auswertung/Analyse der Testprotokollen
- MATLAB/Simulink Modell Anpassung bei neuem Testkomponent
oder bei Modellpflege
- Reproduzieren von Fehlern im Labor mit PROVEtech:TA
Diagnose- und Applikations-Tools
05/2008 - 03/2010 Titel:     Testautomatisierung / Implementierung verschiedener
 LIN Conformance Testspezifikationen
  Umfeld: LIN 1.3 DLL, NCNM, LIN 2.0 DLL, NCNM, LIN2.1 DLL, NCNM,
  Labview 8.2, NI-FPGA
  Branche: Automotive: BMW AG München
- Implementierung verschiedener LIN Conformance Test Spezifikationen
(LIN 1.3 DLL, NCNM, LIN 2.0 DLL, NCNM, LIN2.1 DLL, NCNM)
- Labview 8.2 Programmierung 80%, FPGA Programmierung mit Labview
FPGA-Modul (Karte: PCI-7813R) 20%
- Erweiterung eines BMW LIN-Prüfstandes mit Labview
- Anpassung an bestehendes TS-Platz Bedienkonzept
- Benutzeroberfläche, GUI Programmierung
- Erweiterung Testskriptverarbeitung und Testskriptbearbeitung
- Testautomatisierung über TS (Teilsystem)-Platz
- Erweiterung Funktionstesten und Conformance Testdurchführung
AP1 (Arbeitspaket):         Anpassung an bestehendes TS (Teilsystem)-Platz Bedienkonzept
Ziel des Projektes ist, ein optische und funktionelle Anpassung der Bedienoberflächen
des LIN-Testers an die bestehende Teilsystemplätze
durchzuführen. Gleichzeitig soll die Bedienung des Prüfstandes über die
Benutzeroberfläche vereinfacht werden. Der Benutze soll intuitiv durch
die Testkonfigurierung geführt werden.
Leistungsbeschreibung:
- Erstellung und Abstimmung einstimmigen und vereinfachten Bedienkonzeptes
mit den Schnittstellenpartnern
- Anpassung der Bedienoberfläche, umsetzen des abgestimmten
Konzeptes
AP 2:                                     Erweiterung Testskriptverarbeitung und Testskriptbearbeitung
Erweiterung des LIN TS-Platzes um die Fähigkeit Testskripte, wie an den
bestehenden TS-Plätzen vorhanden, erstellen, bearbeiten und ausführen
zu können. Damit wird eine automatisierte Testdurchführung ermöglicht.
Implementierung der Möglichkeit LDF(Lin Description File)s
Auszuwerten und deren Bustopologie direkt an der Bedienoberfläche
darzustellen. Die Darstellung der LIN Busse (und damit auch die Testbarkeit
der einzelnen LIN Komponenten) ist zur Zeit fest im Code hinterlegt
und damit nicht flexibel. Weiterhin wird der TS-Platz um
funktionales Testen erweitert. Die Prüfplatz Software wird um einen
Editor erweitert, der zur Anpassung und Erstellung neuer Testfälle
(funktional oder Conformance Test) und einer Komponenteninitialisierung
über Busnachrichten dient. Die Conformance Tests beschränken
sich auf DLL und NCNM Tests.
Leistungsbeschreibung:
- Erweiterung um die Fähigkeit Testskripte erstellen, bearbeiten und ausführen
zu können
- Editor für die Anpassung und Erstellung neuer Testfälle und einer
Komponenteninitialisierung über Busnachrichten erstellen
- Einlesen und Verarbeiten von LDF´s zur Testplatzkonfiguration
- Abprüfen des Nachrichtenkataloges /Abgleich mit LDF´s ermöglichen/
- Benutzeroberflächen gesteuertes ansteuern der Peripherie von LIN
Knoten realisieren
- Simulation nicht vorhandener Komponenten am LIN Bus
implementieren
AP 3:                                     Testautomatisierung über TS-Platz
Die Ankopplung des LIN Testplatzes an einen bestehenden TS-Platz soll
ermöglicht werden. Die zu testende Komponente wird LIN-Bus seitig
über die Bedienoberfläche des TS-Platzes aus dem TS-Platz Verbund
herausgeschaltet und zum LIN Testplatz verbunden. Der LIN Prüfplatz
wird über die TS-Bedienoberfläche ferngesteuert. Hierfür muss die Software
des LIN Testplatzes erweitert werden.
Leistungsbeschreibung:
- Erweiterung der Software des LIN-Prüfplatzes
- Erstellung und Abstimmung des Schnittstellen mit dem TS-Platz Prüfstand
- Remote Steuerung des LIN Prüfstandes über dediziertes Netzwerk
(LAN)
AP 4:                                     Erweiterung funktionales Testen und Conformance Testdurchführung
Erweiterung des LIN TS-Platzes um Testskripte zur Durchführung von
funktionalen Tests mit LIN Slaves und Conformance Tests mit LIN
Master Knoten. Die Testdurchführung soll durch die Ergebnisse aus dem
 AP2 automatisiert ablaufen. Somit ist Ziel die Testqualität und die Test-effizienz zu steigern.
Leistungsbeschreibung:
- Testskripte erstellen zum funktionalen Testen von LIN Slaves in der L7
(Produktionslinie 7)
- Testskripte erstellen zur Durchführung von LIN Conformance Tests
nach LIN Standart 2.1 (Master und Slave Knoten)
- Bestehende Test Skripte bearbeiten zur Durchführung von LIN
Conformance Tests nach LIN Standard 2.0 und 1.3 (Master und Slave
Knoten)
Leistungbeschreibung: Programmierung, Entwicklung, Test, Dokumentation
01/2005 - 04/2008      Titel:           Labview Programmierung / Erstellung von Testskripten
Umfeld:      Labview, C, C++
Branche:    Automotive: Knorr Bremse AG München / Budapest
- Labview Programmierung, C, C++, Java, Python für Testautomatisierung
- GUI Programmierung in Labview für KEAT (Knorr Environment for
Automated Testing)
- FEAT (Front End for Automated Testing)
  Programmierung von Funktionen in C und in C++
GUI Programmierung mit Labview 7.1
- Erstellen Testskripten in KEAT (eigenentwickelte Teststand Umgebung
von Knorr Bremse ähnlich als Teststand von National Instrument) anhand
der Lastenheften für pneumatische Testen verschiedener Bremsmodulen.
12/2002 - 12/2004     Titel:          Projektleitung bei Einführung der CMM Level 2 für das Werk Hatvan,
Branche:    Automotive: Robert Bosch Elektronika Kft. Hatvan, Ungarn  
                  Projektleiter für Einführung CMM Level 2 für BOSCH Hatvan
- Aufsetzen eines Verbesserungs-Programms zur Erreichung des CMM Level 2
- Weiterentwicklung eines Softwarequalitätsmanagementsystems
- Durchführung von projektbegleitenden Qualitätsprüfungen
- Implementierung von Metriken für Produkt- und Prozessqualität
- Durchführung von Methodikschulungen für Mitarbeiter
- Koordinierung und Mitwirkung bei CMM Schulungen und bei einem internen          CMM Assessment
- Durchführung eines CMM basierten internenAssessments mit Software Engineering Institute (Kontaktperson David Reo) und Definition von einem Pilotprojekt, und Verbesserungsprojekten auf der Basis der Assessmentergebnisse
- Anforderungsmanagement nach CMM Level 2
05/2000 – 11/2002     Titel:          ICT(In Circuit Test) Testingenieur 
Branche    Automotive: Funktionstest elektronischer Steuergeräte  für Getriebesteuerung von Nutzfahrzeugen (Kunde: Knorr Bremse)
Robert BOSCH Elektronika Kft. Hatvan, Ungarn
                    Durchführung  In Circuit Testen für GS-ECU(Getriebesteuerung-ECU) mit
Aeroflex 4220 Tester
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
bundesweit verfügbar in Deutschland
gerne auch in anderer EU-Länder
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: