Profilbild von Anonymes Profil, Project Manager & Senior Consultant (Windows Server, MS Cloud, Azure, Office 365, Exchange, Skype)
nicht verfügbar bis 01.03.2022
Kontakt

Letztes Update: 21.12.2021

Project Manager & Senior Consultant (Windows Server, MS Cloud, Azure, Office 365, Exchange, Skype)

Firma: LUPUS IT-Consulting
Abschluss: Dipl.-Wirtschaftsinformatiker
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Stunden-/Tagessatz je nach Themenbereich (zzgl. USt und Spesen). Auf Wunsch kann ein projektspezifischer All-In-Preis angeboten werden.
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (gut) | spanisch (gut)

Skills

CLOUDANBIETER
- Microsoft Office 365
- Microsoft Azure
- Microsoft Power Platform
- Azure AD Connect (Hybrid Cloud)

BETRIEBSSYSTEME
- Windows Server (2016, 2012 (R2), 2008 (R2) und älter)
- Windows Workstation (10, 8, 7, Vista und älter)
- Linux (versch. Distributionen)

SERVERDIENSTE/-ANWENDUNGEN
- MS Exchange 2016, 2013, 2010, 2007 und älter
- Skype for Business 2015, Lync 2013, 2010
- Active Directory
- Hyper-V
- VMware
- postfix, sendmail
- Apache HTTPD
- mySQL, PostgreSQL
- OTRS
- Nagios

PROGRAMMIERUNG
- Power Shell
- Shell-Scripts
- HTML, PHP, JavaScript

TOOLKENNTNISSE
- MS Office (Word, Excel, Powerpoint, Access)
- MS Project, Visio


Ausbildung:
- Abitur
- Kaufmännische Berufsausbildung: Bankkaufmann (Frankfurt am Main)
- Studium Wirtschaftsinformatik (Universität Köln)
  Abschluss Diplom-Wirtschaftsinformatiker

Zertifizierungen:
- Microsoft Certified: Azure Fundamentals
- Microsoft Certified: Dynamics 365 Fundamentals
- Microsoft Certified: Power Platform Fundamentals
- Microsoft Certified Professional (MCP) für Windows Server 2012
- Adobe Certified Sales Professional für Acrobat
- Adobe Certified Sales Professional für Creative Cloud
- Adobe Certified Sales Professional für Volume Licensing
- Symantec Technical Specialist (STS) für Symantec Enterprise Vault 8
- Symantec Sales Expert Plus (SSE+) für Symantec Enterprise Vault 8
- Symantec Sales Expert Plus (SSE+) für Symantec BackupExec 12.5

Weitere Fortbildungen:
- Microsoft Skype for Business
- Microsoft Azure and Office 365
- Symantec Enterprise Vault 9, Discovery Accelerator & Collector
- Symantec Enterprise Vault 8
- Symantec Backup Exec 12.5
- Drug Safety and Pharmacovigilance
- Backup Express Reseller Training Program
- RH301 Red Hat Linux Rapid Track Course
- AD210 R5 Lotus Domino Designer Fundamentals
- AD240 R5 Lotus Domino Application Security and Workflow
- AD270 R5 Lotus Domino Application Architecture
- AD500 R5 JavaScipt in Lotus Domino-Applications
- SQS-Test/Professional Grundlagen
- Konfliktmanagement
- Rhetorik, Kommunikation und Präsentation

Projekthistorie

2019
Web Chat mit Anywhere365

Zur Steigerung der Kundenbindung wollte mein Kunde seinen Website-Besuchern die Möglichkeit einer direkten Kontaktaufnahme per Webchat ermöglichen. Da bereits Unified Contact Centers (UCC) mit dem Tool Anywhere365 betrieben wurden, sollte auch der Webchat hiermit realisiert werden, da man so die gewohnten Schnittstellen zu Skype for Business nutzen konnte. Auf Basis getroffener Angaben im Chat sollten die Kunden auf den sprachlich und fachlich passenden Spezialisten zugeteilt werden. Da der Kunde und der Einsatz des Tools in einem behördlich regulierten Markt der USA sind, war besonders wichtig, die regulatorischen Rahmenbedingungen zu beachten. 
Ich war in dem Projekt für die Anforderungsanalyse, die Programmierung/Anpassung in Anywhere365 und der Website sowie die Dokumentation und Schulung zuständig.

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: Unified Communication Consulting
DV-Umfeld: Anywhere365


2018
Digital Meetingroom Signage mit Condeco Connect

Um die User Experience bei der Buchung und Nutzung der Besprechungsräume in einem Konferenzzentrum zu verbessern, hat sich mein Kunde für die Einführung eines Digital Signage Systems entschieden. Hierdurch sollte außerdem die Effizienz der Räume durch automatisches Stornieren von No Shows erhöht wettern.
Meine Aufgabe bestand in der vollständigen Projektverantwortung, von der Evaluation mehrerer Konzepte und Anbieter, über das Proof of Concept bis zur Implementierung incl. Dokumentation Supportkonzept und Trainingsstrategie.

Branchen: Facilities Management
Aufgabengebiet: Digital Signage, Meeting Room Management
DV-Umfeld: Condeco Connect


2018
Unified Contact Centers mit Anywhere365

Für eine verbesserte Unterstützung verschiedener Kundengruppen wurden von meinem Auftraggeber in 15 europäischen Ländern Expertenteams geschaffen, die u.a. per Telefon erreicht werden. Da der Kunde bereits Skype for Business für Telefonie und Instant Messaging einsetzt, wurden die Unified Contact Centers mit dem Tool Anywhere365 realisiert. Mit ihm kann die Verteilung der Anrufe je nach Themenfeld, Sprache und sonstigen Rahmenbedingungen innerhalb der Skype for Business-Umgebung an die passenden Mitarbeiter einheitlich verteilt werden.
In dem Projekt war ich verantwortlich für die technische Umsetzung, von der Anforderungsanalyse der Fachbereiche bis zu Entwurf und Implementierung in Anywhere365. Dabei war ein hohes Maß an Abstimmung mit den Teams global (Communication, Legal, Medical Information) und in den einzelnen Ländern notwendig. Nützlich war aufgrund der Verarbeitung von personenbezogenen Gesundheitsdaten auch meine Expertise im Umfeld der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO/GDPR).

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: Unified Communication Consulting
DV-Umfeld: Anywhere365


2017
Azure AD Connect und Exchange Hybrid

Für ein Logistikunternehmen, das historisch seine IT-Umgebung On-Premises betrieben hat, sollte – zunächst in einem Proof of Concept – die bestehende Windows-Domäne mit Hilfe Azure AD Connect mit einem Office 365 Tenant verbunden werden, um schließlich einen Großteil der Exchange Postfächer in der Cloud bereitzustellen.
Mein Auftrag bestand in der Konzeption einer möglichen Architektur und der Durchführung eines Proof of Concept. Aufgrund der erstellten Dokumentation wurde das Projekt schließlich vom eigenen IT-Personal in der Produktion umgesetzt, wobei ich als Berater unterstützt habe.

Branchen: Logistik
Aufgabengebiet: IT-Architektur
DV-Umfeld: Azure AD Connect, Exchange Online (Office 365), Exchange Server 2016


2017
Software-Lifecycle “McAfee Endpoint Security”

Im Rahmen dieses Software-Lifecycle Projekts wurde das primäre Security-Produkt des Kunden von McAfee VirusScan Enterprise durch die Endgeräteplattform McAfee Endpoint Security ersetzt. Es galt, 2600 Server und rund 10000 Clients zu aktualisieren, wobei eine große Herausforderung in der Kommunikation und Koordination lag, da sich ein Großteil der (server- und clientseitigen) Systeme in einem qualifizierten oder sogar validierten Umfeld (GxP) befinden.
Ich habe dieses Projekt als Interim-Projektleiter ad hoc übernehmen dürfen, nachdem der geplante Projektleiter bereits kurz nach Projektstart nicht mehr zur Verfügung stand. Aus diesem Grund war neben dem fachlichen Projektmanagement insbesondere die persönliche Arbeit mit dem weltweit verteilten Projektteam eine spannende Herausforderung. Das Projekt wurde schließlich in-time und in-budget abgeschlossen.

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: Interim-Projektleitung
DV-Umfeld: Software-Lifecycle, McAfee Endpoint Security, Validierung (GxP)


2017
Datacenter Migration

Aufgabe des Projekts war der Umzug des primären Rechenzentrums der nationalen Niederlassung eines weltweit tätigen Konzerns. Hierbei waren neben einigen Dutzend Servern auch Telekommunikations-Kernkomponenten sowie Komponenten der Netzanbindung (Datenleitungen, Router, Firewall, etc.) umzuziehen. Die Herausforderung bestand aber in erster Linie darin, alle Tätigkeiten mit einem Minimum an Ausfallzeiten zu planen und all dies mit den globalen Serviceeinheiten zu koordinieren. 
Meine Aufgabe war die Gesamtprojektleitung incl. sämtlicher Abstimmung mit internen Ansprechpartnern und externen Dienstleistern, auf lokaler und globaler Ebene.

Branchen: Healthcare
Aufgabengebiet: Projektleitung
DV-Umfeld: IT-Infrastruktur


2016
Skype Online und Skype Hybrid

Bei diesem Projekt wurde eine bislang „on premises“ betriebene Skype for Business Umgebung zu einem hybriden System erweitert. Hierzu wurden einige Systemvoraussetzungen geschaffen und es dann mit Office 365 / Skype Online verbunden. Erster Anwendungsbereich war die Bereitstellung von Skype Meeting Broadcast.
Meine Aufgabe bestand in der Projektkoordination für die Umsetzung und die Dokumentation.

Branchen: Communication
Aufgabengebiet: Projektkoordination, Unified Communication Consulting
DV-Umfeld: Microsoft Skype for Business 2015, Office 365/Skype Online


2016
Unified Contact Centers for Skype for Business

Im Rahmen eines globalen Projekts zur Verbesserung des Kundenservice wurden in mehreren Ländern Callcenters geschaffen. Hierbei wurde für eine Vielzahl an Mitarbeitern, Themenfeldern, Sprachen und rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen innerhalb der Skype for Business-Umgebung ein System bereitgestellt, mit dem der telefonische Kontakt einheitlich angeboten werden konnte. Die Umsetzung der Unified Contact Centers erfolgte mit dem Tool Anywhere365.
Meine Aufgabe ist war die Teilprojektleitung für den Bereich der technischen Kommunikationssysteme. Dazu gehörte auch die Feinplanung auf Basis der Anforderungen und die Konfiguration.

Branchen: Communication
Aufgabengebiet: Unified Communication Consulting
DV-Umfeld: Microsoft Skype for Business 2015, Anywhere365


2015
Skype for Business Migration

Im Rahmen des lifecycle managements stand in diesem Jahr das Update der Lync 2013 Umgebung auf Skype for Business Server 2015 an. Im Zuge des Updates wurden neben den europäischen Pools weitere Serverpools in Amerika bereitgestellt.
Aufgrund des pharmazeutischen Umfelds war der komplette Update- und Erweiterungsvorgang gemäß GxP zu qualifizieren. Meine Aufgabe war die Erstellung sämtlicher dazu notwendiger Dokumente (Design und Requirements Specification, Risk Assessment, Qualification Plan, Performance Qualification, Configuration Documentation, Access und Admin Guidelines, Test Sheets, Installation und Operational Qualification uvm.)

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: GxP compliant qualification
DV-Umfeld: Microsoft Lync 2013, Skype for Business Server 2015


2015
Lync Telephony Rollout

Nach dem Pilotprojekt im Vorjahr stand in 2015 der deutsche Standort des Kunden an. 600 Benutzer, 50 analoge (meist Telefax-) Anschlüsse und mehrere redundante PSTN-Leitungen waren von einer klassischen Telefonanlage nach Lync zu migrieren. Da dies nicht in einem Schritt über ein Wochenende durchgeführt werden konnte, musste gewissenhaft ein Parallelbetrieb geplant werden.
Ich war als Projektleiter alleinverantwortlich für dieses Projekt. Dazu gehörte die Koordination mehrerer Projektmitarbeiter, externer Dienstleister sowie Provider. Zu den weiteren Tätigkeiten gehörte die Erstellung von Dokumentation und die Planung von Anwender-Kommunikation.

Branchen: Health Care
Aufgabengebiet: Projektmanagement
DV-Umfeld: Microsoft Lync 2013, Audiocodes


2014
Unified Contact Centers for Lync

Für mehrere Business Units wurden das Lync System ergänzende Unified Contact Centers bereitgestellt. Interne und externe Kunden konnten mit diesen per Webchat oder Telefon-Hotline nach einem klaren Regelwerk den (hinsichtlich Sprache oder Themenbereich) passenden Ansprechpartner erreichen. Die Umsetzung erfolgte dabei mit dem Tool Anywhere365.
Ich war als Berater für die Anforderungsanalyse zuständig und habe damit die Schnittstelle zwischen Kunden und Technik-Team gebildet. In meine Verantwortung gehörte damit auch die Übergabe des Endprodukts.

Branchen: Communication
Aufgabengebiet: Unified Communication Consulting
DV-Umfeld: Microsoft Lync 2013, Anywhere365


2014
Anywhere365 Attendant Console für Lync

Je nach Größe einer Lync-Umgebung werden bestimmte Features benötigt, die nicht unmittelbar von Lync bereitgestellt werden. Dazu gehört z.B. die „Attendant Console“ der Telefonzentrale oder eine „Boss-Admin“-Funktion. Ein komfortables Dritt­hersteller-Werkzeug, das dies bietet ist Anywhere365 des niederländischen Microsoft-Partners Workstream­people.
Meine Aufgabe war, diese Software im Detail zu evaluieren und schließlich in Betrieb zu nehmen. Dazu gehörte auch die Konfiguration gemäß einiger exemplarischer Kundenszenarien.

Branchen: Communication
Aufgabengebiet: Unified Communication Consulting
DV-Umfeld: Microsoft Lync 2013, Anywhere365
 

2013
Lync 2013 System Documentation

Im Nachgang des beschriebenen Projektes für ein Lync 2013 Update musste die Systemdokumentation des Gesamtsystems erstellt bzw. aktualisiert werden.
Diese Aufgabe habe ich verantwortlich von Gesamtprojektleitung übernommen. Die Umgebung besteht aus mehrfach redundant ausgeprägten Servern für sämtliche Lync-Rollen (Edge, Director, Mediation, Frontend, Persistant Chat). Allein die Produktivumgebung besteht aus 30 Servern plus 15 Backend Server (SQL, Office Web Apps). Daneben weitere je ca. 20 Maschinen für Acceptance und Development. Die Lync Umgebung hat zudem multinationale PSTN-Verbindungen in mehreren Branch Sites sowie Schnittstellen zu einer Vielzahl weiterer Systeme (AD, Exchange, Sharepoint, Cisco Telepresence usw.).

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: Lync Design
DV-Umfeld: Microsoft Lync 2013
 
 
2013
Lync 2013 Update

Mein Kunde plante das Update seiner weltweiten Lync 2010-Umgebung auf die Version 2013. Das neue Design besteht nun aus gut 45 Servern unterschiedlicher Rollen und versorgt weltweit rd. 10 000 Benutzer (z.T. mit Enterprise Voice).
Das Projekt erfolgte im pharmazeutischen Umfeld, so dass das IT-System gemäß GxP qualifiziert werden musste. Meine Aufgabe war, sämtliche Dokumente zu erstellen, die zur Qualifizierung des Gesamtsystems benötigt wurden. Zu den weit über 1000 Seiten gehörten Design und Requirements Specification, Risk Assessment, Qualification Plan, Performance Qualification, Configuration Documentation, Access und Admin Guidelines, Test Sheets, Installation und Operational Qualification uvm.

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: GxP compliant qualification
DV-Umfeld: Microsoft Lync 2010, 2013
 
 
2012
Service Desk Process Management

Mit Einführung zusätzlicher interner IT-Services eines Kunden mussten für diese Services Prozesse entwickelt, abgestimmt und dokumentiert werden sowie Training und Tools bereitgestellt werden.

Meine Aufgabe bestand aus allen o.g. Schritten, insbesondere Verhandlung in englischer Sprache mit den betroffenen Abteilungen (Service Desk, Service Owner, Legal, Communications), der Dokumentation der Prozesse in Visio, Entwurf von Usertraining/-kommunikation, Abstimmung von Support- und Eskalationspfaden usw.

Branchen: IT Service Management
Aufgabengebiet: Prozessgestaltung

 
2012
Exchange 2010 Konsolidierung

Mein Kunde hatte eine gemischte Exchange 2003/2010-Umgebung. Die alten 2003er Systeme sollten sukzessive außer Betrieb genommen werden. Dabei waren Migrationen von Mailboxen und Diensten international zu koordinieren und unter minimaler Downtime durchzuführen.
Meine Rolle in dem Projekt lag in der eigenverantwortlichen Planung und Durchführung von Aufgabenpaketen, vor allem der Migration bzw. geplanten Abschaltung einer Public Folder-Struktur von über 30.000 Ordnern.

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: Projektkoordination, Exchange Consulting
 
 
2011
Enterprise Vault 9 Konsolidierung

Mein multinationaler Kunde hat mehrere verteilte Enterprise Vault Server, die auf wenige zentrale Systeme konsolidiert wurden. Dabei wurden teils Systeme 1:1 migriert und teils Systeme komponentenweise auf Neusysteme verteilt.
In diesem englischsprachigen Projekt war ich neben technischen Arbeiten vor allem für die Projektleitung und die Kommunikation zwischen verschiedenen internen und externen Beteiligten zuständig.

Branchen: Healthcare
Aufgabengebiet: Projektleitung

 
2011
Exchange 2010 Migration

Die rd. 50 Server starke dezentrale Exchange 2003 Umgebung meines Kunden wird auf eine zentrale Exchange 2010 Infrastruktur konsolidiert und migriert. Da der Kunde aus dem Bereich Healthcare ist, ist das neue System entsprechend GxP Richtlinien zu validieren.
Meine Rolle im Rahmen dieses Projektes war die Verantwortung für den Testplan und die Qualifizierung der Infrastruktur. Außerdem habe ich die Projektkoordination für einen Pilotstandort übernommen.

Branchen: Healthcare
Aufgabengebiet: Systemtest, Projektmanagement
 
 
2010
Enterprise Vault 9 Update

Mein Kunde hat seine E-Mailarchivierung von Enterprise Vault 8 nach Enterprise Vault 9 aktualisiert. Dabei wurden auch Hardwareerweiterungen und einige Design-Änderungen in der 10.000 User großen Umgebung vorgenommen.
In diesem Projekt habe ich u.a. die Projektkoordination mit den internationalen Vor-Ort-Teams und die Dokumentation im Rahmen der Arzneimittelsicherung durchgeführt.

Branchen: Healthcare
Aufgabengebiet: Projektmanagement
 
 
2009
Global Operations Transition
Folgeprojekt des 2008er Messaging Transition Projekts

Nach erfolgreicher Übertragung der Messaging Operations nach Indien hat mein Kunde, ein multinationaler Pharmakonzern, seine komplette IT Operations, die bislang in Deutschland lokal erbracht wurde, nach Indien ausgelagert. Sämtliche Service Level (1st Level, 2nd Level und 3rd Level) werden nun offshore bereitgestellt.
Meine Rolle im Rahmen dieses Projektes war der Onshore Project Coordinator, der das lokale Projektmanagement für die Bereiche Network, Datacenter, Server Operations und Applications übernommen hat. Aufgabe war einerseits die enge Koordination mit den lokalen Bereichsverantwortlichen, andererseits die Abstimmung mit den künftigen Verantwortlichen in Indien, im Wesentlichen dem Offshore Project Manager und dem Transition Manager.

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: Projektmanagement, Offshore Transition


2009
Data Center Consolidation

Im Rahmen des noch laufenden Global Operations Transition Projektes mussten die deutschen Rechenzentren des Kunden  konsolidiert werden. Es ging darum, die Anzahl der physikalischen und virtuellen Server (dominierend Windows und Linux, aber auch Solaris und Novell) an deutschen Standorten zu reduzieren. Entweder durch Zusammenfassungen/Abschaltungen oder durch Verlagerungen in globale Rechenzentrumsstandorte.
Meine Aufgabe in diesem Projekt bestand in Koordination und Durchführung von Audits zur Analyse der Server und Applikationen auf Abhängigkeiten. Für den Fall von Verschiebungen in andere Rechenzentren mussten Prozeduren und Notfallpläne entwickelt, abgestimmt, getestet und durchgeführt werden. Besonderes Augenmerk musste dabei auf die Validierung von Systemen aus Gründen der Arzneimittelsicherheit gelegt werden.

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: Data Center Consolidation, Prozessgestaltung


2008
Einführung Symantec Enterprise Vault
Folgeprojekt des 2008er Exchange Projekts.

Parallel zu der Exchange 2003 Infrastruktur wurde E-Mail-Archivierung mittels Symantec Enterprise Vault 7.5 (2007) eingeführt. Hierzu wurde eine weltweite Infrastruktur aus 6 Enterprise Vault Servern mit zentralem Directory Server konzipiert und implementiert.
Meine Tätigkeit in diesem Projekt bestand in der technischen Projektleitung. Hierzu gehörte insbesondere die Koordination der Erstellung und Validierung von Installationsprozeduren, Entwurf von operativen Prozessen, Transition in das Operations Center in Bangalore (Indien), Übernahme von Daten, Organisation von Trainingsmaßnahmen, usw.

Branchen: Pharma
Aufgabengebiet: Projektleitung, Prozessgestaltung, Offshore Transition
DV-Umfeld: Windows Server 2003, Active Directory, MS Exchange 2003, Symantec Enterprise Vault 7.5 (2007)
Firmengröße: > 10.000 Personen


2008
Messaging Transition
Folgeprojekt des 2008er Exchange-Projekts.

Nach erfolgter Konsolidierung der Messaging Infrastruktur, bestehend insbesondere aus Microsoft
Exchange 2003 Servern und Blackberry Enterprise Servern, wurde der operative Betrieb an ein Team in
Bangalore (Indien) übertragen. Hierbei war ich im Projektteam für die Definition und Dokumentation
von Prozessen sowie die Etablierung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung verantwortlich. Hierbei
waren neben dem indischen und dem europäischen zentralen Messaging-Team auch die weltweiten
Standorte und der Globale Helpdesk eingebunden.
Meine Tätigkeit in diesem ebenfalls englischsprachigen Projekt war weniger technischer als
projektplanender, konzeptioneller Art.

Branchen: Pharma
DV-Umfeld: Windows Server 2003, MS Exchange 2003, Blackberry Enterprise Server
Firmengröße: > 10.000 Personen



2008
Microsoft Exchange 2003
Folgeprojekt des 2007er Migrationsprojekts.

Die durch den Merger stark gewachsene Messaging-Infrastruktur des multinationalen Pharmakonzerns (13.
000 Mitarbeiter) musste harmonisiert, koordiniert und administriert werden. Technische Schwerpunkte
waren rund 45 teilweise geclusterte Exchange Server 2003 und 4 Blackberry Enterprise Server.
Meine inhaltlichen Schwerpunkte waren neben technischen Tätigkeiten vor allem dabei konzeptionelle
und projektplanende Arbeiten, insbes. die Vorbereitung und Präsentation von Change Requests,
Erstellen, Testen und Validieren von Prozeduren sowie die stetige Koordination mit dem Operations in
Bangalore (Indien). Projektsprache war wegen belgischer und indischer Kollegen ausschließlich
Englisch.

Branchen: Pharma
DV-Umfeld: Windows Server 2003, Active Directory, MS Exchange 2003, Microsoft Cluster, Blackberry
Enterprise Server
Firmengröße: > 10.000 Personen



2007
Migration Novell GroupWise 6.5 nach Microsoft Exchange 2003

Im Rahmen einer Akquisition eines deutschen durch einen belgischen Pharmakonzern war das Mailsystem
von Novell GroupWise 6.5 nach Exchange 2003 umzustellen. Es ging um die Ablösung von weltweit über
20 GroupWise-Servern durch 15 Exchange 2003 Server und deren Anbindung in die bestehende Exchange-
Struktur des Mutter-Unternehmens. Ferner waren 3.000 Postfächer zu migrieren.
Meine Aufgaben im Projektteam bestanden aus Installation und Konfiguration der Server incl.
Validierung gemäß FDA-Richtlinien, Anlegen von Objekten (User, Gruppen, Ressourcen, Connectoren),
Datenmigration durch den Quest GroupWise Migrator for Exchange sowie Troubleshooting bei und nach
der Umstellung.
Wegen der internationalen Ausrichtung des Kunden und Einbindung eines Support-Teams in Bangalore
(Indien) war sowohl Projektsprache als auch Support größtenteils in englischer Sprache.

Branchen: Pharma
DV-Umfeld: Windows Server 2003, Active Directory, MS Exchange 2003, Novel Netware 6.5, Novel
GroupWise 6.5, Quest GroupWise Migrator for Exchange
Firmengröße: > 10.000 Personen



2007
Installation von Symantec/Veritas Netbackup 6

Für einen Krankenhausverbund war in einem Rechenzentrum ein Legato Networker durch Symantec/Veritas
Netbackup 6 abzulösen.
Meine Aufgabe war die Installation von Netbackup auf einem Windows Server 2003, an dem eine Dell
PowerVault 132T (OEM: ADIC Scalar 24) angeschlossen war. Auf diese Library sichern einige zu
installierende Windows und Solaris Clients. Backup-Policies wurden anhand der Kundenanforderungen
konzipiert und konfiguriert.

Branchen: Krankenhaus
DV-Umfeld: Solaris 10, Veritas NetBackup 6, Windows Server 2003
Firmengröße: Bis 10000 Personen



2007
Migration Windows Server 2000 nach 2003

Das bestehende Windows Small Business Server 2000 Netzwerk wurde in diesem Projekt aktualisiert nach
Verison 2003.
Herausforderung war dabei insbesondere, dass die neue Version auf der bestehenden Hardware zum
Laufen kommen sollte. Die Files, die Daten des Exchangeservers sowie die grundlegende
Serverkonfiguration (Active Directory, Drucker, Mailkonfiguration, Backup, etc.) waren also zu
sichern/erfassen oder auf andere temporäre Server auszulagern und nach Installation der neuen
Serversoftware zurückzuübertragen. Da für die heisse Phase der Umstellung ein kleiner Zeitslot zur
Verfügung stand, war die sorgfältige Planung um so wichtiger.

Branchen: Werbeagentur
DV-Umfeld: Active Directory, MS Exchange 2000/2003, Windows, Windows 2000/2003
Firmengröße: Bis 50 Personen



2006/2007
Implementierung Blackberry Enterprise Server für MS Exchange 2003

Aufgabe war die die Installation und Konfiguration eines Blackberry Enterprise Server 4.1, der mit
dem MS Exchange Server 2003 eines Softwareherstellers verbunden werden musste.
Die eingesetzten mobilen Endgeräte sind sowohl RIM-Blackberries als auch Nokia-Smartphones, die mit
dem Nokia Blackberry Connect bestückt wurden.

Branchen: Softwarehaus
DV-Umfeld: MS Exchange 2003, Blackberry Enterprise Server 4.1, Nokia Blackberry Connect



2006
Administration von 140 Windows-Servern

Mitarbeit im Windows-Team eines führenden deutschen IT-Dienstleisters im Auftrag des weltweiten
Marktführers für Fracht- und Express-Logistik.
Gegenstand ist die Sicherstellung des Betriebs von über 140 Windows-Servern (2003, 2000, NT),
darunter auch Windows und Legato/EMC Cluster Server. Zu den Aufgaben gehört damit neben dem
Monitoring und der Datensicherung vor allem der 2nd und 3rd Level Support von Betriebssystem und
Hardware (v.a. Fujitsu Siemens Primergy). Das Monitoring erfolgt mittels FSC ServerView und HP Open
View Operations, die Supportabwicklung erfolgt über die Ticketsysteme Remedy und HP Open View
Service Desk.

Branchen: EDV-Dienstleistungen, Logistik, Telekommunikation
DV-Umfeld: Windows 2003/2000/NT, Fujitsu Siemens Primergy, EMC AutoStart/SE (Legato Co-
StandbyServer AAdvanced), Veritas Backup Exec 9.1, Remedy, HP OpenView Service Desk, HP OpenView
Operations
Firmengröße: 285.000 Personen



2006
IT-Support für ein Mirosoft-Netzwerk

Nach der Übernahme der Support-Verantwortung für das Netzwerk einer Medienproduktion ist meine
Aufgabe die Unterstützung des lokalen Ansprechpartners. Im diesem Rahmen sind meine Tätigkeiten die
Bearbeitung von Windows- und Office-Problemen, die Konfiguration von Serverdiensten und die Behebung
von Server- und Netzwerkstörungen.

Branchen: Medien
DV-Umfeld: Windows 2003, MS-Exchange 2003, Windows XP, MS Office 2003
Firmengröße: Bis 20 Personen



2005
Systemadministration: Konzeption und Konfiguration eines Windows 2003 Server-Netzwerks

Für ein Unternehmen aus dem Bereich Film-Funk-Fernsehen wurde die bestehende IT-Infrastruktur
komplett abgelöst durch ein Microsoft-Netzwerk auf Basis Microsoft Small Business Server 2003. Zu
den Kernaufgaben gehörten damit die Konzeption und Umsetzung einer Struktur von Domäne/Active
Directory, des Filesystems, der E-Mail-Struktur mit MS Exchange Server. Daneben waren Aufgabe die
Erstellung einer Intranetsite mittels MS Sharepoint Services zum internen Informationsaustausch
sowie die Realisierung einer VPN-"Einwahl" zur Remote-Arbeit im Netzwerk.

Branchen: Medien
DV-Umfeld: Windows 2003, MS-Exchange 2003, MS-SharePoint Services, VPN
Firmengröße: Bis 10 Personen



2005-2006
Support für mehrere Apache Webserver

Administration mehrerer Apache Webserver für ein führendes deutsches Direktmarketingunternehmen.
Gegenstand ist die Pflege mehrer virtueller HTTP und HTTPS-Servern auf mehreren physikalischen
Servern, dazu gehörten auch DBA-Tätigkeiten von Mysql- und Postgresql-Datenbanken. Die Überwachung
erfolgte mitels Nagios und Big Sister, Betriebssysteme: Windows und vor allem Linux. Hardware: HP
Proliant Server.

Branchen: Dienstleistung
DV-Umfeld: Linux, Windows 2003, Apache, mySQL, PostgresSQL, HP-Server
Firmengröße: Bis 100 Personen



seit 2004
3rd Level Support für Microsoft Server

Übernahme des 3rd Level Supports im Rahmen meiner Tätigkeit für einen Kölner IT-Dienstleister für
die Produkte Microsoft Windows Server (2000, 2003) und Microsoft Exchange Server (2000, 2003). Zu
den Aufgaben gehört neben der Analyse und Behebung von Problemen der direkte Kontakt mit Microsoft
und diversen Herstellern anderer beteiligter Produkte. Die Service-Abwicklung erfolgte über das Open-
Ticket-Request-System (OTRS)

DV-Umfeld: Windows 2000, Windows 2003, Active Directory, MS-Exchange 2000, MS-Exchange 2003, OTRS
Branchen: EDV-Dienstleistungen



2004
Systemadministration: Migration eines Windows 2000 / Linux-Netzwerks nach Windows 2003

Für eine führende deutsche Online-Marketingagentur habe ich die Migration des Netzwerks von
Linux/Windows 2000 nach Windows 2003 übernommen. Aufgabe war dabei nicht nur die (Re-)Organisation
der Domäne und des Berechtigungskonzepts. Operativ galt es vor allem, die Server-Dienste und
Domänenzugehörigkeit der Clients so umzustellen, dass die Anwender so gering wie möglich behindert
wurden (Down-Time, Userprofile, Umzug von Ressourcen (Dateifreigaben, Drucker), Umstellung des
Mailsystems).

Branchen: Medien
DV-Umfeld: Windows 2003, Windows 2000, Active Directory, MS-Exchange 2003, MS-Internet Information
Server, Apache
Firmengröße: Bis 50 Personen



2003-2006
Systemadministration: Hostmaster für ein Netzwerk von 10 Linux-Servern

Meine Aufgabe für einen Kölner IT-Dienstleister besteht in der Übernahme der Betriebsverantwortung
für ein Netzwerk von 10 Linux-Servern, insbesondere incl. Backup-/Failover-System, HTTP/HTTPS-Server
(Apache) und der Verwaltung von ca. 60 (teilweise dynamischen) DNS-Zonen.

DV-Umfeld: Linux, Apache-HTTPD, DNS, OpenSSL
Branchen: EDV-Dienstleistungen



seit 2003
Systemadministration: IT-Support für Windows 2000/2003 Netzwerk

Supportverantwortung für ein Netzwerk von Windows 2000 Server, später Windows 2003 Server, Exchange
2000, später Exchange 2003, Sharepoint Services, Clientumgebung: Windows 2000, später Windows XP und
Office 2000, später Office 2003
Der Support erfolgte vor Ort, remote und telefonisch. Meine Aufgabe im Rahmen des 2nd Level Supports
war dabei die Übernahme der Anfragen, die durch den Ansprechpartner vor Ort nicht bearbeitet werden
konnten.
Im Rahmen eines großen Client-Hardwaretauschs (Wechsel von Windows/Office 2000 nach Windows/Office
2003) war ich für die Konfiguration der automatisierten Installation (RIS, tw. MSI-Packages)
verantwortlich.

Branchen: Unternehmensberatung
DV-Umfeld: Windows 2003, Windows 2000, Active Directory, MS-Exchange 2003, Remote-Installation/RIS,
MS-SharePoint Server, Windows XP, MS Office 2003, MS Office 2000
Firmengröße: Bis 100 Personen



2003
Systemadministration: Aufbau, Administration und Support eines Kongressnetzwerks

IT-technische Planung und Abwicklung eines zweitägigen Kongresses mit über 1000 Teilnehmern.
Wesentliche Aspekte waren extrem schneller Aufbau und Abbau von Clients, Server und Infrastruktur,
reibungsloser Ablauf, schnelle Beseitigung von Problemen.
Einfache Probleme wurden vom 1st Level Support an den Service Desks abgearbeitet. Komplexere
Anfragen wurden an den 2nd Level weitergeleitet. Neben der Konzeption und dem Aufbau gehörte dieses
Service Level zu meinen Aufgaben in diesem Projekt.

DV-Umfeld: Windows 2000, DHCP, DNS, Linux, Samba, Automatisierte Installation
Größe: 2000 Personen
Branchen: Bildungseinrichtung



2002
Softwareentwicklung: Programmierung eines CRMs in einem Team von vier Personen

Branchen: Beratungsunternehmen
DV-Umfeld: CRM, PHP, HTML, JavaScript, Apache, PostgresSQL
Firmengröße: Bis 50 Personen



2002
Softwareentwicklung: Programmierung einer Mitarbeiterverwaltung und einer Online-Bewerbung

Branchen: Unternehmensberatung
DV-Umfeld: PHP, HTML, JavaScript, Apache, PostgresSQL
Firmengröße: Bis 100 Personen



2001
Business Consulting: Projektmitarbeit bei der Kostenrechnungs-Einführung mittels SAP in einer
Bundesbehörde

Branchen: Öffentlicher Dienst
DV-Umfeld: SAP R/3 CO
Firmengröße: Bis 5.000 Personen



seit 2001
IT-Training: Dozent für Microsoft Office und Windows

Endanwenderschulung (Grundlagen und Fortgeschrittene)
Microsoft Office, Version 2000, XP(2002), 2003
- Word, Excel, Outlook, Powerpoint, Visio, Access, Project
Microsoft Windows, Version 2000 und XP

DV-Umfeld: MS Office 95/97/XP/2000/2003, Windows 2000/XP
Branchen: Bildungseinrichtung



seit 2001
IT-Training: Dozent für Windows-Administration

Microsoft Windows NT 4
Microsoft Windows 2000 Server
Microsoft Windows 2003 Server/Small Business Server

Branchen: Bildungseinrichtung
DV-Umfeld: Windows NT/2000/2003



2000 - 2003
IT-Training: Dozent für Lotus Notes/Domino

AD210 R5 Domino Designer Fundamentals
AD240 R5 Domino Application Security and Workflow
AD270 R5 Domino Application Architecture

Branchen: Bildungseinrichtung
DV-Umfeld: Lotus Notes/Domino, Lotus Script



1999
Systemadministration: Planung, Installation und Support eines heterogenen Windows-/Linux-Netzwerks

Planung und Implementierung des eines Windows-NT- und Linux.Netzwerks einer Unternehmensberatung
Installation und Konfiguration: Windows NT 4 Server mit mehreren Domänen und Domänencontrollern,
Exchange 5.5, Red Hat Linux mit Samba, Bind und DHCP-Service, Linux-Firewall mit Netfilter/iptables.
Clients: Windows NT 4 Workstation, Office 97

Branchen: Unternehmensberatung
DV-Umfeld: Windows NT, MS-Exchange 5.5, MS-Internet Information Server, MS-SQL-Server, Linux,
Samba, Apache, PostgresSQL, MS Office 95/97
Firmengröße: Bis 100 Personen

Zeitliche und räumliche Verfügbarkeit

Lebensmittelpunkt ist Köln. Daher sind längere Vollzeit-Projekte nur regional (D5, D4) möglich. Bin aber für kurze Aufträge oder für Aufträge, bei denen nur ein geringer Vor-Ort-Anteil nötig ist, zu 100% reisebereit. Dies gilt auch für europäisches oder außereuropäisches Ausland.

Sonstige Angaben

Sicherheitsüberprüfung Ü2 (GEHEIM / NATO SECRET)

Kontaktformular

Kontaktinformationen