Martin Menzerath nicht verfügbar bis 30.05.2020

Martin Menzerath

Senior Consultant, Interim-Manager

nicht verfügbar bis 30.05.2020
Profilbild von Martin Menzerath Senior Consultant, Interim-Manager aus Erftstadt
  • 50374 Erftstadt Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    individuell zu verhandeln, abhängig von den benötigten Skills, Ort der Projektdurchführung etc.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 06.03.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Martin Menzerath Senior Consultant, Interim-Manager aus Erftstadt
DATEIANLAGEN
Projekte & Expertise

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS

Qualifikationen:
 
Führung &               Motivations- und Begeisterungsfähigkeit, belastbar
Persönlichkeit         Krisenmanagement, ausgeprägte Hand-On-Mentalität        
                                 großes, interdisziplinäres Netzwerk
 
Planung &                Aufbau- und Ablauforganisation (Prozesse, Workflows)       
Steuerung               Provisions- und Anreizsysteme
                                 Business- / Unternehmensplanung
                                 Controlling       
 
Beratung &              Unternehmens, Vertriebs- und IT-Strategien/Konzepte
Organisation           Re-Engineering von Prozessen, Qualitätssicherung
                                 Schulungen, Training und Coaching

Personal                  Abteilungs- und Teamleitung
                                 Neu- und Wiederaufbau von Teams
                                 Jahresgespräche, Zielvereinbarungen
                                 Mitarbeitermotivation insbes. im Zusammenhang von M & A - Projekten
                                
Marketing                Corporate Identity und Corporate Design
                                 Produkt- / Dienstleistungspositionierung
                                 Aktionen & Kampagnen

IT / Internet             Microsoft-Office-Pakete seit 1985,
                                 Groupware (Exchange/Outlook, Domino/Lotus Notes),
                                 diverse Datenbanksysteme (xBase, MS-SQL, Oracle),
                                 MS-DOS & MS-WINDOWS alle Generationen, iOS,
                                 NOVELL- und Windows-Server inkl. 2012 R2, Exchange,
                                 Security (Firewall, Anti-Viren/SPAM-Systeme, Verschlüsselung ..),VPN,
                                 Virtualisierung, Backup-Systeme, diverse ERP- und PPS-Systeme wie
                                 SAP, Baan, Exact, Sage
                                 Projektmanagement-Systeme und -Methoden,
                                 Softwareentwicklung und Design, Netzwerk- und RZ-Technik, Zutritts-
                                 kontrollsysteme
Expertise:
 
Breit gefächerte Führungs- und IT-Erfahrung durch die Tätigkeit als Geschäftsführer von IT-Systemhäusern, Mitglied der Management Boards verschiedener Unternehmen und Interimmanager. 

  • Akquise, Vertrieb, Kundenbetreuung
  • Aufbau, Leitung und Motivation  von Teams
  • Personalgewinnung, Arbeitnehmerüberlassung
  • Aufbau von Kosten- und Leistungsrechnung, Reporting-Tools und –Strukturen
  • Changemanagement, Prozessanalyse und –optimierung
  • Mergers & Acquisitions
  • Outsourcing bzw. Outtasking
  • Systemeinführung und Weiterentwicklung (ERP, PPS, CRM, QM, …)
  • Softwaredesign und -entwicklung
  • Projekt-Coaching - Konzeption und Durchführung
     
Branchenkenntnisse:
 
Bedingt durch die Aufgaben in den Bereichen Akquise, Vertrieb, Projektarbeit und Interimsmanagement: 
  • Automotive
  • Bildung
  • Chemie
  • Consulting / IT-Beratung
  • Energie
  • Finanzdienstleistungen
  • Handel
  • Healthcare / Sozialverbände
  • Personalvermittlung
  • Produktion, diverse
  • Professional Services (Steuerberater / Wirtschaftsprüfer / Rechtsanwälte)
 
 
PROJEKTHISTORIE
Aktuell: Baker Tilly – Gruppe (vormals Roelfspartner)
In 2013 erfolgte nach einer Tätigkeit als Interimsmanager die Übernahme einer gewachsenen IT-Abteilung. Aktuell besteht als CIO / Head of ITC Servcices die Personalverantwortung fachlich und disziplinarisch für bis zu 40 Mitarbeiter. Die IT-Kosten konnten durch die Umstrukturierung und Verschlankung der Abteilung signifikant gesenkt werden. Durch parallel erfolgte Änderungen der Systemlandschaft und der Prozesse wurde die Stabilität und damit die Zufriedenheit der Benutzer sowie der IT-Mitarbeiter erhöht.
 
Neben der Verantwortung für den IT-Betrieb und die IT-Strategie wird die Aufgabe als "Sparringspartner" und Berater der Partnerschaft / Vorstand wahrgenommen.
 
Themen und Projekte:
·         2012 bis 2014 Stabilisierung, Konsolidierung und Umgestaltung der der IT-Abteilung und der IT-Infrastruktur (HW, SW, Prozesse).
·         2013/2014 Einführung SAP-ByD.
·         2014/2015 Definition und Einführung Kennzahlensystem, Kostenrechnung, BI
·         2014 Definition der IT-Strategie „Digitalisierung und Cloud“
·         2015 - 2017 Umsetzung IT-Strategie.
·         Regelmäßig: Integration weiterer Kanzleien (RA, STB, WP, Unternehmensberater. 50 - 250 Mitarbeiter)
·         Zusammenarbeit im internationalen Umfeld im Netzwerk „Baker Tilly International" (IT-Strategie, gemeinsame Verträge weltweit etc.)
 
Erfolge:
·         Deutliche Kostensenkung und Straffung des IT-Teams durch Definition und Umsetzung von Managed-Services - Projekten
(Video: https://www.youtube.com/watch?v=tQGS_9_5hM0)
·         Straffung des Lieferantenpools, damit Kostensenkung und Projektoptimierungen
·         Mitarbeiterausbildung, Prozesse mit sinnvoller ITIL-Anlehnung
·         „Leuchtturm-Projekte" mit SAP (Einführung ByD für Branche „Professional Services") und Microsoft (Deutsche und EMEA-Cloud)
·         Mitglied im Microsoft Licensing-Board
·         Sprecher des SAP-ByD-Arbeitskreises der DSAG
·         Mitgestaltung der Telekom-Serviceorganisation durch Mitarbeit im entsprechenden Arbeitskreis des "Telekom Dialogs"
(Video, ab Min. 1:50: https://m.youtube.com/watch?v=X5D3BFkDWgo)

 
2009: COMPASS, Aufbau des Geschäftsbereiches „Interim-Management“
Akquise von Kunden und Definition einer Vertriebsstrategie. Hierdurch konnten innerhalb kurzer Zeit Kunden aus dem Bereich Wellness (Franchise) und Automotive-Zulieferer gewonnen werden. Größere Projekte oder solche mit einem Multiplikatoreffekt wurden selbst übernommen. Die beratende Tätigkeit der Geschäftsleitung oder ein fester Sitz im Management Board des Kunden war meist Bestandteil des Auftrages.

Die Aufgaben umfassten meist eine Neustrukturierung der IT-Abteilung und der Systemlandschaft mit teilweisem Personalwechsel mit der abschließenden Übergabe an den neu gefundenen IT-Leiter/CIO.
 
 
2008: COMPASS, Erweiterung des Geschäftsbereiches Administration um Cloud-Lösungen
Konzeption zur Planung und Aufbau von  Cloud-Umgebungen international tätiger Unternehmen zur IT-Optimierung durch Nutzung eines hochsicheren Rechenzentrums (Schweiz) unter dem besonderen Aspekt des Datenschutzes (Erfindungen, Produktionsverfahren etc.)
 
Das Konzept konnte für mehrere Unternehmen (Deutschland, Schweiz, USA) umgesetzt werden. Diese sind heute erfolgreich im Bereich der Elektromobilität tätig.
 
 
2002: COMPASS, Aufbau des Geschäftsbereiches „Arbeitnehmerüberlassung (ANÜ)“
Da ein wesentlicher Bestandteil der Kundenprojekte die Softwareentwicklung oder das Stellen von Systemspezialisten mit einem Vor-Ort-Einsatz von festangestellten oder freiberuflich tätigen Mitarbeitern war, wurden diese Einsätze grundsätzlich neu strukturiert und wo möglich über die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung geregelt.
 
Dies hatte zur Folge, dass meist das Auftragsvolumen ausgeweitet werden konnte.
 
 
2002: COMPASS, Entwicklung des QM-Systems CQMS®
Übernahme des Quellcodes eines befreundeten Systemhauses und Steuerung der Weiterentwicklung der Software.
 
In den Folgejahren wurde dieses System in unterschiedlichen Branchen (Gesundheitswesen, Kraftwerke, Produktion, Handel, Automotive etc.) erfolgreich implementiert und eingesetzt.
 
Durch den Abschluss von Rahmenverträgen mit bundesweit tätigen Organisationen konnte der Vertriebsaufwand gesenkt und damit der Erfolg verbessert werden.
 
 

 
1992 ff.: COMPASS, Ausweiten der Geschäftstätigkeit
·         Automotive
Ausgehend von erfolgreichen Projekten, die für Renault oder Toyota durchgeführt wurden konnten weitere Kunden im Umfeld der Fahrzeughersteller (Kredit- und Leasing, Zulieferer ..) gewonnen werden.


·         Security / Militär
Durch die Übernahme von exklusiven Vertriebsrechten für Westeuropa spezieller Security-Systeme wurden diese erfolgreich bei der Bundeswehr und einigen NATO-Einheiten eingeführt und genutzt.


·         Öffentliche Hand / Verwaltung
Durch die Akquise von Projekten im Umfeld der Neuausstattung von Schulen/Schulzentren mit IT (Infrastruktur, HW, SW) und Tätigkeiten in den Bereichen der Planung und Bauüberwachung, Begleiten der Ausschreibung, Projektleitung (HOAI). Nachfolgende Prozessoptimierungen etc. konnte auch hier eine stabile Kundenbeziehung aufgebaut werden.


 
1985 – 1990: Selbstständige Tätigkeit und Gründung zweier Unternehmen
Aufbau, kaufmännische Leitung und Übernahme der Vertriebstätigkeit waren erfolgreich, so dass die Konzentration auf diese Aufgaben erfolgte.
Kunden wie DATEV, DEUTZ-MWM, Dürr-Dental oder diverse PR-Agenturen konnten ebenso gewonnen werden wie Unternehmen im Elektrogroßhandel, Speditionen oder größere Hand­werks­betriebe.

Der Fokus lag hier auf dem Handel mit Hard- und Software, dem Aufbau von PC-Netzwerken in mittelständischen Unternehmen und der Softwareentwicklung.
 
Einige der damals entwickelten Systeme sind (obwohl MS-DOS-basierend) noch heute erfolgreich im Einsatz. Ebenso besteht zu einigen Kunden, Partnern und Mitarbeitern noch ein guter, persönlicher Kontakt
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
on demand
SONSTIGE ANGABEN
http://www.xing.com/profile/Martin_Menzerath

https://de.linkedin.com/in/martinmenzerath

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=tQGS_9_5hM0
ab Min. 1:50: https://m.youtube.com/watch?v=X5D3BFkDWgo
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ