Andre Borutta verfügbar

Andre Borutta

Interims-Manager - Projektleiter

verfügbar
Profilbild von Andre Borutta Interims-Manager - Projektleiter aus Duesseldorf
  • 40549 Düsseldorf Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Betriebswirt
  • Stunden-/Tagessatz: 1000 €/Tag
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 12.06.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Andre Borutta Interims-Manager - Projektleiter aus Duesseldorf
SKILLS
Erfahrungsschwerpunkte:
Aufbau von Organisationen und Geschäftsprozessen
Reorganisation von Prozessen und Organisationsstrukturen
Konzeption und Einführung von internetbasierten Geschäftsmodellen
Einkaufs- und Vertragsverhandlungen mit Dienstleistern- und Netzbetreibern
Interimsmanagement /Projektmanagement
Leitung von Digitalisierungs-Projekten
Operationalisierung von strategischen Zielen in Unternehmen- oder Bereichen
Technische Projektleitung bei online Projekten und Mobilfunkprojekten
Konzeption und Solutions Design für eine digitale Plattform für den Vertrieb von Versicherungen
Leitung der Umsetzung und Anbindung an diverse Versicherungsunternehmen
Planung und Leitung aller Marketingaktivitäten (online wie offline) zum Marktstart der neuen Plattform

Konzeption und Solution Design für eine neue online Software für ein Handelsunternehmen
Leitung der Umsetzung und Integration von 40.000 Artikeln aus einer stationären Warenwirtschaft
Entwicklung und Solution design für ein Drop Shipping Geschäftsmodell im Handel
Leitung der Umsetzung und Einbinden der Prozesse beim Händler und den Lieferanten

Aufbau und Leitung eines IPTV (WebTV) Startups
Verifikation und Operationalisierung des Businessplans und Erreichen des Break Even
Konzeption und Aufbau der gesamten Technik mit einer Kapazität bis 100. Mill. Video-Views
Gewinnung und operationale Abwicklung von Kooperationen mit führenden deutschen Medienunternehmen zur Syndizierung von Videoinhalten
Einbindung des Unternehmens als YouTube MCN für Sport und Hobby-Videos in Deutschland
Etablierung von Branded Entertainment Geschäftsmodellen und Gründungsmitglied des Product Placement-Verbandes in Deutschland

Fähigkeiten:
Ausgeprägte unternehmerische Führungs- und Motivationseigenschaften
Detailliertes Wissen und Erfahrungen im Bereich neue Medien und Mobilfunk
Ausgeprägte interpersonelle Kommunikationseigenschaften
Erfolgreiche Erfahrungen als Unternehmer und Projektleiter
Netzwerk in mittlere und obere Führungsebenen der Time-Branche in Europa
Einblick in die Marktentwicklung und Verständnis für technische Neuerungen
REFERENZEN
StaMax UG, StartUp, Deutschland (01/2018 – bis heute)
Geschäftsleitung/ Projektleitung

Entwicklung des Geschäftsmodells
- Aufbau des Businessplans
- Anbindung an verschiedene Versicherungsunternehmen
- Aufbau der rechtlichen Grundbedingungen des Start-Ups
- Etablierung der kaufmännischen Prozesse des Start-Ups
Konzeption und Solution Design
- Entwicklung der technischen Prozesse (besonders im Hinblick auf die DSGVO)
- Eruierung der bestehenden Prozesse bei den Versicherungen und Anbindung an die digitale Plattform bei dem Start-Up
- Auswahl der technischen Ressourcen und Steuerung der Umsetzung
- Auswahl der auf das Geschäftsmodell passende Software auf Shopware-Basis
- Aufbau der Inhalte innerhalb der Plattform besonders im Hinblick auf SEO und SEM
- Leitung der Umsetzung der gesamten Plattform
- Konzeption der Produktdatenbank und Leitung der Umsetzung
- Anbindung der Plattform an die bestehende IT-Infrastruktur bei Versicherungsunternehmen
Produktangebot
- Auswahl der geeigneten Versicherungsprodukte für die ausgewählte Zielgruppe
- Packaging und Modifikation von Versicherungsprodukten mit einem USP für die Zielgruppe
-
Marketing
- Konzeption der geeigneten Marketingmaßnahmen
- Konzeption und Aufbau der geeigneten SEO und SEM Strategie
- Aufbau der gesamten SEO und SEM Features der Plattform
- Konzeption der Social Media Strategie abgestimmt auf die Zielgruppe
- Leitung der Social Media Aktivitäten
- Offline Marketing und Vernetzung des Start Ups in der Versicherungsbranche

 
  1. EQUIVA Deutschland GmbH (Fressnapf Gruppe) (04/2016 – 12/2017)
    Projektleitung

    Einpflege von Videos in den bestehenden online Shop und Optimierung
    - Auswahl geeigneter Videos
    - Festlegen der optimalen Platzierung
    - Solution Design auf Basis von Magento 1 (ab Mai 2017 Shopware)
    - Mapping von vorhandenen Videos mit den passenden Produkten
    - Integration der Marken – und Produktbotschaften in die Videos

    - Optimierung bestehender Artikelbeschreibungstexte zur Verbesserung der Retourenquote
    - Optimierung der grafischen Darstellung von Produkten zur Verbesserung der Retourenquote und Erhöhung der Kauf-Conversion
- Optimierung des online Angebots in Abstimmung mit Produkt- und Category-Managern
- Erarbeitung und Visualisierung von „online only“ Angeboten
- Erarbeitung und Visualisierung von „online und stationären“ Angeboten
- Steuerung der Teilprojektleiter intern und extern
Productplacement für EQUIVA bei REITTV
- Einbinden von Produkten in die Videos von REITTV
- Verlinkung der Videos aus den Videos & Social Media Kanälen
- Verbreitung der Videos über YouTube & Social Media Kanälen
- Einbinden von YouTube Webstars und Ableiten der Reichweite in
den online Shop und POS
- Messung der Abverkäufe und Steuerung welche Produkte optimal per Productplacement beworben werden können
- Steuerung der Teilprojektleiter intern und extern
 
Aufschalten von virtuellen Lägern und Anbindung an den EQUIVA online Shop
- Einpflege von 12.000 Artikelstammdaten in die EQUIVA Warenwirtschaft
- Projektsteuerung und Koordination von verschiedenen Lieferanten in D und NL
- Solution Design für die Logistikprozesse
- Steuerung der Umsetzung aller einzelnen Prozesse
- Bestellprozess online und stationär
- Einführung des Logistikprozess
- Einführung des Retourenprozess
- Steuerung der Teilprojektleiter intern und extern
Umstellung der online Shop Software von Magento 1 auf Shopware
- Auswahl der Software auf Basis der bestehenden Warenwirtschaftssystemprozesse
- Anbindung von Bilddatenbanken
- Steuerung des Shopdesigns (Screendesign) und Optimierung der grafischen Elemente
- Optimierung des Shop-Designs in untergeordneten Ebenen (z.B. Produktdetailseiten)
- Verbesserung aller Einzelschritte im Kaufprozess zur Verbesserung der Conversion
- Visuelle Aufbereitung von Produkten- und Produktgruppen im Shop
- Einführung von verkaufsfördernden Elementen in den neuen Shop
- Anbindung der Bilddatenbank Cumulus in den online Shop-Prozess
- Anbindung von stationären Märkten (Click & Collect)
- Optimierung diverser Prozesse: Bestell, Zahlungs, Liefer und Retourenprozesse
- Steuerung der Teilprojektleiter intern und extern

 
  1. Internet WEB-TV Startup, Deutschland (08/2009 - bis heute)
    Content One GmbH

    Geschäftsleitung / Geschäftsmodell:
  • Entwicklung des Geschäftsmodells
  • Entwicklung des Vermarktungskonzepts und der Kommunikation
  • Entwicklung und Umsetzung des Content-Portfolios
  • Gesamtprojektleitung und Steuerung von Teilprojekten
  • Aufbau der gesellschaftsrechtlichen Struktur
  • Leitung der Gesellschaft
     
  • Marketing und Vertriebs Aufgaben:
  • Leitung aller Marketingaktivitäten
  • Ermittlung und Integration von Werbenetzwerken
  • Entwicklung und Integration sowie Kommunikation mit versch. POS
  • Einbringen des WEB-TV Angebots bei Verlagsgesellschaften
  • Positionierung des Web-TV Angebots bei Media-Agenturen
  • Erreichen der Marktführerschaft mit REITTV.de (ca. 8,2 Mill. Videoabrufe/Monat)
  • Anwerbung und Einbindung von Marketing- und Content-Partnern
  • Einbinden der Inhalte von Content 1 in weltweite Reichweitenkanäle
  • Integration mehrstufiger Abrechnungssysteme weltweit
  • Einführung einer mobilen Video-App für REITTV mit integrierter Werbevermarktung
  • Etablierung eines YouTube-Multi-Channel-Network (MCN) für den Reitsport
  • Integration von Product Placement in den Videos und Social Media Kanälen von REITTV
     
  • Technische Projektumsetzung:
  • Entwicklung und Aufbau Settlement und Provisionierung
  • Aufbau des Anforderungskatalogs für die technische Implementierung
  • Auswahl der technischen Dienstleister zur Umsetzung des Gesamtsystems
  • Einkaufsverhandlungen mit Dienstleistern und Infrastrukturanbietern
  • Leitung und Steuerung der Umsetzung in verschiedenen Releasestufe
  1. Internet WEB-TV Channel, Deutschland (05/2011 – 05/2013)
    Landessportbund NRW (LSB-NRW)
  • Entwicklung des Content-Portfolios anhand der Ziele des Sportministeriums NRW
  • Entwicklung des Vermarktungskonzepts mit den Partnern z.B. Westlotto
  • Leitung der Produktion von Videos
  • Koordination der Protagonisten
  • Aufbau eine NRW Sport TV Channels bei YouTube
  • Schulung der Mitarbeiter des LSB-NRW und der Stadt- und Kreissportbünde
  • Überführung der Prozesse in den Regelbetrieb beim Landessportbund NRW
  1. Strategische Neuausrichtung / Pre-Merger-Integration, Mazedonien
    (05 – 08 / 2010) Makedonski Telekom
  • Erstellung einer SWOT Analyse für den Festnetz und Mobilfunkbereich
  • Ausarbeitung von Differenzierungsmöglichkeiten (im Bezug auf die Marktposition und die internen Möglichkeiten) der MKT Group im Vergleich zum Wettbewerb
  • Analyse der Medienlandschaft in Mazedonien und angrenzenden Ländern
  • Anpassung der internen Prozesse
  • Steuerung interner Projektteams
    Konzeption eines lokalen WebTV-Angebots für die Makedonski Telekom
  • Präsentation der Ergebnisse und Handlungsempfehlung an die Geschäftsleitung

     
  1. Business Process Outsourcing, Deutschland (01 - 05/2009) Phonehouse
    Projektleitung
  • Analyse der internen Prozesse für den Bereich Serviceprovider
  • Identifikation der Prozesse und Systeme im Bereich Serviceprovider
  • Darstellung einer Sollstruktur für das Outsourcing des Bereich Serviceprovider
  • Identifikation und Workshops mit potentiellen Dienstleistungsunternehmen
  • Neustrukturierung der Vetragsverhältnisse im Intercarrierbereich für Fest- und Mobilfunk
  • Verhandlungsführung mit Mobilfunknetzbetreibern und Dienstleistern
  • Erstellung von Handlungsempfehlungen und Präsentation vor der Geschäftsleitung
  • Anpassung und Reorganisation von Prozessen
     
  1. Mobile Network Enabler, Deutschland (02 - 08/2009) Vodafone Global
    Projektleitung:
  • Teilprojektleitung für die Umsetzung des mobile Widget Programms weltweit
  • Projekt Set-Up und Definition der Projektschwerpunkte
  • Aufbau der Projektpläne, Abstimmung des Projektumfangs und Einteilung sowie Steuerung der Arbeitspakete
  • Abstimmung mit dem Vodafone Global Finance Department in England
  • Operative Verantwortung für die Umsetzung der Anforderungen innerhalb des MNO und den angeschlossenen Partnern (externe Partner (Joint Innovation Lab)
  • Wöchentliches Reporting und Abstimmungsmeetings mit den beteiligten Abteilungen in Deutschland und England
     
Projektkkordination/ Anforderungsmanagement:
  • Koordination der Aufgaben und der Umsetzung des Projektumfangs (Einstellen von Widgets, Online Shopping und Zahlungsabwicklung weltweit, Abrechnung und Reporting, Joint Innovation Lab (JIL) Integration, Verbesserung von Widgets und Updates, Werbung und Sponsorships)
  • Steuerung der Kommunikation mit den Abteilungen innerhalb der Gruppe
  • Steuerung der Ressourcen und Verantwortung über die Projekt- und Zeitpläne
  • Koordination weltweiter Entwicklergruppen (Deutschland, England, USA und China)
  1. Mobile Virtual Network Enabler, Deutschland (09 – 12/2008) Congstar GmbH
    Projektleitung:
  • Gesamtprojektleitung für die Umsetzung eines Mobilfunkangebots für die Mitglieder des BDZV (Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger)
  • Steuerung der Gesamtkommunikation mit dem Verband und dem Vorstand des MNO
  • Single Point of Contact für die Partner und Lieferanten sowie für den MNO
  • Wöchentliches Reporting und Steering mit der GF des MVNO, dem Teilbereichsleitern der t-mobile und dem Steering Committee des BDZV
  • Führung der Einkaufsverhandlungen mit dem Netzbetreiber t-mobile
  • Monatliche Abstimmung mit dem Bereichsvorstand bei der t-mobile
  • Steuerung der Kommunikation mit den Marken- und Handelspartnern
     
Projektkkordination/ Anforderungsmanagement:
  • Koordination aller Beteiligten und Steuerung verschiedener Interessenslagen
  • Definition der Anforderungen im Rahmen des Anforderungsmanagements für die Fachbereiche und externe Dienstleister
  • Operative Verantwortung für die Umsetzung der Anforderungen beim MNO und den angeschlossenen Partnern (interne Konzerntöchter und externe Dienstleister)
     
 
  •  
  1. Mobile Virtual Network Enabler, Deutschland (04 – 08/2008) Congstar GmbH
    Projektleitung:
  • Operative Projektleitung für die Umsetzung der Mobilfunkangebote der Marken „eBaymobil“ und „RTLmobil“
  • Operative Verantwortung für die Umsetzung der Anforderungen der Logistik, der Vertriebskanäle (POS und Online), des Simkarten-Managements und der technischen Abwicklung
  • Operative Verantwortung für die Einbindung des deutschen MVNO Projekts in die internationale technische Infrastruktur und Organisation bei eBay
  • Single Point of Contact für die Partner und Lieferanten sowie für den MNO
  • Führung der externen Dienstleister (MNO/Billing/CRM/Activation/Portal)
  • Wöchentliches Reporting und Steering mit der GF, den Partnern und dem MNO
  • Steuerung der Kommunikation mit den Marken- und Handelspartnern
     
Projektkkordination/ Anforderungsmanagement:
  • Definition der Anforderungen im Rahmen des Anforderungsmanagements für die Fachbereiche
  • Steuerung der Kommunikation mit den Marken- und Handelspartnern
  • Aufbau und Integration eines integralen kostenfreien WAP-Portals innerhalb
eines Mobilfunkangebotes inklusive Kundenidentifizierung- und Autorisierung
  • Steuerung und Einführung des Mobilfunkangebots am POS
  • Einweisung und Schulung der Mitarbeiter am POS
  1. Führender Anbieter von professionellen Daten- und Internetdiensten, Deutschland (01 – 04/2008) nacamar GmbH
    Projektleitung
  • Verantwortliche Leitung der Integration des Unternehmens in die börsennotierte Muttergesellschaft (Post Merger Akquisition)
  • Integration verschiedener Unternehmensbereiche und Prozessabläufe
  • (Streaming, DRM, VPN, Backbone)
  • Integration des Angebotsportfolios in die vorhandene Vertriebsstruktur der Muttergesellschaft
  • Neuverhandlung von Einkaufskonditionen mit dem Wholesale von Telefonica
  • Anpassung der Personalstruktur an die Marktgegebenheiten
  • Abstimmung und Reporting mit dem Vorstand und Aufsichtsrat der Muttergesellschaft

     
  1. Mobile Virtual Network Enabler, Deutschland (06 – 12/2007) The Phone House
    Projektleitung
  • Technische und kaufmännische Projektleitung für die MVNO Marken der Phone House GmbH „mobile World“ und für die ecotel AG „FlexiFlat Postpaid Tarif“
  • Koordination zwischen dem MNO und dem IN-Dienstleister (teilweise in Deutschland, teilweise in Finnland)
  • Führung der internen Dienstleistungsbereiche (Provisoning/Billing/ CRM-Plattform)
  • Aufsetzen der MVNE Plattform und Koordination der einzelnen Leistungsbereiche mit den Lieferanten
  • Wöchentliches Reporting und Steering mit dem Vorstand, den Partnern und dem MNO
  • Verhandlungsführung und Vertragsgestaltung für ecotel und Phonehouse für die MVNO Marke „mobile World“
     
 
  •  
  1. Mobile Virtual Network Operator, Deutschland toBEmobile GmbH
    (06/2006 - 05/2007)

    Geschäftsleitung
  • Hauptverantwortliche Geschäftsführung für die Mobilfunkmarke „SUNSIM“
  • Nationaler Roll-Out für Roaming spezifische Dienste
  • Anforderungskoordination zwischen MNO und dem IN-Dienstleister
  • Führung der internen Dienstleistungsbereiche (Provisoning/Billing/ CRM-Plattform)
  • Entwicklung der MVNO Plattform und Koordination der einzelnen Leistungsbereiche mit den Lieferanten
  • Einbindung von Festnetzangeboten und Wholesaleprodukten der ecotel AG in das Angebotsportfolio
  • Aufbau einer funktionalen Organisation im Bereich Front- und Backoffice
  • Aufbau und Entwicklung von Kooperationen mit Reisekonzernen, Reiseanbietern und weiteren Vertriebsstellen
  1. Social Community Schweiz (12/2006 – 04/2007) tagyourplace AG
    Projektleitung
  • Projektmanagement für eine Web 2.0 und Web TV-Plattform im Reise- und Sportumfeld
  • Aufbau des Geschäftsmodells und strategische Entwicklung
  • Beschreibung der Anforderungen an die technische Entwicklung
  • Verhandlungsführung mit Dienstleistern
  • Operative Verantwortung für die Umsetzung der Anforderungen der Entwicklung
  • Inhaltliche Auswahl der Beiträge und Steuerung der Produktion von Inhalten
  • Leitende Implementierung von Services und Werbepartnern
  • Steuerung aller internen Ressourcen und externen Dienstleistern
  • Auswahl, Ansprache und Vertragsabschluß mit Werbepartnern
  • Operative Geschäftsleitung und Weiterentwicklung der Community
     
  1. Internationaler Anbieter von CallingCard- und Telekommunikationsleistungen, Deutschland (03/2007) MOX Telecom AG
    Projektleitung
  • Bewertung und Verifikation des Geschäftsmodells für potentielle Investoren
    (Due Dilligence)
  • Marktanalysen und Erstellung von Wettbewerbsanalysen (Benchmarking)
  • Aufbau von Controlling- und Geschäftsprozessen
  • Präsentation der Ergebnisse bei verschiedenen internationalen Investoren
     
  1. Carrier to Carrier - Operator, Deutschland (01 – 10/2006) EUTEX AG
    Projektleitung
  • Projektmanager Mobilfunk / VoIP
  • Entwicklung eines Service Portfolios und einer Vertriebsplattform für den Vertrieb von Vorleistungen (z.B. Interconnection) für den MVNO Markt 
  • Business Development und Aufbau eines Service Portfolios für den B2B und B2C (Asterisk und SIP) VoIP Markt
  • Erarbeitung und Detaillierung der Vertriebsprozesse (Beschreibung, Rollenfunktion, Output, Schnittstellen)
  • Chancen-/Risiken-Evaluation in Bezug auf ein internationlen Roll-Out
  • Vorschlagsmanagement zur weiteren Umsetzung der evaluierten Optionen
 
  1. Wireless ASP, Deutschland (2000 - 2005) Wapme Systems AG
Gründer und CEO
  • Umwandlung der Gesellschaft in eine börsennotierte AG und IPO
    (Emmisionsvolumen 32.Mio Euro, Prime Standard)
  • Entwicklung von Kooperationsstrategien- und Modellen mit nationalen und internationalen MNOs und Brands im Bereich Billing, SMS, WAP
  • Entwicklung und Betrieb von mobilen Internetservices und Abwicklung von interaktiven mobilen Internetangeboten (Wireless Application Service Provider) für nationale und internationale MNOs und Brands
  • Entwicklung und Implementierung von Anwendungen von Interaktion im TV über das mobile Endgerät für verschiedene Fernsehsender Europa
  1. Wireless ASP, USA (2000 - 2005) Wireless Fire Ltd.
    CEO
  • Strategische Leitung des Unternehmens
  • Entwicklung von Kooperationsstrategien- und Modellen mit amerikanischen MNOs im Bereich Billing, Content, SMS und WAP
  • Entwicklung und Betrieb von mobilen Internetservices und Abwicklung von interaktiven mobilen Internetangeboten (Wireless Application Service Provider) für US-amerikanische MNOs
  1. Multimedia- und Internetdienstleister, Deutschland (1996 - 2000)
    Public Web Images GmbH
Gründer und Gesellschafter
-   Entwicklung der ersten Online-Sales-Shops im Internet
  • Hosting und Betrieb von Internetseiten
  • Aufbau der Multimediaanwendungen für Großkonzerne
  • Aufbau von online Controlling- und Geschäftsprozessen
  • Aufbau der ersten WAP basierten Dating-Plattform in Deutschland (Gewinner des Mannesmann D2 WAP Developer Awards 2000 in der Kategorie Consumer)
  • Aufbau der ersten WAP basierten Voting-Plattform in Deutschland
  • Umwandlung der Gesellschaft in einen Wireless ASP
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei